Liebe Community,

Ich habe ihn schon wieder gemacht: Den gleichen Beziehungsfehler zum Dritten Mal hintereinander. Die zeitliche Dimension spielt dabei keine Rolle: Es war der gleiche Fehler vor 2 Jahren, dann vor einem halben Jahr und jetzt wieder. Ich lerne einfach nicht aus meinen Fehlern und kann mein Verhalten nur schwer ändern und einsehen.

Doch die Frage ist, wie lernen Menschen ohne AD(H)S aus ihren Fehlern? Wie läuft dieser Lernprozeß ab? Wie können wir als AD(H)Sler diesen Prozess für unser Gehirn gleichwertig ersetzen?

Mit besten Grüßen