Seite 9 von 13 Erste ... 45678910111213 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 122

Diskutiere im Thema ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Komisch genau dass sagte mein freund eben auch. Er sagt sie hat mit wenigen worten grad die Arbeit von wochen Kaputtgemacht.
    Mal wieder.
    Und ich hatte diese Diskussion schon öfter mit ihr...aber immer dass gleich....ich versteh sie falsch, setzte sie unter druck, sie würde, wenn sie nicht direkt vor einem stehen würde, falsch rüber kommen.
    Und schlussendlich ich sitze hier und weine weil ich dass gefühl habe ein versager zu sein...ich konnte deinem aufmerksamkeitsdefizit...nicht gerecht weerden......und, und, und....und immer tat es mir furchtbar leid und ich habe mich entschuldigt, bin zu kreuze gekrochen....habe versucht sie zu beschützen.. Mein freund meint ich soll eine Nacht drüber schlafen, das ist nie verkehrt.....und morgen früh (nach 12 std nachtschicht) spricht er mit mir noch mal drüber.

    Nu muss ich mal wie Hexchenschreiben....er ist mein Held

  2. #82
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    @Lysander: ja, genau auf der punkt! Aber so was kann auch angesprochen werden.

    @ Ewyn: ich finde auch dass dein freund dich sehr toll unterstütz! Viele männer sind mit solches schnell überfordert. Die ausreden deine freundin sind auch doof... Eine richtige freundin zieht dich nicht runter, strampelt nicht auf ihre gefühlen, entschuldigt sich wenn sie dich verletzt hast und versuch auf dich wirklich einzugehen auch wenn sie dabei einiges an ihre verhalten ändern muss. Ich habe der eindruck, sie behandelt dich wirklich wie eine trottel, nicht mit achtung und respekt.

    lg

  3. #83
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Ohgott nu krieg ichwieder pipi i die augens....aber ihr seid toll echt....langsam geht der druck runter und die Emotionen bauen sich ab.

  4. #84
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    OK meine *Freundin rief gerade an...weil sie auf Facebook meine texte /Gedichte....gelesen hat....hab ich auch hier gepostet.
    Wollte wissen was los sei...und ich wollte mich nicht drücken......dann hab ich ihrs gesagt...was mich bewegt, wie es mir geht damit. Ich habs auch versucht so diplomatisch wie möglich zu machen.
    Und was kam?
    Richtig....sie will mir nix böses, dass hätte sie doch gesagt, sie macht sich doch nur sorgen, ich würde sie falsch verstehen.
    Und dann...ok du hast mir ja mit den gedichten gesagt, ich bin nicht mehr deine freundin....dann scheiss wass drauf. Aufgelegt.
    Ach vergessen...sie fühlt sich jetzt sehr schlecht.
    Weiss nicht...es tut sauweh...war bisher so die einzige hier in der nähe......aber irgendwo bin ich erleichtert, weil eine kleine stimme mir zuflüstert....sie tut dir nicht gut.
    Nu steh ich wieder mit dem gefühl da alle skaputt gemacht zu haben.......

  5. #85
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Ok zweite runde.....wieder ein anruf.
    Erst eine Gebrochene stimme die mich bat meine emails abzurufen...War ich längst bei....
    Habe dann die antwort geschrieben. Mittlerweile habe ich fast mein Gleichgewicht wiedergefunden udn konnte relativ ruhig antworten.
    War aber auch sehr ehrlich.
    Wieder Telefon....ich bin nicht rann ich wollte mir dass nicht mehr antun.
    Dann der Anrufbeantworter....sie weinte...meinte ich mache schliesslich auch fehler...Weiss ich)
    Ich würde vor meinen Problemen davonlaufen....im moment eher radeln)
    Sie hätte ja schliesslich auch viel für mcih getan....habe ich nie bestritten)
    Soviel dazu wie ich eine Freundschaft sehe und dafür einstehe....ohne Worte)
    Und zu guter letzt...Jetzt wo es mir besser geht, brauch ich sie ja nicht mehr und kann sie wegwerfen.....Noch fragen?
    Bin nun fast wieder auf normal um mi dass ganze mit abstand anzuschauen.....
    Ic bin ihr nicht böse...nein sie ist eine liebe...aber sie hat schon etwas Dramatisches bzw Theatralisches an sich.

    Sry wenn es kaltherzig wirkt, und auch sarkastisch...abr ich habe lange und hart dafür gekämpft, dass es mir nun gerade gut geht...und bin nicht mehr gewillt es wieder abzugeben.
    Vor allem da mir hier auch schon viele gezeigt haben, dass es so wohl richtig sei.
    Scheint ich bin wohl eine geborene Chaotin...also habe ich langsam meinen Platz in der Welt gefunden...(wird nach 40 Jahren ja auch mal zeit du rumtreiber )
    Wie gesagt....gefühle hatte ich sehr wohl....aber es ging mir die letzten Tage einfach zu gut und ich will nicht in dass schwarze loch wieder rein.
    Und Euch danke ich für euer endgegenkommen und verständnis

  6. #86
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Ok nächste runde...ihr freund rief an von dder arbeit aus. Fragte was los seiund nach meiner erklärung wollte er mich festnageln, dass ich sie heute noch oder morgen früh anrufe und ihr sage, dass alles nur ein missverständnis war. Und mich entschuldige und alles gut. Weil es ihr doch grad so schlecht geht. Dem habe ich erstmal die leviten gelesen,,,,Und auch erklärt, dass ich mich festnageln lasse ohne dass sie wenigstens mal auf den text eingeht. Also meinen emailtext.
    Nachdem er es endlich geschnallt hatte...so nach dem 5-6 mal.....bekam ich von ihr die nächste mail....ich hätte auch fehler, würde vor meinen problemen davonlufen...usw...man ich bin es leid, langsam. Habe nocheinmal geantwortet. Diesmal mehr als deutlich. Aber immer noch höfflich nett und Hilfsbereit. Aber auch mit dem nötigen eigenschutz.. Zum schluss die bitte sich doch erst wieder zu melden wenn sie verstanden hat, was ich ihr sagen will. So glaub ich reicht für heute. Und morgen und übermorgen.

  7. #87
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Wir sind beim Lesen drei Punkte durch den Kopf gegangen.

    1.
    Ja, ich bin auch manchmal sehr verletzlich, kann es also verstehen.
    Aber eigentlich lebe ich nach 3.

    2.
    Habe auch schon Freundschaften abgebrochen, die nicht gut für mich waren, ist aber sehr lange her.

    3.
    Grundsätzlich, so finde ich, muss man für sich selbst ein Gefühl haben, dass sagt: "Ich bin wie ich bin und habe alles Recht der Welt dazu."
    Das heißt nicht, dass man sich nicht entwickeln soll, oder seine Fehler nicht sehen, bedeutet nur, dass man sich nicht schlecht fühlen muss!
    Sachlich ist das tatsächlich Respekt.
    Mein Respekt vor mir selbst ist mindestens so groß wie vor jedem anderen. Nicht weil ich so toll bin, sondern einfach weil es anders keinen Sinn macht. Jeder Mensch hat Schwächen und Fehler, also gebührt auch jedem Mensch Raum zu sein,zu Leben und sich zu entwickeln.

    Das hat auch zur Folge, dass Dinge die einem jemand sagt, nicht unreflektiert durchdringen und als Tatsache gelten, sondern max. gleichwertig neben den eigenen Gedanken existieren. Mann kann das Gesagte dann betrachten, überlegen ob sich zu den eigenen Aspekten neue Blickwinkel ergeben, kann die Argumente annehmen, teilweise annehmen oder ganz ablehnen.

    Ein Gedanke kam mir noch zu, was Freunde sein sollten.
    Freunde sollten eben keine Ja sagenden Beschwichtiger sein
    Ich erwarte von meinen Freunden schon auch das sie mir die Wahrheit sagen, wie sie sie sehen. Das schließt natürlich auch ein, dass ich Ihnen sagen kann, "nun reite mal nicht immer auf dem gleichen Punkt rum. Ich habe da eben eine andere Meinung zu.", oder ähnliches.

    An wem soll man sich reiben, wenn nicht an jemandem, der auch mal kontrovers ist.

    Was ist das Fazit
    Man braucht Kraft und Gelassenheit. So dringen die Dinge von außen nur langsam nach innen, dann kann man Außen und Innen von einander unterscheiden und die Wirkung steuern.
    Soweit die Theorie

    Also was wünsche ich wohl. Ruhe und Gelassenheit, damit daraus Kraft erwächst.

  8. #88
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Danke Dir.
    Ich kann mich mit Deinem Beitrag nicht nur voll identifizieren, sondern lerne auch noch dazu!
    Ich bin grad noch in der Lernphase....und du hast auch recht...echte freunden sollen einem auch die warhet sagen,,,auch wenn sie wehtut.
    Bzw, sollte man dann auch besprechen können, wenn man es anders sieht.
    Problem daran....Diese szene mit ihr ist nicht die erste....auch nicht die zweite....nei schon mehrmals....
    Wenn es ihr allerdings schlecht ging, oder sie sich net konzentrieren konnte...dann war ein gespräch mit ihr einfach nicht möglich.
    Und ich seh es auch mal als normal an, dass wen Jemand in einer ausnahmesituation ist, Mediabsetzung, undsowas, dass man dann auch ein bissl darauf eingeht und nicht so spricht, als hätte man jemand x beliebigen normalen gesunden menschen vor sich. Sie hat anscheinend nie gelernt, einfach mal ein wort runterszuschlucken weil passt grad net oderso. Wenn man dann aber versucht darauf einzugehen...um die situation zu entschärfen....oder zu klären...passiert sowas. Ich flippe ja nich bei jeder kleinigkeit aus...ich denke sehr wohl über dass ganze nach. Nur gestern war irgendwie...error...Maximum overdosed.

    *grins*
    wollte grad schreiben:
    Sry so denke ich ich.....aber nein
    Ich entschuldige mich nicht, dafür dass ich so bin wie ich bin.
    Damit ist jetzt auch schluss, habe ich schliesslich 40 Jahre gemacht.
    Mich dafür entschuldigt, dass ich den anderen die luft zu atmen geraubt habe.
    Nennt man sowas nu wachsenes Selbstbewusstsein?

  9. #89
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Hallo Ewyn,

    Es scheint mit deine freundin immer der selbe ablauf zu sein. Persönlich hasse ich es wenn es um meine macken immer wieder herrumgeritten wird. Ich bin 40 (wie du?) und weiss schon längst was ich zu ändern habe und wodran ich zu arbeiten habe. Ich weiss auch dass es einiges mich eben nicht gut gelingt.

    Lass diese freundin nicht mehr um deine fehler herrumreiten: wenn es wieder mit der selbe quatsch anfängt sagst du einfach: "Darüber haben wir schon viel diskutiert, es bringt mich nichts und ich mag nicht mehr so zu reden". Vielleicht reagiert sie auch so weil sie mit dich nicht klar kommt, aber es ist auch ihr problem. Vielleicht kannst du (aber nur wenn du dich dafür stark genug fühlst) fragen wie es ihr geht und wirklich der gespräch leiten dass sie nur über ihr redet, nicht über dich.

    Dann vielleicht könnt ihr in ruhe darüber reden wie damit umgehen. Damit hatte ich erfolg, aber einfach ist es auch nicht. Es gibt menschen, ich musst ihnen auch klar machen dass ob es ihnen passt oder nicht, dass es sachen sind die ich einfach icht ändern kann, aber dass man damit wohl umgehen kann. So habe ich mein freund beigebracht mich nicht im zeitdruck zu setzten, da ich damit reizbar reagieren kann und auch fehler mache.

    Was sind eigenschaften von dich wo sie mühe hat? Welche verhalten von ihr wünschst du dich?

    lg

  10. #90
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Sie hat probleme mit meiner Sprunghaftigkeit, mit den plötzlichen erfolgsschüben, weil wenn erfolg...dann gehts meistens recht fix bei mir. Meinen wissensdurst über mich...verganheit, adhs etc.
    Von ihr wünsche ich mir, dass sie auch mal meine Ratschläge annimmt, dass sie verständnis für mich zeigt, und auch mal wohlgemeinte Kritik annimmt.
    Als mein Freund von dem Adhs verdacht hlrte...wandelte er sich auch zum positiven.Hatte mehr geduld mit mir, mehr verständnis, baute mich auf, wenn ein tief war...und motivierte mich weiter wenn ich ein hoch hatte. Ihm ist allerdings gestern schier der Morse vor wut geplatzt, weil es mal wieder so war....sonst war er auch immer derjenige der zur besonnenheit mahnte.
    Und ja bis august bin ich noch vierzig. Dann is schluss damit. Dann bin ich 41

Ähnliche Themen

  1. Geo Kompakt "Intelligez" ( Information, soll keine Werbung sein )
    Von Smiley im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 15:49
  2. ADHS mit 47 und ich bin verwirrt
    Von Kristy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 01:50

Stichworte

Thema: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum