Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 33 von 33

Diskutiere im Thema Diagnose als Erwachsener im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Diagnose als Erwachsener

    Hallo rabo, nein, leider so konkret bezogen auf Desorganisation nicht. Kenne ich zumindest nicht. Aber in jeder guten Psychotherapie wirst du diesen Blick auf dich selber entwickeln, der dir zeigt, was du alles zum Selbstschutz und auch um dir selbst gerecht zu werden immer schon getan hast.

    Und dass ich nicht mehr den Normalo-Maßstab auf mich anwende, das ist mir auch mithilfe meiner Psychotherapeutin erst so richtig gelungen, die nämlich irgendwann sagte: "Sie sind ein Künstlerblut. Sie ticken auch so." Das meinte sie bezogen auf meine schriftstellerische Ader, aber es stimmt bezogen auf mein ganzes Leben und Verhalten. Ob ich das ADHS nenne oder künstlerisch oder wie auch immer.

    Das ist was für unsere ADHS-Kreativität und -Findigkeit und -Intelligenz, (selbst-)abwertende Kategorien wie Desorganisation mal so richtig unter die Lupe zu nehmen! Natürlich sind wir Chaoten und unser Chaos hat sich über eine lange Zeit der Missverständnisse über uns selbst auch nochmal ver-chaotisiert, aber nachdem ich das mal so für mich alles auseinandergedröselt habe, bleibt eigentlich nicht mehr viel Unverständliches und Bedrohliches dabei übrig. Aber eine Menge Sympathisches.

    Der Weg dahin war aber nicht kurz und einfach und er enthielt und enthält auch Desillusionierungen. Aber such is life.

    LG! Maggy
    Geändert von Maggy (25.07.2012 um 22:11 Uhr)

  2. #32
    Zotti

    Gast

    AW: Diagnose als Erwachsener

    Hallo, Albert Einstein wird ja so oft zitiert und als Vorbild genommen. Nun habe ich aber in einem Buch gelesen,
    das Buch heißt "Masken der Niedertracht" es handelt sich um Mobbing auch im privaten Bereich und für ADSler
    gut zu lesen oder trifft ja auch oft auf ADSler zu. Also Albert Einstein hat seine Frau nicht gut behandelt,
    daß habe ich auch schonmal woanders gehört. Er soll auch sein eigenes Kind das behindert war abgelehnt
    haben, genaueres weiß ich nicht.
    Außerdem wird Albert Einstein auch in Asperger-Kreisen als Asperger bezeichnet. Na ja, vielleicht ist er ja
    eine Mischung von beiden.

    Also ich versuche mich auch davon zu befreien, immer irgendwelche Vorbilder zu benennen, vor allem, ich
    habe ja persönlich keinen von ihnen kennengelernt. Ich versuche gar keine Vorbilder zu haben, auf jeden Fall
    nicht immer so Berühmtheiten und dann noch vorwiegend Männer. Es können ja auch mal ganz normale
    Menschen oder nicht ganz so bekannte Leute zitiert oder bewundet werden, die im Hier und Jetzt etwas leisten
    und viel Zivilcourage zeigen wie z.B. Günter Wallraff oder bestimmte Schauspieler oder Komiker, die sich auch
    gegen Normen und Regeln wiedersetzen und für Umwelt und Tiere einsetzen. Warum eigentlich immer die Toten
    verherrlichen. Wir können doch mal neue Vorbilder erfinden, muß man den immer gestorben sein um bekannt
    zu werden? (das fällt mir gerade so ein, ist doch auch nicht schön oder?)

    So auch der Autor von Dem kleinen Prinzen. Der war ein richtiges A......loch gegenüber seiner Ehefrau.
    Ich habe mal eine Hör-CD gehört, also es war dann auch mal ein Buch, aber ich höre lieber und seitdem
    kann ich diesen Menschen überhaupt nicht mehr als Vorbild akzeptieren, also diesen Sankt Expreu oder wie
    das Ding da heißt.

    So jetzt höre ich mal auf, bis dann, Gruß Zotti

    Ach ja, das gehört hier jetzt glaube ich nicht zum Thema, sorry.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Diagnose als Erwachsener

    Zotti schreibt:

    Ach ja, das gehört hier jetzt glaube ich nicht zum Thema, sorry.
    Ach wieso den? wir haben ja ADHS.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?
    Von patricks im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 11:16
  2. HB: Testen als erwachsener?
    Von James im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 12:13
  3. Diagnose als Erwachsener
    Von Die_Maus1983 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 16:39
  4. Strattera als Erwachsener
    Von nichtda im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 13:32

Stichworte

Thema: Diagnose als Erwachsener im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum