Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema zu wenig Aufmerksamkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    zu wenig Aufmerksamkeit

    Habt ihr auch das Problem das Gefühl zu haben keiner hört euch zu oder niemand hört euch um Hilfe rufen etc?

    Also bei mir ist es so, ich bin ja neu hier. Aber ich bin seit ich denken kann in diversen Foren und Chats unterwegs, sei es wegen früheren Interessen und Hobbys, wegen Sorgen, Leute kennenlernen, Sport oder sonstigen.

    Mir kam es immer schon so vor als wenn jedem und echt jedem Aufmerksamkeit entgegen gebracht wird, nur meine Kommentare oder Frage gingen unter. Ich denke dann immer (und ja auch hier natürlich) wenn ich was poste dann muss doch gaanz viel Resonanz kommen, es muss doch wenigstens im Internet leute geben die mit mir reden wollen

    aber meistens kommt es doch ganz anders und ich bleibe auf meinen Fragen oder Texten sitzen die ich schreibe

    Jetzt wüsste ich gerne mal wie das bei euch so ist.

    Danke

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Hm ... dein Text ist gar nicht so lang, aber recht gehaltvoll ;-)

    Meine Gedanken:


    1. Meine Leute um mich herum sind zum Glück ehrlich ... sie sagen ganz klar: "es ist manchmal schwer, dir zuzuhören, weil ich weiß, dass du jetzt wieder mit soooo viel Info kommst ..." Die haben mich trotzdem gerne und ich versuche, den Kurzhaltemodus einzuschalten
    2. Manchmal spreche ich zu leise - das hat dann nix mit AD(H)S zu tun, oder wenn nur indirekt ... da arbeite ich in der Thera noch dran, kann deshalb noch nicht mehr dazu sagen - aber wenn man zu leise spricht, könne andere einen natürlich nicht hören/wahrnehmen ...
    3. Mir kam es immer schon so vor
      ist ein wichtiger Hinweis ... jetzt sprichst du das aus und man kann klar darauf antworten ... hast du in den früheren Fällen schon mal nachgehakt, weshalb niemand geantwortet hat (wenn wirklich so überhaupt keine Reaktion gekommen sein sollte)? Es kann viele Gründe haben:
      1. Du warst im falschen Forum mit deinem Problem/deiner Frage
      2. Du hast deiner Not mit deinem Text nicht genug Nachdruck verleihen können
      3. Die Leser waren zu sehr angetriggert von deiner Problemschilderung - es hätte sie zu sehr belastet, sich auf dein Problem einzulassen
      4. Du hast zu einem Zeitpunkt gepostet, an dem wenig im Forum los war (Feiertage vielleicht oder so ...) danach tröpfeln viele neue Posts ins Forum, und wenn dann ganz viele neue Nachrichten da sind, ging dein Post vielleicht unter ...
      5. Vielleicht konntest du dein Problem nicht klar genug schildern, man wusste nicht genau worum es geht

    4. wenn ich was poste dann muss doch gaanz viel Resonanz kommen
      Vielleicht gab es lediglich eine Antwort auf deine Frage, die alle anderen Forenteilnehmer genau so beantwortet hätten ... hier im Forum finde ich für einen solchen Fall die "Danke"-Funktion sehr praktisch - damit kann ich a) dem Poster vermitteln, dass ich seinen Text sehr gut finde und b) dem Threadstarter, dass ich der gleichen Meinung bin - so weiß er, dass ich den Post gelesen habe ...
    5. es muss doch wenigstens im Internet leute geben die mit mir reden wollen
      Die wird es auch geben - das kann aber kein vollständiger Ersatz sein für die Gespräche im echten Leben!! Außerdem funktioniert Kommunikation im Internet teilweise recht unterschiedlich zur Kommunikation im echten Leben ... vielleicht wäre es praktisch, wenn du eine neutrale Vertrauensperson zu Rate ziehst ... das muss ja nicht gleich ein Therapeut sein ... vielleicht kennst du irgend jemanden aus einer anderen Branche, der sich auf jeden Fall mit Kommunikation beschäftigt. Frag solche Leute, ob sie dir rückmelden können, was an deiner Art zu kommunizieren vielleicht zu verbessern wäre (falls das überhaupt nötig ist) ...
    6. Ich weiß nicht, ob es unbedingt AD(H)S-typisch ist, aber es scheint bei vielen ein ungleiches Gefälle zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung zu geben ... aber das kann man halt nur ausgehend vor der speziellen Situation betrachten ...

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 70

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Liebe Fledermaus, mir ging das auch so.
    hatte manchmal sogar das Gefühl, kaum gab ich einen Kommentar ab, schrieb garniemand mehr. -also ich brachte ganze Themen zum erliegen.

    Denke einerseits sind wir super empfindlich und nehmen alles sehr persönlich-negativ, super ungeduldig..... und das geht ja den meisten hier so.

    Wie habitbreaker schreibt, gibt es viele Gründe, nimms NICHT persönlich! Frag einfach nochmals oder starte ein eigenes Thema dazu.

    Lieber Gruss

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Hallo fledermaus,

    mir ist noch etwas eingefallen: ich las, dass du auch Probleme mit der Schilddrüse hast - und dass du bisher eher den Eigenverdacht auf ADHS hast ... das würde ich dringend mit einem ADHS-Fachmann abklären lassen ... kann ggf auch Erklärung für Wahrnehmung und Empfindungen sein ...

    LG, habitbreaker

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Fledermaus schreibt:
    Habt ihr auch das Problem das Gefühl zu haben keiner hört euch zu oder niemand hört euch um Hilfe rufen etc?

    Also bei mir ist es so, ich bin ja neu hier. Aber ich bin seit ich denken kann in diversen Foren und Chats unterwegs, sei es wegen früheren Interessen und Hobbys, wegen Sorgen, Leute kennenlernen, Sport oder sonstigen.

    Mir kam es immer schon so vor als wenn jedem und echt jedem Aufmerksamkeit entgegen gebracht wird, nur meine Kommentare oder Frage gingen unter. Ich denke dann immer (und ja auch hier natürlich) wenn ich was poste dann muss doch gaanz viel Resonanz kommen, es muss doch wenigstens im Internet leute geben die mit mir reden wollen

    aber meistens kommt es doch ganz anders und ich bleibe auf meinen Fragen oder Texten sitzen die ich schreibe

    Jetzt wüsste ich gerne mal wie das bei euch so ist.

    Danke

    Mir gehts genauso!!!

    Bei mir ist es kein Stück anders...

    Bist also net allein...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Hallo Fledermaus,
    auch mir geht es genauso!

    Ich habe ja auch schon ein paar mal geschrieben, dass ich lieber lese als schreibe, aber wenn ich dann mal schreibe, geht`s irgendwie nicht weiter und ich denke auch, ach der/die arme... jetzt hab ich "sein oder ihr" Thema kaputt gemacht...

    Vulkan hat es so schön zum Ausdruck gebracht, dem möchte ich mich anschließen...

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß hier im Forum,
    Du bist nicht allein!

    LG corazón

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Hallo Fledermaus,

    ich geb´ dir einen guten Tipp: Egal ob du irgendwelche Leute real oder im Netz kennenlernst, solltest du dich gerade am Anfang nicht allzu stark engagieren. Ich weiß, dass das nicht immer einfach ist. Schließlich gehöre ich auch eher zu den aktiven Menschen, die sich gerne mit anderen treffen und ansonsten ihre Kontakte durch Telefonate und Mails pflegen.

    Ich habe schon öfters die Erfahrung gemacht, dass die Leute sich irgendwann gar nicht mehr von sich aus melden und grundsätzlich warten, dass du den ersten Schritt machst, wenn du von Beginn an sehr viel in die Kontakte investierst. Und ich fühle mich wirklich schlecht, wenn ein Kontakt immer nur Bestand hat, solange ich aktiv werde und die andere Person meine Initiative für selbstverständlich nimmt. Leider funktionieren in der heutigen Zeit viele Menschen so, und daran kann man auch nichts ändern. Irgendwann kommt man sich nur noch ausgenutzt vor und ärgert sich, wenn von der anderen Seite nichts zurückkommt.

    LG
    WeißeRose

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 344

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Ja, das Gefühl habe ich auch, dass niemand meine Hilferufe erkennt/wahrnimmt! Allerdings geht mir das im alltäglichen Leben so, mit den Menschen die mir nahestehen. Die sehen mich anscheinend völlig anders. Ich habe das Gefühl niemand auf der Welt versteht mich RICHTIG und fühle mich dadurch ganz allein auf der Welt.
    Ich habe auch immer den Eindruck, wenn ich mit Menschen Gespräche führe, dann diskutiere ich auf einer ganz anderen Ebene. Ich gehe gefühlsmäßig richtig in die Tiefe. Mein gegenüber macht das anscheinend aber nicht. Daher erinnere ich Menschen wohl oft an unangenehme Wahrheiten, von denen sie wohl lieber davon laufen bzw. sich den Themen gar nicht stellen wollen. Ich bin dann natürlich immer die "böse". Mußte mir z.B. erst am Wochenende anhören ich würde mich in Gefühlen verlieren. Ich seh das aber so, dass ich tiefer in die Gefühlsebene gehe, weil ich es halt auch zulassen kann. Die meisten Menschen können oder wollen das aber wohl nicht.
    Hab aber auch keine Lust immer wie die durchgeknallte dazustehen. Frage mich aber jetzt, wenn alle Menschen um mich herum das so sehen und nur ich das anders sehe, wer hat dann recht? Oder liegts daran, dass es Menschen ohne ADHS sind?
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder vielleicht einen Rat?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Ohmann...puuuhh nu bin ich erleichtert. Genau dass ging mir auch schon wieder durch den Kopf!
    Hab schon gedacht, nu biste komplett Beziehungsunfähig(also auch zwischenmenschlich gesehen).
    Nu seh ich...es geht vielen sooo.........juhuuu..ich bin nicht allein. Big Chaos is watching me!

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 344

    AW: zu wenig Aufmerksamkeit

    Hallo Ewyn,
    bist wohl auch eine Nachteule?!

    Wie gehst Du mit diesem nichtverstandenwerden, Gefühlschaos......um? Was sagen Deine Mitmenschen zu Dir? Was glauben die von Dir? Gehts Dir auch so, dass Du negative Gefühle spüren kannst, ich meine, da ist so ein Gefühl in Dir, das Dir sagt, es stimmt was nicht,Du kannst es aber nicht einordnen was es genau ist???

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Ihr wollt doch alle nur Aufmerksamkeit"
    Von Dings im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 20:49
  2. MPH / Methylphenidat und die Aufmerksamkeit
    Von pgras im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 08:29
  3. Ist unsere Aufmerksamkeit wirklich immer schlecht?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 22:28
  4. Zu wenig hilfe!
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 18:07
  5. Ich fühl so wenig
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.06.2010, 21:40
Thema: zu wenig Aufmerksamkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum