Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 37

Diskutiere im Thema Einsamkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Patty

    Gast

    AW: Einsamkeit

    Dori schreibt:
    Es kann passieren , mitten in einem schönen Fest ,nette Leute , Gespräche ... dieses tiefsitzende Gefühl der Einsamkeit.
    Ich war früher häufiger für ein paar Tage auf Freizeiten. Meine beste Freundin war da, viele Leute die ich gut kannte.

    Die Atmospäre war sehr gut. Alle haben sich rundum wohlgefühlt. Jeder war akzeptiert und angenommen.

    Doch jedesmal packte mich wie aus heiterem Himmel dieses Gefühl der Einsamkeit. Genau wie du schreibst, mitten in der schönsten Situation.

    Ich war sehr erleichtert, daß meine Freundin ganz offen darüber gesprochen hat, daß sie das kennt und wie es ihr damit geht. Hätte sie gleich mal selber darauf ansprechen sollen.

    Es hat uns beiden geholfen, darüber zu sprechen.

    Sie meinte es wäre eine Art Heimweh. Man sei zwar unter vielen lieben Menschen, aber es seien doch im Grunde Fremde.

    Wenn es mir dann später noch mal so gegangen ist, mußte ich immer an dieses Gespräch denken.

    Jedenfalls bei mir geht das Gefühl nach einer Weile ganz von selbst wieder weg. Schneller jedenfalls als richtiges Heimweh. Wichtig finde ich, jemanden zu haben, mit dem man darüber sprechen kann.

    LG Patty

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Einsamkeit

    Wichtig finde ich, jemanden zu haben, mit dem man darüber sprechen kann.
    Genau das fehlt mir!

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Einsamkeit

    Bei mir ist es mit der Einsamkeit schlimm geworden, seit ich überhaupt keinen Alkohol mehr trinke. Soziale Kontakte an einem öffentlichen Ort (Lokal) und von eher unberbindlichem Charakter waren nämlich genau mein Ding, ich hab mich pudelwohl gefühlt. Keine Gruppe, sondern Gespräche mit einzelnen Bekannten an der Bar, kommen und gehen können, ohne dass jemand meckert oder beleidigt ist, das war einfach schön.

    Aber es ist zumindest vorläufig zerstört, weil ich mich mit Apfelschorle in einem Lokal genauso fremd fühle, wie auf anderen sozialen Anlässen. Familientermine, Betriebsausflug usw. haben dazu noch einen eher gezwungenen Charakter, da muss man eigentlich, wenn man nicht negativ auffallen will. Aber auch privat gehe ich äußerst ungern in fremde Wohnungen. Auch da fühle ich mich verpflichtet, mich zu "benehmen", bin also nie entspannt.

    Ich will jetzt keinen Roman schreiben. Es ist bei mir nur so, dass ich derzeit viel gesünder bin als früher, aber auch viel einsamer. Das liegt aber sicher teilweise daran, dass ich mich an meinem momentanen Wohnort nicht wohlfühle und deshalb gar keine Kontakte knüpfen will. Ist ja nur eine Zeitfrage bis ich da wieder weg bin. Das ist aber gleichzeitig auch die positive Perspektive. Sobald ich mich an einem Ort wohlfühle, gehe ich auch auf Leute zu, und finde sehr bald einen Bekanntenkreis. Es kann also nur besser werden.

    lg
    lola
    Geändert von lola (30.08.2009 um 14:50 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  4. #14


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524

    AW: Einsamkeit

    Einsamkeit mitten unter den Leuten, das kommt mir bekannt vor.

    Es macht Spass irgendwo unter die Menschen zu gehen, ganz egal ob in einer Kneipe oder in der Straßenbahn und mit wildfremden Leuten über alles mögliche zu reden. Wahrscheinlich liegt es daran, dass alle "gleich fremd" sind und darum keiner nicht her passt.

    In dem Moment in dem ich zum Außenseiter werde, ganz egal warum, bin ich immer noch nicht allein, aber sehr einsam. Da nerven die lustigen Belanglosigkeiten und der Small Talk plätschert an mir vorbei. Dann bin ich einsam mitten unter den Leuten, weil ich nicht in die Gruppe passe und das leider auch spüre.

    Noch bedrückender ist es, wenn irgendwo Leute zusammen sind, aber eigentlich sind alle im eigenen Kopf gefangen. Vielleicht reden sie, aber sie kommunizieren vor allem, dass sie in Ruhe gelassen werden wollen. Billy Joel beschreibt das in seinem Lied "Pianoman":

    Billy Joel, Pianoman schreibt:
    They're sharing a drink they call lonelines but it's better than drinking alone.
    Leider ist die in Wirklichkeit Einsamkeit doppelt so schlimm, wenn man nicht mit ihr allein sein kann.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Einsamkeit

    Sobald ich mich an einem Ort wohlfühle, gehe ich auch auf Leute zu, und finde sehr bald einen Bekanntenkreis.
    Ich drücke dir die Daumen für einen baldigen Ortswechsel!
    Schade, dass bei mir die Sachlage nicht so einfach ist. Ich fühle mich hier pudelwohl, habe ein schöne, gemütliche Wohnung und lebe in Frieden mit meinen Nachbarn ( natürlich gehöre ich nicht dazu!). Die paar Bemerkungen, welche ab und an kommen stecke ich weg.
    Alkohol trinke ich schon gelegentlich und du hast recht, es macht die Sache etwas leichter. Komme nur selten dazu weil ich mich ungerne auf andere verlasse, also immer selber fahre.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Einsamkeit

    Leider ist die in Wirklichkeit Einsamkeit doppelt so schlimm, wenn man nicht mit ihr allein sein kann.
    Habe ich gemerkt, eine Weile war ich damit beschäftigt viel unter Leute zu gehen um meine Einsamkeit loszuwerden- dann doch lieber alleine.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Einsamkeit

    Hi

    All - ein- sein, dass geniesse ich so fest. Ich fühle dies so, ich bin mit dem All (Welt) vereinigt, Das gibt mir ein tiefes Gefühl von Geborgenheit in mir selber. Ich kann ruhen und mich in der Ruhe ganz anders wahrnehmen. Leider fühle ich mich halt oftmals auch Einsam, und verlassen von dieser Welt und meine Gedanken machen was sie wollen und ich tigere von einem Ort ans andere und werde sehr müde im Kopf dabei. Habt ihr mir Anrregungen wie ich mein Zustand Alleinsein vermehrt erleben kann?

    LG Malu

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Einsamkeit

    Hast Du mal Meditation probiert?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Einsamkeit

    Hi Sally

    Oh, ja. Ich kann meditieren. Habe 5 Jahr in Indien gelebt.Meine Schwierigkeit ist, wenn ich unruhig bin mich hinzusetzten und still zu sein. Zwinge ich mich zum stillsitzen, wird es noch viel schlimmer mit meiner inneren Unruhe. Fazit; kein Stillsitz keine Meditation. Mein Rezept bisher, warten und geduld haben, bis sich alles wieder ein wenig beruhigt.

    LG Malu

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Einsamkeit

    Ui, das klingt gut, mit Indien und meditation. Ich finde es auch eine prima Sache. Vielleicht hilft vorweg körperliche Betätigung (Sport, Haushalt, Garten etc) weil Du dann schon ein wenig erschöpft bist.

    Mir helfen bei Entspannungsverfahrer jeglicher Art, das ich meine Umgebung entsprechend gestalte. Heisst also, Telefon aus, abdunkeln, Kerzen an, evtl Räucherstäbchen, Entspannungsmusik, gemütliche Lage (weich, Kissen usw) und satt sein

    Dann klappt es bei mir eigentlich immer.

    Sollten Dir viele gedanken im Kopf herum schwirren, dann entweder "zuende denken, damit es abgehakt ist", oder wichtige Dinge aufschreiben, damit sie zumindest für den Moment mal beiseite gehen. Ansonsten hilft mir nurnoch der Gedankenstopp. Ganz bewusst sagen: Nein, stop, bis hier hin und nicht weiter, diese gedanken ist kontraproduktiv".

    Alles Gute für Dich, hoffe Du kannst bald wieder das finden, was Deine Bedürfnisse stillt!

    LG

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Einsamkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum