Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Diskutiere im Thema Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    @ze_4: töröö. So stelle ich mir die Testung bei meinem Sohn vor. (läuft gerade) Schulbericht: "keine Auffälligkeiten, normales Kind, sehr intelligent, vergreift sich manchmal im Ton. Hah, hat letzstens den Psych, schon an der Nase rumgeführt. Hoffe der ist schlauer, als/wie (keine Ahnung mit den beiden Wörtern stehe ich auf Kriegsfuß) unser Kind.


    Drücke Dir für Deine Diagnose die Daumen

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    @ holzmelli: Dann hat er's verdient :-)

    @ superwoman: 1. als :-) (Sorry) / 2. Ist erstmal keine Diagnose, sondern 'ne Psychotherapie in der (hoffentlich) 'mal intensiver rumgedoktert wird, was man so diagnostizieren könnte. Aber Danke :-D

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    @ze_4: Danke für das "als", brauchst Du Dich nicht für entschuldigen. Habe mir den Satz nochmal durchgelesen und mit "wie" würde es sich echt beschi.......anhören.

    Tja,tja.....deutsche Sprache schwere Sprache - ist echt etwas dran

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    Dass ich irgendwie "anders" bin, hab ich auch schon als Kind gemerkt. in der Grundschule bin ich, da ich die kleinste und ziemlich still / schüchtern war, viel gemobbt worden, is bei mir eines Tages der Hebel umgelegt war und ich vor lauter Zorn im Hort mit Stühlen nach den beiden Hauptmobbern geworfen habe. Frei nach dem Motto "Wer sagt denn bitte, Gewalt sei keine Lösung?" war natürlich von dem Tag an Ruhe und Probleme mit Mobbing kenne ich seitdem auf diese Art und Weise immerhin nicht mehr. Der große Nachteil ist, dass sich ein mit Möbeln schmeissendes Mädchen nicht schickt
    Das Gefühl, in einer Art anderen Welt zu leben, die Dinge anders wahrzunehmen und nach anderen Gesichtspunkten zu beurteilen (und, nach Meinung anderer, zum Teil dementsprechend "verdreht" zu argumentieren) habe ich heute noch. Genauso Probleme, mich mit Gleichaltrigen auseinanderzusetzen (ich hab ein Faible für ältere Menschen, mit denen kann man sogar mal drei vernünftige Sätze wechseln).

    In Worte fassen konnte ich es erst, als ich meinen Verlobten (der damals schon diagnostiziert war) kennengelernt habe: Einen Menschen, der denkt und fühlt wie ich, mit dem man bis aufs Blut streiten und 1/2 Stunde später kuscheln kann, der eigentlich direkt mein Zwilling sein könnte blablabla ... ich schreib wieder Romane, sorry
    Von da an war es eigentlich einfach - ab zum Doc, Testergebnisse und Diagnose bekommen und seit ich weiss, was "kaputt" ist, ist es auch schon nicht mehr so belastend.

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    Im Nachhinein betrachtet wurde es mir auch in der Schulzeit klar. In meiner ersten klasse war ich eher der Mitläufer. Hatte 2 gute freundinnin der rest akzeptierte mich so wie ich war. Wer mich ärgerte der bekam meine Rache zu spühren. Ich verstand nur nicht warum es allen anderen so leicht fiel das kleine 1x1 zu lernen wohingegen ich lernen konnte ihne Ende und es einfach nicht in meinen kopf wollte. Lediglich meine Mitarbeit zeigte starke Schwankungen
    Das änderte sich jedoch alles als ich die 5 Klasse Krankheitsbedingt wiederholte. ich war die Ausenseiterin, wurde gemobbt und zog mich zurück. Anstatt mich zu wehren schluckte ich meinen Ärger runter. Meine Mitarbeit kam zum absoluten 0 punkt.
    In der Oberschule ging es weiter. Aussenseit, mobing aber ich war auf einmal gt in der Schule und meine guten Leistungen brachten mir auch ein Stück weit Anerkennung. ich muss sagen ich habe in der Oberschule nie auch nur eine Minute für eine Arbeit geübt und schrieb bis auf Deutsch, meine rechtschreibung wimmelte nur so vor Flüchtigkeitsfehlern, ist heute übrigens nicht anders, durchweg gute noten.

    Die Ausbildung zur Erzieherin hätte ich beinahe ein halbes jahr vor Ende hingeworfen. nach dem ich schon 3 Jahre Schuliche Ausbildung hinter mir hatte ein ein halbes jahr Anerkennungsjahr. Meine zweite Praxiseinrichtung war für mich der Horror. In der ersten konnte ich meiner Phantasoie freien lauf lassen hab viele Aufgaben selbstständig machen dürfen, war für Schülerpraktikanten zuständig also ich habe auch Verantwoprtung übertragen bekommen. In der zweiten Einrichtung war das völlig anders. Ich wurde wie eine blutige Anfängerin behandelt, durfte kaum was alleine planen und durchführen geschweige den mein Projekt selber auswählen. Eine liebe und nette frau aus der Schule die für notfälle normalerweise noch Parktikumsplätze anbot redete mir gut zu und meinte cih solle nach dem motto Augen zu und Durch in den kiga zurück gehen. Tat ich auch allerdings zeigte sich das dann auch auf meiner Praxisbeurteilung.

    Letztes Jahr im November nun wurde mir von der Kinderärztin meines großen (er war wegen dem Verdacht auf AD(H)S da auf den Kopf zugesagt das er es wohl von mir hat und ich mich auch testen lassen soll. Sobald bei ihm die Diagnose vollständig abgeschlossen ist werde ich das dann auch tun.


    Heute ist mein terminplaner mein ein und alles in dem jedes noch so kleine Detail steht und ich drehe fast durch wenn ich ihn wie letztes WE auf Arbeit liegen lasse. ich habe gestern eine St.nach ihm gesucht bis ich es aufgegeben hatte und meinen Mann vertraute der meinte das ich heute frühdienst habe, den in meinen terminkalender stehen auch meine Arbeitszeiten.

  6. #26
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    So gezz versuche ichs mal:

    Wer kennt sie nicht, die Sprüche:

    -Reiss dich mal zusammen
    -Du bist vie zu vorlaut
    -Geht das auch leise
    -Sei nicht so frech, halt dein großes Maul
    -Du Trampel, du machst immer alles kaputt
    -Wenns kracht, klar..die Melli steht vorne

    UNDSOWEITER

    Das war meine Kindheit, ich war eben anders und alle anderen sooo brav.
    Mein Sohn ist ähnlich gedeckelt worden und ich habe mich tapfer dazwischen geworfen! So kam dann irgendwann seine ADS zum Vorschein und 1 Jahr später habe ich mir meine bescheinigen lassen.
    Endlich hatte mein "beklopptsein" einen Namen. "Siehste", sagte ich mir "bist krank und kannst gar nichts fürs beklopptsein!"
    Das war so krass und dann fing ich an mit 38(!) mich von meiner kindheit, meinen Eltern und von meine Mitmenschen zu befreien.

    Na und? Bin ich eben anders. Ist eh nur eine Sichtweise. Ich finde die Anderen haben oft die Macke!

    LG

  7. #27
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    Profiträumen hatte ich schon mit 5 drauf .. Löcher in die Luft starren

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    @ze_4 testung. erwachsene testen, muss schwer sein,
    da wir bereits strategien entwickelt haben -

    nach den gespräch und fragebogen und nochmals gespräch - hat der fa
    gemeint er sei sich nicht sicher, doch zu 90% glaube er nicht, dass ich adhs hätte...,
    erst das eeg am arbeitendem gehirn hat
    eigentlich ein adhs hyper festgestellt - und siehe da, was ich vermutet habe
    hat sich bestätigt (die gehirnströme kann man nicht bewusst beeinflussen)

    ..... die annahme, dass ich nur dank meiner intelligenz es so geschafft habe,
    wie ich es geschafft habe - hat mein selbstwertgefühl poliert und mich gleichzeitig in
    eine sinnkrise katapultiert.

    @ holzmelli / wie schafft man sich abzugrenzen? merke einfach, dass meine mutter immer
    und immer wieder meine grenzen überschreitet (ich glaube ihr sogar, dass sie es nur gut meint)
    doch sie tut mir nicht gut.

    @ superwomen
    diese gefühlsschwankungen waren der ausschlaggebende punkt, herusfinden zu wollen - was
    mit mir los ist.

    gruss

  9. #29
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    Hi smile,

    Schultern nach hinten und unten, gerade stehen, feste Stimme, durchgreifen, durchsetzen, bestimmtes Auftreten ohne zu verletzen, nicht um Rat fragen, Mängel und Kritik geschickt verpacken, dass es^wie ein Lob und Anerkennung klingt und die Kindheit als passiert abhaken ohne darüber zu jammern. Was war, war und die Zukunft gestalte ICH

    LG

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?

    Ich habs im Kindergarten gemerkt. Da war es das erste Mal so, dass mir schnell einfach alles zuviel war und ich die Pausen meist alleine im Gebüsch verbracht habe. Dort hatte ich mich versteckt, um meine Ruhe zu haben.

    In der Schule war ich dann diejenige, die nie gepeilt hat, wann irgendwelche Test geschrieben wurden und wann wir mal wieder die dumme Blättersammlung machen mussten (Blätter vom Baum sammeln und dann pressen und so trocknen lassen und dann schön ordentlich auf Pappe kleben und in einen Ordner heften, das ist mir am Abend vor Abgabe eingefallen, wenn überhaupt...)

    Und dann auf der anderen Seite war ich unglaublich tollpatschig und konnte meine Klappe nicht halten. Und Angst hatte ich irgendwie auch nicht. Irgendwann wollten nichtmal mehr die Jungs mit mir spielen, weil sie das alles zu gefährlich fanden

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 21:06
  2. Was stimmt mit mir nicht?
    Von redchili88 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.11.2011, 22:37
  3. Habt ihr auch Panik, dass etwas passiert ????
    Von Chaosmaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 17:06
Thema: Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum