Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 199

    AW: Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?

    Wildfang schreibt:
    Ähhhhh .... ich fühle mich immer voll normal ... das sind die anderen die sich anders fühlen. Oder mich angeblich anders fühlen. Wobei ich das nicht so ganz verstehe ... dabei sind doch die Andern anders ... also ... du verstehst?
    *lautauflach* ... Ja! Also ich versteh's!

    ... eigentlich könnte man das so im Raume stehen lassen - ich würde trotzdem ganz gerne noch ein bißchen 'ausholen'.

    Ich persönlich hatte schon als Kind sehr oft das Gefühl oder die Ahnung, irgendwie 'anders' (nicht unnormal! Für mich war alles normal, so wie es war.) zu sein. Aber eigentlich nicht in negativem Sinn. Ein wenig einsam (und damit auch traurig) hat es mich dennoch gemacht.

    In etwa mit 20 - 25 Jahren wurde dieses Gefühl 'konkreter' - ich fühlte mich anders im Sinne eines 'höheren Levels', quasi der 'Einaügige unter den Blinden'. Das klingt zugegebenermaßen wie 'esoterisches Gelaber' - aber es fühlte sich eben so an, als würde allen Anderen etwas 'fehlen'.

    Wie oft habe ich mir anhören müssen "Du bist doch nicht normal!" oder "Du hast doch einen an der Waffel!"? (und das sind noch die harmlosesten 'Einschätzungen' meiner Person)

    Mal ganz abgesehen von den vielen, teilweise sogar existenzbedrohenden (Begleit-) Symptomen / Erkrankungen von ADD ... wenn ich's mir rückwirkend aussuchen dürfte, würde ich dem 'Erbauer' meines DNS-Stranges sagen "Einmal ADD-to-go, bitte!" (nur bitte deutlich früher erkannt und mit einer Handvoll Bewältigungs-Strategien, wenn's geht!)

    Denn 'wir' sind 'anders' - keine Frage! Aber für mich persönlich hat es einen hohen Reiz, irgendwie 'anders' zu sein. ADD-ler sind und waren oft die 'Macher-Typen', haben meist einen 'sechsten Sinn', sind kreativ, inspirierend, liebenswerte Menschen ... wenn Nicht-ADD-ler 'normal' sind, wer will bei diesen klaren 'Vorteilen' eines ADD-Daseins dann schon 'normal' sein?? Ich ganz sicher nicht!

    Gruß - Knalljacke
    Geändert von Knalljacke ( 4.05.2012 um 09:05 Uhr)

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?

    Hallo Knalljacke! Danke für Deinen Beitrag.

    Ja, manchmal genieße ich es auch anders zu sein. Denn ich finde die Welt manchmal echt "kalt". Damit möchte ich sagen, dass meiner Meinung nach die meisten Menschen einfach nur so da sind ohne das feine Gefühl das wir haben, sie Leben nur das Leben was der "Norm" entspricht bzw. entsprechen soll.


    Mein Mann sagte mal zu mir, ich kann die Welt sowieso nicht ändern. Damit hat er sicher recht. Aber ich muß mich dieser Welt ja nicht anpassen. Mein denken ist mir oft im Weg und schmerzt, bin oft vor lauter Gedanken am Boden zerstört. Aber weißt Du was?

    Ich sollte es vielleicht einmal genießen, dass ich mir mehr Gedanken auch um andere mache- Wie einfach nur ein Eisklotz zu sein ohne Emotionen.

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?

    superwoman schreibt:
    Ich sollte es vielleicht einmal genießen, dass ich mir mehr Gedanken auch um andere mache- Wie einfach nur ein Eisklotz zu sein ohne Emotionen.
    Ja bitte, lieber genießen und sich daran erfreuen! Das macht vor allem selbst viel glücklicher, finde ich.
    Ich bin auch so ein Typ Mensch, der ohne nachzudenken für andere in die Bresche springen kann oder auch sich Probleme anderer gern anhört und versucht, Beistand zu leisten oder sich dafür Lösungen überlegt. Klar kostet das Zeit, Kraft und manchmal auch ne Menge Nerven - aber es fühlt sich gut an, wenn es demjenigen dann besser geht.
    Da reichts schon, wenn du dich mal kurz umschaust: Wie viele Leute stehen denn heute noch für ältere Menschen im Bus auf? Oder tragen der jungen Mutter den Kinderwagen in die Straßenbahn?
    Zugegeben, das sind jetzt nicht die perfekten Beispiele fürs Gedanken machen um andere ... aber ein gutes Beispiel dafür, wie stumpf und ichbezogen die meisten Leute mittlerweile sind.

    Klar kann man allein die Welt ganz bestimmt nicht verändern - aber zum Denken anregen kann man immer. Je mehr an einem Strang ziehen und es zumindest versuchen, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit einer Veränderung.
    Bin halt ne kleine Windmühlenkämpferin, sehe aber, dass die Streitmacht mit der Zeit immer ein Stückchen größer wird

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 02:27

Stichworte

Thema: Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum