Seite 1 von 13 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 121

Diskutiere im Thema ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 199

    ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    hallo

    ich beschäftige mich seit november 2011 mit ads -seit dem ich
    über meinen nun mitlerweile 19 jährigen sohn zum eigenverdacht ads gekommen bin-

    ich war die ganze zeit ziemlich mit mir selber beschäftigt- aber vor kurzem kam der verdacht auf das meine frau ebenfalls betroffen ist.

    plötzlich wurde es klar- es hat schon seit über 20 jahren unsere ehe belastet ohne das wir greifen konnten was es ist.

    irre- spinne ich -oder habt ihr was ähnliches erlebt


    wenn ich all meine zebrochenen freundschaften in meinem leben aufrufe- denke ich das eigentlich die symtome auch auf die meisten(nö-alle)
    zutreffen könnten- so im nachherein.

    ich denke die sogenannten "normalen" waren mir immer zu langweilig-
    oder sind mir aus den weg gegangen-

    ziehen wir uns also gegenseitig an?

    so nach dem motto
    „gleich und gleich gesellt sich gern"

    -

  2. #2
    superstar88

    Gast

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    Nicht jeder, der einem ähnlich ist, hat ADHS. ADHS ersetzt Charakter und Sozialisation nicht. Das wird mir immer wieder klar, wenn die Trullas hier über's Stricken und Kuchenbacken reden. ADHSler können übrigens auch verdammt langweilig sein, vor allem die Soziophobiker.

    Um aber noch mal etwas genauer auf deine Frage einzugehen: Ja, ADHSler können sich schon durchaus anziehen, weil die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass man gewissermaßen das Gefühl gewinnt, vom Gegenüber verstanden zu werden. Das kann anziehen, aber auch nach kurzer Zeit brachial polarisieren, vor allem, wenn der ADHSler wieder meint, von sich auf andere schließen zu müssen und evtl. ungute Motive unterstellt.

    Meist entsteht die spontane, emotionale Entwicklung von Gegenpolen aber dann, wenn beide Menschen ihre Impulskontrolle nicht managen können. Da sollte dann mindestens einer an sich arbeiten
    Geändert von superstar88 (11.06.2012 um 19:01 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    Hey Dampfkessel,

    ich habe etwa das gleiche beobachtet. Ich denke auch, dass sich ADHSler grds. selbige unterbewusst als Freunde aussuchen. Aber nicht ausschließlich, denke ich.
    Aber ich kann von mir persönlich sagen, dass meine tiefsten und besten Freundschaften zu ADHSlern bestehen. Auf der anderen Seite hat eine sehr gute und langjährige Freundin von mir auch ADS und wir haben uns nur noch in den Haaren. Es wird immer schlimmer. Ich kann einfach nicht mit Ihrer Impulsivität umgehen und reagieren ebenso impulsiv. Das kann wirklich, wie Superstar88 schon sagte, sehr polarisieren.

    Aber ich kann auch sagen, dass ich mich mit "normalen" Menschen einfach nicht so intensiv anfreunden kann, wie mit ADHSlern. Man fühlt sich viel verstandener und weiß auch irgendwie miteinander umzugehen

    Eine - meines Erachtens sehr gute - Psychologin sagte einmal zu mir, man sucht sich automatisch immer Menschen aus und freudet sich mit diesen an, die einem ähnlich sind.
    Ich denke, das trifft den Nagel auf den Kopf

    Aber ich muss auch sagen, dass ich als Beziehungspartner, denke ich, noch keine mit ADHS hatte. Ich denke dort brauche ich wohl einen Gegenpol, der mich ausgleicht Dennoch bin ich ein wenig neugierig, ob meine Beziehungen alle in die brüche gingen, weil es eben keien ADHSler waren?! Irgendwann waren auch meine Beziehungspartnerinenn irgendwie zu "langweilig" oder ich glaubte nichts mehr zu empfinden.
    Wie sieht das bei Euch aus?

    Beste Grüße

  4. #4
    superstar88

    Gast

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    Serious schreibt:
    Aber ich muss auch sagen, dass ich als Beziehungspartner, denke ich, noch keine mit ADHS hatte. Ich denke dort brauche ich wohl einen Gegenpol, der mich ausgleicht Dennoch bin ich ein wenig neugierig, ob meine Beziehungen alle in die brüche gingen, weil es eben keien ADHSler waren?! Irgendwann waren auch meine Beziehungspartnerinenn irgendwie zu "langweilig" oder ich glaubte nichts mehr zu empfinden.
    Diese Frage beantwortet sich ja beinah selber Aber ja, ich geb zu - viele Normalos sind langweilig. Vielleicht sogar die meisten.
    Geändert von superstar88 (11.06.2012 um 19:35 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 201

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    ja, ziehen sich an!

    Liebe Grüße

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47
    Hallo! Ja, ich weiß genau, was du meinst, habe hier auch ein Thema verfasst, siehe überall Adhs.
    Und in der Zwischenzeit habe ich mich auch schon mit evtl Betroffenen aus meinem Freundeskreis geredet. 2 Leute haben von sich aus gesagt, das Sie betroffen sein könnten, sehen aber keinen Behandlungsbedarf.
    Hab noch andere in meinem Freundeskreis, die aber auf dieses Thema sehr empfindlich reagieren.
    Wir sind ja auch keine Ärzte, wir sehen auch nicht alle Symptome.
    Zum Thema Partnerschaft, meine ist grad kaputtgegangen und da hat das Adhs viel damit zu tun gehabt.
    Bei mir ist es ja bestätigt, bei meiner Ex könnte ich mir es auch vorstellen, Sie hat auch viele Symptome...

  7. #7
    superstar88

    Gast

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    michel81, du skizzierst es eigentlich sehr lebhaft - alles, was in der industrialisierten Welt nicht ganz richtig läuft, wird mal eben als ADHS interpretiert - und damit häufig auch pathologisiert - auch die echten ADHSler :-P
    Geändert von superstar88 (11.06.2012 um 20:00 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47
    Hm, ich habe eigentlich eher die Erfahrung gemacht, das Adhs heruntergespielt wird von denen, die sich nicht auskennen.
    Ausserdem finde ich nicht "richtig laufen" nicht richtig, es ist doch eigentlich nur anders laufen...

  9. #9
    superstar88

    Gast

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    Du hast nicht Unrecht - sowohl wird runtergespielt, als auch über Kämme geschoren. Da kann man unterschiedliches beobachten.
    Und zum zweiten: Ganz genau - ich hätte Anführungszeichen verwenden sollen, oder die Fragwürdigkeit dessen sonstwie kennzeichnen sollen. Was du sagst, stimmt und war von mir auch so vorgesehen.

  10. #10
    Danae

    Gast

    AW: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an?

    Ich denke schon, dass ADSler grundsätzlich toleranter gegenüber Menschen sind, die ebenfalls jenseits der Norm ticken...
    Aber ich selbst habe nicht einen einzigen ADSler in meinem Freundes- oder engeren Bekanntenkreis. Niemand zeigt auch nur annähernd Symptome.

    Die einzigen ADSler, die ich kenne, befinden sich in der Selbsthilfegruppe, die ich recht unregelmäßig besuche. Bisher war nur eine einzige Person darunter, mit der ich privaten Kontakt gepflegt habe, was aber auch irgendwann im Sande verlief...

    Auch wenn es komisch klingt, aber ich glaube, ich komme mit Nicht-ADSlern besser klar, aber als "Normalos" würde ich meine Freunde auch nicht unbedingt bezeichnen wollen.

    Bleibt die Frage, wie in diesem Forum der Begriff "Normalo" überhaupt definiert wird. Denn die Abwesenheit von AD(H)S macht aus einem Menschen nicht zwangsläufig einen "Normalo".

    ;-))))

Seite 1 von 13 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ziehen Erwachsene mit ADS / ADHS wirklich so oft um
    Von Sandy1972 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 15:45
  2. Können wir uns gegenseitig coachen ?
    Von Paul im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 09:51
  3. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34
Thema: ziehen sich ad(h)s-ler gegenseitig an? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum