Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    Hey Leute

    Ich hatte vorhin eine Erkenntnis! Ja!
    Kennt ihr wahrscheinlich alle, wisst ihr selbst, und steht vermutlich in jedem ADHS Buch.

    Nur für den Fall das dem nicht so ist, schreibe ich es mal auf

    Schon als Kind war ich immer sehr aktiv und neugierig. In der Schule konnte ich das still sitzenbleiben und mir langweilige Themen anhören kaum aushalten.
    Habe gemalt, Briefe geschrieben, gegessen usw. Es war für mich so schrecklich, das ich jede freie Minute/Pause dazu genutzt habe, um mich körperlich abzureagieren.

    Also rausgehen, wild-gestikulierende Unterhaltungen, lautes kaputtlachen, jemanden hinterher rennen statt zu rufen usw. Am besten soviel, das ich danach wieder ruhig und entspannt bin.

    Jetzt kommt der Clou

    Es war glaube ich retrospektiv (ui, fremdwort!) egal, was ich gemacht habe, ich war immer unausgeglichen, überreizt, kam nicht wirklich zur Ruhe.

    Denn nach körperlicher Betätigung mit darauffolgender Ruhephase, war die Ruhe kein Genuss. Es war schrecklich. also wieder Aktivität.

    Ich hasste in der Schule diese Spielchen, wo man ganz leise sein musste, habe gern den Klassenclown gespielt, um das nicht aushalten zu müssen.

    Zur Zeit nehme ich Trevilor und MPH. Und meine Güte, kann Ruhe toll sein!!!

    Dabei kann man ja sogar Energie aufladen! Und Gedanken sortieren!

    Toll zu merken, wie ich immer mehr ein Gefühl für meine Bedürfnisse diesbezüglich bekomme.

    Ich bleibe viel mehr bei mir, und kann jetzt besser auf mich und mein Gefühl hören.

    Aktivität macht etwas mehr Spaß, und ich weiß jetzt auch, wann "gut ist".


    Kennt ihr das? Oder könnt ihr gar nix mit meinem Beitrag anfangen

  2. #2
    Heinzeline

    Gast

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    hallo sally,

    das ist ein klasse gefühl. mir geht es auch so, ich bin auf ritalin eingestellt. du beschreibst ja deine lebendigkeit detailiert, ich habe mein leben vor der therapie und ritalin immer mit einer überholspur auf der autobahn vergliechen. da ist man so in schuss, man bekommt zwar x - möglichkeiten die ausfahrt zu nehmen, aber die spannung bei uns adhsler ist einfach zu hoch um rauszufahren und zu tanken. wenn jedoch die medis richtig wirken, ist es einfach auch auf sein inneres gefühl zu hören, und die himmlische innere ruhe zu haben. geniesse jede minute, das ist eine sooooo tolle sache, mit der inneren ruhe.

    lg

    heinzi

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    Seitdem ich die Dosis erhöht habe, ist mein beschriebendes Gefühl noch besser. In Situationen wo viele Leute um mich (Seminar) durcheinander quatschen und hibbelig sind, kann ich inzwischen der Ruhepol sein

    Sitze dann "extra-entspannt" da, und rede auch ne Spur langsamer, was bei mir ja fast unmöglich erschien

    Und es ist toll, mal wieder einen Gang runter zu schalten!

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    Hallo Sally

    Was Du ge- und beschrieben hast, kenne ich nur allzugut - könnte glatt aus meinem Lebenslauf geklaut sein

    Ich bin ebenfalls auf Ritalin eingestellt und war zu Beginn der medikamentösen Behandlung richtig schockiert, wieviel ich in den Vorlesungen mitbekommen habe

    Langes Stillsitzen (wobei "lang" hier Definitionssache ist ) kann ich aber immer noch nicht - geht zwar besser als früher, für mich ist das aber immer eine Qual. Die eigene Kontrolle ist aber besser geworden - kennst Du das auch? Also, ich meine, der innere Drang zur Bewegung und teils zu Äußerungen ist immer noch da, ich kann ihn aber - im Gegensatz zu früher - besser kontrollieren. Geht Euch das ähnlich?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    Also ich weis genau was du meinst

    Als ich vor einer Woche das erstemal MPH genommen habe war ich völlig überwältigt vor inneren Ruhe. Ich saß da und war völlig entspannt das war richtig geil *gg

    Auch konnte ich das erstemal richtig ruhig reden und auch andere ausreden lassen *g(zumindest hat es länger gedauert bis ich auch was gesagt habe).

    Dann kam 2 Tage drauf der erste richtige Zoff mit meiner Freundinn seit ich MPH nahm. Und ich konnte das erstemal meine Wut unterdrücken und ruhig und langsam reden, auch konnte ich wesentlich besser argumentieren als früher. Das war schon ein erheblicher Vortschritt.

    Mitlerweile ist diese Ruhe fast nicht mehr da ich kann mich zwar nach wie vor besser konzentrieren und gehe Aufgaben auch nicht mehr so hektisch an wie früher, aber dieses absolute ruhe gefühl hatte ichs eit dem nicht mehr. Liegt aber vermutlich auch an meine rbisher nochs her niedrigen dosis und an mir selbst wie ich mit alle dem umgehe, und wie sehr ich mich von meinem Umfeld stressen lasse.

    @Virtuna So ist es bei mir auch früher musste ich immer störend in eine disskusion einschreiten um meine Sache los zu werden, 1. wegen dem drang 2. weil ich sonst einfach wieder vergessen hätte. Mitlerweile kann ich viel länger abwarten und vergesse es auch nicht so schnell was ich sagen wollte. Der drang ist nach wie vor noch da, genauso wie die Wut wenn irgendwas schief läuft, aber ich kann es eben besser kontrollieren.

  6. #6
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    Nunja, Buzzer, Mph ist ja kein Wundermittel, das von heute auf morgen alle Symptome wegzaubern würde. Das wär´ echt mal super! Was Du für Dich mit Beginn der medikamentösen Therapie erlebt hast, hat mich beim Lesen richtig gefreut!

    Der Ruhe-Effekt lässt etwas nach, das stimmt, das habe ich auch bemerkt. Ich nehme Mph seit 1,5 Jahren jetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass zum Einen bei Dir tatsächlich die Dosis noch zu niedrig sein könnte, zum Anderen stellt sich aber natürlich auch der (Hirn-)Stoffwechsel um. Mph soll nach meinem Wissen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir endlich lernen können, was andere schon von Kindheit an gelernt haben: Ordnung, Sortieren, Selektion, Rücksichtnahme und Geduld, Selbstkontrolle und Beherrschung. Liest sich etwas dämlich, aber ich hoffe, ihr versteht was ich damit meine. So hat es mir jedenfalls mein Doc erklärt. Umgang mit ADHS bedeutet (wahrscheinlich lebenslange) Lernarbeit. Aber immerhin haben wir auch Vorteile, die andere, nicht Betroffene, nicht haben, gelle?

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    hey leute ich will auch ritalin ohh mein gott ruhe im kopf hört sich paradisch an mein kopf ist seit jahren dauer übereregt hab sogar zuhause schitzende hände tausend gedanken aufeinmal abschalten un möglich nichts hilft ich will ritalin

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    ich war entspannt von extasy habs aber nur einmal genommen ich will ritalin

  9. #9
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    @ human nature:
    Mph ist kein Wundermittel, obwohl es sicher hilfreich ist. Das wirkliche Ausschalten des ständigen Gedankenrasens (*kennt* ) ist eine ganze Menge Arbeit - es klappt aber, ehrlich. Ich hab´s ausprobiert. Es kostet zwar eine Menge Zeit, es geht aber. Ich habe damals mit geführten Meditationen angefangen, bei denen ich einfach nur zuhören und die Augen zumachen musste. Vielleicht wäre das ja was für dich?

    Deine Erfahrungen mit E kann ich nachvollziehen - bei mir war es damals (das wusste ich allerdings nicht!) ein Nahrungsergänzungsmittel mit Ephedrin, dass mir während meiner Zeit in der Abendschule auf einmal einen wunderbar klaren Kopf schenkte. Sprich doch auch darüber mal mit Deiner Therapeutin? Bei mir war dies ein wichtiger Hinweis damals bei der Diagnose

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen

    human nature schreibt:
    hey leute ich will auch ritalin.......--...... ich will ritalin


    Zitat von human nature (gleicher Tag) aus :
    AW: ADHS und Antidepressiva
    ganz ehrlich ich werde von antideppreisva immer deppresiv hatt einer von euch vll. ne erklärung dafür?ich bin meiner meinung nach ruhiger aber die stimmung stürtzt mies in den keller aber extrem also mich macht dann plötzlich alles traurig jeder gedanke ist ein schlimmes gefühl sehr schlimm möchte ich nie wieder erleben übrigens gilt das gleiche für mph das hab ich auch mal probiert fällt mir grade ein

    Geändert von Tibet (20.09.2009 um 20:10 Uhr) Grund: verstehen

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Aktivität und Ruhe
    Von Sally im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 01:33

Stichworte

Thema: Aktivität und Ruhe nie ausgeglichen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum