Seite 4 von 12 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 119

Diskutiere im Thema Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    @Wassersaft -

    Du sagst, "wichtig ist, dass man die richtigen Werte auswählt" - aber ist das den Ärzten die das testen nicht sowieso klar?!





    Jetzt am Donnerstag Abend habe ich wieder einen Termin bei meinem aktuellen Psychologen.

    Ich hoffe, dass ich auf ein anderes Medi umstellen kann. Der Doc will mir nur leider keine AD's geben weil er Angst vor einer Manie hat.
    Aber ich hatte in meinem Leben bisher nur eine einzige manische Phase und das wohl nur aufgrund des Venlafaxins - das hatte ich mit 150 mg wohl in einer zu hohen Dosis genommen. Denke die Manie kam da vom verstärkten Noradrenalin und meinem dadurch hervorgerufenen Schlafmangel als verstärkendem Effekt...


    Die Frage ist bei mir wirklich was ist zuerst da gewesen - Depri und deshalb die ganzen kognitiven Schwächen oder andersrum...


    Ich will versuchen dass ich Cipralex bekomme. Ich habe dazu jetzt rel. viel gutes gelesen und wenigstens die Stimmung kann dadurch erstmal nach oben gehen. Damit könnte mein Leben wieder halbwegs erträglich werden.


    Als nächsten Schritt habe ich mich bei einer Studie angemeldet, bei der AD(H)S bei Erwachsenen untersucht wird.
    Vielleicht kann ich dann hier einen Schritt weiter kommen. Zumindest habe ich die Hoffnung, dort auf einen Experten zu treffen, welcher mir, selbst wenn ich nicht auf ADS diagnostiziert werde, andere Tipps und vielleicht hilfreiche Erkenntnisse geben kann.


    Schau'n mer mal!!!!


    Ich werde dorthin auf jeden Fall auch mal Ausdrucke mit all meinen Analysen und dem über mich verfassten hin nehmen - vielleicht können die etwas damit anfangen.


    Schön wäre es, wenn man mithilfe sämtlicher Ärzte, die auch von der Kasse bezahlt werden, einen vollumfänglichen Check hinbekommen könnte.


    So dass man ALLE WICHTIGEN Werte im Blut erfassen kann, die Schilddrüse mal checkt und und und.
    Bluttests wurden bei mir schon gemacht - Schilddrüse weiß ich nicht mehr. Aber bei den Blutwerten auch die Frage "ist denn wirklich schon alles gemacht worden?" Sprich wurde nach allen Werten gesucht!?
    Keine Ahnung.


    Es wäre schön, wenn ich endlich Strukturen aufbauen kann, wenn ich weiß was mir schmeckt und was nicht, wenn ich Zusammenhänge und übergeordnete Bilder einfacher greifen könnte.
    Wenn ich Verantwortung übernehmen könnte und und und.


    Wenn ich mit Spaß an eine Sache herangehen könnte, weil sie mich nicht überfordert und wenn ich mir endlich auch mal Strukturen, Namen, Personen, Köpfe und und und langfristig merken könnte, damit ich diese Informationen für meinen Alltag bzw. meine Arbeit ordentlich umsetzen kann.


    Ich war früher als Kind nie der, der was Neues wollte oder hatte, weil ich davon gar nicht groß wusste...
    Ich war immer der, der bei den Kumpels war und die zeigten mir dann, was sie wieder tolles Neues hatten... z.B. Computerspiele und so. Ich bin da gar nicht drauf gekommen, dass ich sowas auch haben will.


    War schon immer irgendwie so karg ?!

  2. #32
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hallo Thomas,

    also mir kommt echt einiges bekannt vor was Du so schreibst,
    auch wenn es hier und dort Abweichungen gibt, auch in der Intensivität.

    Konnte leider nicht alles lesen was Du geschrieben hast,
    ist einfach zu viel auf einmal, für mich zumindest .


    Du suchst nach Hilfe. Am besten jetzt. Sofort.
    Absolut verständlich.
    Einen Schritt hast Du ja schonmal getan. Du verkriechst Dich nicht und suchst aktiv Kontakt.

    Auch wenn Du noch nicht weißt, ob Du nun ADHS hast oder nicht,
    ist das wirklich klasse.
    Grade wenn Du mit Depressionen zu kämpfen hast.
    Da kann ich Dir auch ein Lied von singen.


    Als erstes wünsch ich Dir mal,
    das Du Dir in absehbarer Zeit, mal weniger, bzw. gar keine Gedanken in Sachen Zukunft machst,
    das ist nicht sonderlich förderlich.

    Habe im Sommer 2010 das Wuseln in allen möglichen Zukunftsgebilden drangegeben,
    um mich auf meine Krankheiten zu konzentrieren.
    Dies hab ich zu meinem Job gemacht, weil an Arbeiten gehen bzw. eine Arbeit suchen, unter den gegebenen Problematiken nicht mehr denkbar war.
    Mir hat das sehr gut getan, zumal ich auch mehrfacher Weltmeister in Zukunftsangst war.

    Danach hab ich sofort alles in die Wege geleitet,
    um auf ADHS diagnostiziert zu werden, auch wenn mein Psychiater nicht davon überzeugt war,
    das ich es habe.
    Ich hab ihn trotzdem um die nötigen Papiere gebeten und wäre auch sofort zu einem anderen gegangen, wenn er mir die Überweisung nicht hätte geben wollen.
    Bis zur Diagnose hat es genau 6 Monate gedauert und das war schon recht schnell und dauert für gewöhnlich länger.

    Während dieser langen Wartezeit,
    hab ich mich hier im Forum aufgehalten und täglichen Kontakt gesucht und gefunden.
    Auch wenn es erstmal nur, oder vieleicht sogar grade deswegen,
    ein recht versteckter Kontakt ist.
    Ohne die Menschen die ich hier kennen gelernt habe, hätte ich es niemals geschafft.

    Sie haben mir meinen Alltag versüßt,
    mich gehalten, waren lieb zu mir, haben mich getröstet und letztendlich nach über einem Jahr, mich sogar mehr als nur aus der Reserve gelockt.

    Wünsch Dir alles Gute der Welt bei Deinen weiteren Entscheidungen und vor allem
    viel, viel, viel Geduld.
    Uns läuft nix weg und das mein ich ernst.

    LG,
    TBX

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hey TBX, Danke Dir!

    Coole Worte - gefällt mir und ermuntert mich auch irgendwie.

    Was meinst Du "hab ich zu meinem Job gemacht"??

    Bist Du selbständiger Grübel-Service-Provider für andere geworden... ;-) LOL



    Ja - vielleicht ist das erste sinnvolle Ziel, erstmal nicht ständig nachzudenken und zu grübeln, sondern sich mehr auf sein Leben zu konzentrieren...

    HMMMMM.

  4. #34
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Gemeinsam haben wir zumindest eine Diagnose .. AD(H)S und natürlich individuell unterschiedlich ausgeprägte Aufmerksamkeits- bzw. Anpassungsstörungen und zusätzlich

    weitere Komorbiditäten oder weitere ... nicht relevante Krankheitsbilder machen unseren persönlichen Mix aus .. ich freue mich, das ich dieses Forum mit Euch nutzen

    kann und ich habe Spaß, mit meinen "Macken"

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hallo Zoppotrump...?!

    Hast Du Dich verirrt...?

    Ich habe "leider" (?) noch keine Diagnose auf ADS... Hyperaktiv schließe ich bei mir glaub schon mal von vorn herein aus...

  6. #36
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hey Thomas33,

    ich bin Träumer, lasse mich ablenken, habe mich 2010 auf die damals umfassenden AD(H)SDiagnoseverfahren gefreut, die Erstdiagnose gabs 2006 und drauf gekommen

    bin ich 1998, als ich als Schulsozialpädagoge mal ´nen Buch zum Thema AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen gelesen habe, das entsprechende Buch für Erwachsene

    habe ich mir dann Anfang 2000 gekauft und die Tests, die ich damals gefunden habe, haben mir geholfen, die entsprechenden Fachärzteangebote herauszufinden ..

    mittlerweile nehme ich regelmäßig täglich Medikinet adult je 20 mg, 2010 hatte ich mit Methylphenidat angefangen, nach dem ich Schmerzen in verschiedenen Gelenken hatte

    Hände, Ellenbogen und Knien, bin ich auf Ritalin umgestiegen und um regelmäßig Kleingeld zu sparen, nehme ich seit April Medikinet adult und die Medikation MPH hilft vielen

    von uns, nicht nur "Hyperaktiven" ruhiger zu werden .. sondern auch Träumern, sich zu konzentrieren .. ich verändere meine vorherigen strukturell auffälligen Verhaltens-

    weisen und sehe ´nen Erfolg, kenne meine AD(H)S bedingten Ablenkungen, nehme mir bewußt mehr Pausen, und lass es ruhig angehen, den Druck, den ich hatte, habe ich

    selbst verursacht, weil ich geglaubt habe, das ich sehr viel leisten kann gleichzeitig, hat phasenweise tatsächlich geklappt .. nur nicht jeden Tag .. aus diesem Hamsterrad bin

    ich raus und es gibt für mich reichlich Hamsterradangebote, die ich noch nicht ausprobiert habe .. bei mir wurde .. rückblickend betrachtet .. die Regel zur Ausnahme, Ausnahmen

    gibts, natürlich nur nicht regelmäßig .. zum Ja sagen, gehört auch das Nein sagen, das sich abgrenzen .. und, Du kannst Dich hier im Thread informieren, ´ne Diagnose

    gibts nur vom Facharzt.

    Tschüß Thomas33

    Dein

    Zoppotrump

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hat jemand Erfahrung hier mit Medikinet adult zusammen mit Cipralex?

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    hy, thomas

    darf ich fragen? wirst du nebst medikation auch "begleitet" - ich meine das was jetzt los ist.... ist ja nicht gekommen...
    .... sondern ist entstanden....

    damit meine ich.... wenn man in einer lebensphase steckt - finde ich es noch sinnvoll zu verstehen versuchen,
    wie es dazu gekommen ist - damit man nicht nochmal rein läuft.

  9. #39
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    die chance liegt darin, wenn man mal in hundescheisse tritt, dass man danach
    acht gibt, nicht nochmal in die gleiche scheisse zu treten.

    bildlich gesprochen : "hundescheisse = schwierige lebensphase"

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Findet sich hier jemand wieder? WAS IST MIT MIR LOS :-(

    Hi Smile

    schon verstanden - bei mir ist das einfach so ein effekt, der sich mit mehr und mehr grübelei einfach nur selbstverstärkt...

    ich habe mir einfach mal wieder verstärkt gedanken über mich gemacht und zack nun bin ich wieder unten.

    ich habe verstärkt aber das problem, dass ich nicht bei einer sache bleiben kann, schweife im geschäft ständig von meinen aufgaben ab. es ist nicht normal - hänge die ganze zeit eher hier im netz rum und mehr passiert nicht ;(

    dann fange ich an etwas zu lesen und schweife gleich wieder ab - dann höre ich grade auch radio und alles interessiert mich irgendwie will alles anhören - dann höre ich es und staune einfach nur über die leute die da sprechen, die sprechen und sprechen und sprechen - wie geht sowas...!?!!!

    und dann die lieder - schon tausendmal gehört aber mitsingen fällt immer noch schwer. und das ärgert mich und das ist es was mich nachdenklich macht...
    und warum weiß ich immer noch nicht wie die leute heißen, die da singen ich hab's doch mal gewusst... MENSCH!!

    ich bekomme nichts zu Ende, habe keine Struktur, alles ist mir egal, mir ist es schon zu viel, nach meinen klamotten und meiner Hygiene zu schauen - am liebsten würde ich immer gleich rumlaufen, weil ich dann am schrank nicht neu nachdenken muss. außerdem habe ich angst, die gebügelten sachen anzuziehen, weil ich diese ja dann irgendwann wieder bügeln muss...

    Mann mann mann - Brauch andere Medis glaube ich - ich will Cipralex und dann mal schauen was bei meiner ADS Diagnose herauskommt... Vielleicht bekomme ich noch Medikinet dazu.
    Glaubt ihr dann wird alles gut?

    LG T

Seite 4 von 12 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Depression schleicht sich wieder ein - was tun?
    Von driven_Dan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 10:36

Stichworte

Thema: Findet sich hier jemand wieder? Was ist mit mir los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum