Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

Diskutiere im Thema Werbung oder nicht-Werbung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 31

    AW: ADHS und Dissoziation

    web4health schreibt:

    Ein oder zwei "Kritiker" schaffen es dann, einen Thread von 31 Seiten vom Thema abzulenken bzw. zu stoppen

    Faszinierend.
    Oder typisch ~

    Ich verfolge es mit einem Schmunzeln auf den Lippen.

  2. #22
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: ADHS und Dissoziation

    Alex schreibt:
    Diese Meinungsbildung zu zensieren oder zu unterdrücken, fände ich nicht gerechtfertigt.


    LG,
    Alex
    ..ich geh mal noch ein Schritt weiter..

    einfach mal in meinem interesse.

    ICH fände es sehr traurig, wenn sich 2 Fachleute..auf deren angebliche WERBENAMEN ich keineswegs schau..die für mich an sowas von hinterer stelle stehen..wieder mit ihren ERfahrungen

    zurücknehmen..

    denn genau diese interessieren mich, wie die der anderen auch..

    zurückhalten tun sich viele Fachleute schon genug und ich fand es toll, mutig und am meisten erstaunlich..das hier in einem Selbsthilfeforum mal jemanden von denen sein interesse und seine zeit ( danke dafür ) einsetzt um sich an Selbsthilfe eben zu beteiligen..

    so, wie jeder andere auch..mit dem wissen was er hat u wie er es kann..so tu ich es doch auch und das ist für mich der segen in diesem forum..

    ich fänd es also nicht gerechtfertigt gegenüber mir und all denen , denen es im umgang mit Dissouiation hilft wenn diese user zum Schweigen animiert werden..

    denn ich denke, das fiele ihnen nicht schwer, wie ich weiss haben sie auch ein leben neben der arbeit und familien

    so und wenn das of topik war, dann sorry..

    und zurück zum Thema....
    Geändert von AngeLa (13.04.2012 um 21:28 Uhr)

  3. #23
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    Damit muß man als erwachsener Mensch Leben können, doc.
    Ich habe sehr wohl bewußt die Zeilen wahrgenommen.
    "Es kann nicht ein sowohl als auch geben"
    Wie? Wie ist das denn gemeint?
    Das kann es und gibt es. Immer wieder und überall.
    Wer das negiert, der hat von der Welt nichts verstanden.
    Mir kommt das Ganze hier schon sehr seltsam vor.
    Und in keinster Weise faszinierend.
    Ihr werdet erst glaubwürdig, wenn ihr den Kritikern Gehör verschafft.
    Vorher nicht.

    LG --hirnbeiß--

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS und Dissoziation

    hirnbeiß schreibt:
    Ihr werdet erst glaubwürdig, wenn ihr den Kritikern Gehör verschafft.
    Den Kritikern der Methode an sich, oder denjenigen, die Johannes und Martin "unlautere" Absichten unterstellen? Das ist nämlich ein Unterschied...

    Und auch hier die Bitte bei dir selbst zu bleiben: Für dich ist etwas anderes glaubwürdig als für mich. Und um mit Susis Worten zu argumentieren, ich habe ebenfalls einen Bauch, auf den ich mich so gut wie immer verlassen kann..und der ist nicht in Alarmbereitschaft. Und nun? Wer hat Recht?

    Bin auch dafür Back on topic zu gehen.

  5. #25


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo.
    Amneris schreibt:
    Bin auch dafür Back on topic zu gehen.
    Mittlerweile ist hier so viel OT, dass ich es abtrennen werde.

    Denn nach wie vor ist mir die ursprüngliche Diskussion wichtig.

    Edit:
    So erfolgt.




    LG,
    Alex
    Geändert von Alex (13.04.2012 um 22:05 Uhr) Grund: s. Edit

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Werbung oder nicht-Werbung?

    Ich wollte, einfach um mich zu erklären, abschließend hier noch schreiben, dass ich tatsächlich hier nicht auf "Kundenfang" gehe. Es ist so gewesen, dass hier bereits vor meinem Eintritt Teilnehmer beschrieben haben, was sie mit emoflex versucht haben und Fragen dazu hatten. Diese Fragen habe ich dann zum Teil zu beantworten versucht, eben weil ich es kann. Nichts weiter.

    Dann ist es auch Teil meiner Konzeptidee, dass ich den kostenfreien Zugang zu den Basistools ermögliche, weil die von den allermeisten auch ohne mich gut brauchbar sind. Das ist aber eine Geschäftsphilosophie und ein dahintestehendes Weltbild, welches eben nicht vorrangig kommerziell ausgerichtet ist.

    Meine Beratungsarbeit ist preislich so angesiedelt, dass sie für Durchschnittsverdiener nicht leicht erreichbar ist, es mir aber ermöglicht, mich zusätzlich in der Selbsthilfe zu engagieren und häufig Selbstanwendern einen Support zu geben, ohne dass Kosten entstehen. Mein Hauptgeschäft habe ich auch eher mit professionellen Anwendern in Seminaren und mit Supervisionsarbeit, so dass ich hier wirklich nicht erwartet habe, auf potentielle Kunden zu treffen. Ich hoffe also, hier weiterhin mitschreiben und mich irgendwie nützlich machen zu können.

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Werbung oder nicht-Werbung?

    Also, ich mag keine Verallgemeinerungen, Unterstellungen und Vorwürfe an andere, nur weil z.B. ich persönlich eine Meinung habe. Deshalb muss ich niemanden anklagen. Ob ich ein Bauchgefühl habe oder nicht, ich brauche es nicht ernster nehmen als es ist. Wenn es denn überhaupt eines ist.

    Ich bin froh, dass Johannes und Martin hier sind. (Obwohl ich selbst auch der Meinung bin, dass es ein Sowohl-als-auch gibt .)

    Letztlich könnten die beiden mir auch vorwerfen, sie als Therapeuten unentgeltlich auszunutzen, wenn ich Fragen an sie stelle, die ich noch nirgendwo beantwortet bekommen habe.

  8. #28


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Werbung oder nicht-Werbung?

    Hallo.

    emoflex schreibt:
    Ich wollte, einfach um mich zu erklären, abschließend hier noch schreiben, dass ich tatsächlich hier nicht auf "Kundenfang" gehe.
    Hätte ich primär diesen Eindruck gewonnen, dann hätte ich die Sache auch alsbald beendet,

    Allerdings sind kritische Stimmen bei uns durchaus Willkommen.

    Ich kann mir selbst kein Urteil zum genannten Verfahren erlauben, "dessen Namen nicht genannt werden darf".

    (Vielleicht sollte man es "Lord-Voldemort-Verfahren" nennen? )

    Ich kenne sowohl positive Betroffenen-Berichte, wie auch kritische Stimmen hierzu und fundierte, breit anerkannte wissenschaftliche Erkenntnisse hierzu kenne ich nicht.

    Ich bin hier also maximal neutral, wie im übrigen auch diese ganze Plattform.

    Hier werden niemandem Medikamente aufgeschwatzt, hier werden auch nicht-medikamentöse Therapieverfahren diskutiert, hier wird nicht behauptet, AD(H)S sei eine Erbkrankheit und hier wird nicht der alleinige Fokus auf die AD(H)S gelegt, sondern ebenso auf komorbide Erkrankungen/Störungen, die eben sehr oft in der Intensität überwiegen und die primären Therapieansätze darstellen.

    Diese absolute Unabhängigkeit und die Differenziertheit sind unter anderem die großen Vorteile dieses Forums.

    Aber das beinhaltet natürlich auch kritische Stimmen und sich diesen zu stellen zeigt meiner Meinung nach Größe und bringt Respekt.



    LG,
    Alex

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Werbung oder nicht-Werbung?

    Hallo Alex,

    also Kritik als "Geist, der stets verneint", finde ich grundsätzlich gut aber wie ich gestern schon schrieb ist Kritik nur eine Diskussion wert, wenn sie auch Inhalt hat. Über "Bauchgefühle" lässt sich m.E. jedoch nicht diskutieren.

    Und was ich noch viel schlimmer finde ist, wenn jemand unterstellt, dass die Userschaft hier ganz allgemein gesprochen nicht in der Lage ist für sich selbst zu entscheiden, ob sie jemanden glaubhaft findet...bzw. alle sich für dumm verkaufen lassen und nicht merken, wie sie irgendeiner "ominösen Schleichwerbung" unterliegen. Denke, dass wir hier alle mündige Erwachsene sind Und ob ich mich letztlich dafür entscheide einmal im Jahr Urlaub zu machen..vielleicht noch in einem Land, in dem große Armut herrscht und Kinderarbeit betrieben wird...oder ich mein hart verdientes Geld statt dessen investiere, die längerfristig meiner Gesundheit zugute kommen, das ist ja wohl alleine meine Sache.

    Also zur Zeit tu ich de facto keins von Beidem...sollte nur ein Beispiel sein

    LG Amn

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Werbung oder nicht-Werbung?

    uff... *gg* ... mein erster gedanke:
    "nein!!" - "kindergarten" - brauch ich nicht.
    und och ne, jetzt sind wieder alle beleidigt... bläh...

    hallo! ich nerve mich, das jeder "scharlatan" über adhs sagen darf
    was er will, die "freie - seine" meinung äussern kann - meiner meinung nach
    falsches propagiert und alles verschlimm-bessert - und

    all die, die fachlich, tagtäglich mit dem thema adhs konfrontiert sind; SCHWEIGEN.
    (muss ja echt deprimierend sein, hier unentgeltlich das eigene wissen aufzuschreiben,
    helfen zu wollen, einige punkte klären und in kontakt bleiben - und dann eins auf die mütze zu bekommen)

    ja, warum wohl?

    sich beruhigen / etwas humor und wenn man uneinig ist...
    respekt vor anderer meinung... üben...
    respektieren, dass man in verschiedenen punkten uneinig ist. punkt

    so, gut ist das abgetrennt.... ich finde das thema dissoziation für mich höchst interessant, und die fachlichen meinungen
    möchte ich nicht missen wollen.

    (c'est le ton qui fait la musique ;-)

    statt werbung oder nicht - könnte das thema auch kommunikation führen
    bei uneinigkeit in der meinung / meinungsfindung

    http://www.youtube.com/watch?v=lrh32N7G3ag

    brückenbau, zwischen den verschiedenen Inselen?
    Geändert von Smile (14.04.2012 um 09:55 Uhr)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Werbung oder nicht-Werbung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum