Seite 19 von 44 Erste ... 1415161718192021222324 ... Letzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 437

Diskutiere im Thema ADHS der Welt erklären... mit Musik! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #181
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 5.125

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    manchmal habe ich ganz ernsthaft Schwierigkeiten, bestimmte Formen von Ironie zu verstehen - und ganz ernsthaft die Frage, was für dich der Humor daran ist ... warum erklärt dieser Beitrag für dich ADHS? Weil er es ja eben nicht macht ...

    also, zu Sicherheit und gegen Missverständnisse: ich meine meine Frage nicht im Sinne von "Bist du blöd? Das ist nicht komisch...!!!" Sondern ernsthaft als Frage ... LG, habit

  2. #182
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 5.125

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    Work with what you got - von Socalled

    Funktion deaktiviert

  3. #183
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    @habit: SCHÖNES Lied!

    If you got one potatoe, bake it....
    Geändert von Zelda Zonk (23.12.2012 um 18:22 Uhr)

  4. #184
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    Hey Leute,
    ich bin der Meinung und habe auch die Erfahrung gemacht, daß man der "normalen" Welt ADHS gar nicht erklären kann, genau so wenig wie man unseren Musikgeschmack und vor allen Dingen diese fanatische Leidenschaft für Musik erklären kann...ich höre ALLES - ausgenommen Schlager und Volksmusik es muß nur in mein schräges G.Hirn passen...vorzugsweise JAzz-Hardbop, hört Euch mal Thelonius Monk an, bestimmt auch kein "normaler"- und Joy Division-> Ian Curtis´ Texte sind einfach nur DER Hammer!!!
    Grüße vom Kopfbahgnhof

  5. #185
    Mumford

    Gast

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!


  6. #186
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    YEAH Man, >>I´ve been waitig for a guide to come to take me by the hand....I got the spirit of loosing feelings...<< Disorder -GIGANTISCH

  7. #187
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 5.125

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    lt@Gluehops/all

    ah - ich glaube, ich kann nachvollziehen, wie du das meinst ...
    Gluehhops schreibt:
    Ansonsten ist es doch nur eine Problembeschreibung, die Versuche verzweifelter Eltern diesen mit herkömmlichen Mittel zu leibe zu rücken und letztendlich die Lösung wobei der lobpreisende und hymnische Ton sicher auch eine Kritik an der Fokusierung auf Medikamente als alleinige Lösung ist..
    ... hm, ok ... hier die Version, wie der Inhalt bei mir ankommt:

    Zunächst einmal höre ich Kritik an oberflächlich handelnden, relativ gut betuchten Eltern, die sich nicht ernsthaft mit der Diagnose auseinandersetzen:


    • "die Diagnose war nicht schwer ..."
      => inflationäre Diagnose ... "heute hat jeder gleich AD(H)S"
    • "alles probiert" .. . "Schlagzeug" ... "Tennis" ... "Golf" ... "Trampolin" ...
      => "alles" ist Ironie - Schlagzeug und Tennis ist a) ziemlich teuer und b) oberflächlich, weil man sich mit den echten Lösungen ja gar nicht auseinandersetzt
    • "zum Geburtstag ein Haustier"
      => Ironie ... ADHS gibt es das ganze Jahr über, nicht nur zum Geburtstag
    • "Dann bestellten wir im Internet"
      ??? - geht das???, wenn, isses illegal und sicher auch teuer ... also wieder Ironie: keine wirkliche Auseinandersetzung mit der Diagnose ... mit genug Geld einfach über Pillen das Kind reparieren ...
    • so, jetzt wird beschrieben, dass das Kind dank Ritalin repariert ist ... schreit nicht mehr etc ...
    • uhiii ... und der Junge hat keine blauen Flecken mehr, weil er jetzt besser spurt ...
    • und jetzt kommt der Prenzelberg: bestätigt mir meine Vermutung: nach der Wende eher alternativ intelektuell, jetzt nach und nach eher gehobende Einkommensschichten, die sich Golf, Tennis und Schlagzeug für's Kind leisten können ...
    • "zwar etwas benebelt"
      2 Probleme: das falsche Klischeewissen, dass MPH sediert, ... bei Überdosierung macht es Matsch/Nebel im Kopf ... kann ja sein, dass die hier kritisierten Eltern Medis in die Kinder nach dem Motto "viel hilft viel" hineinstopfen ...
    • "Grünkernbrot"
      siehsse! Da sind'se ... bildungsnahen (Grünkernbrot=Gesundheitsbewus stsein ... außerdem teuer, weil meist aus dem Ökoladen ...)
    • Madley ...


    Also: Das Madley finde auch - zugegeben - witzig gemacht ... und die Grundaussage ist ja auch berechtigt: viele Eltern gehen, warum auch immer, das Problem nicht von der Wurzel an ... Pille rein und gut iss ... blöd aber iss leider so, dass es diese Eltern gibt ... die gibt aber in allen Bevölkerungsschichten ... nicht nur bei den Wohlhabenderen ...

    Das Problem, dass ich halt immer noch sehe: Für viele, besonders wenn die Diagnose richtig zugeschlagen hat, ist MPH das erste Mittel, um überhaupt Dinge, wie eine VT oder dergleichen anpacken zu können ... für die ist es tatsächlich der Retter in der Not ... du kämpfst und kämpfst und kämpfst ... vielleicht ist es wirklich schwer nachvollziehbar mit 19 oder mit 24 ... vielleicht hat es mit dem Alter auch nichts zu tun *schweresgrübeln ...

    Ich weiß nur, dass dieser ständige Rechtfertigungsdruck von außen, wenn man sich für die Mediaktion entscheidet, teilweise unheimlich kräftezehrend ist, manche Leute zu lange abhält, sich durch das Medikament helfen zu lassen, weil man Angst hat, auch zu diesen schlechten Pillenschmeißmenschen zu gehören ... und diese letzte Aussage des Songs ist es, die ich hauptsächlich kritisiere ... zumal sie genau die Aussage ist, die am meisten hängen bleibt, nicht zuletzt durch das Madley ...

  8. #188
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 735

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    ..also ich fand das lied einfach nur kreativ und lustig, ich hatte jetzt nicht das bedürfnis das so auseinander zu nehmen ^^

  9. #189
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 5.125

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    @Gluehops "bildungsnah" ist ein richtig bescheuertes Wort (für mich jedenfalls ...) ... für mich war es hier "die Übersetzung" des dargestellten Personenkreises ...LG

    @Lihibra *schmunzel ... "Bedürfnis" ... bei mir passiert das "einfach so" ... mein Assoziationskettengeploppse ... ;-)

  10. #190
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 735

    AW: ADHS der Welt erklären... mit Musik!

    @Gluehops: Warum bist du dazu in der Lage genau das auszudrücken, was ich sagen will, wo mir aber nicht die richtigen Worte für einfielen? Duuuu....Wegschnapper.. Nene, danke für diesen Beitrag !

    @habitbreaker: Ja, passiert mir auch ab und zu, aber auf ne andere Art und Weise Heißt ja nicht, dass das jetzt was schlimmes ist, aber ist einfach fremd für mich !

Ähnliche Themen

  1. Ständig Musik im Kopf..hat das mit ADHS zu tun?
    Von Pablo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 23:29

Stichworte

Thema: ADHS der Welt erklären... mit Musik! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum