Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    stargazer schreibt:

    Also,....Egal, wie die Sache hintenrum tatsächlich ist, ob Du daran etwas ändern kannst oder nicht, glaub Deinen Gefühlen.
    Find ich beides richtig und beides problematisch.

    Viel zu heftig zu reagieren bedeutet nicht zwangsäufig auch, dass das was man gesehen hat und darüber sagt von diesen Emotionen verfälscht ist.
    Ich selbst bagatellisiere seit langem alles was ich über Dinge erzähle die mich emotional sehr betroffen haben. Einfach um sicher zu gehen, dass ich fair bleibe. Dass Gefühle nicht gleich Wahrheit sein müssen weiß ich glaub ich besser als die meisten Menschen in meinem Umfeld. Manchmal ist es hilfreich, oft bekomme ich dann gesagt ich sei unterkühlt, was mich jedesmal erneut überrascht. Ich weiß ja von viel zu vielen Gefühlen, aber dann etwas emotionales zu erzählen ohne alles rauszusprudeln oder aber zu nüchtern Fakten aufzuzählen....nee, da hab ich noch keine Mittel-Linie gefunden.
    Zum Glück ist es meist egal, weil mein Umfeld mich auch sprudelnd kennt und mag.


    Es wäre toll, wenn Kindern mit diesen Wahrnehmungen beigebracht werden würde, damit bewusster und gezielter umzugehen. Gibt es da schon Möglichkeiten?
    Ich hätte es als Kind toll gefunden einerseits zu verstehen warum mich manchmal Dinge mitnehmen die andere garnicht zu bemerken scheinen und andererseits wie ich meine Eltern dazu bringen kann, mir in wirklich wichtigen Dingen mehr zu glauben oder zumindest ein wenig daran zu zweifeln dass meine Wahrnehmungen Spinnerei sind.

    Meine Eltern hätten jeden der mir was tun will vermutlich geteert und gefedert. Aber wenn ich mit dem Nachbarn nicht allein sein wollte weil ich ihn unheimlich fand, gab es Ärger weil die Familie doch gut befreundet war und ich auch mit den Kindern gespielt habe.
    Stattdessen haben sie das Problem bei mir gesucht. Aber außer dass er mir unheimlich war, hatte ich keinen Grund. Die Fragen danach ob er mich angefasst hätte oder mir wehgetan hätte, konnte ich alle ganz entspannt verneinen und wusste nicht einmal warum meine Eltern so komische Fragen stellen.
    Also wurde das Thema fallen gelassen und ich musste weiter jedesmal 'sehr bockig und ungezogen' sein.
    Er ist Jahre später von seiner Tochter angezeigt und verklagt worden. Er hatte sie jahrelang missbraucht. Sie war in meinem Alter und wohnte ein Haus weiter als das angefangen hat.

    Manchmal können diese total verqueren, super komplizierten und unerklärlichen Wahrnehmungen wichtig sein. Zu unterscheiden wann das so ist und wie man damit umgeht, hätte ich echt gern als Schulfach gehabt.
    Stattdessen bin ich erst vor ein paar Tagen hier im Forum darüber gestolpert, dass meine 'Instinkte' vielleicht nicht merkwürdig sind und nicht möglichst gut versteckt werden müssen wie was super peinliches das man lieber nicht erzählt um nicht für bekloppt gehalten zu werden.

    Ich finde es toll, dass du bei deinem Sohn so gut darauf eingehen kannst. Ich glaube wenn von den Eltern Verständnis kommt und auf die individuellen Eigenarten eingegangen wird, dann verlieren die negativen Seiten viel von ihrer Macht. Hattest du konkret den Verdacht oder ist die Diagnostik eher zufällig zustande gekommen?

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Es sieht so aus als würde ich nun doch reichlich Staub aufwirbeln müssen.

    Ich habe in letzter Zeit mehrmals den Rat bekommen, die Vergangenheit ruhen zu lassen und nach vorne zu sehen. Ein guter Rat, zumal ich - wenns um Beweise oder Aussichten einen Prozeß zu gewinnen - kein Land sehen kann.

    Es funktioniert nur leider nicht.
    Nachdem ich nun sogar einer guten Freundin plötzlich völlig unverdientes Misstrauen entgegen gebracht habe und wir dann lange über alles gesprochen haben, weiß ich dass es nicht ums 'gewinnen' geht oder darum anderen etwas zu beweisen.
    Es geht darum nicht weiter wegzulaufen und nicht weiter zu schweigen. Bei jedem anderen hätte ich das gewusst. Ich hätte auch gewusst, welche Folgen es hat, wenn man in der Opferrolle bleibt, sich duckt und hofft niemand würde bemerken, dass man sich schämt.

    Ich kann kein neues Leben darauf aufbauen wollen, mich für das vergangene Leben zu schämen und es verheimlichen zu wollen.
    Bis vor ein paar Stunden dachte ich, der größtmögliche Horror wäre für mich, diese Dinge offenlegen zu müssen und damit auch das was mich beschämt und verstört.
    Doch seit ich beschlossen habe, weder weiter Opfer zu sein, noch weiter zuzulassen als 'Täterin' verleumdet zu werden, geht es mir besser. Ich bin ruhiger, hab plötzlich endlich mal richtig Hunger, sehe allem was kommen mag wesentlich entspannter entgegen.

    Ich werde mal mit meiner Familie und Freunden darüber sprechen und ein paar Beratungsgespräche angehen. Aber erst gibt es Pizza, diesmal mit Appetit und ohne verkrampftes runterwürgen 'weils muss'.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Auri, die Fragen beantworte ich gern per PN.

    P.S. Guten Appetit, freue mich über deinen Bericht. Klingt erleichtert..

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Anscheinend geht mein 'Was ist warum schief gelaufen'-Puzzle noch weiter. Kaum fange ich an, mir ein offenen Nein zuzugestehen, werden Dinge deutlich die sich vorher hinter meinen ganzen Selbstzweifeln versteckt haben.

    Es ist viel zu unglaublich was sich da gerade für ein Bild vor mir aufbaut, ich hoffe ehrlich gesagt dass ich total falsch liege, denn wenn nicht....dann habe ich ein viel größeres Problem als ich dachte. Vielleicht sollte ich mir Notizen dazu machen, denn wenn ich falsch liege, könnte ich daraus einen tollen Thriller über Verschwörungstheorien machen.
    Ich hab schon mit Freunden darüber gesprochen, weil die mir ziemlich direkt vor die Nase halten würden wenn sie etwas für Spinnkram halten. Aber sobald sie das Thema mal als 'was wäre wenn es sein könnte' durchleuchten, tauchen immer mehr Fakten auf, die nicht gegen sondern für diesen Spinnkram sprechen.

    Als würde man merken dass der Ehemann fremdgeht und plötzlich dadurch auch die unzähligen kleinen Anzeichen erkennen, die man jahrelang ignoriert hat, weil sie ohne Verdacht total zusammenhanglos und unwichtig erschienen sind. Fühlt sich gerade so an, als wäre täglich ne Horde rosa Elefanten an mir vorbeigeflogen und ich hätte die erst heute bewusst wahrgenommen.

    Soviel zu meiner Tiefe und der speziellen Wahrnehmung.
    Wenn ich hinsehe, dann sehe ich mehr als andere. Aber wenn ich gerade in zwanzig andere Richtungen gucke, dann kann eine Büffelherde an mir vorbei trampeln ohne dass ich es mitbekomme.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    stargazer schreibt:
    Auri, die Fragen beantworte ich gern per PN.
    Bei mir ist keine PN angekommen. Oder ich bin zu verpeilt um die zu finden.
    Würde mich jedenfalls freuen wenn du die PN nochmal schicken magst.

  6. #16
    Kim

    Gast

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Zitat:
    Manchmal können diese total verqueren, super komplizierten und unerklärlichen Wahrnehmungen wichtig sein. Zu unterscheiden wann das so ist und wie man damit umgeht, hätte ich echt gern als Schulfach gehabt.

    Ja, ich auch.


    Zitat:
    Soviel zu meiner Tiefe und der speziellen Wahrnehmung.
    Wenn ich hinsehe, dann sehe ich mehr als andere. Aber wenn ich gerade in zwanzig andere Richtungen gucke, dann kann eine Büffelherde an mir vorbei trampeln ohne dass ich es mitbekomme.

    Das kommt mir irgendwie bekannt vor.


    Hallo auri,

    dein Beitrag hat mich wirklich nachdenklich gemacht! Ich finde es schön zu wissen, nicht allein zu sein mit diesem Thema!

    Herzlichen Dank dafür.

    Kim
    Geändert von Kim (27.06.2012 um 13:58 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Gut dass wir auch ohne Büffelherden nicht verhungern müssen.

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    hallo auri,

    das klingt nach einer langen und schlimmen geschichte!

    ich hab einiges daraus nicht verstanden, wenn es wichtig ist, um die geschichte insgesamt zu verstehen, also wenn du das findest, dann bitte erklär es nochmal kurz.



    auri schreibt:
    Hey,

    Nebenbei bekommt ihr etwas erzählt, dass euren Wunden Punkt trifft, von dem Menschen aber völlig arglos erzählt wird, so wirkt als sei dem garnicht bewusst was euer wunder Punkt ist oder dass es euch verletzen könnte davon zu hören.

    Es ist nicht wichtig ob ihr alles glaubt was ihr da gehört habt. Der Zweifel an dem Freund ist nun da. Die Verletzung wirkt ab nun und steuert euer Verhalten. Ihr seid nicht wütend auf den der euch 'die Wahrheit gesagt hat'. Der wusste ja nicht wie verletzend das für euch sein muss. Egal was ihr eurem Freund nun entgegen bringt, es ist die Folge von manipulativen Absichten.
    hat diese verletzung denn etwas mit dem freund zu tun?
    ich hab es so verstanden, dass sich das verhältnis zu dem im ersten abschnitt erwähnten freund negativ verändert hat durch die dritte person. richtig?

    Meinst du mit den Charakterzügen das Manipulative?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Ich versuchs mal mit einem Beispiel:

    Zwei Mädels sind eng befreundet. Eine von ihnen ist mollig und im stillen fühlt sie sich deshalb neben der Freundin 'fett' und weniger attraktiv. Sie denkt deshalb aber nicht schlecht von der Freundin, weil die Freundin nie so denken würde.

    Eine Dritte kommt dazu und erzählt dem molligen Mädel ziemlich beiläufig dass die nicht-mollige Freundin jeden der nicht schlank ist belächelt, gesagt hätte dass sie das für disziplinlos halten würde. Aber das sei natürlich in ganz anderem Zusammenhang gewesen, die Freundin würde das von ihr - der Molligen - bestimmt nie denken.

    Die Dritte ist raus, sie wollte niemanden verletzen und hat ja eigentlich was erzählt wobei es garnicht um die beiden Freundinnen ging.
    Die Mollige wird aber danach - auch wenn sie nicht will - sehr viel deutlicher alles wahrnehmen, was ein 'Beweis' dafür sein könnte, dass als Bestätigung gewertet werden könnte.
    Wenn beim nächsten gemeinsamen Eisessen die dünnere Freundin eine kleinere Portion nimmt, schnappt die Falle zu. Weil die molligere Freundin sich dann ganz automatisch fragt ob sie jetzt disziplinlos ist.
    Egal was die andere Freundin tut, die Mollige wird sich selbst anzweifeln und evtl. disziplinlos vorkommen. Da entsteht ganz schnell ein Riss zwischen den Beiden der rasant größer wird.

    Klingt super banal, wird aber sehr oft zur Bombe. Und traurig aber wahr, ich hab miterlebt wie das nicht etwa nur bei Teenies so funktioniert, sondern bei Erwachsenen.
    Weil etwas das beiläufig erscheint, nicht so wirkt als wolle jemand einen damit anstacheln und weil es dabei ja anscheinend eigentlich garnicht um die eigene Person geht.

    Und natürlich muss das nicht immer so laufen. Ich habe aber oft das Gefühl, dass es viel zu oft passiert und dabei auch häufiger Mal tatsächlich Absicht durch den 'unsichtbaren Dritten' im Spiel ist.

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden

    Danke für das Beispiel, jetzt kann ich mir den Ablauf vorstellen!

    Es klingt schlimm, was du erlebt hast und erlebst mit diesen Menschen!

    Weißt du denn nun eine Lösung oder ist es immernoch ausweglos?

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kurz vor dem nächsten Abbruch im Leben :-(
    Von Shine2603 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 6.01.2013, 18:59
  2. kann ich endlich glücklich werden in meinem leben???
    Von SadHHGirl87 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 17:06
  3. Wie lange haltet Ihr bei Jobs durch, ohne rausgeschmissen zu werden?
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 2.06.2010, 06:40

Stichworte

Thema: Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum