Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ich und meine Panik.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    Ich und meine Panik....

    Ich setze mich erst seit kurzem mit dem Thema ADS auseinander, bin mir aber ziemlich sicher das ich es habe. Mein ganzes Leben war bisher noch nie wirklich normal....
    Ich bin ständig zerstreut, muss mir alles aufschreiben und vergesse trotzdem die Hälfte.
    Wenn ich in irgendwelchen Seminaren sitze schlafe ich fast ein weil es mir unmöglich ist mich lange zeit zu konzentrieren.
    Ich habe es geschafft im Unterricht einzuschlafen
    Und irgendwann wird alles vor dem Fenster interessanter als im Raum....
    Meine Freunde mache ich sicher schon wahnsinnig mit meiner Zerstreutheit. Ich komme mir manchmal so dumm vor....
    Ja und dazu kommen noch meine Stimmungshochs und Tiefs. In einem Moment geht's mir gut im andern heule ich schon wieder wegen irgendeiner Kleinigkeit.
    Das treibt mich noch in den Wahnsinn und meinen Freund leider auch, weil er nicht weiß was er mit mir anstellen soll....
    Ich würde ja gerne mal ne Therapie machen um rauszufinden was mir genau fehlt, ob es wirklich ADS ist oder noch was anderes, aber da kommt meine Panik ins Spiel.
    Warum auch immer aber sobald ich die Nummer eines Therapeuten raussuche fängt mein Herz wie wild an zu schlagen und mir dreht sich alles.
    Letzte Woche hatte ich tatsächlich mal eine Therapeutin an der Strippe und als ich dann gestammelt hatte was ich von ihr will hatte sie keinen Therapieplatz mehr frei
    was ist nur los mit mir? Kennt ihr das auch?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Ich und meine Panik....

    Wieso lässt du dich nicht von nem Hausarzt überweisen? Ist das nicht die gängigere Art?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ich und meine Panik....

    Dann müsste ich wieder zum Hausarzt und dem erklären warum ich da hin will.... das ist genauso schwer für mich..... Außerdem würde ich mir den Therapeut gern selber aussuchen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Ich und meine Panik....

    Hey Librarian;

    ich bin ja selbst erst frisch in dem Thema, aber dennoch einigermassen eingelesen und informiert.

    Mein ganzes Leben war bisher noch nie wirklich normal....
    Ok, welches ist das schon und was ist "normal" ;-)

    Ich bin ständig zerstreut, muss mir alles aufschreiben und vergesse trotzdem die Hälfte.
    Typisch für AD(H)S, bestimmt aber auch für andere Krankheiten oder Umstände.

    Wenn ich in irgendwelchen Seminaren sitze schlafe ich fast ein weil es mir unmöglich ist mich lange zeit zu konzentrieren.
    Und irgendwann wird alles vor dem Fenster interessanter als im Raum....

    AD(H)S'ler können sich nicht lange auf eine Sache konzentrieren. Das hängt mit irgendwelchen Gehirnregionen zusammen,
    welche versuchen sich zu konzentrieren aber es nicht schaffen, und so flasche Wege eingehen und den Körper bzw. das Gehirn ermüden.
    Habe ich bei der Ergo-Therapie gelernt ( Neuro-Feedback! )

    Ja und dazu kommen noch meine Stimmungshochs und Tiefs. In einem Moment geht's mir gut im andern heule ich schon wieder wegen irgendeiner Kleinigkeit.
    ...kennen AD(H)S'ler nur zu gut.

    Warum auch immer aber sobald ich die Nummer eines Therapeuten raussuche fängt mein Herz wie wild an zu schlagen und mir dreht sich alles.
    OK, kenne ich nicht. Aber mit Sicherheit ist es nicht einfach, sich einzugestehen, dass das, was man ist und was einen ausmacht, eine Krankheit ist. Und nicht zu vernachlässigen der schwierige Weg, der nanach folgen würde und die Erkenntiss, dass nicht irgendwann der "Aha"-Effekt kommt und man wird endlich "erwachsen" oder "normal", sondern dass mein immer damit känpfen werden muss.

    Aber ich kann dir nur raten, dich mit dem Thema näher zu beschäftigen und erst einmal eine Diagnose bei einem Fachpsychater für AD(H)S im Erwachsenenalter anzustreben. Was danach kommt, kannst du dann ja schauen, aber Hauptsache ist, du verstehst dich selbst und dein Handeln endlich mal und weisst woher es kommt und warum das alles so ist.

    Denk dran, du tust es für DICH!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ich und meine Panik....

    Hallo micha_
    Danke für deine Antwort...
    Ja ich weiß ja das ich das für mich mache und ich denke auch das es gut und richtig wäre. Das Problem ist nur wenn ich dann eine Therapie beginnen würde ist es ja nicht damit getan Tabletten zu bekommen und wieder zu gehen....
    Ich hatte ne schwere Kindheit und wenn ich das alles nochmal aufarbeiten muss.... Ich habe alles schön tief irgendwo vergraben und das alles wieder rausholen zu müssen fällt mir extrem schwer....
    Wie überwindet man das?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ich und meine Panik....

    Oh mein Gott.... ich dachte mir jetzt oder nie und hab nen Termin gemacht um mich testen zu lassen! Mir schnürt sich der Brustkorb zu, aber irgendwie bin ich auch erleichtert....
    Und jetzt? Was wenn ich es nicht habe, mache ich mich dann total zum Depp?
    Der Termin ist noch über einen Monat hin....
    Hilfe....

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Ich und meine Panik....

    Librarian schreibt:
    Und jetzt? Was wenn ich es nicht habe, mache ich mich dann total zum Depp?
    Nein, tust Du nicht.
    Es ist ein Leidensdruck (seltsames Wort, aber egal) vorhanden, sonst würdest Du das Ganze ja nicht auf Dich nehmen.
    Die Frage, die es nun zu klären gilt ist, was nun der Auslöser ist, damit eine Therapie sinnvoll ansetzen kann.
    Da ADHS eine hohe Wahrscheinlichkeit birgt, dieser Auslöser zu sein, ist es sinnvoll dies abzuklären. Sollte das Diagnoseergebnis negativ sein oder (wie bei mir) als Verdacht ausfallen, wird Deine Suche zwar leider verlängert, das heisst dann aber DEFINITIV NICHT, dass Du eigentlich gar kein Problem hast.
    Das Problem besteht ja, ADHS ist nur eine von mehreren Möglichkeiten.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Ich und meine Panik....

    Mhm ja....
    das Gute ist, dass es eine Klinik ist in der es verschiedene Gebiete gibt, z. B. Werden dort auch Depressionen und Zwangserkrankungen behandelt. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, weil ich denke ich einfach auch viel aufzuarbeiten habe....
    So schwer es mir fällt, aber das muss alles mal raus.
    Ich habe das Gefühl geistig aufräumen zu müssen, versteht ihr was ich meine?
    Ich bin 28 Jahre alt und komm irgendwie nicht mehr weiter.... Alles dreht sich im Kreis immer und immer wieder um die selben Themen
    Es muss sich definitiv was ändern, sonst stehe ich bald wieder allein da

Ähnliche Themen

  1. Panik vor der Überwachung
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 13:26
  2. Meine Panik vor einem plötzlichen Rückzug - was mach´ ich?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 19:23
  3. Kofferklausur + Geisteswissenschaften = Panik?
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 08:27

Stichworte

Thema: Ich und meine Panik.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum