Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    superstar88

    Gast

    Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Hallo,

    falls dem so sei - welche psychosomatischen Leiden ergeben sich bei euch mit hoher Wahrscheinlichkeit aus eurer immerwährenden Anspannung? Dieser Frage etwas auf den Grund zu gehen, halte ich insbesondere insofern für interessant, als dass sich davon unter Umständen ableiten ließe, welche physischen Komorbiditäten möglicherweise auffällig häufig mit AD(H)S eingergehen, insbesondere, wenn sonst - wie es in der Natur der Psychosomatik liegt - dem Leiden zunächst keine erkennbare Ursache zugrunde liegt.

    Besonderes Augenmerk möchte ich im Rahmen dieses Threads auf die Besserungs- / Therapiemöglichkeiten legen, die ihr für euch akut als wirkungsvoll erkannt habt, um so anderen zu helfen.Dass es allgemein insbesondere langfristig hilfreich ist, in erster Linie nicht die Symptomatik, sondern die Ursache (caso quo die Angespanntheit) anzugehen, liegt auf der Hand - diese bleibt aber kurzfristig und im akuten Fall leider häufig ein vorerst unerreichtes Ziel.

    Bei mir persönlich hat sich in den letzten Jahren folgendes ergeben:

    1.) Unerklärliche Dauermüdigkeit, insbesondere Tagesmüdigkeit
    2.) Bildung von äußerst schmerzhaften Thrombosen im Darmbereich im Zusammenhang mit einem Hämorrhoidalleiden, wiederkehrend im Dreimonats-Rhythmus, die jeweils (meist gegen den Willen der Ärzte) unter Narkose inzidiert werden müsen.
    3.) Tinnitus (hochfrequent und fluktuierend), seit Februar '12, der offenbar durch Zähneknirschen und Kieferschädigung ausgelöst und aufrechterhalten wird.
    Folgende Möglichkeiten zur (akuten) Besserung habe ich für wirkunsvoll erkannt:

    1.) "Einen Hyperfokus, bitte" - Ich versuche, mir am Vortag eine stimulierende Gelegenheit für den nächsten Tag auszumalen, und diese anzugehen - zum Beispiel, endlich mal die nette Dame am Bäckerthresen anzusprechen. Das gibt mir dann immer 'nen Drive, der bis dahin, und darüber hinaus auch anhält. Klappt leider nicht allzuhäufig, da solche Reize ja selbst mit bewusster Planung irgendwie spärlich gesät sind.

    2.) Bei mir hilft nur: Aufschneiden (Inzision). Die meisten Ärzte in dem Fachgebiet speisen einen mit Salben ab; die helfen bei mir aber gar nichts, der Heilungsprozess zögert sich meist nur über viele Wochen hinaus, begleitet von beinahe unterträglichen Schmerzen - Höhepunkt war die Konsultierung der Notaufnahme nachts um 5, mit dem Ergebnis, dass man mir Morphium verabreichte (hatte aber 'nen echt coolen Trip dann ). Also einen Arzt suchen, der das macht.

    3.) Nach einer kostspieligen, ganzheitlichen Untersuchung stellte sich bei mir heraus, dass ich sehr stark abgenutzte Kiefergelenke habe (CMD + Diskusverlagerung), die vermutlich für die Ohrgeräusche verantwortlich sind. Derzeitige Therapie setzt sich aus Osteopathie + spezieller Aufbissschiene zusammen, was ganz gut anzuschlagen scheint. Allerdings ist der Besserugsprozess langwierig und man sei dringend beraten, sich an einen CMD-Spezialisten zu wenden, da herkömliche "Beiss-Schienen" häufig zwar das Zähneknirschen per se in seinen Folgen für die Zähne unschädlicher machen, aber nicht etwa die Diski in Position bringen können.

    Ich hoffe, dass dieser Thread dem ein oder anderen hilfreich sein kann und verbleib mal

    mit ner guten Nacht

    superstar

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Tja, mich haben letztlich die körperlichen Symptome zum Arzt getrieben. Ich dacht ja och hätte irgendwie einen Mineralstoffmangel oder eine Schilddrüsenfehlfunktion ...

    Was ist an körperlichen Wehwehchen jetzt durch die ADHS-Behandlung besser geworden?

    Im Wesentlichen:

    - Bluthochdruck
    - Zähneknirschen mit Folgeproblemen
    - Rückenschmerzen/ Anspannungen

    Und diese komischen Bauchkrämpfe die ich beim Autofahren hatte.

    Also eigentlich alle Stressinduzierten somatischen Symptome.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Schon als Kind heftige Nackenverspannungen gehabt - der Hausarzt kam und sprach vom "steifen Hals" und wahrscheinlich Zug abgekriegt.

    Zähne immer sorgfältig gepflegt, ab ca. 13. Jahre erste Löchlein, vorher war alles immer bestens. Denke, dass ich damals schon mit Zähnepressen und auch Knirschen angefangen habe.

    Später kamen regelmäßig Lumboischialgien dazu, die kaum auf Schmerzmittel angesprochen haben - konnte nie was gefunden werden.

    Als Säugling und Kleinkind Darmträgheit - später dann ganz akute Dickdarmentzündung mit schwersten Durchfällen.

    Mitte zwanzig Magengeschwür!

    Vermutlich war ADS auch daran schuld, dass ich mir vor rd. 30 Jahren mal die Schulter ausgekugelt habe - davon geht auch mein Psychiater aus. Ständige Verspannungen, führten wohl bei ungleicher Muskeltätigkeit zur muskulären Dysbalance, dann noch Stress obendrauf und etwas lasche Gelenke und die Geschichte nahm ihren Lauf!

    Leider jetzt ständiges Zähnepressen also Bruxismus und andere Parafunktionen, besonders seit der Einnahme von Antidepressiva - bin richtig sauer darüber!

    Bin mir heute sicher, dass ich alles schon in der Kindheit hatte. Nur auf dem flachen Land kam kein Zahnarzt drauf, mal meinen Biss zu kontrollieren.

    Ach ja, bis ich 13 Jahre alt war hatte ich Mandelentzündungen nicht nur ein Mal im Jahr - später dann alle paar Monate. Dann kamen die Mandeln raus und ich bin depressiv geworden. Diese Operation war ein derartiger Albtraum - Arzt hat ständig nachgespritzt, aber ich hab immer noch geschrien. Damals wurden die Dinger nämlich ab 12 Jahre in Lokalanästhesie entfernt. Hat mir natürlich keiner geglaubt, dass die Mittel nicht die erhoffte Wirkung hatten.

    Nierensteine mit Kolliken und Krankenhausaufenthalt - Niere musste punktiert werden. Trotz der Medikamente konnte ich mich doch noch dran erinnern, wie die in die Niere gestochen haben - danach mehrere Monate Albträume von der Geschichte. Obwohl ich keine Schmerzen erinnere!

    Danach schwerste Depression, die dann behandelt wurde mit AD und Neuroleptika - Ergebnis: Fast das Studium in den letzten Wochen noch schmeißen müssen. Weil die Medikamente mich nur müde und völlig gaga gemacht haben. Habs dann doch geschafft auf den letzen Drücker. Hab für alles die dreifache Zeit benötigt, weil ein Flüchtigkeitsfehler nach dem anderen passiert ist.
    Hab die Medis abgesetzt und war bei einer völlig unsinnigen tiefenpsychologischen Therapie - aber Diplom gemacht und mir mit Gedankenablenkungen aus den Gedankenspiralen geholfen.

    Wenn ich das alles so überdenke, dann leide ich gerade unter den auftauchenden "Kanalratten". Komme mir vor wie in den letzten Lebensminuten, mache ne Rückschau und verstehe plötzlich alles - mensch ist das alles ein Mist!

    ADHS oder ADS nehm ich an, aber ich hätts gern ein bisschen früher gewusst und wäre gern ein bisschen früher in einer gescheiten Behandlung gelandet. Stattdessen hab ich mich schuldig gefühlt, weil ich nicht das alles entscheidende Kindheitstrauma gefunden hab.

    Dabei hab ich nur ein Trauma: Ich bin nie verstanden worden!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Ach ja... Mandelentzündungen, 1. Klasse praktisch nicht in der Schule gewesen wegen Krankheiten, extrem einseitige Kopfbeweglichkeit, Nackenverspannungen als Jugendlicher und und und ... aber hat das mit ADHS zu tun?


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #5
    superstar88

    Gast

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Wildi: Ich hab dein Eindruck, dass das schon damit zutun haben könnte. Bin nicht 100%ig sicher. Als ich das Forum durchblätterte, las ich häufiger von Problemen mit hohen Muskeltoni allgemein, Nackenverspannungen, etc. Könnte aber selbstverständlich auch mit der intensivierten Selbstbeobachtung des ADHSlers zutun haben, insbesondere während der akuten Problemphase, und eigentlich ein triviales Volksleiden, das hier (wie so vieles) einfach leicht überbewertet wird.

    Waldsteini: Ich versteh' dich. Cool!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    wildi ...

    Ich weiß nicht, eines meiner Probleme war immer die komplett mangelnde Selbstbeobachtung und das nicht vorhandene Körpergefühl.

    Schmerzen? Äh ja. Vorhanden. Wo? Kein Ahnung.

    In einem meiner Angestelltenjobs bin ich mal furchtbar mit meiner Chefin zusammengefasster weil die was gegen meine Klamotten hatte... nun ja, war nicht wirklich Businessunifirm aber auch nicht voll daneben. Fand ich. Und das mit dem Körpergefühl war eine der ersten Dinge die mein Therapeut angegangen ist.






    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  7. #7
    superstar88

    Gast

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Wild: Ich gehe häufig von einer hohen Selbstbeobachtung aus, da viele Menschen recht präzisiert nachfragen, ob "dies oder das" normal / ADHS-typisch sei, "habt ihr das auch"-Fragen stellen, etc. Was hat der Therapeut bezüglich der Körperwahrnehmung unternommen? Betrifft mich zur Zeit auch - meine Masseuse sagt mir immer wieder, ich sei unheimlich verspannt - ich merk davon gar nix, außer dass es gut tut, wenn sie feste Griffe macht.

    Den kleinen Abstecher zur Chefin und deinem Kleidungsstil hab ich aber jetzt grad mal nicht gecheckt :-P

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Schön, ihr seid nicht alleine mit den Wehwehchen! Aber wie sagt man so schön:" jeder hat sein Kreuz zu tragen".

    -RLS
    -PLMS
    -GERD
    -Migräne
    -neuropathische Schmerzen
    -Obstipation
    -Lactoseintoleranz
    -Hyperpigmentierung
    -.......
    -......
    -......

    alles chronisch, is klar.
    Dann wären da ja noch die psychiatrischen Diagnosen....

    Aber hallo, es hilft alles nichts, denn ich lebe!


  9. #9
    superstar88

    Gast

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    Zusammenhang zwischen Lactoseintoleranz & ADHS? Kein Scheiß?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben

    superstar88 schreibt:
    Zusammenhang zwischen Lactoseintoleranz & ADHS? Kein Scheiß?
    Eine gute Frage aber wissenschaftlich soviel ich weiss, weitgehend unerforscht.

    Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass durch die Intoleranz auf Milchprodukte eine ständige (Über-)reizung des Darms erfolgt und selbiger gewisse Nährstoffe infolge Schädigung schlechter absorbieren kann. Vielleicht kommt daher ja der bei uns oft gesehene Heisshunger auf Süsses, schlicht, um intuitiv die Energieversorgung des Oberstübchens zu sichern...

    Kryptopyrrolurie wäre auch so eine Erklärung auf der Stoffwechsel-Seite, ist aber ebenso wissenschaftlich nicht beachtet/fundiert. Unterdessen erwiesen hingegen ist die positive Wirkung von Zink auf die Hyperaktivität. Da Zink unabdingbar für die Dopaminsynthese ist, leutet das auch ein (einen Mangel vorausgesetzt). Mir persönlich hilfts jedenfalls (bilde ich mir zumindest ein .

    Migräne ist eine auffällig häufige Komorbidität von ADHS, RLS in hohem Masse auch. Dass permanent zu hohe Anspannung/Muskeltonus zu Schmerzen führt, braucht kaum weiterer Erklärung.

    Mal sehen, was noch so zusammen kommt...
    matz

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?
    Von Trago im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 9.06.2012, 21:26
  2. Adhs und sich daraus ergebende andere Erkrankungen
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 12:11
  3. Medikinet adult. Was würde ein Drogentest ergeben ?
    Von Rocco im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:46
  4. Dreht sich alles im Kreis (innere Sperre bei ADHS?)
    Von Prinzi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 23:26
  5. Innere Anspannung loswerden
    Von Qauck im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 01:01

Stichworte

Thema: Innere Anspannung und eure körperlichen Leiden, die sich daraus ergeben im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum