Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Meine Mutter! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    Meine Mutter!

    Meine mutter
    wollte dass ich behindert binn, damit sie jedem zeigen kann wie gut sie ist und was sie zu ertragen hat!
    Sie machte mich behindert!!!!! ...bei freunden,schule,famielie usw.
    Sie warnte immer die leute vor mir und überal wo ich hin gegangen binn!
    Ich währte mich dagegen und wollte beweisen das die warnung meiner mutter nicht stimmt! Ich Hatte angeblich eine essensallergie und Durfte keine milchproduckte,weitzen,zucker, sitrusfrüchte Usw. essen! Mit 10 jahren kam ich in mein erstes heim wo sie mich untersuchten und Keinerlei spuren von einer allergie hatte! der artzt sagte das ich wahrscheinlich Nie so ne allergie hatte!als ich selbstständig wurde Lehne ich alles ab wo dursch ich auch ADHS als märschen ablehnte........
    Jetzt fiele jahre später habe ich erkannt das ich immernoch stark unter den abgelehnten ADHS Litt! und beschloss zu eine selbsthilfegruppe für ADHS Ging,einen psychiater aufsuchte und einen behinderten ausweis beantragt!
    ab da war ich also doch behindert! und fühlte mich auch so!
    Daraufhinn Stürtzte ich mich in mein ADHS Und habe jedem aus der gruppe mit mir und meine symtome verglichen.. anstadt zu gucken wie andere mit den problemen umgingen! so hat mir die selbsthilfegruppe nicht geholfen sondern geschadet.... ich redete dauernd Über ADHS, und fast immer nahm ich ADHS als entschuldigung für meinen benehmen! biss meine freunde mich Nicht mehr aushalten konnte und sie verlor!
    ich war ferzweiffelt, hatte angst überhaubt noch was zu tun oder neue freunde zu suchen... ich lebte mit der einstellung "Ich tue nichts mehr weil es doch eh keinen sinn mehr hatte. Ich bekam schwere depresionen, bezahlte meine rechnungen nicht mehr, kam fereinbahrungen nicht mehr nach, vernachlässigte mich selber, reumte nicht mehr auf, as nur noch von dreckichem geschirr. Mir war zum schluss alles egal, denn es hatte sowieso keinen sinn mehr!

    Das ganze endete Damit Das einestages meine wohnung gekündigt und gereumt wurde... ich habe keine neue gesucht und mich einfach mein schiksal ergeben.. nach dem motto da kommt es auch nicht mehr drauf an!

    So landete ich auf der strasse, wo ich gezwungen war wieder für mein leben zu kämpfen, zurück ziehen konnte ich nicht mehr! ich muste mich wieder öffnen, und Kam zum schluss das es besser für mich sei meine behinderung von mir abzustreifen, und schmiss mein Behinderten ausweis weg, ferlies meine selbsthilfegruppe, setzte meine medikamente ab! den befor ich ADHS Akzeptierte ging es mir besser.

    Mittlerweile lebe ich schon 5 jahre auf der strasse und habe vor 2 jahre geheiratet.... und ich weis auf der strasse haben wir auf dauer keine zukunft und auch kinder kann man auf der strasse vergessen.

    Habe mich hier Angemeldet um zu lernen von andere, denn mich in das schiksal des ADHS will ich mich nicht mehr werfen.
    denn es ist egal was man hat, mann ist immernoch selber für sich verantwortlich! und ich habe gelernt das beste draus zu machen!

    ich will und kann kein opfer meiner ADHS sein!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Meine Mutter!

    hey david
    ein paar sätze von dir könnten auch von mir stammen !
    meine mutter hatte mir jetzt auch einen behinderten ausweis beantragt und ich weis auch nicht so richtig ist oder falsch.
    ich habe durch adhs auch alles verkackt die schule ausbildung usw habe es bis dahin auch noch nicht richtig begriffen das isch wirklich krank bin
    habe wo ich 15 war auch fast ein jahr auf der straße gelebt weil ich gedacht habe das mir diese verrückten punks gut tun aber das war nicht so ich
    bin schon seit jahren arbeitslos hock nur zuhause rum ich weis nich wie ich noch weiter kommen soll im leben .
    ich habe das alles auch schon durch mit wohnung usw
    vieleicht kannst du dazu was sagen!!
    lg wolle

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    AW: Meine Mutter!

    Lieber wolle, ich kenne dein problem nur zu gut..!!!!
    Habe früher nur vor dem fernseher oder pc gehockt, und mich so elendig nutzlos gefühlt!!!
    das gefühl man ist nur ne kleine ameise die wenn sie zerdrückt wird, es keinem bockt oder intresiert! das gefühl nur ein arch unter millionen zu sein wo es nicht drauf ann komt!
    Mir hat die strasse weiter geholfen!

    Ich denke nicht das das eine echte lösung für dich ist! denn die strasse ist nicht ohne! vorallem wenn mann sich die punks ansiet!
    bei den punks rutscht mann schnell in den alkehol, und das würde dir noch mehr probleme machen!
    ich habe mich keiner gruppe angeschlossen aus dem grund (Auch wenn man den schutz der gruppe nicht hat) die strasse kann sehr gefährlich sein!!

    ich habe gelernt dursch die strasse das der mensch nur glücklich sein kann wenn er eine aufgabe hat im leben wofür er Kämpfen kann! wo er gut drinn ist!

    also nwolle die strasse ist für das problem keine lösung! (Ich rate dir dringlichts davon ab!)
    Mein Tipp: Überleg dir was du gut kannst, und gerne machen möchtest und tue das!!!
    Ich habe angefangen zu malen! binn dan mit meinen bildern nach leipzig auf die messe gefahren und habe meine bilder knapp 300 verlage angeboten!
    Ich habe Zwei Autoren verträge bekommen!
    und jetzt Kämpfe ich für den grossen erfolg!
    Ich habe nicht auf leute gehört und binn trotz ihrer bedenken zur messe gefahren!
    Jetzt habe ich eine aufgabe im leben und Baue mich selber auf dursch die annerkennung die ich dadursch heute ernte!

    Ich hoffe ick konnte dir weiter helfen!!!
    wenn nicht Frage mich einfach was du willst, ich gebe dir gerne andwort!!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Meine Mutter!

    ja das ist vollkommen richtig alles was du sagst echt !!!
    ich wohne seiht 2 halb jahren mit meiner freundin zusammen in einer wohnung ich habe schon sehr lange nix mehr mit der straße zu tun bloß mein problem ist das ich wen ich eine arbeit habe und ich gehe 2 wochen hinn
    und dan kommt irgendwas was mich runterzieht dan lasse ich alles liegen und ziehe mich in meine bude zurück und mach nix ich weiß nich warum ich da mache es is einfach so und nimand lasse ich dan an mich ran ich weis nich ich denke auch immer das die normalen menschen immer sehen das ich so ein typ kein plan is alles zurzeit ziemlich scheiße
    und meine mutter is schon alt und hat schwere depresionen wegen meiner kindheit und mein vater hate schon mal faste einen herz anfall wegen meiner scheiße

Stichworte

Thema: Meine Mutter! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum