Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Huhu Chaoskopf,

    also gegen eine Einnahme von Trevilor und Ritalin spricht meiner Meinung nach nichts, würde sowas aber IMMER erst mit dem behandelnen Arzt abklären lassen.

    Trevilor wirkt hochdosiert nicht nur als AD, sondern geht eben auch an die Botenstoffe Noradrenalin und Dopamin ran. Daher hilft es mir bezüglich ADHS und der Komorb`s Ab wann Ritalin genau wirkt, kann ich nicht genau sagen. Das ist abhängig von der Dosis, der einzelnen Person, und sicherlich auch von der stärke der Beeinträchtigung. ich nehme MPH jetzt ca 6 Tage. Das einzige was ich seit dem bemerkt habe, ist ein kleineres Hungergefühl und eine gewisse gelassene Stimmung. Ob das jetzt aber speziell davon kommt kann ich nicht sagen.

    Es wird allgmein geraten solche Medikamente über einen längeren Zeitraum (minimum 2-4 Wochen) einzunehmen, um eine Wirkung festzustellen. Es ist auch nochmal ein Unterschied ob man das Medikament retardiert oder nicht-retardiert einnimmt.

    LG Sally

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Enolem schreibt:

    Der medizinische Dienst hat mich auch nicht nur wegen einer Diangose in den Ruhestand geschickt, ADS ist nur eine davon.

    LG
    Enolem
    Hallo noch mal,
    darf ich fragen ob denn ADS der Hauptgrund war oder hast Du noch schlimmer körperliche Beeinträchtigungen??(Oh mein Gott)
    Habe auch zusätzlich noch ein LWS Syndrom und in meinem Behinderungsbescheid sind auch noch meine Depressionen aufgeführt.
    Die habe ich allerdings im Moment recht gut unter Kontrolle
    Trotzdem habe auch ich mich schon des öfteren gefragt wie ich das bis zur Rente durch halten soll wenn das so weiter geht..

    LG Chaoskopf

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Hallo chaoskopf,

    ich gehöre zu den Komorbs, habe schon mehrere Therapien wegen meines Suchtproblems gemacht und dieses jetzt Gott sei Dank im Moment ganz gut im Griff. Manche Ärzte meinen ich hab mich zum Borderliner weiterentwickelt, andere widersprechen dem, drum bin ich damit vorsichtig. Zu dem kommen zwei Bandscheibenvorfälle. Und für die Summe meiner Diagnosen hab ich mir auch einen Schwerbehindertenausweis ausstellen lassen.

    Ursprünglich wollte ich auch nicht in Pension, da mir zum Schluss mein Job eigentlich großen Spaß gemacht hat, aber mittlerweile bin ich auch nicht mehr traurig drüber.

    Durch meine ausgeprägte ADS-Problematik hatte ich schon wieder ein Disziplinarverfahren anhängig und die immer engere Auslegung der Dienstvorschriften hat mir zunehmend Probleme bereitet. Ich finde mich immer schwerer in solch starren, engen und nicht immer nachvollziehbaren Regeln zurecht.

    LG
    Enolem

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Hey Chaoskopf!

    Ich bin vor kurzem 21 geworden.
    Die Probleme habe ich von klein auf, diese Schmerzen und dann damit zur Schule.
    Öfter mal auch nur eine halbe Stunde Schlaf und trotzdem zur Schule.

    Meine Diagnose bekam ich vor etwa 9/10 Monaten.
    Am 11 September 2008 ging ich in die Tagesklinik.
    Sofort machte Frau Dr den Verdacht klar und ich musste einen Fragebogen ausfüllen.
    Naja, war schwer, meine Mutter musste mir leider vieles Helfen, wo ich dann wahrnehmen konnte, das sie keine Ahnung über mich hat.
    Die Antworten konnte ich nur ganz Waage geben, wenn überhaupt.
    Dennoch rückte sie mich in IHR Bild, so, das ich das bin, was sie haben will.*grml*
    Naja, dann wurden die restlichen Untersuchen gemacht und los ging der "Drogenhandel".
    Und schau an, alles klar, ich habe es.
    Und das sehr stark ausgeprägt.:-(
    Mit Begleiterkrankungen, die man schon nicht mehr an einer Hand aufzählen kann, glaube ich.
    psychische sowie körperliche.
    Habe viele Verletzungen, immer tut mir etwas weh.:-(

    Bis Montag bin ich noch in der Tagesklinik (seit Donnerstag immer nach der Schule dort hin), da gehe ich mit einer Stationsschwester noch in ein Krankenhaus, weil meine Blutwerte sich verschlechtert haben.
    Die Leukozyten sind total abgesackt, soll genauer untersucht werden.
    Ich überlege schon zu fragen, ob ich in den Ferien wieder dort hin kann.
    Oder ob ich mal zu einer Reha, etwas weiter weg fahre, wo eine ADHS spezialisierte Station ist.
    Das doofe ist, das es ja meist 8 Wochen sind.
    Aber ich habe ja Schule.
    Klar, ich könnte sagen, ich müsse eine Zeit weg, aber das müsste ich dann alles nachholen und vllt. Tags UND Abendschule machen.
    Bin froh, wenn ich jetzt Tags packe.

    Manchmal denke ich, einfach nichts mehr machen (krank, schon mit 21 so ein denken), dann währen weniger Probleme.
    Obwohl die Lust auf Schule jetzt schon da ist, abgesehen von der Sache, das ich mich abgelehnt und ungewollt fühle.
    Ich möchte lernen....kann es gerade nicht in Wore fassen, sorry.
    Angst vor Mobbing wie damals habe, etc....:-(*schnief*

    Ganz lieben Abendgruß
    Male

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Ab wann kann man einen Behindertenausweis bekommen?
    Frage mich oft, ob ich nicht die Chance dazu haben würde.
    Ist das blöd mit 21 schon?
    Schränkt das bei etwas ein?
    Damit kann man doch sicher trotzdem zur Schule gehen und später arbeiten, oder?
    Einfach mal so allgemeine Fragen dazu...

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Hallo malemaus,

    den Antrag zu einem Behindertenausweis holst Du Dir bei der Gemeinde/Kreisverwaltungsreferat. Dort werden Deine Stammdaten abgefragt und die behandelnden Ärzte und Diagnosen. Das Ganze wird dann wieder im Amt eingereicht und dann heisst es warten. Das Versorgungsamt prüft Deinen Anspruch und die Höhe Deiner Prozente. Es gibt für ADS welche, nur wie viel weiss ich nicht. Du solltest jedenfalls alles angeben, was Dir einfällt und nachprüfbar ist.

    Für ein Arbeitsverhältnis musst Du Deinem Arbeitgeber von Deiner Behinderung nicht erzählen, aber Du kannst. Liegt in Deinem ermessen.

    Der Vorteil vom Behindertenstatus ist ein besonderer Kündigungsschutz, Schutz bei Wohnungskündigungen, Steuervorteile uvm. Hängt aber von der Höhe der Prozente ab und ob Du einen Vermerk bekommst wie Gehbehndert, Sehbehindert oder so. Kann man also pauschal auch nie sagen.

    Für mich war es die richtige Entscheidung da ich, wie erwähnt, beruflich Probs hatte und mein Arbeitgeber jetzt Probleme hat, wenn er mich ärgern will. Für jede Entscheidung ist der Schwerbehindertenbeauftragte hinzuzuziehen und ggf das Versorgungsamt.

    Ob es für Dich auch von Nutzen ist solltest Du Dir ergoogeln oder mit Deinem behandelnden Arzt sprechen, der sollte auch einigermaßen bescheid wissen. Und ob das mit 21 in Frage kommt oder nicht wird sich mit Sicherheit ein Rollstuhlfahrer nicht fragen...

    LG
    Enolem

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    Moin!

    Mir behandelndem Arzt meinst du Hausarzt, oder Psychiaterin?
    Meine Psychiaterin wäre mit ziemlicher warscheinlichkeit dagegen, so schätze ich sie ein.
    Ich weiß auch nicht, ob es richtig ist oder nicht.
    Bin da Bezugslos momentan, schotte mich von allem ab (Gefühlsmäßig), weil ich mich wieder ungemocht fühle.
    Habe Angst gemobbt zu werden, obwohl es bisher keinen Anlass gab.
    Nur, das ich niemanden anspreche und mich irgendwie auch keiner- in meiner Klasse.
    Es ist wieder so eine Sache von entscheiden, worin ich noch nie gut war.:-(

    Ich hoffe erstmal, das ich am Monta vom Jobcenter gesagt bekomme, das ich in das Sozialgesetzt rutsche.
    Vllt. spreche ich mit meinem Jugendwohnbegleiter mal darüber (den habe ich aber erst seit letzten Mittwoch.
    Erstmal gebe ich ihm auch meinen Arztbrief, das er ein wenig von mir weiß und ich nicht unbedingt viel darüber reden "muss".

    Bin im Moment mit allem so verzweifelt, wieder, richtig misstig...:-(

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    gehört dazu auch das nervige fingerpulen booo mir get das so auf den sack , mein bruder hat das durch MPH im griff und ich wieder nicht das doch doof brauch mehr innere rhe jemand ne idee ?

    gruss sweet-biker

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    sweet-biker schreibt:
    gehört dazu auch das nervige fingerpulen booo mir get das so auf den sack , mein bruder hat das durch MPH im griff und ich wieder nicht das doch doof brauch mehr innere rhe jemand ne idee ?

    gruss sweet-biker
    Och das mach ich auch ständig.
    Kaue mir die oftmals bis aufs Fleisch runter,Aua..
    Und auch sonst habe ich schon so manche Selbstverstümmelung hinter mir, wenn man das so nennen darf

    LG

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität

    nee nee die Nägel bleiben bei mir dran, sonst kann ich ja gar nicht mehr pulen und knibbeln... lach das ist mein problem.... jede kleinste Stippe wird abgepult

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist Unterschied adhs hypo und hyperaktivität?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 18:38
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 19:53

Stichworte

Thema: Körperliche Beeinträchtigungen durch Hyperaktivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum