Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Unzuverlässigkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    Unzuverlässigkeit

    Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hab ein totales Problem mit Unzuverlässigkeit. Nicht mit der von anderen Leuten, das hat irgendwie eine Sonderrolle oder vielleicht hab ich wenige unzuverlässige Menschen überhaupt bisher erlebt (eine gute Freundin von früher, da war es so...).
    Aber ich bin selber total unzuverlässig und das geht garnicht.
    Ich finde wirklich, dass es überhaupt nicht geht, dass man sagt, man macht irgendwas und Leute verlassen sich darauf und dann macht man es nicht. Das geht nicht!
    Ich bring mich damit aber immerwieder in Schwierigkeiten weil ich es total schlimm finde, Versprechen zu machen und sie nicht einzuhalten.
    Schon mehrmals (und aktuell gerade in drei oder hach ne, vier Fällen) hab ich es nicht geschafft, mich bei Leuten zu melden, obwohl ich es versprochen hatte weil ich einfach nicht die Kraft dazu hatte weil es so schlimm war, dass ich es bisher nicht gemacht habe.
    Das sind unter anderem zwei Praktikumstellen, die Leute von einer Zeitung und drei Freunde von mir (früher). Gerade mit der einen Praktikumsstelle habe ich so ein Problem, ich KANN denen einfach nicht unter die Augen treten weil ich mich so lange nicht gemeldet habe. Das geht nicht, die haben auf meinen Anruf gewartet. Aber so verschieb ichs WOche um Woche und der Termin rückt näher und näher wo es hätte sein können, meine AUsreden werden immer weniger glaubwürdig und dass es mir egal sei wird immer plausibler. Ich kann das garnicht mehr erklären. Meine Entschuldigungen reichen schlichtweg nicht aus.
    Ich komm an der Stelle überhaupt nicht weiter und das schon sehr lange.
    Deshalb überleg ich jetzt, ob ich die Unzuverlässigkeit vielleicht einfach falsch bewerte. Vielleicht ist es garnicht so schlimm oder ich hab irgendetwas wichtiges vergessen, warum man unzuverlässig sein kann.
    Ich finde halt, dass das nicht geht, fertig. Ich kann nicht von Leuten verlangen, dass sie etwas für mich tun und dann mich nicht melden. Ich wollte jetzt grade zum Beispiel anrufen aber es ging nicht... Und heute ist schon Freitag last chance verdammt nochmal, schnuppe! beweg dein arsch zum telefon! man! maaaaaaaaan!
    kennt das jemand und wie geht ihr damit um??
    bin echt ratlos, es wiederhiolt sich halt dauernd. ein ewiger kreis möchte man meinen. kann es ein entkommen geben? bei mir geht es immer nur bis zur nächsten derartigen katastrophe...

  2. #2
    Lysander

    Gast

    AW: Unzuverlässigkeit

    Bei mir kommt das auch vor, meistens wenn es um eher Bagatellen geht. Ich kann auch ein bestimmtes Verhalten ankündigen und es dann doch nicht tun. Ich glaube, auf Dauer nerven auch diese Kleinigkeiten. Vor 16 Jahren oder so, war es aber viel viel schlimmer. Irgendwie hat sich das im Laufe der Jahre zunehmend gelegt. Ausnahme heute: wenn ich überfordert bin, mich mehrere dicke Probleme gleichzeitig beschäftigen. Dann besteht die Möglichkeit, dass ich bei einigen Vorhaben die Reissleine ziehe oder sie schiebe. Einfach um meiner seelischen Gesundheit willen. Vor einigen Jahren ging nämlich vor lauter Projekten und Baustellen viele Monate fast gar nichts mehr. Das passiert mir nie wieder.

    Bis ich ca. 27 Jahre alt war, litt ich sehr unter der Aufschieberitis, gerade was das Studium anging. Große Ankündigungen, Verabredungen organisieren und dann kurz vor der Zielgeraden irgendwie zu implodieren. Heute weiß ich, dass ich besonders von meinen Brüdern und Eltern immer wieder zu hören bekommen habe, dass ich nichts zustande brachte. Ich kannte das mein halbes Leben lang. Das kann ich jetzt ohne besondere Traurigkeit schildern :-). Man fühlt sich halt unzulänglich, unfähig... die Angst davor zu versagen ist so groß, dass man sich nicht mehr sortieren kann und versucht ALLES zu berücksichtigen, damit man ja kein Fehler macht. Bloß nicht versagen! Dabei hätte ich damals schon in der Rückschau auf manche Leistungen stolz sein können. Aber es fehlte die Anerkennung, die Wertschätzung!

    Bis ich jemanden traf, der mein Mentor wurde. Heute nennt man das Coach. Er gab mir das Gefühl, etwas wert zu sein, Gedankengänge und ein bestimmtes Talent zu haben, das mich vor vielen anderen auszeichnete. Er glaubte an mich und das tut er auch heute noch. Erst dadurch verlor ich diese Unzuverlässigkeit zusehens. Es passiert, wie oben beschrieben immer noch, aber es hält sich in Grenzen, weil ich Strategien entwicklen konnte. Es ist ein bisschen wie Kellnern: niemals mehr Teller von einem Tisch wegtragen, als man tragen kann.

    So verpeilt ich in manchen Dingen bin, ich erfahre von Zeit zu Zeit Wertschätzung. Und ich habe kapiert, dass ich insgesamt okay bin und im Großen und Ganzen keine Angst mehr vor dem Wort "scheitern" haben muss.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Unzuverlässigkeit

    Schnuppe, ich werd mitlesen, es geht mir wie dir.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Unzuverlässigkeit

    Lysander schreibt:
    Bis ich ca. 27 Jahre alt war, litt ich sehr unter der Aufschieberitis, gerade was das Studium anging. Große Ankündigungen, Verabredungen organisieren und dann kurz vor der Zielgeraden irgendwie zu implodieren. Heute weiß ich, dass ich besonders von meinen Brüdern und Eltern immer wieder zu hören bekommen habe, dass ich nichts zustande brachte. Ich kannte das mein halbes Leben lang. Das kann ich jetzt ohne besondere Traurigkeit schildern :-). Man fühlt sich halt unzulänglich, unfähig... die Angst davor zu versagen ist so groß, dass man sich nicht mehr sortieren kann und versucht ALLES zu berücksichtigen, damit man ja kein Fehler macht. Bloß nicht versagen! Dabei hätte ich damals schon in der Rückschau auf manche Leistungen stolz sein können. Aber es fehlte die Anerkennung, die Wertschätzung!
    .
    mensch lysander, das ist aber traurig!
    aber dass sich einer mit jahrzehntelangen aufschieberitis-einübungen nicht überreden lässt, mit einer besorgung, etwas rauszusuchen für jemand anderem zwei wochen zu warten weil es zeit hat, sondern sie sofort macht, das ist doch einfach klasse! -hut ab! yeah!



    vielleicht sollte ich mir davon mal eine scheibe abschneiden und sachen sofort machen? aber was passiert in der zeit mit mir und warum kann ich es später nicht, ich kann doch nicht immer alles sofort machen!
    Geändert von Atze (14.07.2012 um 09:41 Uhr) Grund: im Zitat das "]" eingefügt

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 110

    AW: Unzuverlässigkeit

    Hy,

    ich gelernt, das eine gute Strukturierung nach: Sehr Wichtig, Wichtig, Nicht so Wichtig; ganz gut ist. Und das man das dann konsequent durch ziehen muss.
    Leider bin ich absolut inkonsequent ....
    Verfluchter Kreis...
    Bin für jeden Tip offen!

  6. #6
    Bulme

    Gast

    AW: Unzuverlässigkeit

    ich schließe mich mal an, als Frau Bulme-Unzuverlässig von und zu Faul
    ein ganz großes Problem bei mir ist das....

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Unzuverlässigkeit

    Hallo Schnuppe,
    also eigentlich HASSE ich Unzuverlässigkeit- bei anderen....
    Bei mir natürlich auch....

    Wie du schon sagst, geht garnicht.
    Daran sind bei mir auch schon einige Freundschaften/ Bekanntschaften zerbrochen. Ich kann es nicht leiden!

    Aber ich kenne das auch, ich weiß genau ich muss es jetzt machen, oder anrufen oder was auch immer.....
    .... und ich schaff es einfach nicht!
    Es ist zum Davonlaufen. Vor der Diagnose hab ich mich in diesen Momenten immer gefragt, WARUM machst du es nicht????

    Also bei mir ist es jetzt durch MPH etwas besser geworden.
    Einen echten Tipp hab ich leider auch nicht- aber vielleicht kommt ja noch jemand mit einem?
    Ich würd ihn nehmen!

    LG
    ChaosStern

  8. #8
    Lysander

    Gast

    AW: Unzuverlässigkeit

    schnuppe schreibt:
    mensch lysander, das ist aber traurig!
    aber dass sich einer mit jahrzehntelangen aufschieberitis-einübungen nicht überreden lässt, mit einer besorgung, etwas rauszusuchen für jemand anderem zwei wochen zu warten weil es zeit hat, sondern sie sofort macht, das ist doch einfach klasse! -hut ab! yeah!
    Woher weißt Du denn das?!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 316

    AW: Unzuverlässigkeit

    Schnuppe: der Post könnte von mir sein und ist momentan sehr aktuell und Akut!

    Grüß!

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Unzuverlässigkeit

    Damit habe ich auch Probleme, bei wichtigen Sachen bekomme ich das einigermaßen hin, aber bei den unwichtigen sieht es etwas anders aus.. Das ist, glaube ich auch eine der Sachen, weswegen ich mich sozial zurück zog.. Also gerade im Studium, dass ich mich keinen Interessengruppen anschloss, weil ich wußte, dass ich irgendwelche Arbeit, die damit verbunden waren, eh nicht schaffen würde. Also ich meine mich würde ja das Fachsimpeln interessieren, aber dafür muß man sich Fachliteratur anlesen.. und in den Moment, wo ich es muss, geht es nicht mehr bei mir ..

    Also so im großen und ganzen denke ich mir, würde Leute, die mich kennen, mich nicht als unzuverlässig bezeichnen.. aber das habe ich nur hinbekommen aufgrund starker Kompensationstrategien, die aber wiederum dazu führen, dass ich mir nichts zu traue und mich zurück halte

Seite 1 von 2 12 Letzte
Thema: Unzuverlässigkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum