Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Oh das ist ein schönes Thema und erinnert mich immer wieder an eine lustige Geschichte aus meiner Klinik-Zeit!

    Ich habe im Einzel damals ein ausführliches Gespräch darüber gehabt, dass ich dringend an meiner Geduld arbeiten muss, dass ich zu schnell zuviel will, dass ich mich selbst zu sehr unter Druck setze und ich sollte ein Plakat für mein Zimmer malen das mit Geduld zu tun hat.

    Gut ich hab mir also in der Ergotherapie ein großes Rotes Plakat gnommen und wollte mit schwarzer Farbe und Pinsel gaaaanz oft Geduld drauf schreiben, in recht klein und in der Mitte einmal gaaanz groß.
    Ich fing also an und dann kam ich zur Mitte und schrieb im stehen (weil war groß das Plakat) ganz groß und fett:

    GEDUD


    Zwei Minuten später stand dann meine Ergotherapeutin hinter mir und hat gelacht... und ich hab GEWÜTET... ich war so sauer und sie sagte nur zu mir... "tja da kannst Du mal sehen, dass Du nicht mal die Geduld hast um Geduld zu schreiben...
    Ich habe das L dann zwischen U und D oben drüber gemalt und einen Pfeil gemacht wos hin sollte und das hab ich mir aufgehängt und das erinnert mich immer daran, dass mit Geduld die Dinge meistens richtig werden und wenn sie fehlt, dann passieren Fehler... in welcher Form auch immer!

    LG

    Rose

    PS: Es fällt mir trotzdem noch schwer, aber man entwickelt so seine Tricks, wenns um Wartezeit geht dann lese ich und wenn es um Geduld bei einer Arbeit oder so geht, dann singe ich leise oder zähle oder so... ich denke da muss jeder so seinen Weg für sich finden.




  2. #12
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.444

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Hallo chaprinzessin,

    Alle tricks zu wartezeit überbrücken habe ich seit langem und funktionnieren gut bei mich... Es ist ein art ablenkung. Diese sachen müssen auch spannend sein.

    Was ich manchmal auch einfach mache zu überbrècken ist mich entspannen, mich fühlen, auf mich achtsamm sein oder meine umwelt beobachten. Es geht bei situationen wie an schlange stehen wo man schlecht ein buch nehmen kann. Bei der kasse, kann ich auch mal tüte, geldbeutel vorbereiten...

    Bei stress werde ich auch gegenüber andere menschen ungeduldig und ich weiss dass es bedeutet dass ich vor allem mit mich ungeduldig bin.

    Naja, von ungeduld von andere habe ich auch so viel gelitten und dann wenn ich mich errinere dass ich mich damit nicht mehr quälen will wie anderen mit mich gemacht habe, werde ich mich gegenüber geduldiger und auch mit anderen...

    Bei eine langsame mensch hilft mich sehr verständnis zu haben: wie geht es mich in ähnliche situation? Es kommt fast automatisch, vielleicht auch weil meine leid wegen ungeduld anderen mich immer wieder sehr bewusst wird.

    Ich finde manchmal langsame menschen fast beruhigend, wenn ich die meistens als zu schnell und zu hektisch erlebe.

    lg

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Guten Morgen,

    die Frage: "Kann man..?" könnte reichen, das: "Auch mit..." klingt schon nach Entschuldigung,
    Ja man kann! Nur ein Rezept zu fordern das für jeden passt macht es dem Gelehrten schwer
    es zu beweisen, dass es kein Pulver gibt und auch kein Wort, mit dem es möglich wäre, auf die Schnelle,
    dem, dem sie fehle diese Ruhe, die Besonnenheit, zu geben was er ungestüm verlangt sofort,
    und so wird er ihn höflich bitten etwas zu warten, so lange bis er soweit sei und angemischt das Mittel,
    in das er rühre etwas Gleichmut, ein Lot Beständigkeit, die Prise Nachsicht die man braucht,
    von der Behutsamkeit ein Maß, etwas Verständnis, Mitleid, Toleranz, ein Pfund Entschlossenheit muss rein,
    Sorgfalt nach Bedarf, auch fand er eine Schale Liebenswürdigkeit der er vier Gramm Zurückhaltung zugab,
    noch etwas Bedacht, gleich ist es gemacht, ein Viertel Großzügigkeit, all dies überschwemmt mit Herzensgüte, so soll es sein.

    Was es wohl koste dies Gebräu, man fragte, denn man war sich wohl bewusst dass all dies nicht grad billig sei,
    "So bezahle mit der Eile, gib die Hast, die Habgier, Hektik, Unrast, von dem Übereifer, gib mir so viel du hast!
    Und findest du noch Hochdruck, sogar Rastlosigkeit, so gib es her ich tausch es ein." So also soll es sein.

    Man fragte sich dann was fing er damit an?
    Er nahms zum Heizen, zum Verbrennen,
    ein riesengroßes Feuer wards das alles versenge was in seiner Näh,
    erst dann man anfing zu erkennen jäh
    in welcher Not man war.

    Noch ist nichts zu spät.


    Auf ein Neues!
    Gerald

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Ich glaube, als ADHSler kann man Geduld nicht lernen und hat sie dann verinnerlicht. Die verminderte Impulskontrolle lässt sich nicht "wegtherapieren".

    Aber die Tricks, die ja hier zum Teil erwähnt werden kann man lernen.

    Und Achtsamkeit hilft auch sehr. Ich bin, je nach Tagesform, ganz schnell kurz vorm Ausflippen, wenn ich beim Discounter meines Vertrauens an der Kasse stehe und warte...es muss mir dann auffallen und ich muss die Brücke zum ADHS schlagen...dann geht es etwas besser.

    Wenn ich mal wieder ganz schnell zucke will, weil mich jemand - vermeintlich - schlecht behandelt, ungerecht ist usw.. dann muss mich mir auch ins Bewussstsein schieben - MOMENT! oder STOP! Ich muss mich dann, bewusst, an Situationen erinnern, in denen mir meine Ausflipperei später total peinlich war.

    Es bleibt anders als bei neurotypischen Menschen - gelernt und Arbeit. Aber, diese Muster können schon verinnerlicht werden. Also das STOP, die Achtsamkeit und das Nachdenken. Somit bleibt der Impuls, aber die Handlung wird anders.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Hallo Junie,
    könnte es sein, dass man aneinander vorbeiredet ohne es zu ahnen?
    Oder Abläufe nicht so ganz richtig analysiert?

    Wenn Du an einer Kasse stehst und bist kurz vorm Ausflippen, wann hast Du den Fehler gemacht?
    In der Schlange vor der Kasse vielleicht?
    Und dann fällt Dir erst ein dass...?

    Abgesehen von anderen Erleichterungen die es noch geben könnte, wäre es Dir nicht möglich gewesen,
    schon bevor Du überhaupt diesen Laden betreten hast, Dir zu sagen: "Hallo, Junie, ich bins, deine Zeitbombe.."
    Nicht sie es sagen lassen an der Kasse, DU sagst das noch vor der Tür, häng Dir einen Zettel ins Auto meinetwegen.
    Wenn die Dich an der Kasse erwischt wirds kritisch, hast Du sie aber schon vor dem Geschäft angesprochen, dann ist sie entschärft.

    Wenn Du allerdings schon bevor Du reingehst in halbe Panik verfällst wegen dem Gedanken an der Kasse, dann wärs vielleicht
    zu überlegen in ein anderes Geschäft zu gehen, ich denke auch Du hast nicht so richtig verstanden was ich da oben hingeschrieben habe.
    Hektik, Unrast gegen Mitleid, Toleranz tauschen? Wie bitte? Hat der se noch der Reihe nach? Hat doch nichts miteinander zu tun! Oder?

    Doch doch, das hats schon, denn es geht um Geduld und wie man die lernen könnte, Deine Absage: "Ich glaube, als ADHSler kann man
    Geduld nicht lernen und hat sie dann verinnerlicht. Die verminderte Impulskontrolle lässt sich nicht "wegtherapieren"", "Ich glaube.."
    bedeutet soviel wie "Ich weiß!", Du gibst also der Geduld keine Chance weil Du glaubst Du wüsstest? Liebe Junie, DAS hat nichts mit ADHS zu tun, nichts.

    Deine Reaktion an der Kasse, eindeutig: Ja, aber das da nicht, das nennt man anders..


    Gruß,
    Gerald

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    eine sehr gute und funktionierende Methode ist erfahrungsgemäß Geduldsport ^^ Also Ausdauersport. Klar, am Anfang sanstrengend und so bla, aber wenn wenn sich einmal durchgebissen hat und sich selbst überwunden hat, einfah weiterläuft, obwohl man glaubt nicht mehr zu können, dnan isses der perfekte Lehrmeister für Geduld.

    Ich weiß nicht, ich betreibe das mittlerweile so stark, dass es mich nciht mal aus der Ruhe gebracht hat, als ich ohne Jacke im Winter bei -2°C 3h auf nen Zug gewartet hatte.
    Ja, ich bin auch ein Extrembeispiel, aber an Extremen kann mans auch gut verdeutlichen ^^

    Ohne Geduld wär ich wahrscheinlich schon von 'ner Brücke gesprungen in der Vergangheit. Aber Geduld überwindet alles. Wobei sie manchmal aber auch nicht angebracht ist! Aussitzen sollte man eher nicht, auß0er es bleibt eben keine andere Wahl. Wobei ich oft doch zu bequem bin und eher geduldig bleibe

    Aber bei unwichtigen Sachen und im Alltag, wos mich selbst nicht stört und ich eben nicht geduldig sein will, pfeiff ich halt auch drauf ^^ und mach alles so schnell wo geht und lass die ungeduld so richtig raus, bei Mitmenschen nur in einem Maße, was noch vertretbar ist ^^

    Anonsten, aufwühlende Musik hören, die einen ablenkt bzw. mich persönlich sogar beruihgt xD Sowas zumindest:
    www.youtu.be/gHdngksMpc8, weil das iwie genau auf der selben Frequenz, wie mein Hirn arbeitet, läuft. xD
    Geändert von Rager ( 7.08.2012 um 14:47 Uhr)

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    eine interessante fragestellung!

    ich habe meistens, also schon lange, ein bestimmtes thema, über das ich in solchen situationen fortwährend nachdenke, vielleicht sowas wie ein hyperfokus? im alltag bin ich aber auch mega ungeduldig, wenn es eben nicht sone warte-situation ist. bücher, tagebuch, hausaufgabenheft, stifte und sowas hab cih aber auch immer dabei, na bücher nicht aber den rest, wenn es warm ist, beschäftige ich mich damit gerne.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Hm, ich persönlich bezweifle, dass man (ob nun mit ADHS oder ohne) Geduld per se lernen kann, also für jede Situation.

    Bei mir ist es stark von der Situation abhängig, aber auch von der Tagesform bzw. Stimmung. Ein und dieselbe Sache (als Beispiel: warten in der Schlange beim Einkaufen) fällt mir an einem Tag sehr schwer, an einem anderen überraschend leicht.

    Ich persönlich kann z.B. sehr schlecht warten. Das gilt für Wartezimmer bei Ärzten, aber besonders auch bei Besuch, der sich für eine bestimmte Uhrzeit angekündigt hat und dann nicht pünktlich kommt. Da werde ich ganz rappelig.

    Für viele Situationen des Wartens habe ich mir angewöhnt, ein Buch mitzunehmen. Aber manchmal kann ich vor Ungeduld nicht einmal richtig lesen.

    Also viele erlernte "Tricks" sind für mich nicht jederzeit gleich gut abrufbar. Es kommt sehr auf meine Stimmung an, oder ob ich unter Druck bin, weil noch irgendwas Wichtiges erledigt werden muss. Unter Zeitdruck machen mich schon winzige Kleinigkeiten grässlich ungeduldig und nichts hilft mehr. An anderen Tagen macht mir das alles gar nichts aus und ich kann noch Leute an der Kasse vorlassen usw.

    Mein Fazit: Für viele Situationen gibt es kleine Hilfen, die wir erlernen können - aber ich glaube nicht, dass wir dadurch grundsätzlich für alle Begebenheiten geduldiger werden können. Ich selbst übe daher auch, mich mitsamt meiner Ungeduld zu akzeptieren.

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Frl. Hudel schreibt:
    Mein Fazit: Für viele Situationen gibt es kleine Hilfen, die wir erlernen können - aber ich glaube nicht, dass wir dadurch grundsätzlich für alle Begebenheiten geduldiger werden können. Ich selbst übe daher auch, mich mitsamt meiner Ungeduld zu akzeptieren.
    Mittels Ausdauersport kann ich das. Kleine Tricks und Kniffe mag ich nicht so, ich will eine Strategie für alels haben und hab' sie gefunden immer klappts natürlich auch nicht; dann akzeptier ich die Ungeduld auch einfach.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS?

    Rager schreibt:
    Mittels Ausdauersport kann ich das. Kleine Tricks und Kniffe mag ich nicht so, ich will eine Strategie für alels haben und hab' sie gefunden immer klappts natürlich auch nicht; dann akzeptier ich die Ungeduld auch einfach.
    Ich mache zwar nicht direkt Ausdauersport, kann aber bestätigen, dass Bewegung mir sehr hilft, insgesamt ausgeglichener zu sein. Ich gehe viel spazieren und auch regelmäßig schwimmen. Danach bin ich viel zufriedener (mit mir und der Welt) und auch gelassener.

    Es gibt Tage, da bin ich ganz rappelig. Wenn ich dann mit den Hunden im Wald spazieren gehe, legt sich das nach einer Weile merklich und meine Laune wird auch besser. Das ist immer ein gutes Rezept!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kann man Gefühle lernen
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 20:40
  2. Geduld
    Von Dany1980 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 17:58
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 23:40

Stichworte

Thema: Kann man Geduld lernen? Auch mit ADHS/ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum