Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 80

Diskutiere im Thema ADHS durch einen Dämon? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    ADHS durch einen Dämon?

    Muss hier noch was loswerden was mich sehr beschäftigt!
    und auch wenn es sich komich anhört, es ist mein ernst!

    also zwischen 1999 und 2004 War ich ein aktives mitglied einer Pfingst-Gemeinde (habe eine pfadfinder gruppe geleitet) wo ich 6x die woche hinn ging oder an veranstalltungen teil nahm (ZB.Strassen evangelisationen,Konverenzen usw.) Habe auch 3 jahre bei der gemeindebibelschule teilgenommen.

    In der gemeinde gald die Krankheit ADS-ADHS so wie Autismus, Bordeliner usw. Als DEMONICH ANGESEHEN! und das diese krankheiten nur durch "Dämonen austreibung" (Moderner exorzismus) geheilt werden können......
    Nach dem auch bei mir eine dämonenaustreibung stadtfand und sich nichts geändert hatte lag es plötzlich daran das ich mein adhs nicht losgelassen habe aus mangel an glaube zu Gott...Dies habe ich auch biss mein austritt aus der gemeinde geglaubt! Ich habe die schuld und Mein glaube war zu schwach! denn jede krankheit und sünde hat jesus am kreutz überwunden! also wenn ein christ krank wird liegt das daran das der jenige nicht an die erlösung vom kreutz glaubt.....

    Diese Gemeinde hat mich gelernt mein adhs zu ignorieren und zu Leugnen obwohl die symtome bei mir eindeutig sichtbar waren und sind...
    und hat mir sehr geschadet!

    Ich finde so was darf und kann nicht sein,
    bis heute kommt mir noch hinn und wieder den gedanke das diese gemeinde fielleicht doch recht gehabt hat oder nicht!
    Geändert von David (12.08.2009 um 22:02 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADHS dursch ein Dämon?

    Du bist aber sehr komisch druff

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    AW: ADHS dursch ein Dämon?

    Wieso komich drauf? .......Verstehe ich nicht!

  4. #4
    Sunshine

    Gast

    AW: ADHS dursch ein Dämon?

    Naja, dass ganze erinnert mich an die Praktiken aus dem Mittelalter und von Sekten. Echt gruselig das ganze.

    Es ist ja wohl kompletter Müll, irgend was "austreiben" zu wollen und ignorieren kannst Du ADHS sowieso nicht.

    Mal abgesehen von dem ganzen Schwachsinn, der dir da eingeredet wurde, hast Du mal einen Arzt konsultiert?

    Denn nur ein Arzt, weiß was für eine Behandlung bei dir notwenig ist und kein überirdisches Wesen

    Es ist schon erschreckend, was alles im Namen von Religionen für ein Blödsinn gemacht wird.

    Liebe Grüße
    Sunshine

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHS durch einen Dämon?

    Jetzt versteh ich auch deine Signatur!

    Das was du da beschreibst war bestimmt nicht einfach für dich. Gerade bei Menschen, denen man vertraut und bei denen man sich wohl fühlt und viel Zeit miteinander verbringt erwartet man Aufrichtigkeit und Zuspruch und Verständnis.

    Ich kenne mich in den Usancen der von dir genannten Gemeinden nicht aus, jedoch empfinde ich jegliche Art von Einschränkung der geistigen Freiheit des einzelnen Menschen als sehr bedenklich.

    Auch in der katholischen Kirche gibt es nach wie vor Exorzisten und den Glauben, allein durch den Glauben geheilt zu werden. Dennoch gibt es auch hier aufgeklärte Menschen, die ihren Verstand nicht duch blinden Glauben (bzw. grenzenloses Gottvertrauen) beeinträchtigen lassen. Krankheiten, die Ursachen haben, auch wenn noch nicht alle ausreichend erforscht, einfach auf die Anwesenheit von Dämonen zu schieben, finde ich seltsam.

    Ich sehe es als Glücksfall an, dass es Menschen gibt, die anders sind, anders empfinden können. Eben nicht einfach in dem "Einheitsbrei" schwimmen. Dass dies schwierig ist, vor allem sich selbst mit allen Schwächen zu akzeptieren, will ich da gar nicht bestreiten.

    Manchmal führt dies auch zu ernsthaften Erkrankungen, weil man dagegen ankämpt oder versucht, sich anzugleichen. "Anders sein" war noch nie einfach, war immer Anlass für Ausgrenzung, Verfolgung (heute evtl. Mobbing) oder schlicht weg Unterdrückung.

    Deshalb ist es so wichtig, sich nicht allein zu fühlen, mit seinem "Anders sein". Ich hoffe, du empfindest das hier als eine lose Gemeinschaft, die versucht, sich gegenseitig zu unterstützen, ohne irgendwelche Dogmen etc. Hier wird jeder so angenommen, wie er ist.

    Vielleicht findest du hier neuen Mut, dich und dein ADHS anzunehmen und die damit verbundenen Probleme eines nach dem anderen anzugehen.
    Geändert von 1411erika (12.08.2009 um 22:48 Uhr)

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: ADHS dursch ein Dämon?

    Hallo David

    Kann ich sehr gut nachvollziehen ,was du meinst ,finde ich klasse das du das Thema ansprichst,glaube da haben so manche ihre Erfahrungen damit

    Gehe selbst in eine Freie Gemeinde,und merke selbst dort ich bin anders als die anderen Christen,inzwischen denke ich na und,bin wie ich bin.

    Das habe ich auch lange geglaubt ,das ich nicht richtig glaube und das doch mit Gebet besser werden müßte.

    Inzwischen ist meine Meinung Christen enttäuschen ,Christus nicht .Menschen auch Christen wissen leider meist nicht wie mit umgehen sei es ADHS oder andere Psychische und Physische Erkrankungen.Mein Pastor meinte sogar mal,ja bei mir wüßte er auch nicht wo ich hin solle.

    hallo was soll das ,inzwischen hab ich einen Zorn ,wenn man so unter Druck gesetzt wird,die die sowas sagen dürften eigentlich zu gar keinem Arzt gehen und nur beten!!!!!! sagst ihnen sie sollen künftig für ihre Kronen und Plomben beten ansonsten glauben sie nicht richtig........Zorn hab auf solche Leute.
    Gott ist da anders als so kleinkarierte engstirnige Leute !!!!!

    Laß dich nicht kirre machen

    Grüßle Dori

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: ADHS durch einen Dämon?

    also ich fühle mich bei dem, was Du beschreibst auch eher ins Mittelalter zurück versetzt, asl zu glauben, so etwas entspräche der heutigen Zeit.

    Ich kann ja verstehen, dass die Menschen damals viele Dinge, für die sie einfach keine schlüssige Erklärung hatten nach Ihren Wissensstand und das die Kirchenmänner auf solche Unwissenheit ihre Macht aufgebaut haben, ist leider auch traurige Wahrheit, aber ich bin schon schockiert, dass es tatsächlich heute noch möglich ist, Menschen so zu beeinflussen, dass sie an Dämonen und böse geister glauben. Mich erinnert das auch an Sekten.

    Fakt ist, ADHS ist kein Teufelswerk oder Strafe für menschen, die nicht genug an Gott glauben, sondern etwas was sich wissenschaftlich erklären lässt und ich bin auch der meinung, dass Du auch wenn es vielleicht schwer ist, weil anders sein nun mal nicht einfach ist, Dich damit auseinander setzen solltest, weil es sich nun mal nicht wegglauben lässt.

    Du solltest vielleicht mal einen Arzt aufsuchen, der kann Dir sicher mehr helfen als eine Dämonenaustreibung.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 228

    AW: ADHS durch einen Dämon?

    Liebe erika,
    Als kind wurde ADHS bei mir fesstgestellt mann sagte mir damals das ADHS eine kinder krankheit ist wo mann mit der pubertät raus wächst. habe mich von meinem 16. geburtztag kaum mit meine propleme beschäfftigt so nach dem motto: ich binn anders als andere, weis nicht warum, kanns nicht ändern drum hab ich es als meine Art angesehen und immer mich selber bekämpft. Habe beschlossen hier im forum offen zu sein und endlich das anzusprächen was ich seit jahren nicht durfte oder konnte!
    ich weis ich schaffe es nicht aleine, drum nütze ich hier meine annonümität und schreibe das was mich beschäfftigt mit der hoffnung das es was bringt!
    habe vor 6 jahre Die gemeinde verlassen,und das nur dank mein neunmonatigen grundwehr dienst! wo dursch ich eine auszeit zur gemeinde bekommen hatte und dadursch merkte wiefiel macht die gemeinde über mich hatte!
    ich kannte niemand auserhalb der gemeinde, befand mich in einer paralel-gesellschaft!
    die mich nach meinen austritt wie ein backstein fallen lies! all meine brüder und schwestern,freunde wollten nichts mehr mit mir zu tun haben! so stand ich allene dar ohne hald und schutz! mein pastor hat damals öffentlich in einer predigt vor mir gewarnt, und die gemeinde den kontakt zu mir zu meiden mit der begründung ich währe ein lästerer der die gemeinde spalten will! ich habe daraufhinn ein absturtz erlebt, depresiv geworden und schlieslich mit drogen endette! bis heute habe ich die Gehirnwäche" Nicht verarbeitet.
    ich habe in der gemeinde nicht nur mitgemacht sondern wirglich geglaubt! ich dachte das es den willen gottes ist!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: ADHS durch einen Dämon?

    Hallo David, also ich kann mich meinen "Vorrednern" nur anschliessen....für mich hört sich das nicht nach einer christlichen Gemeinde, sondern nach einer Sekte an! Ganz schlimm sein wahres Ich leugnen zu müssen! Das ist garantiert nicht der richtige Weg, David- Zum Glück hast Du Dich von diesen Menschen distanziert!

    Ausserdem vor Gott sind alle Menschen gleich, Gott liebt alle seine Schäfchen- mit und ohne Macken!

    Hier wirst Du "aufgefangen" weil die Menschen, die hier sind, Dich so nehmen wie Du bist!

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld Dich selber anzunehmen- Auch ein Gebet kann Dir viel geben...

    Liebe Grüße Checkerbunny

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: ADHS durch einen Dämon?

    Ich bin es noch mal- wollte Dich fragen, ob Du mittlerweile wieder Menschen hast mit denen Du Dich triffst, oder mit denen Du Dich austauschen kannst.

    Wie standen Deine Eltern zu Deiner "Christlichen Gemeinde"?

    Checkerbunny

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Thema: ADHS durch einen Dämon? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum