Seite 99 von 124 Erste ... 949596979899100101102103104 ... Letzte
Zeige Ergebnis 981 bis 990 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #981
    Octoroo

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    mj71 schreibt:

    @ Octoroo: ich sehe dissoziation nicht als etwas schlechtes. Es ist mehr eine symptom von überforderung und gleichzeitig ein schutz. Blöd ist natürlich dass man dabei etwas verpasst...
    Das, was Gestern mal kurz war, war nichts Gutes. ("ich" war nicht da, sondern meine "Huelle" gefuellt mit Frust, Aggressionen und STRESS............alles anderes um mich herum.......nehme ich emotional nicht mehr wahr wie ichs sonst tun wuerde.........ich war "gefangen" ...und hab lange gebraucht.....um wieder da rauszukommen aus der Situation)
    Es ist immer wieder alte Kamellen........jetzt weiss ich definitiv WO mein Limit ist, da gibts kein wenn oder aber - da hilft der gute Wille auch nicht weiter.
    MPH auch nicht.

    Das bei der Ergo Heute besprochen.
    Meine Ergotherapeutin hat vor, aehnliche Situation zu simulieren und mich dabei filmen

  2. #982
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.449

    AW: ADHS und Dissoziation

    Die idee deine Ergotherapeutin finde ich gut und hoffe, es bringt dich weiter. Vielleicht kann sie dabei schauen wie du es genau machst und mit dich andere wegen finden. Aber es kann auch sein dass sie merkt dass du es schon sehr gut machst und einfach eine grosse einschränkung hast.

    lg
    Geändert von mj71 (12.01.2013 um 17:16 Uhr)

  3. #983
    Octoroo

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ich hatte in den Ferien ein Symptom, das ist ein Vorbote fuer Schizophrenie. Ein paar Tage nach meinen Nervenzusammenbruch in der Kueche.
    Sowas hatte ich in Leben noch NIE. Ich durchlebe zur Zeit die allerstressigste Phase meines Lebens, ein Wahnsinnsstress.......von 0 auf 100.
    MPH ist da unschuldig, hatte es abgesetzt gehabt.

  4. #984
    Octoroo

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    mj71 schreibt:
    @ Octoroo: ich sehe dissoziation nicht als etwas schlechtes. Es ist mehr eine symptom von überforderung und gleichzeitig ein schutz. Blöd ist natürlich dass man dabei etwas verpasst...
    Ok, ich weiss nicht, ob das wirklich eine "Dissoziation" war - ich bin keine Fachfrau fuer Psychiatrie oder Psychologie.

    Es war aber unlustig, eigentlich ist die Sachlage ernst, ich setze Hoffnung auf mein Psychiater und auf Ergo, weiss keine loesung dagegen.

    Genau diese 2 Dinge ist mir neulich wiederfahren:

    1. Vor 2 oder 3 Tage:

    Das uebliche Stress (fuer mich Stress erste Guete): ich war Nachmittag in der Kueche. Klingt banal und laecherlich, ich weiss. Was Kuechenarbeir fuer mich aber bedeutet, das kann man sich wohl nicht vorstellen. Ich denke, dass ich manche Dinge tatsaechlich etwas anders wahrnehme.
    In der Kueche zu sein bedeutet es fuer mich, in ein Raum voller zerstreuter Scherben zu sein, die ich ordnen muss.
    Diese 10000000 Teilschritte sind fuer mich Scherben in ganz haessliche Farben (Grau, kackbraun etc..........) die um mich herumschwirren.
    Alle meine gute Wille fuer den Disziplin/Kraftaufwand.
    Bin quasi nicht ansprechbar.
    .......irgendwann hatte meine Tochter geschrien oder geweint.......ne Mischung aus Zorn, Muedigkeit, Beduerfnis nach Aufmerksamkeit und Trost.
    Da war ich nicht da. Ich habe diese Situation (mit meiner Tochter) von "oben" betrachtet. "Ich" war nicht da. Nur meine Huelle voller Aggression (auf Kueche).
    Ich kann von Kuechensituation auf andere Situation nicht "umdenken" ....bin ich dann abgespalten ?
    Es hat ne gewisse Zeit gebraucht, bis ich wieder "da" war und wie gewohnt fuer mein Kind da sein konnte.


    2. Es war in den Ferien. Feiertage waren rum. Es waren 3 schoene Tage (in den 3 Tage musste ich NICHT kochen, sondern nur Fruehstueck machen)
    Hatte Nervenzusammenbruch (alle da, keine Rueckzugsmoeglichkeit......... .........Kueche)......Kueche. Und GLEICHZEITIG wurde von mir sehr viel Aufmerksamkeit eingefordert (ich kann die Aufmerksamkeit gar nicht teilen, erst Recht nicht wenn ich etwas tue was fuer mich sehr komplex und stressig ist.....und das ist kueche)...
    Psychiatrische Krisendienst angerufen. Die konnten im Endeffekt auch nichts tun.

    2 oder 3 Tage spaeter habe ich Stimmen gehoert.
    Das man mich 3 mal hintereinander gerufen hat, obwohl ich nicht gerufen wurde.

    Ist das Dissoziation ? Oder Vorbote fuer Schizophrenie ?
    Kann Dauerstress einen Menschen zum Schizo machen ?
    Kueche/Kochen.........ist fuer mich enormer Stress und mentale Schwerstarbeit.
    "mehrere Dinge" gleichzeitig - komplexe Taetigkeit. So nehme ich das wahr.

    *******
    Diese Nervenzusammenbrueche habe ich seitdem ich Zuhause bin.
    Seit Sommer 2010. Immer den selben Scheiss. Jedesmal passierte es waehrend ich in der Kueche war.
    Es wurde immer weniger, je aelter die Kinder sind und je laenger sie sich abgrenzen koennen.

  5. #985
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: ADHS und Dissoziation

    [QUOTE=Octoroo;303383
    Ist das Dissoziation ? Oder Vorbote fuer Schizophrenie ?
    Kann Dauerstress einen Menschen zum Schizo machen ?
    Kueche/Kochen.........ist fuer mich enormer Stress und mentale Schwerstarbeit.
    "mehrere Dinge" gleichzeitig - komplexe Taetigkeit. So nehme ich das wahr.

    [/QUOTE]

    Also : Ein Vorbote für eine Psychose / Schizophrenie ist das nicht. Kennzeichnend für eine Psychose ist eher, dass man selber es als völlig natürlich, aber irgendwie von "aussen" gemacht bzw. beeinflusst erlebt. Und es erscheint einem eben völlig "normal", d.h. der Wahn ist gerade dadurch gekennzeichnet, dass man es gar nicht in Frage stellen kann.

    Deine Schilderung wäre erstmal eine Art Derealisation / Depersonalisation. Die Abgrenzung von Dissoziation ist schwierig.

    Ich denke, es ist schon ein sehr schönes Beispiel für Dissoziation. Wobei der Moment der Dissoziation ja eher dem Zerspringen der ganzen Elemente in der Küche entspricht. Es ist ein wenig wie eine Stern-Explosion im Weltall, wo sich dann die Zersplitterung immer weiter ausweitet. Der Moment der Teilung wäre die Dissoziation, wobei das dabei zugehörige Gefühl eben gerade nicht erlebt wird.

  6. #986
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ADHS und Dissoziation

    Das mit dem Weltall ist eine tolle Metapher, das kann man sich echt gut vorstellen! @Octoroo: vielleicht solltest du dir mal die einzelnen küchengegenstände vornehmen, was sie für dich so widerwärtig macht und das bearbeiten? das klingt jetzt total langwierig, aber vielleicht geht es ja auch schnell? das mit dem sich-von-au0en-betrachten klingt echt schlimm!!

  7. #987
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ADHS und Dissoziation

    also mir hilft es, zu wissen, dass es diese fehlenden teile immer weiter gibt in mir und nichts weg ist. gerade sind ein paar zugänge erschwert, ein paar teile wollen nicht von mir gestört werden durch meine gedanken und ich vermisse sie. aber es ist eben normal, es ist, wie es ist, es gibt einen grund dafür, dass es jetzt so sit, wie es ist aber es ist ähnlich wie müdigkeit oder so, man grübelt man besten nicht drüber nach und versorgt sich entspregchend und wartet. und es gibt auch immer zu alleim viele wege zurück. man hat die möglichkeit, wieder ganz zu werden und dass alles normal und schön wird. ffrüher hab ich solche momente immer wieder heraufbeschworen in denen ich in all dem nichts aufeinmal einen draht hatte, melodien oder sonstwas, was auf der anderen seite etwas hat anklingen lassen. aber am besten, man nimmt irgendeie einen abdruck von dem gefühl, bearbeitet es und räumt es ihm ein, veränderbar zu sein und dann verändert es sich irgendwie auch. irgendwie kann man auch immer weiterarbeiten und sich alles zu sich zurück bringen.

  8. #988
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: ADHS und Dissoziation

    Maj.Derrick schreibt:
    ....der Versuch das Erleben in kognitiv/intellektuell und emotional zu trennen ist eine Dissoziation, oder?
    Das ist noch die Vorstufe einer Dissoziation. Der "Trick" bei einer full-blown Dissoziation besteht gerade darin, dass dieser Vorgang bereits voll automatisiert ist und unbewusst abläuft. Dies führt zu der an sich grotesken Situation, dass eine Dissoziation oft übersehen wird, obwohl sie eigentlich zu den psychiatrisch am leichtesten feststellbaren Störungen gehört.

    Bei einer Dissoziation handelt es sich konkret um eine Störung des Ich-Erlebens, genauer gesagt um eine Partikularisierung, es ließe sich auch sagen Fragmentierung des Ich-Erlebens.

    Emoflex könnte man daher auch als den Versuch einer Defragmentierung beschreiben.

  9. #989
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: ADHS und Dissoziation

    Maj.Derrick schreibt:
    Die Wahrnehmung, die Bewertung und die Erinnerung über die Zeit sind gestört, wohl aufgrund der fehlenden emotionalen Erdung im Gegenwartspunkt des Erlebens. Ich erlebe mich als zutiefst verkopft, verkrampft und kontrolliert. Die fehlende Fähigkeit aus dem Bauch heraus quasi intuitiv zu entscheiden, zu bewerten und locker zu sein, wirft den Computer des Denkens erst an. Im Erleben von Gemeinschaft bin ich nur am Sammeln von Information, das erschöpft sehr schnell. Der Lesekopf meiner Festplatte rast später über das fragmentierte Erinnerte und versucht es im Nachhinein zu bewerten und damit in Ordnung zu bringen. Dies gelingt nicht! Es ist ein rein rechnerischer Prozess, der ohne sie zu finden emotionale Referenz sucht, die er für eine Bewertung doch bräuchte. Das zweite Problem ist, dass dieser spätere Rechenprozess auch noch in verschiedenen Stimmungen und Bewusstseinszuständen geschieht, die ihn quasi niemals zu einem brauchbaren Ergebnis kommen lassen. Darin erschöpfe ich mich zusätzlich. So ein Leben ist natürlich einsam, frustrierend und leer. Es gibt also wohl Emotionen und sie haben wohl Gewicht, aber ich habe nicht gelernt damit klar zu kommen. Ich habe wohl Verhaltensmuster im Repertoire. Nützt nur nichts, weil es eben Rollen sein könnten, die emotional nicht geerdet sind und somit wird die Bestätigung nicht ankommen. Das bedeutet in meinem Verständnis Dissoziation.
    Japp, exakt.

  10. #990
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ich habe gestern ein Webinar mit Ari Tuckman zum Arbeitsgedächtnis bei ADHS gehört. Er setzt im wesentlichen Aufmerksamkeitsleistung und Arbeitsgedächtnis gleich.
    Wobei das Arbeitsgedächtnis bei ADHSlern reduziert bzw. "gekidnappt" werden kann. Also durch äußere Reize bzw. Ablenkungen in Beschlag genommen werden kann. Hilfreich dagegen seien Medis und Cogmed-Training . Wobei ich hinsichtlich des Trainings des Arbeitsgedächtnisses (auch angesichts der horrenden Preise) bzw. doch sehr wechselhafter Berichte über die Effektivität so meine Zweifel hege....

    Wenn aber der verfügbare RAM-Bereich eben schon quasi zerschossen bzw. nicht als eine "Speichereinheit" sondern viele Fragmente irgendwo zerteilt ist, wird auch der Zugriff auf das emotionale Erleben misslingen müssen.

    Zudem muss man dann immer Dinge im RAM behalten, die eigentlich in das Langzeitgedächtnis gehören bzw. verautomatisiert sein sollten.

    Dissoziation wird aber von der amerikanischen ADHS-Fachwelt auch komplett ausgeblendet.


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum