Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema impulsivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    impulsivität

    ich muß das jetzt echt mal loswerden!


    neben meiner meist nicht vorhandenen Konzentration und Merkfähigkeit regt mich am meisten meine Impulsivität auf!!!!

    Ich bin nicht aggressiv, schreie nicht rum, schläger mich nicht, bin auch nicht beleidigend o.ä.

    Mich regt es am meisten auf, dass ich einfach nicht meine Klappe halte!

    Selbst Menschen, die ich kaum kenne erzähl ich private Dinge von mir (möcht hier keine Beispiele nennen, weil es mir echt peinlich ist), die die betreffende Person überhaupt nichts angeht! Es ist in diesem Moment unwichtig, ob es mir schadet oder nicht. Ich kann einfach oft nicht meine Klappe halten!!!

    Es ist echt furchtbar!!!!!

    Wenn es euch genauso geht, wie geht ihr damit um?

    LG Nervzwerg

    (sorry, mußte Schreibfehler verbessern)

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: impulsivität

    hallo nervzwerg,

    So was kenne ich auch und irgendwann kommt etwas schmerzlich zurück.

    Mit die erfahrung (vor allem schmerzhaften) und übung ist es besser gegangen. Aber auch auf die frage was ich durch meine zu viel reden eigentlich will. Hinten diese verhalten steht eine bedürfniss die ich anders befriedigen kann. Finde ich eine gesunde ersatz, kann ich dann meine klappe besser halten.

    Bei mich war eine art rechtfertigung oder anerkenung, aufmerksamkeit von andere zu bekommen. Mich rechtfertigen muss ich nicht, ich bin ok so und anerkennung kann ich auf andere art bekommen, zu beispiel, wenn ich andere aufmerksam zuhören und mich für ihnen interessiere.

    lg

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: impulsivität

    Damit habe ich auch Probleme und ständig die Sorge, dass ich zuviel erzählen könnte, was sich dann mal rächt.. also gerade auch viel im Foren über meien Probleme schreiben.. natürlich versuche ich Details, anhand man mich genau erkennenkönnte, herauszuhalten... Aber denke immer, dass man auch ohne diese Details mich erkennen könnte.. Nur ich bin auch irgendwie darauf angewiesen, ich muss das auch loswerden... Auch habe ich Angst, dass ich Geheimnisse über ander zu schnell ausplaudern könnte... also jetzt nicht, dass ich es groß herumerzähle, sondern halt bei Sachen, die mich selber in irgendeiner Form emotional mitnehmen und ich deshalb aussprechen muß (natürlich nur bei Leuten, den ich vertrauen kann, dass sie es auch nicht herumerzählen...)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: impulsivität

    @ mj71: was machst du denn, damit du deine "klappe" besser halten kannst?

    @ Rina Oka: hier im Forum hab ich mich entscheidend besser unter Kontrolle. Dadurch, dass ich schreiben muss, überleg ich genauer, was ich erzähl. Da kann ich immer wieder das Geschriebene lesen und überlegen ob ich das auch veröffentlichen möchte. Da ich mich im privaten Bereich mittlerweile komplett geoutet habe, habe ich keine Sorge, dass man mich hier irgendwie erkennen kann. Aber mit privaten Daten halte ich mich allgemein im Internet zurück).

    Wenn man zuviel ausplaudert, rächt sich das natürlich immer wieder... Hab ich leider schon des öfteren schmerzlich erfahren dürfen. Aber irgendwie ist mein blödes Hirn nicht in der Lage daraus zu lernen!!!

    Seltsamerweise habe ich mit Geheimnissen von anderen Menschen keine Probleme sie für mich zu behalten... Es ist in dem Moment ja "wirklich wichtig", dass ich die Klappe halte... und irgendwie klappt alles bei mir, wenn es "wirklich wichtig" ist. Leider ist vieles entweder nur "sehr wichtig" oder "wichtig" oder noch weniger... das bedeutet irgendwie seltsamerweise, dass ich es dann vermassel...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: impulsivität

    Jep, mir geht das auch so. Es wird besser mit der Zeit - ich bin 10 Jahre älter als du, und ich bin so oft hingefallen damit, dass ich mir unweigerlich ein paar Techniken aneigenen musste, die eben auch im Falle einer fehlenden Impluskontrolle greifen.

    Man kann das ja anderen schwer erklären - es ist ja nicht so, als wäre es bewusst beeinflussbar.

    Was hilft ist immer und immer wieder achtsam sein. Also auf Anzeichen achten...es gibt ja immer diese Sekunden vorher, in denen man merkt "jetzt gehts los". Ich merke z.B. meine Wut aufsteigen.

    Ich gehe heute dann aus der Situation. Ich muss - leider - einiges vermeiden und kann es erst später klären. das hat nichts mit Konfliktvermeidung zu tun, sondern ich bin eben in dem Moment nicht in der Lage angemessen zu reagieren.

    Das Blöde daran ist ja - man meint es gar nicht so. Da entläd sich etwas heftig, verbal bei uns Mädels meistens - und man meint vielleicht die Häflte davon wirklich. Hauptsache es ist draußen.

    Um genau das Gefühl zu vermeiden, gehe ich aus der Situation und spreche es später nochmal an. Ich hatte das neulich mit meiner Chefin, es ging um etwas was sie annahm und ich fühlte mich sehr ungerecht behandelt. Ich bin dann 15 Minuten später nochmal hin und konnte dann ganz normal reden und wir haben sogar darüber gedacht und alles war gut.

    Am Telefon lege ich schnell auf (mit Verabschiedung) und sage ich müsste dringend etwas tun oder jemand wäre gerade reingekommen.

    Zuhause mit meinem Partner - klappt es immer besser, ich zische zwar, aber die Wortwahl ist eine andere. Wenn ich mich durchsetzten MUSS, dann sage ich das schon mal und ich muss dann auch inzwischen wirklich über mich lachen. Ich sage klar "ich muss das jetzt SO haben" und füge an " wir können es ja beim nächsten Mal so machen wie du willst".

    Ein Coaching hilft hier sicher super weiter.

    Die Impluse werden weiterhin schwer kontrollierbar bleiben - aber die Reaktionen kann man lenken lernen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: impulsivität

    Junie schreibt:
    es gibt ja immer diese Sekunden vorher, in denen man merkt "jetzt gehts los". Ich merke z.B. meine Wut aufsteigen.
    Ja, diese Sekunden davor kenn ich... worüber ich jetzt im nachhinein erinner ist, dass ich zwar wußte, dass es jetzt gleich los geht, aber ich wußte/weiß nicht, was ich dann tun soll... (immer aus der Situation rausgehn geht bei mir, vorallem im Job, net wirklich)

    habt ihr sonst irgendwelche Strategien?

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: impulsivität

    Umleiten würde mir noch einfallen. Also wenn es kommt...z.B. mit dem Nagel des Zeigefingers in den Daumen drücken. Nicht weh tun dabei einfach nur einen Reiz auslösen. Faust machen, sehr fest. usw...

    Und diese motorischen Reize an einen Gedanken koppel - wie "STOP".

    Also die Impluse die aufkommen vom Vorbewussten uns Bewusste zu rücken und sie dadurch nicht mehr so unwillkürlich wirken zu lassen. Also nicht ganz so unkontrolliert.

    Und im Vorfeld: radikal eingestehen, dass man diese Implusschwäche hat. Und das man damit sich selbst und anderen schaden kann. D.h. dann leider - andere, können u.U. gleich reagieren, man selbst muss sich kurz Zet lassen und den Implus umleiten, ggf. auch mal gehen lassen.

    Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich in dem Moment durchaus die "Rache der Gerechten" spüre und mich völlig im Recht fühle. Und später...eine Stunde vielleicht, manchmal nur eine halbe...wenn ich mich wieder beruhigt habe... dann tut es mir oft leid. Weil ich merke, ich war selbst ungerecht und i.d.R. wollte mir der andere nichts böses oder nichts so böses jedenfalls. Und ich war unangemessen.

  8. #8
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: impulsivität

    Hallo Nervzwerg,

    Ich habe mal bei deine frage mal überlegt wie es geht... Eigentlich kann ich eine impuls am bestens bremsen wenn ich wirklich motiviert bin. Wenn ich im bereich impulsivität wirklich etwas ändern will, weil ich dadurch immer wieder problemen bekomme, denke ich zuerst oft daran, rede mit andere leute und dann auch auf der moment, kann ich daran denken und mich probieren zu bremsen. Es braucht auch viel kraft und ohne motivation geht es nicht.

    Was auch manchmal hilft ist entweder wenn du merkst, es kann wieder kommen, dich mit etwas anders sofort abzulenken (bei gespràch kannst du zu beispiel dich wieder auf der gegenèber konzentrieren) oder sonst auch dich eine belohnungsystem suchen.

    Im moment, kämpfe ich mit meine neigung andere im wort zu fallen und habe mich eine belohungssystem gedacht dafür. Aber ich rede auch mit andere menschen darüber damit sie mich helfen können.

    Oft denke ich zuerst dass ich es nie schaffen würde. Wenn die motivation gross genug ist (belohnungsystem hilft dabei) ist der anfang schwer und dann wird es immer einfacher.

    So hatte ich gegen impulsive kauf im bastelladen gut gekriegt: bogen rum herum. Aber wenn es um internet, da habe ich mehr mühe mich einzuschränken... Internet ist einfach sehr attraktiv.

    Vielleicht kannst du auch mal suchen welche situation bei dich "gefährlich" sind dass du plötzlich zu viel von dich erzählst und probieren zu vermeiden dass es passiert? Kommt es wenn du im bestimmte stimmung bin, oder hat es mehr mit äussere influssen zu tun.

    Es kann sein dass es trotz allem dich immer wieder passiert. Aber wenn du schon nur eine einzige mal dich früh genug gebremst hatte oder nur mal probiert, ist schon immerhin etwas.

    lg

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: impulsivität

    @ mj71: das belohnungssystem funktioniert leider bei mir meist nicht wirklich... meist vergesse ich, mich zu belohnen...


    @ Junie: ich glaub, das mit dem Nagel in den Finger drücken werde ich mal ausprobieren... und ich bin mit meinem Umfeld bisher sehr offen umgegangen, da ich grad wegen der Implusivität mich des öfteren verplappert habe, dachte ich mir, ich geh jetzt lieber direkt und offen damit um, damit jeder Bescheid weiß und mich nicht für ganz blöd hält.. bis jetzt hab ich fast nur positive Erfahrung gemacht, ein paar scheints nicht wirklcih zu interessieren, aber für ein paar Kollegen war es wirklcih sehr gut, denn sie hatten mich völlig falsch eingeschätzt und durch das Outing sehen sie mich jetzt völlig anders

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 21:36
  2. Skills und Impulsivität bei Adhs !
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:36

Stichworte

Thema: impulsivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum