Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 134

Diskutiere im Thema welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Kahless schreibt:
    "Wer schreibt, der bleibt."

    ... ääääääääätzend!
    tscha - wer kennt heute noch Sokrates oder Pythagoras ... hmmmm???????

    Die haben nämlich NIX verschriftlicht ... Sokrates iss immer schön mit seinen Leutchen gewandelt und hat dialogisiert ... so zum online drüber nachdenken sozusagen ...

    und?? sacht euch das was??

    ich bilde mir jetzt mal ein: sobald ich mit jemandem über etwas gesprochen habe, mir im Gespräch meine eigenen Gedanken gemacht habe ... dann sitzt das Bombenfest!!

    Pah ... hm ... kann ich meine MA-Arbeit auch bei einem Käffchen und nem netten Gespräch sozusagen mündlich abgeben??
    nee - ... blöd ...

  2. #72
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 395

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Mein absoluter Lieblingssatz ist immer noch:
    SCHREIB ES AUF EINEN ZETTEL!!!
    Genial also klar wenn ich die Zettel nicht verschlampen würde....

    Oder:

    -also wenn du direkt spülst nach dem Kochen dann geht das alles schneller!
    -wenn du früher ins Bett gehst kommst du auch früher raus
    -wenn du nicht so viel Kaffee trinken würdest wärst du auch ruhiger
    -wenn du nicht so aggressive Musik hören würdest wärst du auch nicht so aggressiv (auch einer meiner Lieblingssätze )
    -wenn du mir richtig zugehört hättest...
    -ich weiß nicht wie du im Leben klarkommen willst
    usw...

    Ich kann mich noch erinnern da war ich glaub ich zwölf oder so und hab total auf Viva la Bam (mit Bam Margera falls irgendwer das kennt) gestanden und durfte mir dann echt anhören: Kind guck nicht solche Sachen davon kriegst du nur dumme Ideen! (Als ob ich jemanden bräuchte der mich auf den Gedanken bringen muss mit einem Skateboard von einem Baum zu springen )
    Ich weiß selber dass ich aus meinen ''Fehlern'' nicht lerne aber schließlich muss ich ja damit klarkommen...

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    habitbreaker schreibt:
    tscha - wer kennt heute noch Sokrates oder Pythagoras ... hmmmm???????

    Die haben nämlich NIX verschriftlicht ... Sokrates iss immer schön mit seinen Leutchen gewandelt und hat dialogisiert ... so zum online drüber nachdenken sozusagen ...

    und?? sacht euch das was??

    ich bilde mir jetzt mal ein: sobald ich mit jemandem über etwas gesprochen habe, mir im Gespräch meine eigenen Gedanken gemacht habe ... dann sitzt das Bombenfest!!

    Pah ... hm ... kann ich meine MA-Arbeit auch bei einem Käffchen und nem netten Gespräch sozusagen mündlich abgeben??
    nee - ... blöd ...
    vor allem stimmt das garnicht, der schüler von dem hat immer nur ja und aha das ist ja klug und sowas gesagt... ein früherer freund von mir gehörte zu den griechisch in der schule lernen müssenden und hat mir erzählt, dass das mit den sokratesschen dialogen die übelste lüge ist oder halt voll der schwachsinn, beigetragen hat der schüler nix...

  4. #74
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    schnuppe schreibt:
    dass das mit den sokratesschen dialogen die übelste lüge ist oder halt voll der schwachsinn,
    (beim lauten Lesen die Stimme langsam und gedehnt ansteigen lassen):
    waaaaaaaaaaaassss?!

    Beim Weitergeben der Geschichte von Mensch zu Mensch über die Jahrhunderte und Jahrtausende wurde die Warheit verfälscht?????!!!!

    OH MEIN GOOOOTT - SIE HABEN DIE WAHRHEIT GETÖTET!!



    ... *räusper ...

    ach, weißt du schnuppe, das mit der Wahrheit ist ja immer so eine Sache - abgesehen davon, dass sich Philosophen schon ewig die Köppe daran zerbrechen, was das denn nu ist, dat Dingen mit der Wahrheit ...
    Kleines Beispiel:
    Du weißt, dass es am Nordpol mächtig kalt ist, richtig?
    ...
    Weißt du das wirklich?!
    Warst du schon am Nordpol?!
    Ja?
    Ok!
    Nein?
    Dann kannst du dieses Wissen auch nur auf der Grundlage von Wahrscheinlichkeiten für dich als Wahrheit verbuchen - die Wahrscheinlichkeit, dass es am Nordpol kalt ist, ist recht hoch, weil es ziemlich viele Informationsquellen gibt, welche behaupten, dass es am Nordpol kalt ist ...

    ... *hihi ... Ausschwafel-Ende ...

    was ich eigentlich sagen wollte ...
    ... egal, welche Ratschläge wir bekommen:

    zur Zeit wird mir immer extremer bewusst, wie sehr "unsere" Einschätzung - die Einschätzung eines AD(H)Slers - sich einem Ratschlag anvertrauen zu können, alleine schon durch das Zusammenspiel verschiedenster Faktoren im Rahmen unserer Diagnose beeinflusst wird!!

    Ist das Wahr, was der/die andere da gerade sagt? Hat sie recht? Kann ich dies oder jenes ändern?

    Die eigene Stimmung, die Stimmung des anderen, das Wetter ... plötzliche sensorische Wahrnehmungen (Licht, Geräusche, ...) können die Stimmung kippen und Gesagtes in ein ganz anderes Licht stellen und uns Wahr oder Unwahr erscheinen lassen ...

    Wenn man jetzt bedenkt, dass es sich um ein "Jetzt"-Zeitfenster handelt, in dem ein Ratschlag richtig oder eine Belehrung unwahr erscheinen kann, wie soll es denn die arme Wahrheit dann über sooo viele Jahrhunderte/Jahrtausende schaffen, konstant zu bleiben?

    *habitmaleben-
    diearmewahrheittröstet

  5. #75
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Catlikesrain schreibt:

    -also wenn du direkt spülst nach dem Kochen dann geht das alles schneller!
    -wenn du nicht so aggressive Musik hören würdest wärst du auch nicht so aggressiv (auch einer meiner Lieblingssätze )
    ... die hatte ich ja ganz vergessen

  6. #76
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Wieder mal gelesen... Es kommt mich so bekannt vor!

    Die letzten zeit, gibt mich wenig eine rat und ich bin froh... Alte sachen will ich mich sonst nicht umbedingt genau errinern. Ich weiss einfach, wenn jemand mit zu viel dumme ratschlägen gibt, werde ich grantig und eben, es passt wieder nicht...

    Aber einiges kommt mich gerade doch im sinn, ich schreibe auf und gehe dann kochen:

    "Du muss doch aufpassen"
    "Du hast dich nicht überlegt"
    "Es ist dich egal"
    "Ich habe dich ja gesagt!"
    "Du fasst alles so negativ auf" (naja, wenn ich so oft zwischen die blume hören muss dass ich falsch ticke, schon)

    Alle kommen von mein freund der eigentlich mich ähnlich ist, ohne diagnose, aber....

    Von eine cheffin die wusste von mein ADS und sonst immer wieder mit ADS-kindern zu tun hatte: "Hat deine mutter dich nicht beigebracht wie man aufräumt?" Ich hatte nun ein andere ordnung(chaos)sinn als sie...

    Als heute meine cheffin eine kollegin von mich sagt "sie müssen überlegen" weil diese kollegin eine fehler gemacht hatte, sage ich (weil ich meine klappe nicht halte kann) dass es mich auch passiert dass ich nicht an alles denke... So freude daran hat sie nicht gehabt... Aber mein gerechtigkeitsinn und meine impulsivität waren stärker.

    lg

  7. #77
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    ChaosKater schreibt:
    Hallo nochmal,

    ich denke einfach das wir uns auch nicht bei jedem die Mühe machen müssen alles zu erklären, bei manchen Leuten wie guten Freunden/Partnerschaft finde ich schon das wir unsere Eigenheiten zu mindestens mal ansprechen sollen, das heißt nicht sich dafür zu Entschuldigen allerdings auch nicht sich dahinter ständig zu verstecken.

    Die meisten Leute denen wir so im Alltag begegnen sind doch eh nur oberflächliche Bekanntschaften und von denen kann man nun wirklich nicht verlangen,dass sie Adhs bzw. uns verstehen können oder auch verstehen wollen.

    Was wollte ich jetzt eigentlich sagen?? *grins* Also,wenn sich jemand die Mühe macht mich näher kennen zu lernen dann erzähl ich ihm schon auch von meiner Adhs und versuche es zu erklären warum ich manchmal anders ticke und ich sehe ja auch mit der Zeit ob es sich lohnt oder nicht , also ob der andere sich zu mindestens die Mühe macht mich zu verstehen und manchmal ist es ja wirklich so da verstehe ich mich ja selber nicht.

    Ich glaube schwierig wird es, wenn andere unsere Eigenheiten nicht Akzeptieren wollen und versuchen Ihre Ansichten und Denkweisen uns auf zu zwingen , deshalb ist es auch ganz gut wenn wir als Adhs´ler und unsere Umwelt mal das ganze nicht immer so verbissen sehen und auch einiges mal mit einer guten Portion Humor angehen.


    Was für die "Normalos" selbstverständlich ist, ist für uns oftmals völlig unlogisch und genauso läuft es Umkehrt was wir völlig Logisch finden können eben oftmals die "Normalos" nicht nach voll ziehen deshalb über den Tellerrand schauen und den anderen seine "Spinnereien" mal lassen würde schon oftmals beiden Seiten helfen.

    LG
    Chaoskater
    1.Da kann ich dir nur 100% zustimmen !!!!

    2. Manchmal kann ich da keinen Humor haben, der vergeht mir, zumindest wenn von mir nahestehenden so eine
    besch....Nichtakzeptanz kommt.

    3. Laut zweier langwieriger ausführlicher IQ-Tests in einer Klinik und in der Gedächtnißsprechstunde ist mein logisches Denken weit überdurchschnittlich. Da scheinen die Stinos einfach nicht mithalten zu können.


    @Ewyn, ich hatte auch ma ne Perser-Katze, die ein halber Hund war, Mein chinesischer Exmann hat die später mitgenommen und is immer mit der spazieren gegangen, die is ihm gefolgt wie ein Hund, sogar ohne Leine.

    Liebe Grüße Anni
    Geändert von Anni (20.06.2012 um 22:00 Uhr)

  8. #78
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    "vergessen, einfach vergessen!"

    wenn ich etwas vergessen hatte.


    "und ICH soll jetzt wieder springen!"
    wenn ich ganz sringend etwas brauchte, jedenfalls in den nächsten tagen oder stunden aber sie würde es vergessen,w enns ie es nicht sofort machen würde. von daher ist es NICHT mein fehler...




    ... sokrates hat halt so total den eindruck hinterlassen... dialektik und er ganze kram, antithetik, gut ich hab auch nciht mehr als mal davon gehört, ... aber da basiert einfach übelst viel drauf!!!
    dass man halt im dialog zu lösungen kommt, das ist so eine bestimmte art philosophische grundüberzeugung, meine ich, so ein konzept, das sich dann andere wieder gemopst haben für ihr gedingse und das beruht auf sokrates und der hat seinen schüler einfach nur zugequasselt nixi austausch.

  9. #79
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    ich hab den hund von meiner praktikumsleiterin der sehr klein und komisch aussah in dem selben tonfall, wie ich mit den kindern gesprochen war, gefragt, ob was er denn für ein tier sei, ob er ein hund oder eine katze sei und dass er mich jetzt durchlassen müsse, als ich in ihr büro bin, glaube, das hat sie mir übel genommen... die verwechslungen sind von den hündInnenbesitzerInnen NIcht gewollt...

  10. #80
    Zotti

    Gast

    AW: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören?

    Hallo, also ich hatte gerade einen Anruf von einer bekannten (kein ADS wahrscheinlich Borderliner),
    wir sprachen dann über dieses und jenes und plötzlich sagte sie, du kannst nicht immer deine
    ADS-Krankheit vorschieben. Ich weiß nicht warum sie das sagte, ich habe glaube ich nur erwähnt,
    daß sie mir mal sagte, ich würde immer zu spät kommen (das lustige ist, daß sie wenn wir einen Termin
    haben noch nicht fertig ist, wir haben ´öfter zusammen Flohmärkte gemacht).
    Also ich sagte, das ADsler öfter zu spät kommen.
    Ja, sie ließ dann nicht locker und sagte immer wieder ich könnte nicht immer meine ADS-Krankheit
    vorschieben. Auf Nachfrage wie und was sie genau meint brachte sie als Beispiel an, was meiner Meinung
    nach gar nichts damit zu tun hat, sie könne auch nicht immer vorschieben, daß sie eine schlechte Beziehung
    zu ihrer Mutter und ihrer Schwester hat (also keinen Kontakt) daß käme zwar aus der Kindheit.....
    Ich habe das nicht richtig verstanden, ich hatte eher das Gefühl, sie wollte mich nur irgendwie kränken oder
    ihren Frust ablassen.
    Im Moment wartet sie nämlich auf zwei Bekannte (aus der Tauschbörse) die mal wieder zu spät kommen (ohne ADS zu haben).
    Das hatte sie mir letztens erzählt, da hatte sie auch einen Termin und die beiden kamen zwei Stunden zu spät.

    Sie sollten ihre Spülmaschine reparieren und heute ihren Autoreifen wechseln. Ich habe dann das Gespräch irgendwie beendet
    ohne auch gehäßig oder verletzend zu werden. Danach fühlte ich mich jedoch schlecht und habe eine meiner ADS-Freundinnen
    angerufen, die diese Frau auch kennt und darüber gesprochen und dann geht es mir wieder besser.

    Diese besagte Frau hat mir auch mal vor Wochen gesagt, kein Wunder daß ich meinen Wohnung nicht aufgeräumt bekomme,
    wenn ich ständig unterwegs bin am Wochenende auf Partys und Veranstaltungen.

    Tja, der Witz ist wirklich, sie selber ruft immer an und will irgendwo nicht alleine hingehen und fragt mich ob ich mitkomme.

    Das traurige ist nur, sie ist schon 5 Jahre älter wie (oder als?) ich und man kann mit ihr überhaupt nicht darüber reden, wie und
    warum sie so ist und sie mir gegenüber so verhält.

    Z.B. hat sie am 26. Mai mit mir zusammen Trödelmarkt gemacht (sie war eigentlich froh das ich mitkam da wir uns die Standmiete teilen)
    und dann hatte sie schlechte Laune, weil sie weniger verkaufte. Ich habe gesagt, sie solle dann rumlaufen und ich habe für sie mitverkauft.
    Doch als wir zusammenräumten, (ich habe kein Auto und meinen Kartons und Tüten mit in ihrem Auto untergebracht) fiel mein Kleiderständer
    um vom Wind und ich mußte alles aufheben und irgendwie noch einpacken, sie knallte ihre Sachen einfach so ins Auto, doch da es so voll
    ist von ihrem Zeug mußte ich alles ordentlich falten und platzsparend wieder einpacken.

    Ich bleibe auch ganz ruhig und mache langsam, worauf ich stolz bin, da ich früher immer hektisch und schnell eingepackt habe und dann gestreßt war.

    Das hat sie wohl geärgert und sie fing mich in der Öffentlichkeit an zu beschimpfen und so Sprüche wie:
    du bist vollkommen desorientiert
    du bist egoistisch und hilfst mir nicht mit
    du stehst nur rum und guckst zu (was überhaupt nicht stimmt)
    auf meinen Antwort hin, daß mir das noch nie passiert sei mit anderen Personen sagte sie:

    die kennen dich auch wie du bist und können mit dir und deiner ADS-Störung umgehen oder so ähnlich.

    Ich hätte fast geheult, doch dann habe ich sie angeschrien, daß ich nie mehr mit ihr zusammen einen Trödelmarkt mache.

    Na ja, ich war drauf angewiesen, daß ich mit ihr im Auto zurückfahren und bei der Fahrt hat sie mir dann nochmehr Vorhaltungen
    gemacht.

    Was ist da, ich habe das Gefühl sie ist irgendwie neidisch auf mich kann das sein. Über diesen Vorfall hat sie auch nie mehr gesprochen.

    Ich entschuldige mich immer, wenn ich mich irgendwo mal daneben benehme oder betrunken war und zu aufdringlich im GEspräch oder so.

    Ich finde die meisten ADSler entschuldigen sich, wenn sie Mist gemacht haben und da sollen wir als ADSler kein soziales Verhalten haben.

    So das war es erstmal, einen schönen Tag wünscht Zotti

Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Referendariat - Morgen Arztbesuch: Brauche Ratschläge
    Von Gaun3r im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 02:09
  2. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37

Stichworte

Thema: welche gut gemeinten Ratschläge und Belehrungen bekommt ihr so zu hören? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum