Seite 9 von 14 Erste ... 45678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 134

Diskutiere im Thema welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Zotti für mich klingt das wirklich eher nach Frustabbau als wirkliche Kritik.
    ich würde vielleicht je nachdem wie gut du mit ihr klar kommt. Sie klipp und klar mal fragen was eigentlich ihr problem ist.

    Wenn sie eine Freundin ist wird sie dir diese frage langfristig gesehen nicht bel nehmen.

    Ich weis dass es nicht leicht ist nur ich bin mittlerweile so gestrickt, dass ich Themen ehrlich anspreche die nicht richtig laufen. Wenn es Freunde sind werden sie wie gesagt darüber nachdenken und dann auch ehrlich Antworten.
    Wenn sie es nicht tun oder mir diese Frage übel nehmen sind es keine richtigen Freunde und sollten sie den kontakt dann abbrechen weis ich dass ich darum nicht traurig sein sollte.

    Natürlich habe ich mit meiner Ehrlichkeit auch schon den ein oder anderen vergrault aber dann war er oder sie in meinen Augen kein richtiger Freund.

    Ich erinnere mich da immer an den Spriuch in meinem Poesiealbum von einer freundin aus der Schulzeit mit der ich auch heute noch befreundet bin.

    Bei Freunden such dir stehts die echten,
    denn unter 100 Freunden sind 99 schlechte.

    Ich hab auch lieber eine richtige Freundin als 100 falsche.

  2. #82
    Zotti

    Gast

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Ja hallo, ich habe zwei beste Freundinnen, die eine ist gerade in Berlin-Kladow (und verkauft da die Motz), sie wohnt da auf
    einen Campingplatz im Moment, vielleicht siehst du sie ja mal irgendwo, sie hat eine schwere ADS-Störung, da können wir
    auch alles besprechen und haben uns auch schonmal gestritten und nachher wieder drüber gesprochen,

    die zweite habe ich auch damals durch meine und ihre Kinder die in Berlin-Steglitz zusammen zur Vorschule gingen kennengelernt,
    das ist auch eine ADSlerin, sie ist immer optimistisch und strahlt immer, kommt aber hier aus demSauerland und wohnt jetzt auch
    wie ich in Bochum.

    Sie ist verheiratet mit einem Uniprofessor und hat auch so ihre Sorgen sich immer durchzusetzen. Wir können auch über alles reden
    und haben uns noch nie gestritten. Allerdings lernen wir uns gegenseitig zu sagen, was uns mal nicht gefallen hat und wo wir verletzt wurden
    ich von ihr, sie von mir.

    Ja, dann habe ich noch einen dritte neue ADS-Freundin hier aus Witten, die ist zwar manchmal etwas schroff, doch immer ehrlich.

    Dies Frau von der ich geschrieben habe, wohnt bei mir die Ecke rum, ich habe schon mit ihr versucht zu reden, doch sie versteht nichts.
    Diese dritte ADS-Freundin kennt sie auch von früher noch und weiß auch, daß man mit ihr nichts tieferes besprechen kann. Ja, ich werde
    es einfach so nehmen wie es ist, ich lerne ja auch was davon, doch ich werde ihr natürlich nichts mehr erzählen was persönlicher ist.

    Ich kann ihr aber nicht ganz aus demWeg gehen, 1. da sie hier in dem Stadtteil wohnt und wir uns immer wieder begegnen, dann sind wir
    auch in der Tauschbörse zusammen und zum guten Schluß habe ich ihr noch einen Putzjob bei Nachbarn hier im Hause besorgt, worüber sie
    richtig glücklich ist, doch ich glaube sie denkt darüber gar nicht nach.

    Wir haben festgestellt, daß sie sehr auf Männer bezogen ist, sie hat nur viele männliche Freunde und Bekannte, Freundinnen hat sie keine,
    sie erwähnte das auch letztens und ich sagte, ja vielleicht hast du ein Mutterproblem (das hat sie ja heute auch erwähnt im Telefonat), doch
    ich wollte sie ja nur darauf aufmerksam machen, daß sie daran mal arbeitet. Na ja, ich werde mich jetzt etwas vorsehen, doch zum Glück
    habe ich eben die dritte ADS-Freundin mit der ich darüber reden kann und dann kann ich damit lockerer umgehen.

    Ich glaube sie ist eifersüchtig, da ich jetzt einer anderen Frau helfe, die auch hier in der Nähe wohnt und da sagte sie auch, die klammert.
    Das stimmt aber nicht, bei der besagten Frau ist der Mann mit den Kindern abgehauen und ich helfe jetzt die Wohnung mit auszuräumen und
    Sachen zu vermitteln oder auf den Trödel zu verkaufen oder in der TAuschbörse zu tauschen. Ich hatte ihr auch gesagt, daß sie ja auch mal
    mitkommen kann ob sie irgendwas gebrauchen kann.

    Was ich weiß und da muß ich auch bei bleiben, ich werde sie nicht zu meiner Geburtstagsparty einladen.

  3. #83
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Huhu Zotti

    hast Du mich beobachtet?

    Der Text könnte von mir sein!

    Ich hab mich in solchen Fällen mit mir selbst geeinigt. Es gibt nur wenige Menschen, die mit ihren Vorwürfen nicht sich selbst meinen !

    Puh, allerdings frag ich mich manchmal auch, ob ich vielleicht mit bestimmten Vorwürfen auch mich selbst meine?

    Freundschaften, die in einer ständigen Verhaltensanalyse des Anderen gipfeln oder sich vor allem um solche Dinge drehen, sind, meiner Meinung nach, einfach daneben.

    Ob Du das Gefühl hast, die Freundin ist neidisch oder nicht, ist eigentlich sekundär! Vielleicht ist sie neidisch, es geht doch viel mehr um die Frage, ob ihr einen vernünftigen Umgang miteinander findet.

    Natürlich ist so ein Verhalten ein bisschen doof oder sogar unangenehm. Vielleicht war sie auch nur überfordert in der Situation und kommt eben nicht auf den Gedanken, sich mal an die eigene Nase zu fassen - das wirst Du aber auch nicht ändern.

    Ich gehöre auch zu den Leuten, die einigermaßen zu ihren eigenen Fehlern stehen können und sich entschuldigen können. Erlebe das aber verdammt selten bei anderen Menschen. Entweder, die vergessen ihr Verhalten einfach nur oder sie verdrängen es.

    Nur eines wird bestimmt nicht passieren: Dass sie ihr Verhalten sicher ändern, nur weil Du Dich anders benimmst. Das ist magisches Denken. Nach dem Motto: Wenn ich nett bin, dann sind es die anderen auch. Oder: Wenn ich mich entschuldige, dann tun es andere auch! Das wird sicher nicht passieren. Zumindest entspricht das meiner persönlichen Lebenserfahrung.

    Ich denke, es kommt darauf an, seinen eigenen Weg da zu finden. Es gibt solche Blödheiten von anderen Menschen, mit denen kann ich gar nicht mehr umgehen, weil ich auch das Ausmaß´der Vorwürfe oder Demütigungen wichte.

    Aber mir ist auch klar geworden, dass ich nicht darum herum komme, sowas in begrenztem Maße einfach hinzunehmen.

    Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass sich diese Probleme auch auflösen, wenn es mit der Therapie weitergeht - sie gibt uns u.U. die Möglichkeit, Freund und Feind besser unterscheiden zu lernen.

    Von mir selbst weiß ich, dass ich oft genug auf kleinere Gemeinsamkeiten angesprungen bin und mich ganz unbewusst in Freundschaften begeben habe, die mir nicht wirklich gut getan haben. Das sehe ich als das Symptom von ADS an. Hat vielleicht was mit dem gering ausgeprägten Selbstwertgefühl zu tun!

    Na ja und die Frage von Sozialem Verhalten, da wird es für mich ganz schwierig. Halte mich selbst nicht für einen unsozialen Menschen. Im Gegenteil, es passiert mir sogar öfter, dass ich mein soziales Verhalten über die eigenen Interessen stelle. Blöd ist nur, dass soziales Verhalten eben von jedermann anders definiert wird.

    Und es gibt eben Menschen, die schauen viel weiter und deren soziales Verhalten ist vielleicht dann anders. Ne Nachbarin von mir ist überzeugt, dass sie sich toll in unsere Hausgemeinschaft eingibt - tut sie auch, auf ihre Art. Ich schaue sie dann oft genug an und meine nur: Das wollten wir aber mal anders, aus dieser und jener Entscheidung folgt doch dieses.........

    Da gibt sie mir sogar Recht, aber sie macht dann doch in der gewohnten Art weiter. Trotzdem gehört sie zu den von mir am meisten geschätzten Nachbarn, obwohl ihr Verhalten eher undemokratisch ist. Sie kann das einfach nicht sehen!

    Einer Einladung zur Geburtstagparty würde ich aber nicht folgen - das wäre mir dann doch zu langweilig und zu öde! Außerdem hätte ich niemals Bock drauf, ihr zu signalisieren, dass ich an einer tieferen Bekanntschaft oder Freundschaft interessiert bin.

    Ist es nicht unsere Sprunghaftigkeit, die uns immer wieder verführt, in der einen Sekunde positive Aspekte wahrzunehmen und in der nächsten Sekunde beleidigt zu werden?

    Es geht aber nicht darum - es geht eigentlich nur darum, zur richtigen Zeit die eigene Position zu bestimmen und zu gehen oder zu handeln, lange bevor richtig viel Porzellan zerschlagen wird.

    Ich erhoffe mir, diese Fähigkeit zur Präsenz von der Therapie. Ich hab auf solche Rückschläge keinen Bock mehr!

    LG Waldsteinie

  4. #84
    Zotti

    Gast

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Liebe Waldsteinie, die besagte Frau ist gar keine Freundin nur eine gute Bekannte.
    Ja auf jeden Fall muß ich bei ihr aufpassen. Mir fällt ein, ich habe sie mal vor Jahren
    kennengelernt und damals auch den Kontakt abgebrochen und zwar das war wo ich
    gerade hier nach Bochum gezogen bin (1 Jahr später) und da habe ich sie bei
    der Tafel kennengelernt (ich hoffe ihr wißt was das ist) und die Telefonnummer mit
    ihr ausgetauscht und wie so ads-typisch auf jeden Fall bei mir, habe ich sie zu meiner
    Geburtstagsfeier eingeladen (da wohnte sie ja auch schon in meinern Nähe).
    Sie wußte, daß ich einen Parnter hatte und plötzlich ging das Telefon und ein mir
    unbekannter Mann war dran und sagte er habe die Nummer von I..... bekommen
    und hätte Interesse mich kennenzulernen. Tja und da war ich damals sehr sauer auf
    sie, weil sie einfach einen Typen meine Nummer gegeben hat ohne mich zu fragen
    oder zu informieren und sie wußte ja, daß ich einen Freund hatte.

    Da habe ich auch damals den Kontakt abgebrochen zu ihr. Jetzt erst seit 2 Jahren
    habe ich dann wieder den Kontakt zugelassen und bin aber auch mehr in der Lage,
    ihr meine Meinung zu sagen.

    Doch wenn ich so nachdenke, egal was man ihr sagt, zerredet sie alles man kann das
    kaum erklären, das witzige ist aber, daß sie mich wohl irgendwie braucht, weil ich noch
    die einzigste Frau bin, der sie alles von ihren Männergeschichten erzählen kann.

    Sie erzählt mir auch sehr viel, was ich gar nicht hören will. Na ja, so das war es erstmal,

    jetzt muß ich mal was im Haushalt machen bis morgen mal

  5. #85
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 25

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Meine Favoriten:

    Jeder normale Mensch macht das soundso... aber du?

    Kannst du endlich mal aufhören...?

    Kannst du aufhören mir ständig ins Wort zu fallen?

    Warst du in deinem Leben schon einmal pünktlich?

    Du musst auch einmal nachgeben, auch andere können recht haben... (Betonung auf recht haben, nicht auf bekommen)

    Kannst du mal still sitzen und soso und soso sein...?

  6. #86
    Zotti

    Gast

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Hallo Raketenklaus, macht dir nix draus.

    Gruß Zotti

  7. #87
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Gerade wieder erlebt: Was wollen Sie eigentlich?

  8. #88
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Hallo,

    also ich werde von meinem Mann behandelt wie ein dummes Schulmädchen, so wie bei Moeba.

    Ja bei der Hitze stellt man den Quark in den Kühlschrank, sonst wird er schlecht. (Ich hatte ihn nicht gleich reinstellen können, weil ich mich um meine Tochter gekümmert habe)


    Stress dich nicht!
    Du darfst nicht alles immer persönlich nehmen.
    Du musst dich auch mal durchbeißen und darfst nicht immer so schnell aufgeben (ich....wo ich mich durch 2 beschissene Ausbildungen gequält habe und die aber beide bestanden habe)
    Ja was hältst du denn davon, mal ein bißchen Geld zu sparen ( ich bekomme 184 Euro Kindergeld und gehe soviel Zeitungaustragen, das ich zusätzlich noch 150 Euro verdiene) Ich habe ein kleines Kind und auch meine Ausgaben. Da bleibt nicht viel zum sparen.

    Mach doch eins nach dem anderen!
    Reiß dich zusammen!


    Und dann die Vorwürfe:

    Einmal dumm gestellt reicht für den ganzen Tag (wenn ich nicht gleich verstehe was gemeint ist und was ich machen soll)
    Denkst du, du bist allein auf der Welt? (Wenn ich das Gefühl hab, das der Salat nur noch rum steht ohne gegessen zu werden. Kaum nehme ich ihn, kommt der Spruch)
    Oder als Kind waren wir mit mehreren Kindern unterwegs und eine Mutter war dabei, die bei Hitze viel zu wenig zu trinken für uns dabei hatte. Alle tranken und dann wollte ich auch was und schluckte 3 Mal runter. Schon bekam ich den nächsten Anschiss.

    Wie alt bist du eigentlich?
    Denk nach bevor du was sagst!
    Wie oft muss ich dir das noch erklären?


    und noch vieles mehr.......

  9. #89
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Als ich klein war:

    - du denkst zuviel
    - wie kommst du bloß auf sowas?
    - du musst auch mal nachdenken bevor du was machst
    - kannst du nicht einmal xyz?

    später:

    - du musst dir das nur richtig einteilen....
    - mach dir doch einen Plan und schreib auf was wann dran ist
    - wenn du ein bisschen ordentlicher wärst dann xyz

    Stört mich inzwischen nicht mehr. Ich kann gut Listen schreiben. Wenns jemand vorschlägt zeig ich auf den Haufen in dem die liegen müssen.
    Zu der Einstellung hätte ich viel eher kommen sollen, macht alles wesentlich entspannter.

  10. #90
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    also echt getz ... "... langsam müsstest du das doch wissen ..." ... glaub ich's denn? bekomme ich statistisch immer noch 1x die Woche auf's Brot ... von zig Leuten - die sind klug, die Leute, wechseln sich wenigstens ab ... sonst würde ja immer nur einer direkt von mir verbal einen vor den Hals bekommen ...

    langsam müssten die's doch wissen ...


Seite 9 von 14 Erste ... 45678910111213 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Referendariat - Morgen Arztbesuch: Brauche Ratschläge
    Von Gaun3r im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 02:09
  2. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37

Stichworte

Thema: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum