Seite 2 von 15 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 141

Diskutiere im Thema Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Hallo Freunde,

    ach, ich fühl mich gerade so aufgehoben! Die Taxikosten - ein Albtraum! Komme dann doch noch pünktlich an z.B. beim Arzt und muss am Ende doch ne Stunde warten - da hätte ich mir das Taxi dann doch sparen können!

    Und die Einkäufe, weil ich was nicht finde, das ich aber dringend brauche - weil eben der Abgabetermin schon zwei Stunden später ist! So stapeln sich dann bestimmte Dinge in den Schränken und Schubladen - weil einfach im Bedarfsfalle nicht auffindbar.

    Momentan steht ne neue Brille an, die alte hab ich letzte Woche verloren. Na ja, schielen tu ich ja auch noch - evtl. brauch ich eh ne andere. Aber das Gestell der alten war teuer und ich hätte es mindestens noch drei Jahre problemlos tragen können

    Und jetzt hab ich nen kleinen, geförderten Job, in Aussicht und der zuständige Sachbearbeiter kapiert einfach nicht, dass er mich nicht in die GKV zwingen darf. Der kann das nicht und der versteht die rechtlichen Grundlagen in unserem Staate nicht.

    Manno - zunächst hab ich ja noch um ne Kiste Sekt gewettet. Dann wurde es mir aber doch zuviel. Jetzt hab ich wieder den Hessel am Hals, weil der Typ nicht versteht, dass ich von der Krankenversicherung befreit bin. Aber Medikinet wirkt, sonst hätte ich nach dem dritten Telefonat gesagt, dass ich auf den Job verzichte, wenn er nicht in der Lage ist die Perspektive zu wechseln und die wesentlichen Fragen abzuklären!

    Wie macht man es, mit solch eingeschränktem Blick und mangelnden Grundkenntnissen unseres Staatwesens nen Verwaltungsposten zu bekommen und den auch halten zu können? Und warum, zum Teufel, gelingt es mir nicht, meine Kenntnisse in entsprechende Handlungen umzusetzen und solch ein Job zu machen? Der hockt seit acht Jahren in einer Stiftung und hat keine Ahnung, was ne Stiftung rechtlich ist. Seine Stimmung ist ausgeglichen - der raucht auch nicht vor Aufregung eine Zigarette nach der anderen. Dem geht es einfach gut und wenn die Sache mit mir nicht klappt, dann hat er eben einen Misserfolg - na und!

    Jetzt im Ernst: Der GdB für ADHS fällt sicher nicht sehr hoch aus! Aber: Wenn man sowieso am Existenzminimum rumkrabbelt, kann die Steuervergünstigung eine hübsche Summe ausmachen!

    Und jetzt kommt das langfristige Denken: wer einmal nen GdB hat, der kann bei weiteren Zipperlein immer ziemlich einfach ne Erhöhung beantragen. Irgendwann ist dann die magische Grenze erreicht, wo es wirklich spannend wird.

    Die Geschichte ist gestaffelt und es gibt eben auch noch geldwerte Leistungen, die mensch nie außer Acht lassen sollte!

    Und wir ADHSler sollten auch immer dran denken, dass wir günstig an ne Hilfe für den Haushalt kommen können - ist zwar aufwändig zu beantragen, aber wer von uns könnte nicht regelmäßig mal Hilfe gebrauchen? Betrifft auch Anni: Dein Stand beim Sozialamt, dem SPD und bei der GKV verbessert sich enorm, wenn du so nen Ausweis vorlegen kannst.

    Außerdem gilt ADHs als chronische Krankheit oder Beeinträchtigung - das gibt viel Geld von der GKV zurück, wenn die Zuzahlungen einem über den Kopf wachsen!

    Ist nur die Frage, ob wir Chaoten all die Anträge richtig lesen und alles richtig machen, um in den Genuss zu kommen!

    Über die Jahre macht dieses Kleinvieh genauso viel Mist oder nen 5**** Urlaub wie die unsinnigen Taxikosten!

    Waldsteinie

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Hallo Frl. Hudel und alle anderen!

    Kenn ich auch mit verlegten und neu gekauften Sachen, Mahngebühren etc. ... es ist aber schon besser geworden bzw, war schonmal viel schlimmer. Bei allen Ausleihen aus Bibliotheken schreibe ich mir den Abgabetermin in meinen Wochenkalender (oder am besten schon ein paar Tage vor Abgabe), in den ich auch wirklich jeden Tag reinschaue, und das klappt mittlerweile ganz gut mit rechtzeitig zurückgeben...

    Bei mir helfen anscheinend hochdosierte Omega-3-Tabletten, in den letzten Wochen läuft alles so gut und ich vergesse / verlege kaum etwas... sind zwar auch teuer, aber günstiger als rauchen...

    Ich versuche aber auch immer sparsam zu sein, weil ich schon immer das Gefühl habe, viel durch Schusseligkeit etc. zu verlieren; ist aber wie gesagt schon besser geworden, aber ich hab auch meine Mama als Nicht-ADS-Coach. z.B. will ich eine Zeitung kündigen, weil ich sie eh nicht richtig lese, und si fragt dann so lange oder oft nach, ob ich das schon erledigt habe, dass ich das dann mache (wenn auch mit mehreren Anläufen, Brief aufsetzen, Briefmarke besorgen, zur Post bringen) - aber irgendwann ist es erledigt und ich hab wieder ein Finanz-'Loch' gestopft. Und so mit anderen Sachen auch, aufschreiben, u.U. nochmal in kleinere Teile zerlegen und wenn möglich, jemanden bitten, einen immer wieder in bestimmten Abständen zu fragen, was man davon erledigt hat. Alos bei mir klappt das jedenfalls ganz gut...

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Hallo... Oh mann ja dass kenne ich auch zu gut... Ich renn dauernd gegen Schränke, Tische, Stühle etc.
    Das ein oder andere ist dabei auch schon zu Bruch gegangen da ich zu alledem absolut kein Gleichgewicht besitze und dauernd umfalle...
    Das mag zwar sehr lustig aussehen und gottseidank spür ich dabei kaum schmerzen aber zerbochene Gläser, Teller und blaue Flecken sind echt an der Tagesordnung...
    Bei mir sind schon soviele Sachen kaputtgegangen *kopfschüttel*
    Auch durch das hinfallen sind schon etliche Hosen und Tshirts aufgerissen und zerschlissen
    Und dass knabbert am Geldbeutel vorallem weil ich es durch die Schule nicht schaffe arbeiten zu gehen... Schule geht ja noch aber ich würd das mit der Organisation von Schule und Arbeit UND Schlaf wohl nicht hinbekommen...
    Und von der Schusseligkeit ganz ehrlch ich habe absolut keine Ahnung wieviele Sachen ich schon weggemacht habe...
    Habe letztens beim Aufräumen etliches wiedergefunden und habe jetzt sage und schreibe 7 Wolldecken o.O Fragt mich nicht wie ich es schaffe sogar die wegzumachen das ist echt nervig immwr alles zu verlieren...
    Schusseligkeitsversicherung wäre echt mal angebracht

    McG Catlikesrain

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    Idee AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Waldsteinie schreibt:

    Und jetzt hab ich nen kleinen, geförderten Job, in Aussicht und der zuständige Sachbearbeiter kapiert einfach nicht, dass er mich nicht in die GKV zwingen darf. Der kann das nicht und der versteht die rechtlichen Grundlagen in unserem Staate nicht.

    Jetzt im Ernst: Der GdB für ADHS fällt sicher nicht sehr hoch aus! Aber: Wenn man sowieso am Existenzminimum rumkrabbelt, kann die Steuervergünstigung eine hübsche Summe ausmachen!

    Und jetzt kommt das langfristige Denken: wer einmal nen GdB hat, der kann bei weiteren Zipperlein immer ziemlich einfach ne Erhöhung beantragen. Irgendwann ist dann die magische Grenze erreicht, wo es wirklich spannend wird.

    Die Geschichte ist gestaffelt und es gibt eben auch noch geldwerte Leistungen, die mensch nie außer Acht lassen sollte!

    Und wir ADHSler sollten auch immer dran denken, dass wir günstig an ne Hilfe für den Haushalt kommen können - ist zwar aufwändig zu beantragen, aber wer von uns könnte nicht regelmäßig mal Hilfe gebrauchen? Betrifft auch Anni: Dein Stand beim Sozialamt, dem SPD und bei der GKV verbessert sich enorm, wenn du so nen Ausweis vorlegen kannst.

    Außerdem gilt ADHs als chronische Krankheit oder Beeinträchtigung - das gibt viel Geld von der GKV zurück, wenn die Zuzahlungen einem über den Kopf wachsen!

    Ist nur die Frage, ob wir Chaoten all die Anträge richtig lesen und alles richtig machen, um in den Genuss zu kommen!

    Über die Jahre macht dieses Kleinvieh genauso viel Mist oder nen 5**** Urlaub wie die unsinnigen Taxikosten! Anni LIKE it!!

    Waldsteinie
    -Warum sollte dich jemand in die GKV zwingen???
    -Wieso bist du nicht in der GKV????
    - Bei ADHS gibt es einen Gdb von 30%, nur allein für Adhs!!! Also bei Komorbiditäten kommt man leicht auf 50%
    -Haushaltshilfe.... nicht schlecht, der Tipp.... hab aber gehört, die gibts selbst auf Antrag nicht, weißt du mehr??
    -bekomme jetzt Hilfe (übers Gericht beantragt) beim Beantragen von Schwerbehinderung und anderen Anträgen. Hat keinerlei Nachteile für mich, nur Vorteile!!!
    Habe Zuzahlungsbefreiung, aber 40€ im Jahr muß ich trotzdem berappen!

    stargazer schreibt:
    Das Amt zahlt keine Versicherungen. Nicht das ich wüsste.
    Deshalb sollten das auch möglichst viele beantragen, damit sowas mal übernommen wird, ADHS-Tolpatsch-Versicherung, wäre doch sinnvoll!! ECHT!!

    Haftpflicht zahlt das Amt übrigens!

    LG Anni
    Geändert von Anni (18.06.2012 um 22:07 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Öh, Leute, wenn ihr euch ein wenig mit Versicherungen beschäftigt, dann finden sich da gute Angebote. Ich bin zwar nicht so schusselig oder tolpatschig wie scheinbar viele hier, aber sicher ist sicher. Wobei ich da an meine Exfrau denken muss, je mehr ich darüber lese, desto mehr denke ich, dass sie auch ADS hat, vielleicht sogar schlimmer als ich. Sie hat es mal geschafft sich beim Erbsen aus dem Gefrierfach holen 2 blaue Augen zu hauen. Kein Witz, unser Eisfach war oben im Kühlschrank, sie macht die Tür auf und haut sich die Tür mit voller Wucht gegens Auge. Dann nimmt sie die Erbsen raus und schließt das Gefrierfach, und haut sich dabei die Tür nochmal aufs andere Auge *g* Die hat 3 Tage die Wohnung nicht verlassen, damit die Nachbarn nicht denken, dass ich sie verprügele *gg*

    Aber back to topic, ich zahle irgendwie rund 40 - 50€ für meine Hausratsversicherung im Jahr (NICHT im Monat) und da ist auch eigene Blödheit mit versichert. Sicher ist das nicht der Fachbegriff, aber es ist wirklich alles abgedeckt dadurch, außer jetzt innere Unruhen (politisch betrachtet *gg*) oder Atomkrieg Bis zum Wert von 500€ pro Fall würde ich bekommen wenn mir etwas runterfällt, also der Laptop auf dem Weg vom Schreibtisch zum Bett oder ich den Fernseher runterreißen sollte oder sowas, oder die Stereoanlage kaputt machen sollte... Und solche Kosten wegen Eigenverschulden oder eben "eigener Blödheit" wie das Fallenlassen von Gegenständen übernehmen nicht viele Versicherungen. Ich könnte sogar mein Handy in einem Restaurant vergessen und ich würde es bezahlt bekommen, und das für einen jährlichen Preis, den sich wirklich jeder leisten kann. Ich lebe selbst am existenzminimum und muss meine Eltern trotz meines wirklich minimalistischen Lebensstils jeden Monat um Geld anpumpen bis ich bald mit meinen Prüfungen durch bin... Keine Ahnung ab wie viel Euro Schaden pro Fall die konkret bezahlen, aber wenn man einmal im Jahr etwas für 100€ kaputt macht, wären das Kosten zur Wiederbeschaffung, für die man sich 2 jahre die Versicherung leisten könnte

    Also ich kann Interessenten da durchaus etwas nennen, weiß nur nicht, ob das okay ist das Unternehmen öffentlich zu machen. ist wirklich eine gute Versicherung, die haben mir auch schonmal recht viel Geld für etwas gegeben, was sie im Grunde nicht hätten zahlen müssen.

    Also es gibt zwar keine expliziten ADHS-Versicherungen, aber Schäden durch Schusseligkeit kann man schon für recht kleines Geld im Monat abdecken

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Musste gerade so lachen über die Geschichte deiner Exfrau, oh Mann, die Arme... so tollpatschig bin ich nicht, aber was mir manchmal mal passiert, ist, wenn ich zum Beispiel ein Glas in der Hand habe und auf die Uhr schaue, ich das Glas dann dabei ausschütte... also auch son bisschen grobmotorisch...

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 311

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Also das Problem kenne ich nur zu gut.

    Wobei das meiste meiner Geldprobleme durch oft unplanmäßige Anschaffungen, ohne darauf zu Achten ob das Budget noch passt, verursacht wurde ,-)

    Durch meine Schusseligkeit durfte ich außerdem den Schaden an einem Umzugswagen bezahlen, weil ich beim rausfahren aus ner Einfahrt nicht aufgepasst hatte...
    Auch beinahe einen kaputten Autospiegel vom Dienstwagen. Auch wieder gepennt...

    Naja, hab jetzt neuerdings eine Schranktüre in der Hand gehabt, auch schön ^^

    Ein paar Klamotten habe ich mir auch schon durch Malerarbeiten ruiniert....

    Was anderes, wo ich eher nix dafür kann,- hatte mir schon etliche Hosen an den Knien kaputt gemacht weil ich als ITler immer häufig unter Schreibtischen kriechen musste um PCs anzuschließen, ect...

    Jetzt neulich: Hatte nicht aufgepasst bei der Smart Parking App und mich nicht ausgescheckt. Durfte ne kleine Stange Geld an Parkgebühren zahlen. Ohne Ticket wäre es billiger gewesen lach

    Ich vergesse leider Lebensmittel im Kühlschrank und darf die danach weg schmeißen. Ärgerlich...

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Det sind ja nich nur kaputtgehende Sachen, sondern auch z.B. die hohen Stromkosten und anderer Sch..... was Kosten verursacht und was keine Versicherung abdeckt !

    Woher nehmen, wenn nicht stehlen
    nene klauen tu ich nich aber was tun, zum Teufel irgendwo muß die Kohle ja herkommen

    ja so einiges an passiert mir auch leider.

    Ich glaub, ich war noch nie im Leben ohne blauen Fleck.

    @strader, Lebensmittel muß ich eh oft wegschmeißen, weil ich das Zeug von der "Tafel" hole und da immer etliches von schlecht wird.
    tja, dann muß ich halt ma wat gammliges essen, wenns nicht reicht Die Gemüse-Kühlfächer müffeln auch öfter mal, weil der Salat oder anderes Gemüse von der Tafel so schnell gammelt.

    LG Anni

    Ps.:Lasst NIEMALS Milch im Keller stehn, weil ihrs nicht in den 4. Stock schleppen wollt, wie meine liebe ADHS-Kollegin. Jetz weiß ich, wie Buttersäure riecht
    Geändert von Anni (18.06.2012 um 23:38 Uhr)

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Anni, mach Dir doch jeweils an die Tür einen großen Zettel, den du immer siehst: Licht aus? Herd aus? PC aus?.... etc.

  10. #20
    Allanon

    Gast

    AW: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung

    Haha, schon witzig dass DAS Thema gerade dann online gestellt wird als ich Vorwuerfe von meinem Mann diesbzgl. einkassiert habe
    Er meint, ich wasche viel zu oft - mache die spuelmaschine zu oft an etc..

    In der Tat kommt alles in die Waesche, was von schrank rasgenommen wurde und somit nicht mehr mit gewissheit frisch ist.
    Kaffeeloeffel einmal benutzt, landet auch in der Spuelmaschine etc.

    Aber am meisten zu schaffen macht mir die Organisationsprobleme. Das produziert echt viel kosten im vergleich zu so ganz ordentliche ..

Seite 2 von 15 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. zu hohe Erwartungen??
    Von Zappy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 19:58
  2. Hohe Dosierung von Medikinet
    Von Dirtdawg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 09:39
  3. Hohe Dosierung Methylphenidat normal?
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 13:34
  4. Hohe Berge
    Von Sumpfloch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 17:12
Thema: Hohe Lebenshaltungskosten wegen Ungeschick und Unordnung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum