Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Wenn die Schutzmauer Risse bekommt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Schutzmauern......wer hat die nicht

    Je mehr ich mich mit der Thematik ADHS befasse und auseinandersetze(sind jetzt fast 2 Jahre),kommt vieles verdrängtes und anscheinend vergessenes hoch.

    Auch durch meinen "Spiegel" unseren Sohn ,der stark ausgeprägtes ADHS hat ,werde ich täglich damit konfrontiert.

    Merke ,wie meine Schutzmauer Risse bekommt, Gefühle von denen ich nicht wußte ,das ich sie überhaupt habe kommen hoch.
    Vor allem ein tiefer Schmerz ,den ich gar nicht in Worte fassen kann,Wut ,Ohnmacht,Traurigkeit..... das gibt dann so eine Spannung ,die fast nicht zu ertragen ist....


    ....kennt ihr das???? Wie geht ihr damit um??
    wie kann man da positiv damit umgehen ,ohne Alkohol,Ess und Kotz, Aggressionen,Tätlichkeiten... .

    auf der anderen Seite kommen auch unbeschreiblich schöne Gefühle hoch,erlebe Situationen intensiv wie selten erlebt,total stark.

    Aber eben diese extremen Stimmungsschwankungen machen mir schwer zum schaffen.

    Würd mich freuen von euch zu hören ,wie es euch damit geht

    LG Dori

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Hallo Dori,

    diese Gefühle kenne ich leider nur zu gut. Damit umgehen zu lernen ist verd.... schwer und Kernpunkt in meiner Suchttherapie.

    Ich versuche, viel über Bewegung auszugleichen. Radfahren, mit Nachbarhund Gassi gehen oder auch nur so raus in die Natur. Bei extremen Spannungen greife ich zu meinen Laufschuhen. Nachdem ich keine Kondition hab hab ich mich schnell ausgepowerd.

    In ruhigerer Stimmungslage liebe ich Kerzen, einen guten Film oder was Leckeres kochen. In der Therapie habe ich gelernt, mich sinnvoll abzulenken. Ich spüre nach, was mir jetzt im Augenblick am besten tut (ausser Sucht) und versuche das umzusetzen.

    So greife ich nur noch selten zum "Stoff", den ich ja auch nur als Medikament eingesetzt hab.

    LG
    Enolem

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Hallo Dori,

    ja ich kenne das... Wenn die Mauer nicht nur Risse bekommt, sondern langsam in sich zusammen fällt.

    Mitlerweile versuche ich aber diese Mauer als eine Art Gefängnis zu sehen, und erlebe immer öfters ein Gefühl von Freiheit.
    Klar stürzen dann die Gefühle erstmal auf mich ein, dann versuche ich diese anzunehmen, aus dem Weg zu räumen, und einfach zu akzeptieren das sie da sind und zu mir gehören.

    Zulassen und akzeptieren, als gegenan kämpfen und nicht - wahrhaben -wollen.

    Am Ende kommen sie ja doch zu mir durch, also warum vorher so viel Energie verschenken? Die hebe ich mir lieber auf, um meine positiven gefühle als rückenstärkende Mauer hinter mir wieder aufzubauen ;-)

    Jaja, ich weiß, in der Theorie klingt das alles wieder total einleuchtend und richtig. Aber auch ich habe immer wieder Rückschläge, und versuche mir immer wieder ins Gedächnis zu rufen, was ich da oben geschrieben hab.

    Wünsche Dir Geduld mit Dir selbst!

    LG

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    hallo dori

    du sprichst mir aus der seele,endlich hat jemad das ausgedrückt was ich schon so lange versuche auszudrücken.ich weiß nicht wie man damit umgeht,aber ich bin froh nicht mehr alleine zu sein.vieleicht finden wir zusammen ne lösung.
    mein erster schritt ist jetzt die trennung von meinen mann die ich schon lange eigentlich wollte und nicht wahrhaben wollte,dies ist auch hoch gekommen,das ich so nimmer weiterleben möcht.


    Lg Andrea

  5. #5
    Patty

    Gast

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Hallo Dori,

    du schreibst:
    Je mehr ich mich mit der Thematik ADHS befasse und auseinandersetze(sind jetzt fast 2 Jahre),kommt vieles verdrängtes und anscheinend vergessenes hoch.http://1.2.3.13/bmi/adhs-chaoten.net...milies/003.gif
    So geht es mir auch, Szenen aus der Kindheit tauchen auf, von denen ich gar nichts mehr wußte. Das Bewußtsein, das es eine Zeit voller Angst war.

    Erklärungen für viele meiner Verhaltensweisen während der Jugendzeit, die ich nie verstanden hatte. (zu der Zeit war ich extrem strukturiert)

    Gedanken an all die Peinlichkeiten, die aus dem ADHS resultieren.

    Ärger kommt hoch, wenn ich daran denke, daß eine Behandlung in der Kindheit mir viel Kummer erspart hätte.

    Neid, wenn ich meine selbstbewußte ADHS-Tochter betrachte. Die Hälfte von ihrem Selbstbewußtsein würde mir schon reichen. (Selbstbewußtsein durch ADHS-Behandlung)

    All die unzähligen Tricks und Kniffs, mit denen ich all die Jahre versucht habe, meinen Minderwertigkeitskomplex zu verbergen. Da kann ich sowohl im Forum als auch in der ADHS-Literatur einiges darüber lesen, und die Augen nicht mehr davor verschließen.

    Da ich mich wegen irgendwelcher "fester Strukturen in meinem Gehirn" (so nennts der ADHS-Psycho meiner Tochter) nicht in eine Sucht flüchten kann, so flüchte ich mich halt in Depressionen, weil ich mit all dem Ballast, den ich mit mir rumschleppe nicht klar komme.

    Da konnte mir auch die Psychotherapie, die ich bereits hinter mir habe, nicht viel bei helfen.

    Für die Zukunft erhoffe ich mir Hilfe, durch einen Psychiater/Psychotherapeuten, der sich mit ADHS auskennt. Bin sehr gespannt, in wieweit er mir helfen kann, unabhängig von den Medikamenten.

    Aber es ist schon etwas anderes, wenn ADHS mit seinen Problemen direkt ab der Kindheit gut behandelt / begleitet wird, so kann vieles abgemildert werden, korrigiert werden.


    LG Patty

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Aber es ist schon etwas anderes, wenn ADHS mit seinen Problemen direkt ab der Kindheit gut behandelt / begleitet wird, so kann vieles abgemildert werden, korrigiert werden.
    Wie sehr habe ich mich danach gesehnt das es einen Namen für mein Verhalten, Gefühle, Reaktion u.s.w.gibz. Heute weiß ich es heist ADHS
    Immer wieder sind meine Gerüste zusammen gebrochen und ich habe mit durch die Sucht getröstet.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Hallo Dori,

    Ja, kenne ich und manchmal tut es verdammt weh, wenn die Risse entstehen.

    Es ist nicht nur jahrelang eine Schutzmauer nach außen gewesen, sondern auch ein Schutz für mich selbst. Eine Mauer des Vergessens oder Verdrängens, weil diese Gefühle so extrem schmerzhaft sind und ganz viele Jahre seit meiner Kindheit habe ich es geschafft, diese Gedanken, die damit verbundenen Gefühle zu verdrängen, zu vergessen und nur so konnte ich leben und bin daran nicht zerbrochen.

    Nicht durch spezielle ADHS-Medis oder Therapie, sondern durch Psychiotherapie (Tiefenpsychologie) wegen meiner Depressionen kamen sie wieder hoch und sie sind seit dem mein Begleiter und ich habe manchen Tag, wo ich sie ganz weit wieder nach hinten ins Unterbewusstsein verbannen will, was aber nicht geht.

    Ich habe ganz langsam begonnen, zu verarbeiten, das ist aber ein langer, harter Weg und ich denke, wenn es eine ADS-Diagnose geben würde und vielleicht entsprechende Therapie würde ich besser damit umgehen können.

  8. #8
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    kenn ich leider zu gut ,mir gehts die letzte Zeit so:
    Schutzmauer total eingebrochen ,Tage zerbröckelt dagelegen.Dann langsam etwas aufgebaut ,wieder total eingestürzt.(das Ganze noch mal von vorn).
    Die letzten 2 Tage wieder sehr schnell aufgebaut und obwohl heut wieder starker Wind wehte blieb die Mauer doch stehen ..hoffe es bleibt so !!!!

    Naja wenns wieder einigermaßen geht (das man auch zu etwas bereit ist) ,dann trotzdem mal alles liegen u stehen lassen und nur was für sich machen ,wie zB ein schönes langes Bad nehmen ,Buch lesen ........

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    hallo ihr

    total zusammen bruch der schutzmauer.alles zusammen gebrochen und zerbröckelt.hat sehr lange stand gehalten und sehr vielen sand gehalten.
    hatte das schon jemad den total einsturz.versuch wieder aufbau aber kraft fehlt einfach zu schwach.

    LG Andrea

  10. #10
    Patty

    Gast

    AW: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt

    Hallo Andrea,

    ja, mir ist das leider schon ein paarmal passiert

    Nach so einem Totaleinsturz brauchst du dringend Hilfe!

    Alleine schaffst du das nicht!

    LG Patty

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: Wenn die Schutzmauer Risse bekommt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum