Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 69

Diskutiere im Thema Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Zotti

    Gast

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Hallo, ich habe bis heute nicht den blauben Zettel für das BAföG-Amt gefunden und auch nicht die anderen Unterlagen
    für das BaföG-Amt. DAs blöde ist, daß ich jetzt eine Frau verdächtige, vielmehr denke, sie hätte diese Unterlagen aus
    Versehen mit ihren Papieren, die alle mal auf meinem Tisch lagen mit eingepackt.

    Ich habe sie zwar gefragt, doch sie sagt, sie hätte bei sich nichts gefunden. Es ist eine Bekannte, der ich gerade helfe bei ihrem Umzug und auch dem dazugehörigen Papierkram. Jetzt denke ich immer daran, ob es nicht doch möglich ist, daß sie die Sachen von mir aus Versehen mit eingepackt hat.

    Das ist ein doofes Gefühl dieses Mißtrauen. Am Freitag bin ich in ihrer Wohnung um zu gucken was noch aussortiert werden kann und dann werde ich einfach nochmal selber gucken, ob ich die Papiere nicht
    doch bei ihren finde. Was sage ich ihr dann bloß, vielleicht die Wahrheit. Es ist so, daß sie mir bisher immer alle Papiere, Bankauszüge, Jugendamtsbriefe usw. gezeigt hat und alles offen liegen läßt, darum denke ich, kann ich sie fragen, ob ich nochmal selber gucke.

    Doch es läßt mir keine Ruhe, daß ein ganzer Stapel Papiere verschwindet, ein kleiner Zettel oder zwei drei Blätter die können ja untergehen. Vielleicht suche ich bei mir vorher auch noch mal an Stellen, wo ich noch nicht geguckt habe, doch eigentlich habe ich alle Schubladen und Kisten durchsucht. Außer ich finde noch eine Kiste, wo ich nicht geguckt habe.
    Allerdings hatte ich die BaföG-Unterlagen immer auf oder in der Nähe des Tisches, da bin ich mir ganz sicher.

    Also ich hoffe ich finde es noch, nicht das ich es jetzt unbedingt brauche, doch es läßt mir keine Ruhe, ob ich es selber verlegt habe oder diese Bekannte es mitgenommen hat. Das ist das blöde. Es ist mir auch schonmal passiert, daß ich was gesucht habe, nicht gefunden und eine Freundin verdächtigt habe, daß sie es mitgenommen hat, obwohl ich ihr vertraue. Zum Glück habe ich nachher das Teil (weiß nicht mehr was das war) wieder gefunden. Das ist wohl das schlimmste daran, wenn man jemand falsch verdächtigt.

    Gruß Zotti
    Geändert von Zotti ( 8.08.2012 um 01:49 Uhr)

  2. #42
    Zotti

    Gast

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Hallo, nein ich kaufe mir sowas nicht. Ich komme sowieso nicht zu Ikea und habe im Moment kein Geld.

    Ich habe eigentlich eine andere Idee, eine sehr gute ist, wenn man so eine große Kommode (so wie die
    Apothekerschränke) hat, dann kommt erstmal alles an Papieren in eine der Schubladen, natürlich muß
    dann irgendwo ein Name (oder sowas) draufstehen, also der von mir und meinen Söhnen, dann ist erstmal
    grob vorsortiert und liegt nirgendwo rum.

    Ich habe einen schmalen Schubladenschrank, da sind die Schubladen jedoch schon beide randvoll mit
    den Unterlagen meiner Söhne, aber die Idee kommt mir so, daß ich eine riesen große Kommode mit
    großen Schubladen und sehr vielen Schubladen irgendwo herbekomme und dann da alle Papiere immer
    erstmal reinwerfe. Mir fällt da gerade noch ein, daß ich ja die Schubladen in verschiedenen Farben anmalen
    könnte, (bei meinem Sohn R. mit rot, bei M. mit blau und ich mit gelb oder orange). Dann sieht man gleich
    wohin.

    Das mit den Aktenordner, das klappt seit Jahren nicht, da muß ich die erst suchen, dann überlegen wo
    was rein kommt und dann mache ich es nicht (weil ich den Locher nicht finde).
    Doch wenn es in Schubladen liegt, ist es erstmal vom Tisch und ich weiß zumindest, in dieser Kommode muß es in einer Schublade sein (wenn ich die Kommode doch schon hätte). Im Flur habe ich z.B. auch eine Kommode
    und da tue ich jetzt immer die Unterlagen von meinen Sohn rein und von der Telecom. Da kann ich ihm auch sagen,
    gucke in die Schublade. Das ist für ihn dann auch einfacher, als irgendwo einen Ordner zu suchen, die liegen
    auch bei mir schon unter dem Schreibtisch.

    Dann wenn ich mal die Lust dazu verspüre, kann ich dann alles in Ordner sortieren, so stelle ich mir das gerade
    vor. Jetzt stelle ich mir sogar vor, ich hätte einen riesengroßen Schrank, unten nur mit Schubladen so und die Schubladen riesig groß. Mal gucken ob ich sowas irgendwo finde.

    Gruß Zotti
    Geändert von Zotti ( 8.08.2012 um 02:03 Uhr)

  3. #43
    Zotti

    Gast

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Hallo Schnuppe, ja das war einer meiner besten Zeiten, da hatte ich sogar eine aufgeräumte Wohnung, nur einen riesigen Kleiderschrank,
    da war alles drin, war so ein alter von früher und es paßte sogar unten in den Kleiderschrank noch der Wäschekorb.
    Dann hatte ich auch keinen Papierkram damals, habe ja immer an einer Arbeitsstelle gearbeitet, hatte drei Ordner, Krankenkasse,
    Lohnabrechnungen und noch was.

    Brot braucht nicht in den Kühlschrank und wenn man alleine wohnt, kann man auch Käse und Magarine so ein paar Tage stehen lassen.
    Habe mir meistens nur wenig gekauft für ein paar Tage. Habe in der Zeit auch überwiegend Salate gegessen, habe aus dem Bioladen
    nur die Zutaten die ich brauchte geholt und Obst braucht man auch nicht in den Kühlschrank stellen.

    In der Zeit habe ich auch keinen Kaffee getrunken und braucht keine Milch. Wir hatten auf der Arbeit einen Kühlschrank, da habe ich glaube
    ich Sachen reingestellt. Habe auch immer erst auf der Arbeit gefrühstückt. Mittagessen habe ich auch auf der Arbeit gemacht oder wir sind damals
    essen gegangen oder eben nach der Arbeit.

    Am Wochenende war ich immer unterwegs und irgendwie war das früher in Düsseldorf so, daß man öfter mit Bekannten essen ging.

    Also ich brauchte auf jeden Fall nicht dringend einen Kühlschrank. Und gekocht habe ich sowieso nie gerne, hatte auch viele Bekannte, da habe ich
    die besucht, was mitgebracht und wir haben zusammen da gegessen, daß waren dann auch oft Frauen mit Kindern, und die waren froh um Gesellschaft und ich froh, daß ich nicht alleine essen mußte.

    Gruß Zotti

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    @zotti: das hört sich schön an! dann verstehe ich das mit dem kühlschrank ;-)

  5. #45
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    hallo Zotti =)

    Ich versinke definitv im Papierchaos, weil ich es einfach so selten schaffe, einzuordnen, auch wenn ich mir das immer vornehme...
    Briefe öffne ich je nach Absender manchmal erst später oder gar nicht, und es ist auch schon vorgekommen, dass so eine Mahnung der Bibliothek oder für eine Rechnung untergegangen ist, die ich gerade nicht erwartet hatte.

    In guten Zeiten sortiere ich immerhin die Briefe, Dokumente, etc. nach Thema (Wohnung, Bankauszüge, Medizinisches, ...), aber in schlechten Zeiten vermischt sich das manchmal auch ein bisschen.

    Ausserdem ist es nicht nur so, dass ICH im Papierchaos versinke, sondern MEINE PAPIERE versinken im Chaos. ... So verschwinden manchmal ganze Stapel oder sogar Bücher auf mir unerklärliche Weise. Ich denke immer, die müsste ich doch IRGENDWO wiederfinden (denn die machen sich ja nicht eigenwillig davon), tue ich aber nicht immer.

    Nicht selten ergeben sich auch wirklich peinliche Situationen, in denen ich zum dritten Mal eine Adresse nachfragen muss, weil ich sämtliche Zettelchen, auf denen ich sie notiert hatte, verloren habe.

    Es ist nicht so, dass ich mir über Ordnung halten keine Gedanken mache. Im Kopf habe ich viele Ideen, wie ich mich besser organisieren könnte. Doch an der Umsetzung haperts dann... Z.B. weil ich wahrscheinlich genau in dem Augenblick, in dem mir das in den Sinn kommt, mit etwas völlig anderem beschäftigt bin oder einfach gerade keine Lust habe und wenn ich dann tatsächlich mal anfange, fühle ich mich entweder masslos überfordert (und lasse alles liegen) oder ich werde durch eines der vielen Papiere abgelenkt... das kennt ihr sicher auch.

    Liebe Grüsse

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Jetztaber, genauso......

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Hallo,

    ich versinke auch immer in meinem Papierkram ... Die Briefe schiebe ich meistens ungeöffnet in Schubladen und da bleiben sie auch.. Hin und wieder nehme ich mir dann die Zeit und investiere ein paar Stunden um das Chaos zu beseitigen.

    Natürlich sind auch nicht geöffnete Briefe nicht gut, da durch das ignorieren oder nicht beachten, auch zu unangenehmen Konsequenzen führt.

    Mir fällt es allgemein schwer Ordnung zu halten. Schon nach 1, 2 Tagen schleicht sich die Unordnung ein und wenn ich nicht jedes Wochenende dagegen steuere wird es richtig schlimm. Wenn ich dann mal meine Wohnung meiner Unordnung überlasse, ist es teilweise so schlimm, dass ich nicht mal möchte,dass meine Familie das sieht.

  8. #48
    Zotti

    Gast

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Ja, so geht es mir auch, doch ich sortiere und suche und ordne so oft und trotzdem klappt es nie.
    Das schlimme ist glaube ich, daß es nicht nur das Papierchaos ist, sondern auch in meinem Wohn-/Schlafzimmer
    stapeln sich Klamotten, ich sortiere auch oft aus, doch auch da klappt es nicht mehr richtig.

    Manchmal ist alles durcheinander auf dem Bett und den zwei Stühlen daneben und ich werde manchmal richtig
    wütende und packe alles und schmeiße es durcheinander und übereinander.

    Dann ist da noch die Kammer, die ist sehr groß im Flur und alle staunen und sagen wie toll, doch auch da ist mittlerweile
    ganz viel durcheinander und ich werde dann auch sauer, wenn die anderen die Kammer toll finden und sehen wie durcheinander das ist.

    Eigentlich bin ich schrecklich traurig im Moment, weil ich einer Frau immer beim Umzug helfe, sie ist aber keine Freundin und ich mache es eigentlich weil sie in einer Notsituation ist, doch da verbrauche ich soviel Zeit. Dann kommt immer eine andere Bekannte und will auch was von mir oft und ich sage ich muß aufräumen und habe keine Zeit. Beide Personen ignorieren das,
    na ja, darüber bin ich am meisten wütend und auch über meinen Freund, daß wir nicht mal zusammen in seiner Wohnung und dann mal in meiner Wohnung z.B. bei mir Möbel verrücken oder umstellen, da hat er nie Lust zu und im Moment bin ich sehr sauer auf alle.

    Da ich nicht mehr so stark bin wie früher, kann ich nicht einfach Schränke usw. hin- und herrücken. Das ist ärgerlich.
    Also ich glaube wenn es überall chaotisch ist, dann ist das einfach zuviel. Wenn man ein kleines Zimmer als Büro hätte, dann
    könnte man wenigstens mal die Türe zumachen oder ein eigenes Schlafzimmer.

    Heute habe ich auch ein paar Stunden sortiert und ausortiert usw. und trotzdem sieht das ganze Zimmer chaotisch aus.

    So bis dann mal, Gruß Zotti

  9. #49
    Zotti

    Gast

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    Ja, das mit der Familie ist bei mir so, ich wohne in Bochum und meine Familie in Krefeld.Meine Mutter und Schwester lade ich nie ein, das sie es nicht verstehen würden wie meine Wohnung aussieht. Meine depressive Tante hingegen (vermutlich hat sie auch ADS) sie ist schon 77 Jahre, die würde ich einladen, bei ihr ist es auch immer unordentlich und alle lästern darüber, doch wenn die kommt, würde es mir nichts ausmachen.

    Briefe öffne ich immer sofort, daß habe ich mir angewöhnt, doch es liegt auch daran, daß ich für unangenehme Briefe und Mahnungen usw. immer meinen Rechtsanwalt fragen kann und der beruhigt mich dann. Manchmal schreibe ich auch sofort zurück, doch ein paar Sachen habe ich jetzt auch einfach wegepackt und warte auf das nächste, wahrscheinlich dann wieder die Androhung mit Inkassobüro über die Rechtsanwälte.

    Gruß Zotti

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen.

    "Suchen, finden, freuen." klingt ja wie bei mir.

    Ich hab aber mittlerweile nur noch einen Haufen (und ein Minifach in der Anbauwand) voll Papierzeugs. In dem Haufen liegen aber, nach aktuellem Wissensstand, noch ne Zeitschrift, Din A4-Umschläge und mindestens drei Sudoku-Hefte einfach irgendwie dazwischen Und nen Teil der Papiere hab ich auch aus irgendeinem, für mich jetzt nicht mehr nachvollziehbaren Grund, in einen der A4-Umschläge geräumt. Bewerbungsbestätigungen für die Uni liegen alle irgendwo in der Nähe der Zeugnisse ... und ich könnt heut schon wieder wirklich ins Essen brechen, weil ich wegen meines Chaos den Studi-Orientierungstest nochmal machen darf. Find natürlich die TAN nicht mehr und kann das Ding nimmer ausdrucken, 1,5 Stunden fürn A***.
    Wenn ich so drüber nachdenk, finde ich - abgesehen von so "Kleinigkeiten" wie der TAN - trotzdem immer alles, Arbeitsverträge, Lohnzettel und wirklich wichtiges Zeug liegt wenigstens in einem Ordner

    Hmpf. Hab diese Woche Urlaub und werde wohl echt mal sortieren und räumen ... ich Gurke hab nämlich so ne schicke Kommode unterm Schreibtisch mit Hängeregistratur - mein Leben könnt so einfach sein

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 21:06
  2. Angst haben sich zu freuen
    Von Pucki im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 19:46

Stichworte

Thema: Wer versinkt auch im Papierchaos? Suchen, finden, freuen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum