Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema ich bin in der schule so viel aufgedrehter als zuhause...hilfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 52

    ich bin in der schule so viel aufgedrehter als zuhause...hilfee

    Hallo ihr lieben,

    ich war jetzt 3 jahre lang in elternzeit und bin nun seit 2 wochen wieder in der schule zwecks teilqualifikation im verkauf..

    Ich hab da seeehr viele nette leute in der klasse mit denen ich wunderbar zurecht komme was ich schonmal garnicht kenne,weil ich seit den letzten 8 jahren eigentlich kaum was mit anderen menschen zu tun hatte.war immer eine einzelgängerin.

    Aufjedenfall fällt mir richtig auf das ich in der schule extremst aufgekratzt und hibbelig bin,total kontaktfreudig usw.Ich störe die anderen regelrecht damit...

    Mein dozent meinte ich könnte den unterricht eigentlich alleine halten weil ich mehr rede (zum thema) als die gesamte klasse zusammen.Auch wurde mir von einem anderen dozenten gesagt ich wäre total hektisch und aufgedreht..

    das tut mir irgendwie total leid weil ich den anderen oft ins wort falle ohne es zu merken.Ich habe erwähnt das ich adhs habe und sie mir das nicht krumm nehmen sollen,ich mach das ja nicht extra,aber trotzdem ärgere ich mich über mein verhalten.

    Wenn ich in der schule bin geht es mir irgendwie richtig gut,ich habe überhaupt keine aggresionen oder diese nervige innere unruhe/angespanntheit,aber sobald ich zuhause bin geht es wieder los.Dann bin ich genervt und gereizt und total ausgewechselt.auch die unruhe ist schlagartig da,das nervt richtig...

    woran kann das liegen?ich nehme momentan 20 mg medikinet retard die aber überhaupt nichts mehr bringen.am anfang hat das gut gewirkt aber inzwischen garnicht mehr.Hatte auch schon eine höhere dosierung aber dadurch verschlimmert sich die agression und unruhe...

    Was mache ich falsch?ich hätte gerne ein wundermittel das meine stimmungschwankungen aber gleichzeitig mein schlimmstes symptom die unruhe wegbläst..

    welche medikamentösen alternativen gibt es?

    konzentrieren kann ich mich auch nicht.mir wurde von einer mitschülerin gesagt ich wäre total intelligent aber sollte was daraus machen...

    wir müssen auch 8 wochen praktikum im verkauf machen und mir wurde spaßeshalber gesagt ich soll marktschreierin werden...

    und zu allem muss ich doofe kommentare abgeben,bin der totale klassenclown irgendwie...

    so helft mir doch bitte..ich werde die prüfung nicht schaffen wenns so weiter geht




    puhh solange sollte das nicht werden...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 52

    AW: ich bin in der schule so viel aufgedrehter als zuhause...hilfee

    keiner ???

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: ich bin in der schule so viel aufgedrehter als zuhause...hilfee

    Hi,

    immer mit der Ruhe, wir sind ja keine Maschinen Also soll jetzt nicht angreifend rüberkommen, es ist halt so, dass in einigen Foren (und hier ist mir das häufiger aufgefallen) manche Threads eine Weile brauchen bis jemand eine Antwort darauf findet. Dann kann es aber durchaus passieren, dass er auf einmal mehrere Seiten lang wird

    Deine Symptome sind jetzt zumindest für mich relativ schwer zu erklären. Wie ist es denn am Wochenende? Denn an Schultagen kann ich mir das halbwegs so erklären, dass Retardpräparate ja dazu ausgelegt sind ein paar Stunden zu wirken, und wenn du zufällig immer ungefähr dann heimkommst wenn die Wirkung aufhört und du dazu auch noch zu heftigen Rebounds neigst, dann kann es evtl. sein, dass du Ursache und Wirkung verwechselst. Dann ist es möglicherweise so, dass du den Zusammenhang zwischen Rebound und Heimkehr hergestellt hast, aber den zwischen Wirkungsende (wegen der Uhrzeit) und Heimkehr übersehen hast.

    Aber das ist nur eine Theorie, dazu müsste man ein wenig mehr wissen. Auch wie lange du das MPH schon nimmst, also ist es bei dir noch Einstellungsphase oder ist das schon seit längerem so? Vielleicht ist die Dosis doch nicht die richtige, evtl. brauchst du sogar weniger, wenn mehr nichts nützt außer den Rebound zu verschlimmern. Oder noch eine zweite kleine Dosis etwas später, aber das musst du logischerweise mit deinem Arzt absprechen.

    Kann auch sein, dass das Präparat nicht das Richtige für dich ist. Vielleicht passt Medikinet nicht, aber Ritalin, Concerta, Attentin gibt es beispielsweise ja auch noch, oder Amphetaminsaft als Alternative. Da gibt es schon einiges, aber das kann man dir hier schlecht empfehlen, da dir dein Arzt das ja sowieso verschreiben und dich darauf einstellen muss

Ähnliche Themen

  1. MindWave - Neurofeedback für Zuhause
    Von Friendly im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 17:51
  2. Zuhause Messie - in der Arbeit oder woanders pedantisch?
    Von crazyy1 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.09.2011, 21:15
  3. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40

Stichworte

Thema: ich bin in der schule so viel aufgedrehter als zuhause...hilfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum