Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema ADHS - Ja oder Nein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 66

    ADHS - Ja oder Nein?

    Hallo liebe ADHS Community,

    Hallo ich heiße Nico und bin 21 Jahre alt,

    zuerst will ich sagen, dass dieses Forum wunderbar ist. Ich habe in letzter Zeit starke Probleme in meiner Ausbildung, weil ich in der Berufsschule nichts verstehe und ständig in Tagträume verfalle, weil mich der Stoff überhaupt nicht interessiert. Nachdem ich versucht hatte mich am Riemen zu reißen und wirklich aufzupassen und trotzdem zwanghaft an die Politik von Deutschland, den Weltuntergang, eigene Filmideen, was würde ich mit einer Millionen Euro machen, wie komme ich zu meinem Audi Fahrzeug und viele mehr Dinge dachte, anstatt aufzupassen und dann plötzlich wieder zu realisieren, dass man 15 Minuten komplett verträumt hat und den Faden verloren hat, kam ich selbst zu dem Entschluss, dass ich eventuell eine Krankheit habe und es nicht nur an meiner "dummheit" liegt.

    Die Frage war nun...was sind meine Sympthome...so Dinge für die ich immer kritisiert wurde und die mein Selbstwertgefühl immer weiter nach unten senkten. Was zieht sich, wie ein roter Faden durch mein Leben?

    Folgendes habe ich mir dann mal aufgeschrieben:

    - Unordentlich ( Ordner für Blätter in der Schule? Warum nicht einfach alle Blätter lose in den Schulranzen werfen...man findet es schon wieder.. )

    - Tagträumer ( So realistisch, dass ich, obwohl ich ganz normal über die Straße gehe, ich mir wie in einem Film vorkomme und wenn ich in dem Traum nun mal gegen einen Bösewicht kämpfe, dann musste ich mich beherschen, sodass ich mich nicht mitten auf der Straße unnatürlich bewege...)

    - Hausaufgaben und Lernmuffel ( Es gab IMMER wichtigeres )

    - Extreme schwierigkeiten sich auf etwas zu konzentrieren, was für mich nicht wichtig ist

    - NICHTS ZUENDE BRINGEN ( Extra groß geschrieben, weil mich das immer angekotzt hat. Mir ist das damals nicht so aufgefallen, aber mein Kumpel wollte nie mit mir beispielsweise in World of Warcraft einen neuen Charakter anfange, weil ich es nie geschaft habe ihn bis zum Ende zu spielen. Ich habe wieder und wieder einen neuen Charakter angefangen und im richtigen Leben war es genau das gleiche. )

    - Phantast ( Meine Mum nennt mich sehr oft so )

    - Nervös ( Fingernägelkauen, an den Socken spielen, mit dem Bein wippen, Fingernägel aneinanderreiben )

    - Hyperaktiv ( Bei telefonaten gehe ich wild umher...meistens nehm ich mir einen gegenstand den ich in die Luft werfe und immer wieder auffange, dass ist eine unglaubliche befriedigung, besonders wenn ich eifrig etwas am erzählen bin. )

    - sehr...exotische hobbys... ( immer den Wunsch zu Schauspielen und Musikvideos zusammenschneiden )

    - Zeitmanagement ( Da hat mich mein Arbeitskollege vor 3 Wochen heftig kritisiert und meinte mein Zeitmanagement wäre "für'n Arsch". Für Arbeiten wurde WENN überhaupt unter Druck geübt, also in der Bahn oder kurz vor der Klausur in der Pause )

    - Ich verstehe und begreife Dinge immer erst dann, wenn sie akut sind und lerne nicht daraus. ( Es ist jedes mal das selbe...ich weiß das mir bald sehr große Schwierigkeiten drohen, wenn ich mich z.B nicht schleunigst bewerbe oder ähnliches, aber schiebe es so lange auf, bis es mich trifft...dann bin ich traurig und kurzzeitig extrem motiviert und arbeite an einem Tag mehr als an 2 Wochen davor. )


    Ich habe somit meinem Hausarzt mitgeteilt, dass ich bei mir ADHS vermute und dringend Hilfe brauche, weil ich weiß das eine Ausbildung wichtig ist und ich dabei bin mir meine gesamte Zukunft zu versauen, wenn ich da rausfliege oder es aus einem impuls heraus einfach abbreche. Daraufhin sagte er mir, dass er nicht glaubt, dass ich unter ADHS leide, dass sollte ich mir aus dem Kopf hauen. Denn sonst hätte ich nie mein Fachabitur gemacht.

    Ich habe mein Fachabitur ohne großartig etwas dafür zu tun auch mit 2,4 gemacht. Kann das ein ADHS Patient wirklich nicht schaffen?

    Wozu sollte ich auch lernen? In Deutsch, wenn wir eine Kurzgeschichte in der Arbeit schreiben sollten und dafür als Hausaufgabe vorher 4 mal eine solche schreiben mussten, hatte ich gar keine Lust das zu machen, dass war mir zu einfach. Die Herausforderung, dann die erste Kurzgeschichte in der Arbeit zu schreiben und mir dann einmal richtig Mühe zu geben hat sich immer gelohnt - unter 2 kam ich selten. Meine Schwäche waren immer die Rechtschreibfehler, aber der Inhalt und die Sprache machten dieses locker wieder gut.

    Mathe? Dort hatte ich ständig ärger mit dem Lehrer, weil er mir seine Weise das ganze auszurechnen aufbrummen wollte, ich aber immer die Wege abkürzte oder alternative Wege nahm, dass machte mehr Spaß und mein Lehrer war ständig sauer, trotzdem mochten mich die Mathe-Lehrer eigentlich immer. Ich war zwar ein Clown aber verstand immer das meiste.

    Englisch? Ich schaute mitlerweile Serien auf Englisch..das was ich inhaltlich üben musste, tat ich in den besagten 10 Minuten davor.


    Also keine Ahnung ob ich einfach nur faul bin....aber mir fällt es so schwer mich für etwas festzulegen. Vom Medizinstudium...zum kfz-mechatroniker zum Mediengestalter..dann wieder Schauspieler,,aber das ist ja so unrealistisch...also doch bürokaufmann? Vielleciht zu langweilig...Immobilienkaufman n...das wäre cool....aber Versicherungskaufmann ist doch was? Im Außendienst vllt anstrengend aber...

    So geht das die ganze Zeit...ich werde wahnsinnig..

    Könnte ich ADHS oder etwas ähnliches haben?

    Ich bin verzweifelt...ihr seid die "Spezialisten"..helft mir..
    Geändert von Mikoo ( 7.05.2012 um 20:39 Uhr)

  2. #2
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADHS - Ja oder Nein?

    Wir sind alles hier, aber keine Spezialisten.
    Chaoten, ja das schon.
    Das was du brauchst, ist eine Diagnose von einem Arzt.
    Lies dich hier durch und du wirst einiges für dich erkennen.

    LG --hirnbeiß--

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS - Ja oder Nein?

    Mikoo schreibt:
    Hallo liebe ADHS Community,



    Ich habe somit meinem Hausarzt mitgeteilt, dass ich bei mir ADHS vermute und dringend Hilfe brauche, weil ich weiß das eine Ausbildung wichtig ist und ich dabei bin mir meine gesamte Zukunft zu versauen, wenn ich da rausfliege oder es aus einem impuls heraus einfach abbreche. Daraufhin sagte er mir, dass er nicht glaubt, dass ich unter ADHS leide, dass sollte ich mir aus dem Kopf hauen. Denn sonst hätte ich nie mein Fachabitur gemacht.

    Ich habe mein Fachabitur ohne großartig etwas dafür zu tun auch mit 2,4 gemacht. Kann das ein ADHS Patient wirklich nicht schaffen?
    Hey Nico,

    lass dir von nem "hausarzt" nichts einreden, der wird zu 95 % keine Ahnung von der Materie haben und wenn er gut ist wird er das auch zugeben. Ich war neulich bei nem Neurologen/Psychiater (was schonmal die richtige Fachrichtung ist) und der hat schon offen zugegeben sich nicht gut auszukennen und hat mich an nen Spezialisten überwiesen. Wenn du wirklich rausfinden möchtest was mit dir los ist, erkundige dich nach einem Spezialisten in deiner nähe.

    Und das Leute mit AD(H)S kein Fachabitur schaffen können ist quatsch, das kommt immer auf die Person an. Ich denke hier im Forum gibt es genug Person die diagnostiziert sind und Fachabi oder Abi haben. Sich nicht konzentrieren zu können heist ja nicht unbedingt dass man Dinge nicht (schnell) verstehen kann. Ich persönlich hab Schulstoff immer in 10 minuten verstanden und dann komplett abgeschaltet und niemehr draufgeguckt, so hab ich auch kein gutes Abi gemacht, bin aber trotzdem durchgekommen.

Ähnliche Themen

  1. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  2. Ritalin, Ja oder Nein?
    Von Frunni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 14:27
  3. Ritalin - ja oder nein?
    Von Luana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 19:04
  4. Reha ja oder nein?
    Von sweetresi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:51
  5. Medikamente ja oder nein?
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:36

Stichworte

Thema: ADHS - Ja oder Nein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum