Seite 5 von 13 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 122

Diskutiere im Thema ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    howie

    Gast

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    ich will alles wissen am besten.

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Ok den Artikel auch gelesen und verstanden. Danke Dir

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Mir wäre es unheimlig wenn alles bekannt wäre und es keine Geheimnisse mehr gäbe. Das macht mir irgendwie Angst.
    Wobei es auch bei mir Bereiche gibt, wo ich alles wissen will darüber. Aber sind halt so kleine Dingenskirchen nur

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 53

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    ich glaub viele hier, mich eingeschlossen haben viel gelitten durch die Reibung an der Umwelt, an den Eltern, an den Anforderungen. Sind völlig unverstanden mit eingezogenem Kopf und verängstigtem Blick nicht nur niemals zu einem Tschakagefühl - Ich bin wer - Ich kann was - Ich hab Erfolg - gelangt, sondern wurden zusätzlich noch gedisst durch Lehrer und/oder Eltern. Das brennt sich ein, das zerstört über das eh schon volle Maß an ADHS Disposition hinaus noch weiter....

    Wenn jetzt irgend so ein kasernenhof-konservativer katholischer Gebirgsschützen CSU Leibarzt sagt : " Reiss Dich mal zusammen, Du Schlappschwanz, Du disziplinloser Drückeberger und Faulpelz, Dir fehlt es bloß an einer "gscheidn Tracht Prügel"..... "ADHS, was soll das sein ? Ein neues Wort für faul oder eine schlechte Erziehung?" ...."Wir kämpfen alle, habens nicht leicht, meinst Du ich steh morgens gerne auf, meinst Du mir ist mein Studium zugefallen?"..."Du Weichei....Du Junky! " usw.....usw.....

    dann sollte man ........ja was eigentlich? Ich meine immer die Matrix unsere Matrix ist von solchen Leuten konstruiert und ich bin wirklich ein fauler haltloser Junky! Scheisse oder.....?

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Maj.Derrick schreibt:
    (...)
    Wenn jetzt irgend so ein kasernenhof-konservativer katholischer Gebirgsschützen CSU Leibarzt sagt
    (...)
    ... wer sich Sonntag morgens schon die Kante geben muss und das dann auch noch Frühschoppen nennt, sollte sich vielleicht nicht so weit aus dem Fenster lehnen - das mit dem Gleichgewicht klappt ja erfahrungsgemäss nicht mehr so

    Musste ich grad dran denken, als ich das mit dem Leibarzt gelesen habe ... aber meinem Erleben nach schreien genau die am lautesten.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Lilith schreibt:

    Wer Ad(h)s für eine Modediagnose hält und es bagatellisiert, beweist damit dass er von dem Thema keine Ahnung hat! Leider gibt es sogar unter Ärzten und Therapeuten noch viele Vertreter dieser Spezies.
    Auch wenn manche dies vielleicht als Thread-Nekromantie werten, ich will das loswerden

    Genau wegen dem, was im Zitat steht, werde ich nun jedem empfehlen, mit eher "unnormalen" Krankheiten direkt zum Facharzt zu gehen.

    Ich entschied mich nämlich, aufgrund anhaltender und sowohl während Schule, Nebenjob und später beim Zivi auftretender Probleme und arbeitsmoralischer Versäumnisse, zur Hausärztin zu gehen und sie darauf anzusprechen.
    DIese meinte aber, das sei ja eh Modekrankheit, Erwachsene haben das ohnehin nicht, hielt mir 20 Minuten einen Vortrag über Arbeitsmoral("man muss wollen! alles geht!" Haha, die hat leicht reden, mit scheiß Noten aber, als bis zur unerkenntlichkeit integrierter "Migrant", den NC umgangen und jetzt son sch*** labern...) und weigerte sich, mir eine Überweisung zum Psychiater zu geben.
    Danach war ich mehr als ein halbes Jahr so demoralisiert/verunsichtert, dass mir erst meine Freundin ernsthaft mit Beenden der Beziehung drohen musste(nach 3 überaus zufriedenen Jahren), damit ich beim Psychiater einen Termin mache.

    Zwischendurch war ich zwar ein wenig moralisiert, da die Psychotante vom Arbeitsamt(sind dort eh alles Gescheiterte, imho), in ihren Bericht schrieb, ADHS wäre durchaus plausibel, dies machte aber 2 Wochen später der Amtsarzt(sind scheinbar alle untauglich) zunichte mit einem läppischen "Ach watt, glaub ich nicht, dat würd auffallen" -.-

    So dauerte es also nun fast ein Jahr nach besagtem Arztbesucht, bis mir ein Psychiater endlich(nach 2 Terminen mit mehr als einem Monat dazwischen) bescheinigte, ADHS zu haben ._.

    Genauso ging es mir btw auch mit meinem Gallenleiden. Hausarzt(Gemeinschaftspraxis, geh mal zum einen, mal zur anderen^^) sagt, Gallensteine mit mitte 20 sind sooooooo unwahrscheinlich, nach 3 Koliken inklusive folgendem Arztbesuch hat seine "Sie haben kein ADS, das kann ich ihnen ansehen so als Arzt ohne Dr. und ohne psychiatrische Ausbildung!"-Kollegin dann endlich mal nen Ultraschall gemacht und siehe da- Galle randvoll mit Steinen.
    Danach werd ich nun aber garantiert nicht mehr zu ihr gehen, denn bei der Gelegenheit sah ich, dass sie in meine elektronische Krankendatei ein abfällig klingendes "behauptet, er habe ADHS seit Kindheit" eingetragen hat -.-'


    Und meine Mutter ist genauso drauf, wie Hausarzt und Medien, deswegen weiß ich noch immer nicht, wie ich ihr das am besten Erklären kann. "Du spinnst doch" sorgt bei mir generell dafür, dass ich auf stur schalte und gehe. Hoffentlich kommt bald per Post die Bescheinigung vom Arzt


    So, für alle, die genauso ungern lange Texte lesen wie ich:
    Mit nicht allzu alltäglichen Probleme IMMER direkt zum Facharzt, alle anderen wissen nicht, wo ihre Kompetenz aufhört.
    ADHS ist nicht "in Mode", könnte aber leider in den Ruf kommen, da manche Psychiater sich wohl nur auf die Kreuzchen beim Test verlassen und nicht mit einem Reden.
    Aber ein ausführliches Gespräch schafft abhilfe(denn ein guter Psychodoc fragt eher "sublimnial", redet quasi um den heißen Brei herum für die Diagnose, denn dabei wirds sehr schwer zu simulieren)

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 127

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Genau wegen dem, was im Zitat steht, werde ich nun jedem empfehlen, mit eher "unnormalen" Krankheiten direkt zum Facharzt zu gehen. ...
    Mit nicht allzu alltäglichen Probleme IMMER direkt zum Facharzt, alle anderen wissen nicht, wo ihre Kompetenz aufhört.auch wenn ich mich selbst nicht immer daran halte, gebe ich dir da völlig Recht !

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    Aber ein ausführliches Gespräch schafft abhilfe(denn ein guter Psychodoc fragt eher "sublimnial", redet quasi um den heißen Brei herum für die Diagnose, denn dabei wirds sehr schwer zu simulieren)




    Genau dass hat meine Therapeutin gemacht.
    Und da sie mich mittlerweile besser kennt, und weis, dass ich mir nicht jeden Schuh anzieh, hat sie mir auch absolute Freiheit gegeben, mich im Internet weiterzubilden (sozusagen).
    Leider habe ich mittlerweile nicht mehr viele Leute um mich herum, die ich damit beglücken kann (Aufklärung).
    Da meine *beste* Freundin mir plötzlich ein absolutes Desinteresse an meiner Person und Umgebung signalisiert!
    Naja ich hab Euch, meinen Freund, meine PPM, Meine Therapeuten und die Drei Katzen...und die wird es sicher Interessieren!!!

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    wo wurde der test denn gemacht? wo bist du? ich bin aus einer klinik geflogen, weil der test zu aufwendig ist und viel zeit benötigt. soll ambulant nach adhs test suchen. idiotisch. 1 woche umsonst klinikaufenthalt gehabt. und weiß immer noch nichts.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt

    weisenstein schreibt:
    wo wurde der test denn gemacht? wo bist du? ich bin aus einer klinik geflogen, weil der test zu aufwendig ist und viel zeit benötigt. soll ambulant nach adhs test suchen. idiotisch. 1 woche umsonst klinikaufenthalt gehabt. und weiß immer noch nichts.
    Wen meinst du nun?

    Hier dürfen doch, glaub ich, ohnehin keine Namen genannt werden^^

    Soooo aufwändig wars bei mir eigentlich nicht- ich hatte immer gehört, dazu würden EEG und IQ-Test gehören, aber scheinbar hats sich der Doc gespart, nachdem ich mit der Vordiagnose von seinem Kollegen kam.

    Schade eigtl, würd gern wissen ob ich wirklich so dumm bin wie ich mir vorkomme bzw so intelligent wie mein arrogantes inneres Ich immer behauptet

    Bei mir hat man mir ersmal ein paar Bögen in die Hand gedrückt, dann mit mir geredet(~2 Std), dann noch ein paar weitere Bögen und dann beim 2. Termin nochmals eine Stunde, bis er sich sicher war(war auch ein Depressionsbogen bei, hatter erstmal das abgeklärt)

Seite 5 von 13 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Geo Kompakt "Intelligez" ( Information, soll keine Werbung sein )
    Von Smiley im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 15:49
  2. ADHS mit 47 und ich bin verwirrt
    Von Kristy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 01:50

Stichworte

Thema: ADHS soll eine Modekrankheit sein???Ich bin verwirrt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum