Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Fernsehkonsum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 25

    Fernsehkonsum

    Dieser Thread gehört wahrscheinlich eher zum Thema Sucht, aber dort komme ich nicht rein.

    Ich mache mir gerade Gedanken um meinen TV-Konsum. Das Gerät ist eigentlich immer eingeschaltet, egal ob ich wirklich schaue oder nicht. Habe lange Zeit immer gedacht, dass ich mich so weniger einsam fühle. Ich bin mir nicht mehr so sicher ob das so stimmt.

    Ich habe mich auf AD(H)S untersuchen lassen und warte noch auf die Diagnose. Aber auch wenn die Diagnose negativ ausfällt: Ich habe massivste Probleme beim Thema (Tages-)Struktur und Organisation. Und langsam beschleicht mich das Gefühl, dass ich deswegen die Flimmerkiste laufen lasse. Der Fernseher gibt meinem Leben eine Struktur, etwas, was ich selber nicht schaffe. Ich kann mich an ihm orientieren, also blöd gesagt ich kann mich am Programm als Struktur orientieren.

    Ich versuche mal heute den ganzen Nachmittag das Gerät nicht einzuschalten und dafür Musik laufen lassen.

    Kennt das jemand von Euch?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 110

    AW: Fernsehkonsum

    Hy RonDon,

    ja, das kenn ich nur zu gut. Der Fernseher stellte mich ruhig. Da konnte ich abschalten. Die beschissene Welt um mich herum vergessen (ich darf natürlich keine Nachrichten oder gewisse private Fernsehsender sehen). Er lenkte mich ab, von Dingen die hätte machen müssen aber nicht wirklich machen wollte.
    Auch bei mir lief er den ganzen Tag, auch wenn ich etwas anderes gemacht habe.
    Bei mir hat er auch ne gewisse Struktur gebracht. Auch wenn diese Struktur nur darin bestand den ganzen Tag vor der Glotze zu hängen. Und wenn Abends dann die Glotze aus war und ich ins Bett gegangen bin kam das schlechte Gewissen, den Tag über mal wieder nichts sinnvolles gemacht zu haben.

    Den Kreis zu durchbrechen is echt Hart, weil die Kiste doch eine gewisse Faszination und Anziehungskraft hat. Auch wenn man alle Sendungen schon zum 500000sten mal gesehen hat.

    Ich geh jetzt immer in mein Arbeitszimmer. Da hab ich was wo ich mich auch so gut beschäftigen kann und seit dem ich behandelt werde klappt das auch ganz gut.

    Ich drück dir die Daumen das du den Absprung schaffst

    windig

  3. #3
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Fernsehkonsum

    Das war lange Zeit bei mir so, daß ich ohne den Fernseher nicht mehr schlafen konnte. Die Wohnung war komplett vermüllt
    und die Tage waren in Sirup eingeweckt. Zäh und scheinbar ohne Ende. Meine Gerhirnscheiße lief so langsam aus meinen Ohren
    und benetzte in den Nächten das stinkende Kopfkissen. Bierflaschen, Zigarettenkippen und schimmelnde Pizzakartons auf Fernseher,
    Schrank, dem Klo und sonstwo.
    Der Fernseher lief. Er zeigte eine Welt, an die ich nicht glauben konnte. Das war aber dermaßen skurril, daß es schon wieder etwas belustigendes hatte.
    Also, Von dem Sofa runtergeflossen, aufs Klo gekrochen und wieder aufs Sofa geächzt. Ne Flasche Bier.
    Das ging so einige Zeit. Dann kam wieder einmal ein Spot mit dem Gottschalk und seinen geisteskranken Goldbären.
    Da bin ich aufgestanden und hab den Fernseher dann zum Fenster rausgeschmissen.
    Das war vor etwa 10 Jahren. Seitdem habe ich keinen Fernseher mehr.
    Nja, was soll ich sagen? Ich habe diesen Kasten keinen Tag vermisst.

    LG --hirnbeiß--

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Fernsehkonsum

    Ferseh ist jetzt schon monatelang aus... dafür hänge ich sobald ich zuhause bin im Inet Ich kenne aber einige, die die Glotze (oder auch Radio oder Brummgeräusche des Rechners) anhaben, weil sie das als eine Art 'Hintergrundrauschen' brauchen, um sich besser konzentrieren zu können... Und gerade wennm an vielleicht alleine ist, fühlt man sich vielleicht dann weniger einsam...

    Wie hat das mit Musik hören gekappt? Ich denke, sobald Du das mehr als Hintergrundbeschallung brauchst, mußt Du Dir nicht soviel Sorgen machen.. das wird dann vermutlich von alleine weggehen, wenn Du wegen ADS in Behandlung bist und dann eventuell für Dich schlimme Probleme für Dich bearbeiten kannst...

    Das merke ich nämlich bei meiner 'Sucht' - wenn ich schlecht drauf bin, ewig vor mir herschiebe, mir Vorwürfe mache, dann bin ich auch nach Sachen süchtig (also jetzt keine richtige Sucht), nur das 'Suchtmittel' wechselt und das auch mal inneralb eines Tages... z.B. Fernsehen, Internet, youtube, Computerspeiel, Comics, spannende Bücher, Essen.. großer Drang, dem ich kaum nachgeben kann

    Und wenn ich dann seelisch ausgeglichen bin, mir es gut geht, dann habe ich überhaupt garkeine Lust mehr auf diese Sachen!

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Fernsehkonsum

    ich würd gern zur abwechslung mal nen film gucken. aber fernseher hab ich nicht. vielleicht machts auch der pc. sonst guck ich wenig.
    ab uns zu halt hab ich das bedürfnis danach, ja. so filme oder sonstwas im fernsehn mag ich nicht so oft gucken (kenn aber auch sonst kaum filme, aber grooooße filmbib an der uni 10 000 filme zum ausleihn, leider hab ich kein brennprogramm das hat jetzt keiner gelesen...

    mit dem fernseher im zimmer hab ich auch meine erfahrungen. im alten wohnort hatten wir gar keinen. im neuen wohnort haben meine eltern ihn weil es vom platz her so gepasst hat in mein zimmer gestellt (da war ich... na acht oder neun oder zehn als sie das gemacht haben, paaar jahre blieb der da).
    habe dann richtig viel geguckt und eben auch nicht wirklich maß gehalten. nur nachts blieb er aus. irgendwann sind sie dahinter gekommen und haben dann immer einen stecker irgendwo rausgezogen.

Stichworte

Thema: Fernsehkonsum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum