Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 41

Diskutiere im Thema AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Hi Leute,

    tolle Beiträge hier, echt besonders bei diesem schweren Thema.

    Ich habe mal ein paar kleine Pillchen genommen in den 80 ziger Jahren. Ich weiss den Namen allerdings nicht mehr. Ich war in der Apotheke und fragte nach Kreislaufmittelchen, da ich immer unter niedrigem Blutdruck litt. Also bekam ich etwas und nahm es nach Packungsanleitung. Boh WOW hab ich gedacht, was geht es dir gut mit dem Zeugs. Ich war viiiieeeel wacher, konzentrierter,
    kontaktfreudiger, konnte besser reden also konzentrierter und hatte richtig Spass am Leben. Ich hab mir nur gedacht "mensch und das soll alles am niedrigen Blutdruck liegen, dass es dir vorher so viel mieser ging?" Irgendwie wollte ich das nicht so ganz glauben.

    Hab "das Zeugs" dann ca. 8 Wochen genommen, nach Vorschrift, also nicht überdosiert und irgendwann logischerweise abgesetzt, nachdem die Packung leer war. Und dann ging es los.....nur noch müde, Schwindel, zu nix mehr Lust usw. Also ging ich zum Arzt und der meinte, da wäre ein Antidepressivum mit enthalten gewesen. Ich soll das bloss absetzen und nie wieder nehmen. Ausserdem war es kurz vorher sowieso nicht mehr frei verkäuflich in der Apo zu bekommen. Mensch ich wüsste so gerne den Namen von dem (angeblichen) Kreislaufmittel.....

    Das war meine erste "Drogenkarriere". Danach kam dann regelmässig immer wieder ne Phase, wo ich Vencipon, ein Appetitzügler mit Ephedrin oder direkt Ephedrin nahm, die man ja ohne Probleme von Mitgliedern aus dem Fitnessstudio bekam.

    Ich fühlte mich immer gut damit und viel leistungsfähiger. Und wusste nicht warum. Von ADS keine Ahnung.

    Sicher kennt der ein oder andere dies auch so.

    Dann kam ich mal übers Internet an Adipex. Auch ein Abnehmmittel, aber mit Amphetaminen. Boh war das toll. 4 Wochen nahm ich es und musste es wieder absetzen, weil es mir zu teuer wurde.
    Ich bezahlte für die 4 Wochen knapp 300 Euro.

    Wieder abgesetzt, wieder zusammengebrochen, wieder alles Mist.

    Dann kamen die ersten richtigen Antidepressiva.....Fluoxethin, Citalopram und MAO-Hemmer. Nix half. Vielleicht ein kleines bisschen am Anfang. Das war schon alles. Und ich war ja nun andere Reaktionen von mir gewohnt.

    Und dann kam eine gute Bekannte an und gab mir eine kleine weisse Kapsel mit Pülverchen drin und sie meinte "nimm mal das, davon wirst du wach". Und es war Speed, allerdings stark gemischt mit anderem Zeugs, wie das halt so ist. Und wow mir ging es wieder mal gut, so wie es von anderen Pillchen siehe oben her kannte. Und das nahm ich dann ein knappes Jahr. Mir ging es echt gut damit. Aber ich bekam von einigen Pülverchen manchmal Herzrasen und Kopfschmerzen. Ich nahm es immer in Kapseln oral, nie durch die Nase. Das fand ich immer ekelig.
    Und so hörte ich dann wieder auf damit und brach nun richtig zusammen und war im Krankenhaus. Da wusste ich immer noch nix von ADS. Und das war vor ca. 1 Jahr jetzt.

    Im letzten Jahr habe ich dann viel recherchiert und hatte den Eigenverdacht auf ADS, weil alle Symptome, die da standen, auf mich passten.

    Was will ich eigentlich sagen......ich habe IMMER meinen Ärzten die Wahrheit gesagt mit den diversen Pillchen, auch mit dem Speed. Immer habe ich gedacht, jetzt muss doch mal endlich einer erkennen, was mit mir los ist. Jeder davon hat mich schräg angeguckt mit den Worten "Wie jetzt?" und keiner hat etwas unternommen. Und noch schlimmer wurde es, wenn ich vom Eigenverdacht ADS anfing. Ich war immer offen und ehrlich bei allen Ärzten. Und wurde immer wieder verurteilt mit den Worten "das dürfen Sie aber nicht" oder "das wird Sie noch kränker machen" oder
    "logisch dass es Ihnen nicht gut geht, wenn Sie das nehmen" usw usw usw

    Bis heute werde ich immer noch nicht auf ADS diagnostiziert und man lässt mich hängen. Weil ich vor ca. 8 Jahren meine Dosis L-Thyroxin, also Schilddrüsenmedikamente, verdoppelt habe, weil es mir damit viiiieeeel besser ging. Auch wieder so ein Ding. Und meine Werte sind noch ziemlich mies, liegen in einer Überfunktion und deshalb hat man mir nach 3 Wochen Psychiatrie-aufenthalt mit Tests und Gesprächen lediglich eine Hashimoto Erkrankung der Schilddrüse diagnostiziert. Ich muss zuerst in ein MRT, dass eine Hashimoto-Enzephalopathie ausgeschlossen wird. Das sind wohl Schädigungen im Gehirn, die ich mir mit der hohen Dosis der Schilddrüsentabl. wohl selbst angetan habe.

    Nur ich habe wahnsinnig Platzangst. Mehrere Versuche scheiterten, trotz Medikamente vor Ort.

    Kein MRT, keine ADS-Diagnose. Ist das nicht schrecklich? Ich leide ziemlich.

    Also ihr seht, auch wenn man ehrlich ist und im Prinzip nach Hilfe schreit, nimmt es dann auch keiner so richtig wahr. Jeder Arzt, dem ich was von ADS erzählte, sah mich mitleidig an und meinte nur, dass es das bei Erwachsenen so gut wie nicht gibt, dann wären da noch meine schlechten Blutzuckerwerte, da ich ja noch Diabetes Typ I habe seit 41 Jahren und halt meine selbst
    indizierte Überfunktion der Schilddrüse. Aber auf gar keinen Fall ADS.

    Ich bin so ziemlich verzweifelt und weiss nicht weiter im Moment.

    Und seitdem die Dosis meiner "Medizin" der Schilddrüsenmedis nun wieder seit ca. 8 Monaten reduziert wurde, gehts mir ja noch schlechter. Und keiner glaubt, dass ich Symptome einer Unterfunktion habe statt die einer Überfunktion. Ich habe rasante Gewichtszunahme, bin antriebslos, bin müde und dadurch gar nicht in der Lage zu arbeiten. Ich vergesse fast alles, sogar manchmal das Insulin spritzen. Und keiner will mir glauben. Ich bin mittlerweile bei ca. 20 Ärzten gewesen. Endokrinologe, Psychiater, Psychologe, Neurologe, Internist, Diabetologe, Nuklearmediziner, Radiologe, Gynologe....echt jetzt bei allen Ärzten war ich offen und habe von allem erzählt.

    Und in der Psychiatrie die 3 Wochen kam dabei heraus, dass ich gerne im Mittelpunkt stehen würde und Aufmerksamkeit brauche. Nur weil ich so oft sagte, warum mich denn keiner versteht und deshalb in Weinkrämpfen verfiel. Alles wurde diagnostiziert, auch eine komplexe Persönlichkeitsstörung mit narzistischen und histrionischen Zügen. Lediglich ein winziger Verdacht auf ADS wurde geäussert. Ach ja ich habe eine L-Thyroxin Manie und ADS-Manie. Was soll das eigentlich sein??? Ist das noch zu fassen????

    So genug gejammert. Hab wieder einen Roman geschrieben.

    Viele liebe Grüsse an euch

    Heike
    Geändert von Heike (14.09.2012 um 13:07 Uhr)

  2. #32
    Zotti

    Gast

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Ja, danke, ich hatte einen schönen Tag habe einem Bekannten geholfen das Haus weiter in Ordnung
    zu bringen was verkauft werden soll und das macht mir Spaß, mitaufzuräumen usw. Dann hab ich auch
    noch was abgestaubt, eine ganz tolle Saftpreße, ein schweres silbernes Gerät mit so einem Hebel und
    da legt man die Apfelsine rein (eine Hälfte) und drückt den Hebel runter und darunter steht auch ein
    silberner Becher.

    Ja das Wetter war schlecht, doch morgen wünsche ich mir Sonne, da geht es zum Mittelaltermarkt nach
    Herne das ist an einem Schloß mit Wasser drumherum und wenn es warm und sonnig ist, macht es natürlich
    viel mehr Spaß.

    Gruß Zotti

  3. #33
    Zotti

    Gast

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Liebe Heike, ja war jetzt zu lang zum lesen, doch ich hab das Wort Schilddrüse entdeckt,
    bei mir wurde im März eine Schilddrüsenautoimmunerkranku ng festgestellt (dieser Hashimoto)
    und seitdem nehme ich täglich 50 mg Thyorexin oder wie das heißt, das kennt glaube ich jeder.

    Dadurch geht es mir jetzt viel besser, zusätzlich nehme ich ab Juli Amphetamine (das sind die Tropfen),
    auch durch die geht es mir viel besser. Das wirkt bei mir tausend mal besser als alles andere vorher.

    Ich fühle mich auch vollkommen normal dadurch, man kann es kaum beschreiben und doch hat sich
    viel verändert, ich rege mich kaum noch auf, kann in Gesprächen viel ruhiger bleiben und bei meiner
    Meinung oder verbiete mir bestimmte Gesprächsthemen die mich belasten (also nur bei mir zu Hause)
    und habe mehr Hoffnung, daß alles besser wird, privat, gesellschaftlich und alles eben.

    Habe auch seit Juli 4-5 kg abgenommen, d.h. sieht man kaum, doch ich fühle mich jetzt sehr wohl damit,
    mir passen die Röcke und Hosen besser, d. h. ich kann jetzt wieder ein paar Klamotten tragen, die vorher
    geklemmt haben. Das reicht mir, die Beine bleiben so wie sie sind, kräftig, Oberschenkel nicht straff,
    Organgenhaut, doch ich merke, daß mich das immer weniger belastet.

    So jetzt muß ich mich beeilen, muß noch einkaufen, duschen usw.

    LiebeGrüße von Zotti

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Heike,

    geh zu einem 2. Endokrinologen, der soll deine Schilddrüse untersuchen, und die ganzen Hormone mit!

  5. #35
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Zotti schreibt:
    Liebe Heike, ja war jetzt zu lang zum lesen, doch ich hab das Wort Schilddrüse entdeckt,
    bei mir wurde im März eine Schilddrüsenautoimmunerkranku ng festgestellt (dieser Hashimoto)
    und seitdem nehme ich täglich 50 mg Thyorexin oder wie das heißt, das kennt glaube ich jeder.

    Hi Zotti,

    ich kann das gut verstehen mit dem "zu lang" zu lesen. Erwische ich mich doch auch immer bei langen Texten hier, dass es mir zu anstrengend wird dann. Und dann fasse ich mich selber nicht kurz. Oh man wie doof.

    Ich nehme ja schon seit 20 jahren Schilddrüsentabl., ist ja alles schon lange bekannt bei mir. Und vor einem knappen halben Jahr kam dann erst die Diagnose Hashimoto dazu.
    Und meine Werte sind zu schlecht. Ich muss meine Dosis vom L-Thyroxin weiter reduzieren. Und SEITDEM geht es mir immer schlechter seit ca. 6 - 8 Monaten. Und deshalb wegen der schlechten Werte der Schilddrüse bekomme ich meine Diagnose ADS nicht gestellt und demzufolge auch keine Medis dafür. Und das macht mich im Moment echt fertig.

    lg

    Heike

    PS: ich freue mich für dich, dass es dir jetzt endlich gut geht. Das macht Hoffnung.

  6. #36
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Mustang 68 schreibt:
    Heike,

    geh zu einem 2. Endokrinologen, der soll deine Schilddrüse untersuchen, und die ganzen Hormone mit!

    Huhu Mustang,

    ich war erst vor ca. 8 Tagen beim Endo und der hat wohl alles an Blut abgenommen, was es gibt. Das Ergebnis bekomme ich nächste Woche Donnerstag.
    Und dieser Endo hat ja meine Schilddrüse untersucht, auch Ultraschall.

    Tja Endos sind hier so rar gesäht. Ich bin ja schon 130 km weit dafür gefahren. Das ist echt ätztend.

    Ich werde berichten. Aber ich danke dir Mustang

    lg

    Heike

  7. #37
    Zotti

    Gast

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Hallo, wieso Ultraschall, das soll man doch bei Hashimoto gar nicht machen, weil die Schülddrüse da noch
    schlechter von werden kann.

    Ich kann dir ein Buch empfehlen, daß ist einfach zu lesen und verständlich für ADSler.

    Es heißt: (so jetzt muß ich eben im Bücherregal suchen gehen)

    Prof. Dr. med. Hotze, Schiddrüse - Mehr wissen - besser verstehen - TRIAS.

    Ja habe es gefunden. Gruß Zotti


    P.S. sollen wir nicht wieder in diesen SChilddrüsenthread gehen, sehe gerade die Überrschrift,
    da kommen wir vom Thema ab.

  8. #38
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Ähem ja...und wie machen wir das? Da einfach weiterschreiben oder die hier verschieben lassen vom Mod.? *blöd-frag*

    Ähem ja und das mit dem Ultraschall wusste ich gar nicht.....bei mir wird 3 mal jährlich ein Ultraschall gemacht......HILFE !!!

  9. #39
    Zotti

    Gast

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Also irgendwo gibt es einen Schilddrüsenthread (also ich weiß noch nichtmal was Threas heißt, ich glaube Thema).
    Wenn ich die Überschrift finde, dann schicke ich dir die zu und da können wir uns da weiter über Schilddrüsenprobleme
    unterhalten, nee unterschreiben , nee zuschreiben, also wie nennt man das mailen.

    Also ich meine in einem Buch hätte ich das gelesen, daß mit dem Hashimoto das man da auf keinen Fall Ultraschall machen
    darf, aber ohje, jetzt fällt mir doch gerade ein, ich habe mich vertan.... ich meinte natürlich Röntgen darf man nicht.

    Also dann brauchst du dich nicht zu ängstigen, Gruß Zotti

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?

    Hi, ich kenne diese Tropfen.
    Die werden heute immer noch verkauft.
    Jetzt kann man sie nur auf Rezept kaufen.
    Es ist Alvalin, Wirkstoff: Cathinhydrochlorid.
    Ein Teufelszeug am besten Hände davon weg lassen.

    Liebe Grüße,
    Masza

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt ihr das?
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 10:17
  2. Citalopram Tropfen
    Von Pucki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.09.2010, 11:23
  3. ADS kennt ihr das?
    Von Eddy1345 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 00:11

Stichworte

Thema: AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum