Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema ADHS und Ausbildungsbeginn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    ADHS und Ausbildungsbeginn

    Hallo Leute,

    ich bin derzeit stark am nachdenken aus folgendem Grund: Anfang Juni bin ich zum Probearbeiten in einem Betrieb eingeladen, in welchem ich vllt. meine Ausbildung machen werde. Ich bin als am überlegen, ob ich gleich mit "ich habe ADHS" rausrücken soll, oder ob ich es einfach so versuchen soll.
    Meine "Angst" ist halt, dass wenn ich erst spät(er) davon erzähle (z.B. wenn irgendwas passiert ist, was darauf zurückläuft), dass dann das Vertrauensverhältnis kaputt gehen könnte. Andererseits will ich aber auch nicht mit der Tür ins Haus fallen...
    Was meint ihr dazu?

    LG
    DAFrankfurt

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Huhu,

    wäre ich an deiner Stelle, würde ich erst einmal nichts sagen.
    Falls irgendetwas passieren sollte, kannst du dann entweder immernoch damit rausrücken, oder es bequem auf irgendwas anderes abwälzen ... Schusseligkeit, "mal ne Sekunde nicht aufgepasst" etc. passieren auch Nicht-ADHSlern hin und wieder mal.
    Über das Vertrauensverhältnis würde ich mir auch erst einmal gar keine Gedanken machen. Du bist schliesslich nicht verpflichtet, beim Einstellungsgespräch von deiner ADHS zu erzählen, also gibts auch keine Grundlage, dir das übel zu nehmen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Ja vermutlich hast du recht, aber ich war halt von februar-anfang mai in einer Klinik, d.h. ich hab zu der Zeit ja ncihts gemacht. Und was ich da sagen soll ist mir irgendwie noch schleierhaft, wissen wollen wird der Betrieb das vermutlich schon.
    Ich würd auch eher ungern gleich damit rausrücken, aber was soll ich stattdessen sagen, warum ich in einer Klinik war? Bzw. ich würde eigtl. auch nicht sagen wollen, dass ich überhaupt in einer Klinik für längere Zeit war, aber ein Platzhalter ist mir irgendwie noch nicht eingefallen...
    Danke übrigens für deine Antwort
    LG

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Sag doch einfach, dass du aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeitsfähig warst ... längere Krankeit oder was anderes, schön schwammiges.
    Oder ein Knochenbruch vielleicht - ist eher was "harmloses", kann einen aber schonmal ne ganze Weile in Schach halten.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Ha stimmt! Komisch, dass ich nicht selbst auf sowas gekommen bin... Ich hab mir als ganz komplizierte Konstrukte überlegen wollen haha
    Danke !
    LG

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Hehe dacht ich mir schon ... wenn das jetzt mein eigenes Problem gewesen wär, hätt ich auch so dagesessen wie du und mir wunderwas überlegt

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Jaa das altbekannte Problem, vor lauter Bäumen den Wald nicht zu sehen

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    DAFrankfurt schreibt:
    Jaa das altbekannte Problem, vor lauter Bäumen den Wald nicht zu sehen
    ... wie, du siehst Bäume? Wo kommen die denn her?!

    Hätt ich jetzt fast vergessen: Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass das mit deiner Ausbildung super hinhaut! Und dass du dich nicht verschwurbelst bei deiner Erklärung bezüglich der Klinik ... du machst das schon - einfach cool bleiben, Pokerface an und dann läuft das

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Wenn du wüsstest, was ich so alles sehen kann :O! haha

    Danke !
    Ich bin auch echt gespannt und fahr Anfang Juni für paar Tage dort hin.
    Falls mir doch was rausrutschen sollte, fang ich einfach laut an zu lachen und tue so, als wäre es ein Witz gewesen

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS und Ausbildungsbeginn

    Waaah du bist lustig, die Taktik ist doch eh immer die beste, gell?!
    Ist ja eh nicht so abwegig ... Witze und blöde Sprüche über ADHS und Burnout und anderes "psychisches" Zeugs, weshalb man in die Klinik gehen könnte, gibts ja wie Sand am Meer ...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Ausbildungsbeginn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum