Seite 8 von 12 Erste ... 3456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 119

Diskutiere im Thema Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Thomas33 schreibt:

    Habe das Gefühl diese Ansammlung an anstehenden Brocken bringt mich wieder total aus dem Gleichgewicht. Vor allem weil ich mich nun auch nicht mehr konzentrieren kann.
    Ich denke, diese Menge an Aufgaben würde jeden ins Rotieren bringen, erst Recht mit ADS

    Schreibe hier an der Arbeit an meinem Rechner aber drifte nach wenigen Minuten eigentlich direkt wieder ins Internet ab... Kann keinen klaren Gedanken fassen und habe eher Angst vor dem was alles ansteht und dass irgendwann auch von meiner Umwelt erkannt wird, was ich eigentlich für ein Depp bin.
    Ich würde Dir raten, Deine anstehenden Aufgaben in feste Zeitblöcke aufzuteilen, stückchenweise, damit der Gesamtberg nicht mehr so riesig und unüberwindbar erscheint... Mir fällt es dann zumindest leichter, mich an die Arbeit zu machen, wenn ich das in kleine erreichbare "Häppchen" aufteile...

    War jetzt diese Woche auch noch bei meinem Neurologen, der mit MPH erstmal warten möchte, da ich mit Venlafaxin schon mal eine Manie hatte. Hat hier jemand Erfahrungen?
    Ich habe zwar noch kein Venlafaxin genommen, aber das wirkt sich ja auf den Serotonin- und Noradrenalinhaushalt aus (danke, Hinweisfunktion), während MPH den Dopaminhaushalt beeinflußt. Das müsste sich doch auch bei Dir unterschiedlich auswirken, oder?

    Ich würde halt gerne wissen, ob meine Verdaddeltheit und die ständigen Schwierigkeiten, etwas hinzubekommen wirklich das Problem mit dem Dopaminmangel ist.
    Kann man für die Rezeptorenstörungen bzw. Botenstoffstörungen im Gehirn eigentlich keine genauen Tests machen, damit man hier ordentliche Einstellungen findet!?
    So pauschal ist das schwer zu sagen, finde ich.. Ich denke, dass das, was als AD(H)S bezeichnet wird, Störungen in verschiedenen Transmitterhaushalten sind, die z.T. noch gar nicht bekannt sind, zumindest werden ja schon in der "gängigen Medikation" verschiedene Transmitter (Dopamin, Serotonin, Noradrenalin) beeinflußt und Fakt ist, dass diesbezüglich noch lange nicht alles erforscht bzw. erkannt ist.

    Man weiß, z.B. dass das Angstzentrum in der Amygdala (Mandelkern) bei AD(H)S'lern grundsätzlich aktiver ist, als bei der "symptomfreien Vergleichsgruppe". Das ist auch messbar und entsprechend "wissenschaftlich fundiert"....
    Wenn Du Dich für den Hirnstoffwechsel interessierst findest Du z.B. in:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...soziation.html

    Infos dazu.....

    Und jetzt? Ich sitze hier und könnte weinen. Warum habe ich keine Vorlieben, warum keine Lieblingsfilme oder Schauspieler; das ist für mich alles so schwierig, sich an etwas zu erinnern - mit anderen Gespräche zu führen fällt mir schwer. Habe Probleme Erinnerungen abzurufen.
    Das, was Dich wirklich packt, vergißt Du nicht (Hyperfokus)...

    Oft bleibt "Unwichtiges" hängen, während man "Wichtiges" vergisst... Ich denke dass hängt mit der Reizfilterproblematik zusammen, wenn soviel ungefiltert in die "Speicher" strömt, ist der Kollaps vorprogrammiert, weil die dann vollkommen überfordert sind...

    Bei vielen hilft da eben das MPH, weil dadurch eine bessere Reizfilterung erzielt wird, was wohl scheinbar (weil es wirkt) auf den Dopaminhaushalt zurückzuführen ist.
    Vielleicht würde es auch Dir helfen, ich würde das nochmal mit dem Neurologen besprechen....

    LG Tanja

  2. #72
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Hi stargazer

    Danke für Deine Antwort - und warum habe ich keinen Lieblingsfilm, warum weiß ich nicht was richtig falsch wichtig unwichtig gut schlecht ist und und und ...

    MENNOOOOOO.

    Wegen MPH - das wollen wir nach der Hochzeit ausprobieren, nicht dass ich jetzt in manische Züge reinkomme. Das wäre nicht so gut und würde mir wohl selbst am meisten schaden meinte er.
    Aber ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen... Dann lasse ich halt MPH vor der Hochzeit weg, oder? Wirkt doch immer nur 3-4 Stunden!?!

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Hey Tanja - auch DANKE DIR!

    Finde Deine Ausarbeitungen interessant und kann mir vorstellen, dass es bei mir auch diese Reizüberflutung gibt.

    Bin jetzt echt am Überlegen, ob ich meinen Neurologen diesen Monat doch noch einmal anhaue und frage, ob ich das MPH einfach mal ausprobieren könnte.

    Wie lange dauert es denn bis man eine Wirkung spürt? Muss sich das auch einschleichen?

  4. #74
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    MPH ist kein Spiegelmedikament, es wirkt nach der Einnahme für einen (individuellen) Zeitraum und dann nicht mehr. Wie ich das so mitbekommen habe, ist es unterschiedlich, ob sich der Körper erstmal dran gewöhnen muss, oder nicht....

    MPH verbessert nach meiner Erfahrung insgesamt die Wahrnehmung (bei mir speziell die Selbstwahrnehmung und Reflektionsfähigkeit), das kann auch "verborgene Baustellen" öffnen...

    Wie es sich bei Dir genau auswirkt wirst Du probieren müssen, allerdings kannst Du es auch "abrupt" absetzen, wenn es für Dich nicht richtig ist (das sollte man natürlich nicht direkt nach 1-2 Tagen machen, da kann sich das ja noch einpendeln, vielleicht vergleichbar mit dem Tragen von Kontaktlinsen, manche vertrage sie sofort, andere müssen sich erst daran gewöhnen, aber 'rausnehmen und ne Brille tragen, ist kein Problem)

    LG Tanja

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Und das könnte mir dann helfen einfach nicht mehr so belämmert zu sein und auch zu wachsen und auch eine Einstellung bzw. Meinungen zu entwickeln...?!


    Denn ich habe das Gefühl für mich hat jeder Recht wenn er mir etwas sagt. Selbst für Verbrecher die schlimmes tun finde ich noch Gründe, warum sie das taten und verstehe es dann und kann dann gar nicht werten...

    Oder wenn mir bei der Arbeit jemand seine Meinung sagt, dann werde ich ihn nicht beeinflussen wollen, weil mir das sehr schwer fällt... Überhaupt in kurzer Zeit Gedanken zu fassen - wenn mit mir jemand diskutieren will, dann fallen mir auf Anhieb nicht die Argumente ein - dann nehme ich lieber einfach alles so hin. HILFE....

  6. #76
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Hallo Thomas, ich finde mich in allem bei dir bisher wieder bis auf die Diagnose, die fehlt mir noch ...

    in der Schule wurde ich gemobbt, und habe mich gerade so durchgeschlängelt. Später habe ich es erstmal an der Fremdsprachenschule versucht, habe nach dem 3. Anlauf abgebrochen und eine Ausbildung gemacht und die hab ich auch nur mit ach und krach bestanden und dann haben sie mich vor die Tür gesetzt. Meine Mutter meinte zum damaligen Zeitpunkt sowie heute -ich hätte immer Flausen im Kopf gehabt und eine falsche innere Einstellung. Jetzt habe ich mich weitergebildet zumindest versucht und auch hier konnte ich mich überhaupt nicht auf den Stoff konzentrieren nach der 1. Prüfung klappte nix mehr - ich saß stundenlang hier vor Bergen von Stoff und was hab ich gemacht? Richtig, ich war damit beschäftigt, sinnlos von Facebook (was ich eh eigentlich für total überflüssig finde) auf meine E-Mail Verteiler zu starren - super! Ich schaffe es auch kaum mich zu irgendetwas zu motivieren.

    Ich habe Venlafaxin bekommen aufgrund eines Burnouts im vergangenen Jahr, und die halte ich persönlich für Placebos, die haben bei mir überhaupt keine Wirkung gezeigt vorher haben sie mir Citalopram gegeben und noch was anderes aber ausser, dass ich Wasser in die Beine bekommen habe, habe ich keine Veränderung bemerkt ??? Überhaupt habe ich während meines KLinikaufenthalts gegen alle Pfleger und deren Anweisungen rebelliert und ich habe überhaupt keine Besserung festgestellt - ADS wurde damals nie in Erwägung gezogen man hat mir nur eine starke Persönlichkeitsstörung diagnostiziert und mich dann ohne Abschlussgespräch nach Hause geschickt.

    Ich bin nach wie vor Frustiert. Immerwieder fange ich Dinge an und kann sie nicht beenden und nie konnte ich feststellen in was ich tatsächlich gut bin - ich fühle mich immer ausgeschlossen, nie teil eines Ganzen sogar meine Eltern, bei denen ich seit meinem 30. wieder wohne, behandeln mich manchmal wie einen Sonderling. Ich wollte ausziehen und schaffe dies seit 2 Jahren nicht - fühle mich abhängig - ich komme irgendwie nicht mehr auf die Beine und Beziehungen hatte ich auch keine mehr nur noch katastrophen und das seit mehreren Jahren.

    Auch einen soliden Freundeskreis konnte ich nie aufbauen und von meinen alten zum Teil auch langjährigen Bekannten, habe ich mich distanziert. Ich will niemanden meine Geschichte erzählen und ausserdem hat mich noch nie jemand verstanden :'(

    Heute fühle ich mich extrem besch...en entschuldige eigentlich wollte ich was aufmunterndes schreiben und jetzt heul ich dir gerade in deinem Blog die Hucke voll - tut mir leid - aber du siehst, ich weiß genau wie sich das anfühlt.

    LG

  7. #77
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Thomas33 schreibt:
    Und das könnte mir dann helfen einfach nicht mehr so belämmert zu sein und auch zu wachsen und auch eine Einstellung bzw. Meinungen zu entwickeln...?!


    Denn ich habe das Gefühl für mich hat jeder Recht wenn er mir etwas sagt. Selbst für Verbrecher die schlimmes tun finde ich noch Gründe, warum sie das taten und verstehe es dann und kann dann gar nicht werten...

    Oder wenn mir bei der Arbeit jemand seine Meinung sagt, dann werde ich ihn nicht beeinflussen wollen, weil mir das sehr schwer fällt... Überhaupt in kurzer Zeit Gedanken zu fassen - wenn mit mir jemand diskutieren will, dann fallen mir auf Anhieb nicht die Argumente ein - dann nehme ich lieber einfach alles so hin. HILFE....
    Wenn Du Dich hier umschaust, wirst Du viele Aussagen darüber finden, dass die Gedanken endlich klarer werden, es sich anfühle, als käme man aus einem Nebel raus.....
    Du wirst dadurch sicherlich kein anderer Mensch, aber kannst Dich wahrscheinlich wesentlich besser sortieren, organisieren, strukturieren....

    Das ist zumindest eine von vielen "Chaoten" beschriebene Erfahrung....

    LG Tanja

    - - - Aktualisiert - - -

    @gismo: Wartest Du noch auf einen Diagnostik Termin oder "nur noch" auf die Ergebnisse? Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass die richtige Diagnose gefunden wird und Du die kraft hast, Dein Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Und solange das nicht geht, nutze was Dir hilft und halte fern von Dir, was Dir nicht gut tut...
    LG Tanja

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Hi Gismo

    Was ich bei mir dazu sagen muss, ist, dass ich in der Schule eigentlich immer recht gut war und zwei mal studiert habe und das auch bis zum Ende durchgezogen habe (Abi 2,2, Diplom 2,2 und Master-Studium 1,3).

    Wobei - wenn ich mich jetzt zurück erinnere ist es dann bei der Lernerei und dem Anfertigen von Arbeiten immer so gewesen, dass ich mich dann eben einen langen Zeitraum regelrecht von der Außenwelt abkapseln musste und eben auch immer relativ lange gebraucht habe dafür.

    Ich hatte dann eben nichts anderes mehr machen können musste mich voll drauf fokusieren....


    Ich weiß auch nicht was los ist


    Alles ist eine Qual - es ist so schwierig sich mit Leuten zu unterhalten. Und und und...

  9. #79
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    Hallo
    Also meinem Bruder geht es ähnlich. Er hat eine Spracherwerbsstörung. Könnte also Legasthenie... sein. Du hast warscheinlich eine Mischung von mehreren Sachen! Eine Krankheit wie diese kann man nicht durch einen Bluttest nachweisen! Es ist also nie eindeutig und niemals kommt zweimal das selbe vor!
    Ich wünsche dir viel Glück!

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los?

    @Tanja, danke für die lieben Worte - ich hab erst Mitte Mai meinen ersten Termin beim Neurologen und mein Therapeut hat mir meinen gestrigen Termin bis auf weiteres erstmal abgesagt und der wäre so wichtig und nötig gewesen, weil ich seit ein paar Tagen wieder megafrust schiebe, der mir alle meine Kräfte raubt.

    @Thomas. Ich wünschte ich könnte behaupten wenigstens meine Noten wären gut gewesen aber weit gefehlt - ich war immer mittleres Niveau was ich so mit ach und krach halten konnte obwhol ich kaum gelernt habe und ich bin überzeugt, dass ich ziemlich gut gewesen wäre wenn ich gelernt hätte. Mit anderen Menschen kann ich kaum mehr kommunizieren ca. 2 -3 Freunde sind geblieben und das wars aber ich trau mich ja nich mal mehr vor die Tür ohne meine Eltern und das macht mich noch mehr traurig. Ich stecke so richtig in einer Frustfalle und die lässt mich grad nich mehr raus . Nichts klappt weder weiterbildung, noch job noch privat noch sonst wie . Ich hab versucht mich nicht hängen zu lassen und seit ein paar tagen klappt nich mal mehr das mehr HILFE

Ähnliche Themen

  1. Depression schleicht sich wieder ein - was tun?
    Von driven_Dan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 10:36

Stichworte

Thema: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum