Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Erfahrung mit Entspannungsübungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 61

    Frage Erfahrung mit Entspannungsübungen

    hi habt ihr Erfahrungen mit Entspannungsübungen wie zb Yoga , Reiki oder andere Methoden

    um eure Unruhe besser im griff zu bekommen

    bringt das was oder ist das nichts für uns

    lg frauke

  2. #2
    superstar88

    Gast

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Interessante Frage, bin auch interessiert.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Ich weis nicht wie das genau heißt aber ich hatte mal vor x jahren von meiner Ärztin eine Kasette bekommen wo man durch das was gesagt wurde nach und nach den Körper entspannt sich auf die Atmung konzentriert usw.
    Das hilft mir ab und an beim einschlafen. Normalerweise war es so, dass man am Ende die Muskeln wieder anspannen sollte um aus der Entspannung wieder raus zu kommen, den teilweise war ich so entspannt, dass ich mich nicht mehr rühren konnte.
    Irgendwann brauchte ich die akkustiche Hilfe dafür nicht mehr und habe meine Gedanken so gelenkt, dass diese Entspannung nach und nach von alleine kam. Zum einschlafen habe ich dann einfach das anspannen weg gelassen. Tagsüber kann ich das aber nicht machen da habe ich nicht die Ruhe dafür.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Qui Gong soll sehr gut sein, hatte es mal gemacht, aber nur in einer Depri- klinik vor Jahren. Vor 30 Jahren, als das hier noch nicht bekannt war, kannte ich durch meinen Exmann eine Chinesin, die mir sagte, Qui Gong hilft bei vielen schweren Krankheiten und mir damals einige übungen zeigte, die hab ich aber wieder vergessen.

    Cat, du meinst diese Muskelrelaxation nach Jackobsen? oder so ähnlich. kann mich da auch Tagsüber nicht drauf konzentrieren, im moment kann ich mich auf sowas gar nicht konzentrieren mir fehlt TOTAL der Antrieb, überhaupt sowas anzufangen und auch das Geld für Kurse leider.

    Meditation soll sehr gut wirken, auch aufs Gehirn.Hab ich jedenfalls immer wieder gelesen, möchte ich auch gern machen.

    LG Anni

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Der Arzt und Physiologe E. Jacobson (1885-1976) beobachtete 1928, dass die Anspannung der Muskulatur häufig mit Unruhe, Angst und psychischer Spannung einhergeht. Die Wechselwirkungen psychischer Befindlichkeiten und muskulärer Spannung bzw. Entspannung machte er in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts zur Grundlage seines systematischen Trainings, dessen Grundlage die Kontrastwahrnehmung intentional an- bzw. entspannter Muskelgruppen ist. Es wurde etwa zeitgleich aber unabhängig vom autogenen Training in den USA eingeführt. Seit 1987 ist das Verfahren im Rahmen von kassenärztlichen Behandlungen abrechnungsfähig. Allerdings ist es oft einfacher einen Gruppe über Volkshochschulen zu finden. Zahlreiche Studien weisen eine Wirksamkeit bei Krankheitsbildern nach, bei denen Anspannung oder Angst eine Rolle spielt. Dies gilt insbesondere auch für zahlreiche Schmerzzustände. Therapieziel ist eine frühzeitige Wahrnehmung von muskulären Spannungszuständen u. deren aktive Verminderung. Es soll zu einer Abnahme der sympathischen u. evtl. zu einer Steigerung der parasympathischen Aktivitäten des Nervensystems kommen, wodurch Muskeltonus, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Blutdruck u. Hautleitfähigkeit gesenkt werden sowie die Durchblutung der Hautgefäße in den Extremitäten gesteigert wird. Emotional kann es zu angenehm erlebten Zustände der Ausgeglichenheit u. Harmonie kommen; kognitiv gibt es subjektive Berichte über Ruhe, Konzentration u. Erholung. Entspannung wird nicht bei allen Individuen gleichermaßen u. nicht gleich intensiv auf allen Reaktionsebenen erlebt. Systematisch u. schrittweise werden verschiedene Muskelgruppen miteinbezogen; mit zunehmender Übung kommt es zu einem tieferen Entspannungseffekt.



    habe mal Google nach geschaut

    hört sich Interessant an danke anni

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Ich kann euch Chakren - Yoga empfehlen!

    Das hat mir, unter anderem, sehr durch eine schwierige Zeit geholfen!

    Lg Rotkäppchen

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Aja! Guter Tipp fürs kleine Geldbörserl: Kauft euch CD´s...hört rein und kauft euch die, die euch am besten gefallen. Ist zwar einmal teuer aber zahlt sich aus und man kann die Übungen machen, wenn es einem danach ist und nicht weil der Kurs da stattfindet!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Hallo,

    ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit autogenem Training und Yoga.
    Allerdings weiss ich auch, dass das mit dem "CD kaufen" absolut nichts bringt.
    Diese Techniken müssen unter kompetenter Anleitung erlernt werden, außerdem
    braucht es einige Zeit, bis man eine Wirkung spürt.
    Am besten ist es, man erlernt und betreibt es in einer Gruppe, das erhöht die
    Wahrscheinlichkeit, dass man länger durchhält, und mehr Spass macht es auch.
    Versucht es einfach mal, vielleicht gibt es auch Kurse in einer Volkshochschule
    in Eurer Nähe.

    alles Gute
    deroptimist

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    Ich hab jetzt mal gegoggelt Anni nein das was ich mache passt eher zum autogenen training. Ich weis noch das auf der kasette gesagt wurde man soll ich vorstellen man liegt an einem Sandstrand und die Sonne scheint warm aber nicht zu warm oder so ähnlich. dann sinken erst die Füße in den Sand und werden ganz schwer dann die Waden usw.
    Wenn dann alles ganz schwer und entspannt war kamen noch einige Minuten in denen man so verweilen sollte und dann das was ich um besser einschlafen zu können ja weg lasse, das ballen der Fäuste und anspannen der Muskeln allgemein. Mittlerweile brauche ich nur noch wenige Minuten um dieses Schweregefühl im gesammten Körper zu erzeugen.

    Das wurde mit mir als ich 12 war und in der Rehaklinik wegen meiner Enziophalitis war auch gemacht nur da fand ich es langweilig und habe nach 4-5 mal aufgehört.
    Das hat mir damals auch immer zu lange gedauert waren glaube ich 45 Min.

    Ca. 3 jahre später gab mir meine Ärztin die Kasette auf der das ganze nur noch ca. 20 min. dauert.
    Wie gesagt heute brauche ich dafür ohne Hilfe vielleicht noch 5 Min.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Erfahrung mit Entspannungsübungen

    ...diese Frage ist mein Hinderungsgrund eine mir vom Zahnarzt empfohlene CD zu kaufen........Jacobsen hab ich ein paar Mal mitgemacht,man spannt ja an,und danach läßt man locker.....ich hatte immer das Gefühl,es bleibt angespannt...

    so oft hab ich schon den Satz gehört : meine Güte,bist du hektisch,mach mal Yoga....

    ich weiß nicht.....und Kurse mit festen Terminen??? da würd ich mehr fehlen,als anwesend sein....

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrung mit Vigil ???
    Von Morpheus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 23:17
  2. Erfahrung mit Cymbalta?
    Von Rose1967 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 16:50
  3. Erfahrung mit Antidepressiva..
    Von Patrick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 18:49

Stichworte

Thema: Erfahrung mit Entspannungsübungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum