Seite 3 von 15 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 141

Diskutiere im Thema Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Ja, sowas passiert mir auch... Bücherei, oh ja, das war früher echt ein Ding. Aber mit dem Eintragen klappt das auch ganz gut bei mir, mal abgesehen davon, dass ich es kaum nutze.

    Und die vielen Nachbesorgungen, wenn man auf Reisen ist und wieder die Hälfte zu Hause liegt oder das wichtigste...
    Oder ausgelaufene Fineleiner (oder jedenfalls diese Tintenkulis), wo die Kappe weg ist und dann tut man sie in seinen Koffer und sie laufen aus auf ein schönes, weißes T-Shirt. Durch das ganze Schwitzen verbraucht man viel mehr Waschmittel... (oh, und in der Waschmaschine sind noch meine Klamotten!), ja und Putzmittel braucht man auch viel, weil so vieles immer verschimmelt, bei mir jedenfalls. Milch kauf ich nurnoch H-Milch, bzw. lagere sie...

    @Anni: Das mit der GKV wusste ich noch garnicht, danke mal so für den Tip!

    Mein früherer Mitbewohner, der garantiert auch ADHS hatte, hat immer super super alte, so fast schrottreife Geräte gekauft. Wirklich bei allem (außer seinem Laptop, da ist ihm auch mal Kaffee drübergelaufen aber das machte dann nichts), wenn es dann kapputt war, was erstaunlich lange gedauert hat, war das nicht schlimm. :-)

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    @Wühlmausi....Lieb von dir, ....nützt nix, dann guck ich nich aufn Zettel



    Aber is ja nich nur das, was kosten verursacht.....

    @Schnuppe....mir jehts jenausooo !!!


    :nächtle:und schlaft gut LG Anni

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    [QUOTE=Allanon;239579
    Er meint, ich wasche viel zu oft - mache die spuelmaschine zu oft an etc..

    In der Tat kommt alles in die Waesche, was von schrank rasgenommen wurde und somit nicht mehr mit gewissheit frisch ist.
    Kaffeeloeffel einmal benutzt, landet auch in der Spuelmaschine etc.

    Aber am meisten zu schaffen macht mir die Organisationsprobleme. Das produziert echt viel kosten im vergleich zu so ganz ordentliche ..[/QUOTE]

    Jaja det is so........ADHS ohne Geschirrspüler = Katastrophe

    GEHT GANICH !!!

    Das mit den Organisationsproblemen, da kann ich nur zustimmen!!
    Wird echt teuer was man so alles verbockt

    LG und gn8 Anni

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    echt super thema

    bibliothek ? oh graus wenn i dran denk dann verlänger ich lieber schnell bis ich es dann doch schaff den termin zu verpeilen....
    anfang juli hab i nun wieder hmm wo is der zettel ah i schau lieber online glei mal nach

    ohne geschirrspüler? nee stimmt anni geht gar net

    mahngebühren hab i in meinem leben scho so viel gezahlt die werden echt reich duch uns ... kann man da net ne extra karrenzzeit beantragen? obwohl a die würd i bestimmt verschwitzen

    hab jez gsd die meisten sachen auf dauerauftrag so kann i es net vergessen.

    LG

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Da lacht die Waldrebe - passt alles zu mir!

    Richtig schlimm ist nur, dass ich die ganzen Tricks kenne und trotzdem nicht klar komme .

    Plötzlich sind alle guten Vorsätze weg, weil was ganz anderes ja gerade im Brennpunkt steht und während ich ganz mit dem Brennpunkt beschäftigt bin passiert die nächste Katastrophe, die den nächsten Brennpunkt oder Brandherd produziert! Oh mann - die Hälfte der Zeit verpeilt und die andere Hälfte bin ich mit "Löschen" beschäftigt!

    Hausrat ist gut, bei denen werd ich mich melden, damit die Kosten für die Brille zurückkommen. Hoffe mal, die quatschen mich nicht voll!

    Aber eigentlich will ich das alles ja vermeiden - mensch, ich will meine Brille nicht verlieren! Hab immer dieses Kassandra-Erleben. Sehe die Gefahr, nehme mögliche Probleme wahr und zehn Minuten später passiert genau das, was ich vorher wahrgenommen hab. Es kotzt mich an!

    Die Sache mit ner Hilfe für den Haushalt - Anni schau mal nach in den Berliner Verordnungen zum Thema Schwerbehinderung. Da steht so ein verschwurbelter Satz zu dem Thema drin. Glaube allerdings, man muss selbst in Vorleistung gehen - da gibt's bestimmt auch noch andere Möglichkeiten.

    Außerdem kann Dir der Arzt (leider dürfen das nicht alle) ne Soziotherapie verordnen. Das geht wirklich und wenn die Leute gut funktionieren, dann ist das wie ein guter und helfender Coach! Geht lange und als anerkannt behinderter Mensch geht das mit wenig bis gar keinen Kosten!

    GdB von 50, da wird es interessant. Übersetzt heißt es ja, dass man nur zu 50% funktionsfähig ist - da macht die Steuerersparnis schon richtig was aus. Und so ein paar andere Sachen auch noch - mit nem GdB von 30 kann auch keine Krankenkasse mehr den Chronikerstatus aberkennen!

    Ist jetzt ein bisschen kompliziert zu erklären, warum ich nicht in der GKV bin - dauert einfach zu lang. Ich bin aber voll versorgt, was meine Gesundheitskosten angeht!

    Hatte gestern noch den Geistesblitz, wie ich das Problem mit der Versicherung lösen kann - Hyperfocus und Brief geschrieben. Jetzt muss ich es hinkriegen, dass ich cool bleibe und die Antwort abwarten kann. Sonst muss ich wegen zerschlagenem Geschirr nochmal bei der Hausratversicherung anrufen .

    Wolldecken hab ich noch nicht gesammelt. Aber kennt jemand die Geschichte mit zwei identischen Büchern? Vergessen, dass ich das Buch schon hatte und dann nochmal gekauft - wen wunderts, dass meine Schränke überquellen.

    Bizarr: Ich hab soviele Schals, ich könnt ne Halsklinik damit versorgen. Weiß überhaupt nicht, wo die alle herkommen! Die werde ich in meinem Leben nicht mehr aufbrauchen . Der Gegenwert auf meinem Tagesgeldkonto wäre sicher mit Zinsen ein ordentlicher Batzen Kohle gewesen!

    Bei uns ist alles ein bisschen mehr - die Katastrophen, die Klamotten, das Chaos und die Unfälle - ist alles nicht zu glauben!

    LG

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Es ist wirklich tröstlich, Eure Beiträge zu lesen, Ihr Lieben, und zu hören, dass es vielen von Euch ganz ähnlich geht.

    Nein, Wolldecken habe ich auch noch nicht gesammelt. Aber doppelte Bücher hatte ich durchaus schon! Und viel zu viele Hundespielsachen zum Beispiel, weil ich das spezielle Ding, was ich gesucht habe, nicht finden konnte und neu besorgt habe.

    Und auch bei den Lebensmitteln: Wie viel ist da doppelt und dreifach und wird dann innerhalb des Haltbarkeitsdatums gar nicht verbraucht. (Ich könnte mich bestimmt eine Woche nur von Vanillepuddingvorräten ernähren.)

    An Versicherungen habe ich wenigstens eine Privathaftpflichtversicherung. Die habe ich schon in Anspruch genommen, lange bevor ich irgendwas von ADHS wusste. Ich kann mit Einkaufstaschen Blumenkübel umstoßen - wie ich im Erzeugen von Scherben sowieso ganz besonders begabt bin.

    Das mit dem Ausgießen eines vollen Glases kenne ich im Zusammenhang mit dem Anstoßen des Ellenbogens an irgendwelche Möbel oder Türrahmen. Oder ich habe den Schreibtisch so voller Zeug, dass ich mit Aktenordnern oder Büchern meine Kaffeetasse umstoße und auch mal wichtige Papiere "einweiche".

    Und wie viele Gegenstände habe ich schon fallen lassen, nur weil ich so viel auf einmal von hier nach da tragen wollte, als hätte ich drei Hände? Hab aber nur zwei ...

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Das mit dem Hang zum Praktischen, zum Abkürzen, zum sinnvollen Alles-auf-einmal-Raustragen kenn ich auch - und huuuuuuuuuch, alles runtergeplumpst, oder die Butter liegt auf dem Teppich.



    Aber doppelte Bücher hatte ich durchaus schon!
    Das hier hab ich zum Feature erklärt, wenn ich rausfinde das ich tatsächlich schon so ein Buch habe, ist es meistens eine andere Ausgabe, dann erkläre ich jetzt verschiedene Auflagen usw. zu sammeln, weil ja jedes Buch anders illustriert wurde etc.
    Per Anhalter durch die Galaxis ist so ein Beispiel.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Verdammt, im moment ist es wirklich so, je mehr ich lese, desto mehr denke ich meine Ex hatte das auch, soviel dazu, dass sich ADHSler anziehen.

    Das mit dem Kühlschrank kenne ich auch. Als meine Mitbewohnerin und meine Ex ausgezogen sind, hab ich den Kühlschrank auch endlich mal von grundauf sauber gemacht. dazu musste ich den natürlich ausräumen, der war gerammelt voll. Ergebnis: Ich hab Dinge weggeschmissen die entweder verdorben waren und ein paar wenige Dinge die noch gut waren, die ich aber nicht esse wie Fetakäse oder so. Das haben die Mädels gegessen, ich hasse sowas *g* Naja, ich dachte immer es wäre da zu Essen drin für mich, danach durfte ich einkaufen gehen, weil außer 2 Flaschen Bier, einer Tomate, einer halben Gurke war nichts mehr drin Immerhin war ich so gleich genötigt die 2 Müllbeutel direkt mit runter nehmen zu können, deren Inhalt einmal essbar war... Schleimige Suppe im Gemüsefach kenne ich leider auch. Leider musste ich dadurch auch ein paar Lebensmittel wegschmeißen die eigentlich noch gut gewesen wären, aber nach dem Kontakt mit der Suppe wollte ich die auch nicht mehr essen, auch nach Abspülen.

    Bibliothek... Au ja, ich warte noch darauf, dass die Unibibliothek mir endlich einen eigenen Flügel widmet, denn gefühlt habe ich bereits einen bezahlt. Gibt ja auch immer diese Erinnerungsmails, die ich sogar auf die Adresse bekomme, die ich auch auf dem Handy abrufe und mir dann denke "Ach ja, ok, mach ich nachher". Ja, habe ich auch gemacht, aber meist ein paar Tage, nachdem die Frist abgelaufen war und schon Kosten da waren

    Doppelt gekauft habe ich mir eigentlich noch nie was, außer das PC-Spiel Diablo 2. Aber das hatte nichts mit ADS zu tun, denn als die Erweiterung Lord of Destruction rauskam, gab es für damals irgendwie 5€ mehr eine Sammelbox, in dem die Erweiterung, Bücher etc. dabei waren und auch das Originalspiel nochmal. So hab ichs doppelt, aber war auch nicht verkehrt, hatte ich für LANs immer einen Reservekey wenn jemand das Spiel nicht besessen hatte

    Und ja, Mahngebühren bei Rechnungen die nicht direkt eingezogen werden *pfeif*

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Oh, und Ergänzung, die mir grad eingefallen ist: Ich verbrauche auch mehr Waschmittel als die meisten anderen Leute. Grad wieder gemerkt als ich die Maschine angeschmissen habe. Nicht, weil ich irgendwie immer zu viel davon benutze, sondern weil ich andauernd vergesse die saubere Wäsche dann auch aufzuhängen, so dass sie nach ein paar Tagen in der Maschine muffig wird und nochmal gewaschen werden darf...

  10. #30
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Zork schreibt:
    Bibliothek... Au ja, ich warte noch darauf, dass die Unibibliothek mir endlich einen eigenen Flügel widmet, denn gefühlt habe ich bereits einen bezahlt.
    Den Gedanken hatte ich auch schon mal!

    Gibt ja auch immer diese Erinnerungsmails, die ich sogar auf die Adresse bekomme, die ich auch auf dem Handy abrufe und mir dann denke "Ach ja, ok, mach ich nachher". Ja, habe ich auch gemacht, aber meist ein paar Tage, nachdem die Frist abgelaufen war und schon Kosten da waren
    Die Erinnerungsmails reichen mir schon aus als Erinnerung... nur dumm, dass es dort ein Fehler im System gibt, so dass nach Jahreswechsel nicht mehr an Ausleihen aus dem alten Jahr erinnert wurde - und prompt vergaß ich es, die Bücher rechtzeitig abzugehen... obwohl ich mir den Termin noch einmal extra notiert hatte...

    Zum Glück mache ich nicht soviel Sachen kaputt, aber bestimmt schon mehr als 'normal'. Ja, und ich habe auch so einige Sachen doppelt, dreifach....

    Am meisten ärgern mich gerade Frustkäufe oder wenn ich Mittag unterwegs esse, weil ich nicht auf die Reihe bekomme mir selber etwas rechtzeitig zu kochen (oft ist die Küche auch einfach nicht in einem nutzbaren Zustand) oder mir eine Stulle zu schmieren und die mitzunehmen. Ich muss auch vieles wegschmeißen oder esse Gemüse/Salat, wenn er schon anfängt lapprig zu werden :/

    Süssigkeiten oder Fertigessen-Einkäufe stören mich dann auch inzweilerlei Hinsicht - es geht zuviel Geld drauf, aber auch kalorienmäßig dürfte ich mir das nicht erlauben...

Seite 3 von 15 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. zu hohe Erwartungen??
    Von Zappy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 19:58
  2. Hohe Dosierung von Medikinet
    Von Dirtdawg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 09:39
  3. Hohe Dosierung Methylphenidat normal?
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 13:34
  4. Hohe Berge
    Von Sumpfloch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 17:12
Thema: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum