Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Risikowahrnehmung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    ADS / ADHS und Risikowahrnehmung

    Hallo,

    meine Therapeutin erzählte mir von ihren Erfahrungen mit ADSlern, die Schwierigkeiten haben, Risiken einzuschätzen. Sie meinte damals auch, dass man ADSler häufig bei Pionieren, Extremsportlern usw. findet. Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass sich das auf das Finanzverhalten auswirkt.

    Kennt Ihr das auch? Könnte das eine Auswirkung von Hyperaktivität sein? Was habt Ihr für Erfahrungen?

    Ich für meinen Teil habe lange und sehr intensiv meinen Kampfsport (Judo,Ju-Jitsu,Schwertkampf) betrieben und trotz körperlicher Probleme (Bänderrisse,etc.) weitertrainiert, entgegen dem Rat meiner Familie und meines Arztes. Ich weiss dass das böse hätte enden können. Erst seit meine Bandscheiben Probs machen war Schluss da ich mich nach dem Training nicht mehr bewegen konnte. Reizen tut mich aber noch vieles wie Fallschirmspringen, einmal in einem Kampfjet mitfliegen uvm. Wär ich sofort dabei und das eine oder andere werde ich mit Sicherheit auch noch machen.

    LG
    Enolem

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: ADS und Risikowahrnehmung

    Zu diesem Thema haben wir auch schon einen thread (Nervenkitzel), und das Thema ist sauinteressant

    Ich kann nur von mir sprechen: Ich bin jemand, der immer sehr unvorbereitet in neue Situationen geht, und mir erst dann Gedanken darüber mache, wenn ich bereits drin bin.
    Ich lasse jede Situation auf mich zukommen, und liebe Herausforderungen. Wenn ich mit nem Fallschirm im Flugzeug sitzen würde, und jemand sagt zu mir "spring!", so würde ich nicht nachdenken, ob ich mich das jetzt traue oder nicht, sondern würde einfach nur springen. Im Flug merke ich evtl erst, das ich riesen Schiss habe, oder aber das es mir total Freude bereitet.

    Dies geht mir auch in Freizeitparks so. Egal wie hoch, wie schnell, wie gefährlich, ich stelle mich einfach überall an- habe ja schließlich auch dafür bezahlt.

    Diese leichste Naivität, bzw Furchtlosigkeit genieße ich total, so traue ich mir manchmal einfach Sachen zu, die ich bei langem Nachdenken nicht tun würde.

    Zu dem bin ich sehr spontan, was meine Freizeitgestaltung angeht. Wenn mein Freund mich am späten Nachmittag fragt: "hey, haste Bock jetzt nach Freiburg zu fahren, ich buch uns nen Hotel und zeig Dir die Stadt!?", dann sage ich einfach nur:"Klar, auf gehts". Und so sind wir spontan über 6 std Auto gefahren und hatten ein richtig schönes, aufregendes Wochenende in einer herrlichen Stadt.

    Ich liebe es!!!!!

Stichworte

Thema: ADS / ADHS und Risikowahrnehmung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum