Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Brauche ich ärztliche Hilfe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    @Frechdax441:
    das tut mir leid, dass es dir schwerfällt meinen Text zu lesen. War eigentlich der Meinung Absätze gemacht zu haben. Was genau meinst du denn damit? Wenn man eine neue Zeile anfängt oder eine ganze Zeile freilässt?
    Ich hab beides gemacht, aber das Zeile freilassen nur 2, 3 Mal... Vielleicht wird das bei dir auch anders dargestellt. Ist leider auch ein sehr langer Text. Habe auch den ganzen Tag dran geschrieben. Ich weiß aber nicht, wie ich noch kürzen sollte. Ich glaub ich bau einfach ein paar mehr freigelassene Zeilen ein.

    edit: Sehe grade, dass ich den Beitrag gar nicht mehr bearbeiten kann... Ich würde ihn, aber auch nochmal in einer "luftigeren" Version posten.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    Hi, lass es brauchste nicht extra neu posten, habe ihn mir gerade durchgelesen.

    Ich lese da auch viel, mit dem ich so täglich meine Probleme habe. Aber bei mir machen sich auch momentan wieder vermehrt Zweifel breit.
    Vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöde um mich zu konzentrieren, viele wo hier schreiben sind auf der Uni oder selbstständig, oder hochbegabt.
    Habe ja nicht mal die Schule halbwegs in den Griff bekommen.Irgendwie kapier ich das nimmer, vielleicht habe ich auch zu viele Baustellen.

    Mir kommts auch immer so vor wenn ich zum Arzt gehe die Welt verrückt zu machen, was ich auch nicht will.
    Was ich oft erlebe, die manche Ärzte kapiern irgendwie nicht weswegen ich da bin, dewegen habe ich da nicht allzu viel Hoffnung auf Hilfe.


    LG,
    Frechdax441
    Geändert von frechdax441 (18.06.2012 um 06:36 Uhr)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    Hey,

    ja ich denke auch oft, dass ich vielleicht einfach nur zu faul oder zu dumm bin. Aber so wies jetzt ist, kanns nicht weitergehen. Da hoffe ich, dass mir ein Arzt weiterhelfen kann, egal ob ich jetzt ADHS hab oder nicht.

    Ich bin auch irgendwie etwas schockiert, wie schlecht das alles funktioniert, seitdem ich nicht mehr an der Schule bin. Vor allem, weil ich in der Schule immer so gut war. Deshalb bin ich auch so schnell frustriert, weil ich von den guten Noten verwöhnt bin. Eine 2,7 in der Klausur find ich schon nicht so toll. Und ich weiß ja auch, dass ich das alles eigentlich kann. Nur uneigentlich irgendwie nicht...

    Hab heute in der Rostocker Uni Klinik angerufen und die vergeben demnächst erst Termin fürs letzte Quartal. Das heißt, ich muss noch mindestens 3 Monate warten. Ich frag mich gerade, was ich bis dahin machen soll...

    Lg dasSchäfchen

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    Huhu,
    Erstmal Willkommen hier bei uns Chaoten!!!
    also leider muss ich auch sagen, langer Text, schwer zu lesen, weil zu wenig Absätze... einfach versuchen ein bissl Absätze zu machen, einfach in "Päckchen" packen quasi, dann wird man nich so "erschlagen"

    Mit 3 Monaten Wartezeit bist Du SUPER bedient, sei froh und dankbar! Ich hab auf meinen ersten Diagnosetermin 9 Monate gewartet und ich kenne viele, denen es ebenso ging oder noch schlechter (Wartezeiten bis zu 12 Monaten sind mitlerweile leider in vielen Kliniken Standart).

    Du schreibst, was Du bis dahin machen sollst?! Wie hast Du es denn bis jetzt geschafft? 3 Monate kommen einem lang vor, aber auch die gehen rum! Wenn Du unter akuten Dingen leidest (zB akute Depressionen oder so) und der Meinung bist, dass Du es nicht mehr aushälst, dann gibt es immer die Möglichkeit in fast jeder Klinik als Notfall zum Arzt vom Dienst (kurz AvD) zu gehn und sich vorzustellen. Allerdings gilt das eben für akute Fälle (also zB Suizidale Gedanken oder ähnliches) und dann sehen die eben weiter...

    Ansonsten heißt es Zähne zusammen beißen und drei Monate durchhalten.
    Vielleicht kann Dir das Forum für diese Zeit ja auch ein wenig Auftrieb geben.

    Viel Erfolg und Geduld!

    LG

    Rose

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    ...packen quasi, dann wird man nich so "erschlagen"
    ja genau das ist es, ich kam mir bei der rießen Menge an Text "erschlagen" vor, bei dem gleichem Text mit Absätzen ist das nicht so.
    Und warum ist das so, @Rose???

    Ja, ich finde auch das 3 Monate echt nicht lang ist. Ich lese ja hier teilweise von viel mehr Wartezeiten.
    Kannst du dich freuen, das es so schnell ging.

    Wie schon gesagt von mir auch viel Erfolg und Geduld.

    LG,
    Frechdax441

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Brauche ich ärztliche Hilfe?

    Offtopic @Frechdax, ich kann Dir nich sagen ob das bei jedem gleich ist, aber ich denke dass das bei mir was mit der visuellen Wahrnehmung und dem "ich bin überfordert" Gefühl das diese dann auslöst zu tun hat. Wenn ich so einen "endlos Text" habe dann bin ich wenig motiviert den zu lesen, wenn er mehrere Abschnitte hat und gut strukturiert ist, dann kann ich von absatz zu absatz lesen und verrutsche auch nich im Text und es kommt mir irgendwie kürzer vor und wenns mir zuviel "Input" ist kann ich zwischendurch auch mal ne Pause machen ohne danach total wirr wieder suchen zu müssen wo ich grade stehngeblieben bin!

    LG

    Rose

    Offtopic Ende.... wir wollen ja nich den Thread sprengen

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche Hilfe.
    Von Elend im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 3.02.2012, 10:30
  2. brauche Hilfe...
    Von human nature im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 11:44

Stichworte

Thema: Brauche ich ärztliche Hilfe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum