Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Hallo,

    Eines der fiesesten Symptome von AD(H)S ist bei mir meine ständige, extreme innere Unruhe und die Nervosität. Seit meiner Kindheit bin ich praktisch dauerverspannt. Ich bekomme (noch?) kein MPH oder andere Medikamente.

    Als Entspannungstechniken habe ich Autogenes Training gelernt und meditiere regelmäßig. Autogenes Training, obwohl wirklich lange ausprobiert, ist bei mir praktisch nicht wirksam, deswegen habe ich damit aufgehört. Die Meditation möchte ich nicht mehr missen, aber die entstandene Ruhe verfliegt sehr schnell, so daß ich sie hauptsächlich kurz vorm Zubettgehen praktiziere, um einschlafen zu können. Das allerdings klappt meist ganz gut. Wobei ich halbwegs gut entspannen kann, ist das Motorrad fahren. Klar, das kann ich nicht den ganzen Tag machen.

    In jungen Jahren habe ich viel gekifft, um innerlich ruhiger zu werden. Das ist natürlich, ebenso wie der Alkohol, keine Option für mich. Auch habe ich keine Lust auf Beruhigungstabletten oder ähnliche Medikamente, weil ich eh schon Probleme habe, trotz meiner Daueranspannung in die Gänge zu kommen.

    Sport kann ich wegen meinem Knie und dem Rücken nur eingeschränkt und vorsichtig betreiben. Was mir übrig geblieben ist, ist das Schwimmen.

    Habt ihr ein Tipp für mich? Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und die Nervosität?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Dir geht's wie mir außer dem Kiffen ... das hab ich zum Glück nie. Ansonsten könnte ich das geschrieben haben.

    Eines der fiesesten Symptome von AD(H)S ist bei mir meine ständige, extreme innere Unruhe und die Nervosität. Seit meiner Kindheit bin ich praktisch dauerverspannt.
    Ja. Ich auch.

    MPH ist das einzige Medikament das hilft. Aber das setzt ein gründliche Diagnose voraus.

    Richtige Beruhigungsmittel machen mich zum Teil noch aufgekratzter. Vergiss die. Kaffe, Tee hilft in bisschen.

    Ansonsten machst du es richtig.

    Ich hatte früher auch mittelschwere Knieprobleme, die Sportarten die gingen waren: Schwimmen, Wandern, Segeln. neuerdings Eselwandern - ja, mit Eseln. Die Viecher beruhigen zusätzlich ungemein.

    Als Schüler hab ich viel Tae-Kwon-Do gemacht. Aber dann eben Knie

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Eine AD(H)S-Diagnose habe ich inzwischen, das sollte ich vielleicht mal bei der Nutzer-Information ändern lassen...
    Die Ärztin mag mir, warum auch immer, derzeit noch kein MPH verschreiben.

    Das mit den Eseln finde ich ja echt witzig. Leider ist das für mich wenig praktikabel. Aber du hast mich daran erinnert, daß ich es als entspannend empfinde, wenn eine unserer Katzen es auf mir gemütlich gemacht hat und schnurrt. Leider kann man sie nicht gezielt einsetzen, die haben ihre eigene Vorstellung von dem, was sie gerade tun wollen.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    ... das mit den Eseln geht auch nur im Urlaub ...

    An sich richtig nicht sofort MPH zu verschieben. Was schlägt sie denn als Therapie vor?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Ihr Vorschlag war: Tipps aus Selbsthilfebücher auszuprobieren, eine Psycho- oder eine Ergotherapie anzufangen. Auf eine Psychotherapie bei einem 08/15-Therapeuten habe ich keine Lust, zumal man hier nehmen muss, was man bekommt, will man keine Wartezeiten von bis zu 9 Monaten bei einem anerkannt guten Therapeuten auf sich nehmen. Außerdem habe ich weniger psychische Auffälligkeiten, mehr diese Unruhe, Konzentratiosunfähigkeit, Vergesslichkeit, Selbstorganisationsschwäche, usw. Hab mich für eine Ergotherapeutin entschieden, die sich verdammt nett und kompetent angehört hat. Keine Ahnung, was da genau gemacht wird, aber sie scheint sehr praxisorientiert zu arbeiten. Wartezeit hier: mindestens 4 Monate.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Das klingt alles richtig aber ohne "Zug". Ich kann dir auch schlecht raten. Red noch mal mit ihr dass du Erste Hilfe jetzt brauchst.

    Außerdem habe ich weniger psychische Auffälligkeiten, mehr diese Unruhe, Konzentratiosunfähigkeit, Vergesslichkeit, Selbstorganisationsschwäche, usw.
    Kenn ich ...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Da habe ich auch so meine Probleme mit. Sport kann ich momentan auch nicht machen, das war echt gut.

    Meditieren funktionert ganz gut. Yoga hab ich probiert, aber das war total doof. Hat mich gar nicht entspannt. Danach wars nur noch schlimmer weil ich die ganze Zeit quasi zur Bewegungsunfähigkeit verdammt war, aber es in mir rannte und rannte und rannte (muss grad an die alte Käfer-Werbung denken ). War dann nach dem Yoga irgendwie fix und alle aber keinswegs entspannt.

    Gartenarbeit hilft gut, da gerate ich oft in eine Art Trance.

    Achja, ich hatte ja immer Probleme zu lernen. teils weil ich meine gedanken nicht fokussiert bekam und mich nicht richtig auf diese Sache die in meinen Kopf sollte konzentrieren konnte, teils aber auch weil ich in der Grundschule richtig gut war, und daher nie gelernt habe zu lernen. Erst in der Oberstufe habe ich einen Weg gefunden, mir den Stoff einzuhämmern: Das, was ich lernen will gleichzeitig aufschreiben. Das funktioniert echt gut, und mittlerweile nehme ich das zur Entspannung. Wenn die innere Unruhe zu schlimm wird, nehme ich mir ein Fachbuch das mich grad interessiert, und fange an interessante Passagen abzuschreiben. Danach geht es mir echt besser!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Gartenarbeit hilft gut, da gerate ich oft in eine Art Trance.
    Kann ich bestätigen - außerdem "erdet" es mich im wahrsten Sinne des Wortes und macht den Kopf von Gedankenrasen ganz frei.
    Allerdings hab ich mit der richtigen Dosierung der Gartenarbeit so meine Problemchen

  9. #9
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Hi,

    ich glaube echt, daß man mittlerweile richtig jammern muss, daß man den Ärzten sagen MUSS, dass man tatsächlich JETZT Hilfe braucht.

    Auch wenn sich das jetzt total blöd anhört, aber dadurch, dass ich auf meine Diabetes-Erkrankung "herum geritten" habe, dass ich schlechte Blutzuckerwerte habe seit
    Jahrzehnten, dass ich mir vergesse mittlerweile, ob und wieviel Insulin ich mir gespritzt habe....nur aufgrund dessen habe ich wohl ganz schnell nen Termin zum Testen bekommen.
    Und weil ich (blöderweise) Speed genommen habe und auch noch in Mini-Dosen nehme, bevor ich jetzt auf Medis eingestellt werde.....
    Was sagt uns das??? Richtig....man muss erst richtig krank werden, damit man erst genommen wird bei vielen Ärzten....ich finde das unglaublich traurig.

    Bei mir hat Jahrzehnte lang ALLE Depris, Antriebsstörungen, Angststörungen....etc etc auf den Zucker geschoben.....
    Hatte ich mit LOW Carb mal monatelang richtig gute Blutzuckerwerte, so richtig gute....meine Symptome wurden logischerweise nicht besser.....wurde ich aber auch nicht ernst
    genommen. NEIN es war immer der Diabetes schuld bei denen. Mein Jammern und Stöhnen und Reden....vor allem mein Inneres spürte ganz genau, dass da etwas anderes ist.
    Nein, ich wurde nicht ernst genommen.

    Nun bin ich heilfroh, dass mein Test auf ADS so dermassen mies ausgefallen ist, dass man den Stein hätte hören können, der mir vom Herzen gefallen ist.

    Was will ich damit sagen? Ähem....Faden verloren grins....halt typisch....

    Geh noch mal hin zu deiner Ärztin....berichte ihr von deinem Leidensdruck.....und natürlich sollst du auch eine Therapie starten, sobald ein Platz frei wird. Das würde ich immer raten.
    Ich hatte zwar 2 Jahre Gesprächstherapie nach Freud....sie hat mir ein wenig die Augen geöffnet über mich und die Umstände....aber heute würde diese Therapie nicht mehr helfen, das
    weiss ich. Deshalb denke ich jetzt her an Verhaltenstherapie, die wohl auch in der Klinik, wo ich jetzt demnächst eingeliefert werde, begonnen wird. Gleichzeitig mit der richtigen
    Medikamenten-Einstellung.

    Ich freue mich darauf, so blöd das klingt. Endlich habe ich Hoffnung, dass alles ein wenig leichter wird im Leben. Das gleiche wünsche ich dir.

    lg

    Heike

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?

    Esme schreibt:
    Allerdings hab ich mit der richtigen Dosierung der Gartenarbeit so meine Problemchen
    Jaaaa kenn ich!!!!! "Nur noch mal eben" und dann findet man die nächste Ecke..... ich hab aber auch festgestellt: wenn ich das dann nicht alles zuende mache, komm ich zuhause einfach nicht zur Ruhe.... also "halbe" Gartenarbeit hilft mir nicht, sondern verschlimmert die Unruhe eher noch. Ich muss mir ein Ziel setzen, und das dann erreichen, dann gehts mir gut!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Innere Unruhe! Wie entspannen und.. was ist das überhaupt =)
    Von Schlummbumm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 23:26
  2. Innere Unruhe, Ritalin, Venlafaxin, neue Liebe und Unigedöns
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 19:23
  3. Heisshunger auf Kohlenhydrate/Innere Unruhe! Tryptophan, 5-HTP oder...?
    Von Rose1967 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 22:41

Stichworte

Thema: Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum