Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 51

Diskutiere im Thema WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 164

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    bleibe ständig überall "kleben". die sachen (teller gläser usw.) lasse ich stehen und vergesse sie. am liebsten morgens am computer vor der arbeit wo ich immer bis zum letzten drücker rumsurfe.

    wenn meine haushaltshilfe kommt ist mir das immer ganz peinlich was ich hier überall für türmchen gebaut habe.(teller auf tasse und teller und das besteck irgendwo dazwischen)

    filme fang ich ständig an aber ich gucke die meistens nur 10 minuten dann gefallen sie mir doch nicht.

    ich bin IMMER zu spät. dann explodiere ich regelmäßig wenn die anderen auf der straße so schleichen und fahre über dunkelgelbe ampeln. komme abgehetzt im büro an (wehe wenn kein parkplatz direkt davor frei ist und ich 20 meter laufen muss - dann krieg ich blutdruck) wo oft schon der erste termin wartet den ich zwar im kalender notiert aber trotzdem ab und zu vergessen habe und versuche das dann irgendwie zu überspielen. besonders toll wenn ich schlecht geschlafen habe und die denken ich hätte die nacht durchzecht.

    ans telefon kann ich natürlich dann auch nicht gehen und ärgere mich hinterher über eine vollgestopfte mailbox die ich mir gar nicht anhören mag.

    früher habe ich öfter meine meine handy pin vergessen und musste dann nach der puk suchen um die karte wieder zu entsperren. versuche, dass das ding eben einfach nicht mehr leer geht und hänge es wann immer möglich an ein kabel.die nummer kann ich mir mittlerweile auch merken. habe jetzt immer die gleiche. Aber bis ich die auf der neuen karte auf die die ich kannte geändert habe hat es ein paar monate gedauert.

    überhaupt spiele ich ständig mit meinem smartphone rum und bin ständig damit im internet und lese die überschriften von artikeln auf allen newsapps - könnte ja sein dass ich sonst was verpasse. :-( natürlich auch beim autofahren. *NERV*

    autofahren immer zu schnell und parken wos gerade passt. blockiere ja immer nur ganz kurz die busspur. dafür zahl ich ja auch steuern... (was für ein bescheuerter gedanke! so bin ich aber die ganze zeit auto gefahren und auch schonmal in hohem bogen aus der bussgeldstelle geflogen weil ich da dampf abgelassen habe... - politessen? - parkplatzfasch... immer schön aggro und bloss nicht selbst schuld sein... wozu auch nen anwohnerparkausweis bestellen, wenn die doch mein auto jeden tag dort sieht und wissen kann, dass ich halt da wohne? ich wollte den immer irgendwann einmal besorgen. nur halt nicht "heute" mittlerweile tiefgarage - zum glück...)

    Ich hab noch keinen Plan wie ich damit umgehen soll. Bislang beobachte ich mich nur und bin ein wneig hilflos. Hab mir nie Gedanken gemacht und eigentlich unbewusst alles vermieden, was zu Problemen führt bzw. das einfach verdrängt vergessen oder ignoriert. Planung ist nicht meine Stärke. Ich nehms mir immer wieder vor, mein ganzes leben fange ich irgendwelche Listen an und lege die weg und vergesse das. irgendwann schmeiss ich die dann weg weils eh nicht mehr aktuell ist oder ein freund fragt mich, ob ers für mich wegwerfen kann, weil ich den wust einfach irgendwo aufgetürmt hab ums dann irgendwann mal zu erledigen... microsoft project hatte ich auch schon ein paarmal installiert und war immer ganz motiviert. mindestens 5 minuten lang.

    im prinzip versuche ich das meiste irgendwie outzusourcen was ich selbst nicht auf die reihe bekomme und erledige die sachen die ich kann so gut wie es eben geht. mal besser mal schlechter. dass das so eigentlich nicht normal ist fällt mir erst auf, seit ich mich mit adhs auseinandersetze. Diese Diagnose habe ich für mich eigentlich immer weggeschoben. War ich ja als Kind nicht, gell? War ich doch! :-( hab nur alles verdrängt. Wollte das eigentlich auch gar nicht wissen, sondern mich nur "wieder" konzentrieren können.

    Fühle mich im Moment ein wenig wie ein Virenscanner und beobachte mein Verhalten. Das ganze bewusst mitzukriegen ist wirklich furchtbar. Kein wunder dass ich mein leben nicht auf die reihe bekomme. :-(

    Ich hasse dieses verhalten. völlig erschrocken über mich selbst.

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    Liebe habi,
    ja ist klar..ihn trifft keine schuld und finde es toll wie er sich um dich sorgt.
    Du gibst keine Kontrolle ab, wenn du das machst....sieh es ma so...
    Du delegierst und und achtest darauf, das dein Mann...als habitbreakergeneralstaatssekre täriatdingsbums.....auch alles vernünftig macht.
    An Termine erinnern, schlechte laune wegschmusen, auch mal in den hintern treten, wenns sein muss..usw. such dir was aus ist alles nur eine sache der auslegung
    so erstmal im diesen sinne...muss weiterwuseln

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    Lieber schnulli,
    Viele Teile die du beschreibst, kenn ich sehr gut.
    Seitdem ich Venlafaxin abgesetzt habe, merke ich wieder was....das letzte jahr wie ein Zombie mit einem Geist eines Angstomaten verbracht.
    Seid ich von adhs weiss, beobachte ich mich auch selber. Fühle mich wie ein Student und sein Studierobjekt in einer Person.
    Aber ich merke endlich was....vor mir entblättern sich lösungen, erklärungen, erkenntnisse, Riesige Kronleuchter die mir mittlerweile aufgegangen sind....Kurz..ich lerne mit grad mit 40 neu kennen.
    Und im moment gefällt mir die yvonne besser, als dieser halbtote angsthase
    Aber wenn Du es auch mittlerweile mitbekommst, kannst du dran arbeiten, und die medis machen den rest
    http://www.animaatjes.de/smileys/smi...ood-761565.gif

    Lass dich nich hängen, es geht voran...es ging uns ja allen so

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 164

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    Liebe Ewyn,

    zu diesen bescheuerten Trevilor kann ich auch noch einiges schreiben (generell zu fast allen Antidepressants). Da wundern sich dann die Ärzte wenn unsereins suizidal wird.

    Weil sie sich weigern, die Diagbnostik anzustoßen und ADHS als Hirnschwund mit Borderline missdeuten wollen! :-(

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    war das bei euch auch so, dass die sorgen mit venlafaxin zwar weniger wurden, aber die probleme trotzdem bestanden?

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 164

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    ;-))) Ja! Ganz schlimm. Briefe einfach nicht geöffnet und noch nicht einmal bedrohungsgefühl empfunden wenn dann gelbe umschläge vom gericht kamen! Warum noch Rechnungen bezahlen? War ja trotzdem alles okay. blödes zeug.

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    jupp hatte mit venla...kaum noch sorgen...aber warum auch....machen zombies sich etwas sorgen wegen etwas????...nööööö
    Das schlimme ist dabei...ich habe seit 2 jahren eine ppm....(nun gekündigt). Und wenn mein Freund nicht eingegriffen hätte und meine Finanzen und mein Geld in die hände genommen hätte....wäre ich sowas von abgesoffen....dispo 5k komplett leer...die ausgaben überstiegen die einnahmen (arbeitsamt, vorher rv.)um 350 euro.
    Und das arbeitsamt hat erst mach 6 wochen gezahlt.....ich hätte mir quasi in der zeit meinen speck von den rippen schnippeln müssen und übern offenen feuer braten.
    Und meine ppm? nix
    Die rechnungsstelle da....nix...sie haben zuviel bezahlt...ne doch zuwenig...ne doch zuviel...dass ging ein Jahr so....Nu haben sie die kündigung und ne böse mail von mir....würde aber zulange dauern da tiefer zu erklären. Ich habe mir aber keine sorgen gemacht...und hätte mein Freund mich nich mit durchgefüttert und meine rechnungen bezahlt.....hätt ich mich zurückgezogen...weil mich gibts hier ja nich!nee nie wieder...

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    aso schnulli...meine Therapeutin hat mir heute erklärt...wie venlafaxin funktioniert...bzw wie vorgegangen wird bei deppris und antriebslosigkeit.
    Sie meinte-- es ist normal, das erst der antrieb so bleibt bzw gesenkt wird, und erst mal die Stimmung gehoben wird...Push up
    weil wäre es umgekehrt, würden die leute mit vollgas aus dem fenster springen.
    musste ich dann doch etwas grinsen weil Kopfkino.

  9. #39
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 164

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    Ich war auf 450 mg jeden morgen. ;-) kein psychopharmakum hat mir wirklich geholfen. ritalin wollt mir mein psychiater nicht geben. ob er den durchblick hatte und gedacht hat er kann mir nicht mehr so hohe rechnungen schreiben wenn mir etwas wirklich hilft?

    dafür aber valium und rohypnol dass ich den halben schrank davon voll hab.

    seit ich eigenmächtig mph nehme kann ich schlafen und diese schlimmen gefühle sind weg. finde nur nicht die richtige dosis. entweder keine wirkung oder wirkung und müdigkeit. trau mich aber auch nicht mal mehr zu nehmen weill ich nicht weiss was passiert.

    konzentrieren geht auch besser. aber das optimum erreiche ich irgendwie nicht.

    mit venlafaxin konnte ich mich auch nicht sooo gut konzentrieren aber zumindest mit den 450 mg wars geringfügig besser. ich wollte mich halt bloss nicht auf probleme konzentrieren. ich hab lieber mit dem kontrolleur der mvv die halbe strecke diskutiert, warum meine sst-gruppe im zug in der ersten klasse sitzen musste auf dem weg nach münchen *LOL*

    ein bisschen war ich damit wie ein eichhörnchen auf crack.

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?

    nu hab ichs..........*geistesblitz, kronleuchter bruzzel*

    Jemand hat doch hier als Zitat....Ich habe kein adhs, wei...oh guck ma ein Eichhörnchen.....des is keen adhs....sonder ein gecracktes eichhörnchen, was sich voll in den Mittelpunkt gerückt hat!!!!!!!!!!!
    Wieder ein schritt weiter
    .............................. ..

    .............................
    ........................

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Macht Ihr euch Notizen? Wenn ja, wie geht ihr damit im Alltag um?
    Von brived im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 00:51
  2. Allgemeine Fragen zu ADS-Medikamenten - wie geht es Euch damit?
    Von Nasenbär im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 14:52
  3. Habt Ihr ähnliche Probleme? Wie geht Ihr damit um?
    Von icke WES im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 19:23
  4. Mhd Pause wie gehts euch damit?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 23:38

Stichworte

Thema: WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum