Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 104

Diskutiere im Thema Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Danke für den Tipp ich habe heute Nachmittag mal mit so einer Liste angefangen (als Argument für den Widerspruch). Bin bis heute Abend schon bei der zweiten Seite. Es ist schon erschreckend wie einen das ADHS in vielen Bereichen einschränkt. Das war mir auch noch nicht in diesem Maße bewusst. Man kann ja doch vieles überspielen und trotzdem belastet es einen und kostet mehr Kraft als anderen Menschen.

    Ich hab meiner Frau auch so einen Zettel hingelegt und gesagt. Sie soll es notieren wenn es Sie bzw. die Familie einschränkt. (z.B. dürfen sich meine Kinder nicht zuviel Freunde auf einmal einladen, da ich durch die Lautstärke und das Stimmenwirrwarr durchdrehe). Ich denke der Aspekt der Familie und des sozialen Umfeldes ist auch sehr eingeschränkt bei uns. Das kommt bei dem ganzen Behördentheater leider irgendwie zu kurz. Zumal ADHS eine genetische Komponente hat. So dass die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass die Eltern sowie die Kinder auch betroffen sind. So ist das bei mir jedenfalls der Fall. Das macht das ganze eben nicht einfach, sich nicht nur mit seinen eigenen Problemen sondern auch noch mit denen der Kinder bzw. denen der Lehrer auseinanderzusetzen.

  2. #82
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS
    Danke für den Tipp ich habe heute Nachmittag mal mit so einer Liste angefangen (als Argument für den Widerspruch). Bin bis heute Abend schon bei der zweiten Seite. Es ist schon erschreckend wie einen das ADHS in vielen Bereichen einschränkt. Das war mir auch noch nicht in diesem Maße bewusst. Man kann ja doch vieles überspielen und trotzdem belastet es einen und kostet mehr Kraft als anderen Menschen.

    Ich hab meiner Frau auch so einen Zettel hingelegt und gesagt. Sie soll es notieren wenn es Sie bzw. die Familie einschränkt. (z.B. dürfen sich meine Kinder nicht zuviel Freunde auf einmal einladen, da ich durch die Lautstärke und das Stimmenwirrwarr durchdrehe). Ich denke der Aspekt der Familie und des sozialen Umfeldes ist auch sehr eingeschränkt bei uns. Das kommt bei dem ganzen Behördentheater leider irgendwie zu kurz. Zumal ADHS eine genetische Komponente hat. So dass die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass die Eltern sowie die Kinder auch betroffen sind. So ist das bei mir jedenfalls der Fall. Das macht das ganze eben nicht einfach, sich nicht nur mit seinen eigenen Problemen sondern auch noch mit denen der Kinder bzw. denen der Lehrer auseinanderzusetzen.

    Stimmt genau.....!!!

    Das kommt mir alles sehr bekannt vor...!!!

    LG

    Denksalat

  3. #83
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Der ärztliche Dienst vom Arbeitsamt, hat sowas ähnliches schon mal bei mir gemacht, da las sich der Bericht, als hät ich den Kram gerad erst bekommen

    und die Hälfte war auch falsch dagelegt.
    .....?????????

    Haben die sich denn nicht die Unterlagen von den Ärzten angefordert...???

    bzw.

    Musstest du nicht die Anträge ausfüllen und deine Erkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen aufschreiben....???

    Was hast du daraufhin getan...??

    Widerspruch eingelegt...???

    LG

    Denksalat

  4. #84
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Haben die sich denn nicht die Unterlagen von den Ärzten angefordert...???

    bzw.

    Musstest du nicht die Anträge ausfüllen und deine Erkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen aufschreiben....???
    Ja, sie haben Berichte der Ärzte angefordert, die aber auch sehr lückenhaft waren, da ihnen zu viele Informationen fehlten, da sie mich oft nur 1 oder 2 mal gesehen haben.

    Das ist der Nachteil, wenn man immer wechselnde Einsatzorte hatte.....so war ich bei Bedarf, zu dem Arzt hin, der gerad auf Tour lag und hab mir das rausgeholt, was ich gerad brauchte.

    Das was ich selber aufschrieb, fand wenig Berücksichtigung.

    Was hast du daraufhin getan...??

    Widerspruch eingelegt...???
    Den Inhalt hab ich erst ca. 2 Jahre später gelesen, nach dem eine Aussage meines Arbeitsvermitllers, nicht mit der gesundheitlichen Realität übereinstimmte.

    Hab nur den Vermittler über die Realität aufgeklärt. Mehr war nicht nötig....da ich zu einem immer in Arbeit war.....werde aufgestockt....und zum anderen mein

    Arbeitsvermittler auch keine große Lust mehr auf Rechtskämpfe mit mir hat

  5. #85
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 600

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    bei mir wurde adhs auch nicht berücksichtigt. es steht genauso auf dem schreiben des versorgungsamtes drauf.

    asperger und PTBS allerdings schon.

  6. #86
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Nabend

    ich hol das mal wieder hoch weil es derzeit bei dem einen oder anderen Aktuell ist.


    Gruß Matze

  7. #87
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    SweetChilli schreibt:
    bei mir wurde adhs auch nicht berücksichtigt. es steht genauso auf dem schreiben des versorgungsamtes drauf.

    asperger und PTBS allerdings schon.
    Zur Info:
    Ich hab 50% nach 2 Widersprüchen und Hochstufungen nur wegen ADHS allein.

    Gruß vom Andy.

  8. #88
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Hi Andy,

    wie hast Du das geschafft, bzw. wie war Deine Argumentation?

    Die müssen ja irgendwie davon überzeugt werden, dass die Beeinträchtigungen durch die ADS schwerwiegend genug sind, was waren da Deine Punkte?

    Ist Dein SBA befristet oder unbefristet ausgestellt?

    Viele Grüße
    Fliegerlein

  9. #89
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Fliegerlein schreibt:
    Hi Andy,

    wie hast Du das geschafft, bzw. wie war Deine Argumentation?

    Die müssen ja irgendwie davon überzeugt werden, dass die Beeinträchtigungen durch die ADS schwerwiegend genug sind, was waren da Deine Punkte?

    Ist Dein SBA befristet oder unbefristet ausgestellt?

    Viele Grüße
    Fliegerlein
    Nun...
    nachdem ich das 1.mal in der Psychiatrie war und dort ADHS und Dysthymia diagnostiziert wurde,
    bin ich 4 Wochen nach Entlassung für 8 Wochen in eine psychiatrische Tagesklinik gegangen.
    Dort habe ich mit dem Sozialdienst GdB und Reha beantragt.
    Es wurde mir dann ein GdB von 30 % bewilligt.
    14 Wochen später konnte ich meine Reha in der Klinik Lüneburger Heide antreten.
    Diese dauerte 6 Wochen.
    Worauf man mir eine schwere kombinierte Persönlichkeitsstörung, Depressionen und ADHS diagnostizierte.
    8 Wochen später hatte ich meinen Rentenbescheid.
    Nach der Reha habe ich mit dem sozialpsychiatrischen Dienst der Diakonie Erhöhungsantrag des GdB gestellt.
    Worauf man mir 40% bewilligte.
    Daraufhin habe ich Widerspruch eingelegt und sämtliche neueren Befunde und Berichte vorgelegt.
    Auch meine Sehkrafteinschränkung habe ich noch hinzugefügt.

    Dabei kamen dann 50 % heraus.

    Dabei beziehen die sich nur auf "Stimmungslabilität, hyperaktive Störung von Aufmerksamkeit und Sozialverhalten"
    mit einem Einzel-GdB von 50%.
    Und der Sehkrafteinschränkung mit einem Einzel-GdB von 10%.

    Außer das ich Befunde, Diagnosen und Berichte vorgelegt habe, habe ich selbst nicht argumentiert.

    Außer das ich im Rahmen meiner Beeinträchtigung den vorliegenden GdB als nicht angemessen erachte.
    Dies wurde mir auch von der Diakonie bestätigt, die für uns das Ambulant betreute Wohnen ausrichtet. .

    lg vom Andy.

    P.S. Der SBA ist unbefristet.

  10. #90
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS

    Sogar unbefristet?

    Bei mir sagt der aktuelle(30) neue Befunde nach 2 Jahren.

Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte

Stichworte

Thema: Schwerbehindertenantrag (GDB) wg. ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum