Seite 85 von 124 Erste ... 8081828384858687888990 ... Letzte
Zeige Ergebnis 841 bis 850 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #841
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wiederspruch Reha: Will nach Bad Bevensen !

    Lieber web4health,

    vielen Dank, dass Du "Synästhesie" in dem letzten Abschnitt Deines Beitrags erwähnst. Synästhesie ist wirklich, wie Du schreibst, ein tolles Instrument, Dinge zu verstehen. Ich beschäftige mich sehr mit dem Thema Synästhesie. Tja, die Amerikaner und die Engländer sind den Deutschen in Sachen Neurobiologie weit voraus.
    Danke auch für die Anmerkungen über Dissoziation und AD(H)S. Ich bin neu hier und ganz aufgeregt, zu lesen, dass es da offenbar Zusammenhänge gibt. Ich möchte darüber noch mehr erfahren.

    Liebe Grüße,

    Flugtierchen

  2. #842
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: ADHS und Dissoziation

    Eiselein schreibt:
    Trotzdem, halten wir mal fest, was mir für die "Dissoziation-für-Fortgeschrittene" für wesentlich scheint: die intellektuelle Verschleierung, im Grunde Verteidigung des Vorgangs, zum Zwecke natürlich, daran festhalten zu können. Was würde eigentlich loslassen bedeuten?

    Sapperlott, Herr Dr. Winkler, bei ihnen kommt man wirklich ins Grübeln...


    Also, festhalten an der Illusion, man könnte, völlig disparate Persönlichkeitsanteile sozusagen unter einem intellektuellen Oberbefehl, legosteinartig zusammenbauen, zusammenzwingen um damit doch noch irgendwie eine Identität zu fingieren oder zu behaupten, ist ja völlig schwachsinnig, aber loslassen ist ja irgendwie auch unmöglich - aber des wird ja grade der "Witz" an der Dissoziation sein?
    ... super auf den punkt gebracht der artikel hat mich sehr bewegt und mir sehr geholfen ... bin gespannt, was ich hier noch alles erfahre lg lichtstrahl

  3. #843
    Octoroo

    Gast

    AW: Wiederspruch Reha: Will nach Bad Bevensen !

    Flugtierchen schreibt:
    vielen Dank, dass Du "Synästhesie" in dem letzten Abschnitt Deines Beitrags erwähnst. Synästhesie ist wirklich, wie Du schreibst, ein tolles Instrument, Dinge zu verstehen. Ich beschäftige mich sehr mit dem Thema Synästhesie. Tja, die Amerikaner und die Engländer sind den Deutschen in Sachen Neurobiologie weit voraus.
    Hi Flugtierchen,

    weisst du mehr darueber ?
    Gibts Zusammenhaenge zw. ADHS und Synnaesthesie ? Wenn du da genaueres weisst, gerne auch immer per PN.
    Ich habe ueber Synnaesthesie eine Anfrage gestellt an ein Neurologe der das erforscht - seine antwort war, dass ich mir keine Sorgen machen muesste, es waere keine Krankheit sondern eine Art der Wahrnehmung.

  4. #844
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wiederspruch Reha: Will nach Bad Bevensen !

    Hallo Octoroo,

    ob es Zusammenhänge zwischen Synästhesie und ADHS gibt, weiß man noch nicht so genau. Ich glaube, mit der Frage beschäftigen sich aber Wissenschaftler. Synästhesie ist wirklich keine Krankheit, sondern ein Geschenk der Natur. Wenn ein Synästhetiker z.B. Musik hört, sieht er vor seinem "inneren Auge" zusätzlich Farben/Formen war, ohne das beeinflussen zu können. Die Hirnareale, die das Hören verarbeiten, sind hier mit mit den Hirnarealen verknüpft, die sich um die Sehverarbeitung von Farben/Formen kümmern. Das ist natürlich sehr vereinfacht ausgedrückt. Es gibt ca. über 60 Formen der Synästhesie. Sie sind erblich.
    Viele Synästhetiker sind sehr begabt, viele haben auch ADHS, sind sehr sensibel. Welche Synästhesie(n) hast Du? Ich sehe Wochentage, Zahlen, Buchstaben farbig. Musik, Geräusche und Klänge nehme ich als Formen/Farben wahr.
    Ich hätte gerne gewußt, wie der Neurologe heißt, der mit Dir darüber gesprochen hat. Was meinst Du mit PN?

    Liebe Grüße

    Flugtierchen

  5. #845
    Octoroo

    Gast

    AW: Wiederspruch Reha: Will nach Bad Bevensen !

    Flugtierchen schreibt:
    Welche Synästhesie(n) hast Du? Ich sehe Wochentage, Zahlen, Buchstaben farbig. Musik, Geräusche und Klänge nehme ich als Formen/Farben wahr.
    Wir haben fast die gleiche Form:

    Farbige Zahlen (auch teilweise bei Buchstaben) und Formen bei Musik, Klaengen und Geraeusche.
    Ich wurde vor ca. 10 Jahren drauf angesprochen, als ich aus irgendeiner Zufall mal erwaehnt hat was es fuer ne Bedeutung hat wenn Zahlen farbig sind.

    Das was jetzt kommt klingt komisch aber: ich muss immer an diese eine "Form" denken die ich mit "geistigen Auge" (wie immer mans nennt...) wahrgenommen habe als mein Mann vor ca. 3 Jahren ganz schoen kraeftig einen fahren gelassen hat ^^


    NEUROIMAGING LAB
    depts of neurology & neuroradiology . klinikum rechts der isar . technische universität münchen . 81675 munich . germany
    phone +49 89 4140 7631 fax +49 89 4140 7665

  6. #846
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ADHS und Dissoziation

    Was ich hierzu sagen kann ist, dass ich interessanterweise kürzlich von meinem Psychologen, nach sage und schreibe einem Jahr der Therapie auf ADHS und Impulskontrollstörung diagnostiziert wurde.
    Als Sekundäre Störung habe ich (leider, leider, denn das ist sehr unangenehm) eine zeitweise Depersonalisierung / Derealisation.

    Das seltsame ist, dass mir die ADHS Symptome zwar objektiv ein schwieriges Leben bereiten, mir aber nie groß aufgefallen sind, naja dafür meiner Familie und meinem Arbeitgeber(n).
    Ich ging in Therapie wegen dem Grübelzwang, der Impulsivität und vor allem wegen der tollen Depersonalisation (DP). Die DP ist äußerst beunruhigend für mich und stark ängstigend, es ist als
    sei ich halb Tod, nicht recht im hier und jetzt, aber auch nicht auf ,,der anderen Seite“ des Wahnsinns wo es kein Zurück mehr gibt. Als sei ich gefangen in diesem Geist, in diesem Körper, den ich doch schon so lange habe und kennen sollte, der ja meiner sein sollte und nur meiner…

    Mein Körper und mein Geist, der mir in Zeiten der DP doch dann so sehr fremd ist, das ich nicht weiß ob ich lebe, ob ich vielleicht doch nur ein Traum oder sogar Tod bin, ein Schatten im Nimmerland.
    Es ist erschreckend die Wahrheit zu erkennen: das ist keineswegs Dein eigener Körper, Du bist keineswegs der eigene Herr in deinem Kopf, ich habe mich keineswegs unter Kontrolle.
    Alles nur schöner Trug und Schein, alles nur geliehen, auf Zeit, bis zum nächsten DP Schub… geht es diesmal Monate gut, wieder 1 – 2 Jahre oder nur 3 Wochen gut?

    Ich kann die DP nicht in Worte fassen, sie ist unfassbar, unantastbar und auf beunruhigende, mysteriöse Weise ein Ort des Rückzugs in dem ich nur allein existiere und keine Schmerzen mehr spüre.
    Dass was sie, die DP, mir antut oder gibt oder was auch immer der Sinn sein soll; es kann mit Worten oder Bildern nicht beschrieben werden; ein Dämmerzustand zwischen Leben und Tod, hellem Bewusstsein und dem nackten Wahnsinn. - Willkommen! In der Dunkelheit! In der Traurigkeit! Für die Ewigkeit! …Willkommen! IN DER WIRKLICHKLEIT! - RAMMSTEIN

  7. #847
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ADHS und Dissoziation

    hallo guido fawkes

    für mich ist es positiver wenn ich diesen zustand als reaktion auf etwas erkenne - als ein muster, das ich erlernen MUSSTE
    um zu überleben. Kein falsch, schlimm oder beängstigend - ich hatte lange zeit die utopie, angstlos zu sein - bis mir bewusst wurde,
    dass angst mich dahin führt - wo ich keine auszuhalten habe - kein schmerz, keine emotion.....

    anpassen - den umständen anzupassen - soweit, dass man sich selbst verlässt.

    ich bin auf der suche nach einem weg - nicht mehr "zu machen" zu müssen. die wahrheit mag schmerzhaft sein, doch sie ist WAHR und
    klar - bietet die chance, das muster zu erkennen und bei bedarf zu verändern - ich glaube, dass ich zeit brauche, was nicht von heute auf morgen
    entstanden ist, wird auch nicht von heut auf morgen verschwinden.

    ich wünsche dir, dass du es auch als positive erkenntnis sehen kannst - und es dich weiter bringt.

    lg

  8. #848
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ähnlich agumentiert mein Therapeut. DP sei normal & jeder Mensch (ja sogar alle Säuger) hätten die Gabe (er spricht von Gabe) zur Dissoziation, wenn es brenzlig wird oder der Geist mit Reizen überflutet wird. In einem hat er wohl recht. Je mehr Du Dich gegen die DP wehrst, desdo schlimmer wird sie, wenn Du Sie aber akzeptiert lässt die DP nach. Es ist schwierig aber es funktioniert tatsächlich. Dennoch, für mich ist die DP ein Graus. Und das ADHS hat mich meine Karriere, meinen Führerschein und nicht zuletzt 5 Beziehungen und fast meine Ehe gekostet. Denn Frauen können mit Chaoten und nervigen Träumern mit der Zeit nix anfangen. Wie es wohl wäre ,,normal" zu sein? Immerhin. Ich sage mir stets, dass Krankheiten wie HIV, Krebs, MS viel schlimmer sind. Und zu guter Letzt. Irgendwann hat das Leben ja eh ein Ende. So oder so, alles Leid geht somit mal endgültig vorbei. Das ist natürlich kein Plädoyer für Suizid oder dergleichen. Die Zeit richtet es eben und der Gedanke gibt mir manchmal Kraft. Nichts ist für die Ewigkeit, keine Liebe, kein Geld; aber auch kein Schmerz.

  9. #849
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Guido,
    was Du über Dissoziativität schreibst und Deinen eigenen Stand in der Sache, hört sich sehr abgeklärt und etwas resigniert an. Ich habe auch schon da gestanden, wo Du Dich zZ gerade beschreibst. Das muß nicht so bleiben. Es gibt schon ganz gutes Handwerkszeug, um mit dissoziativen Zuständen besser klarzukommen und diese auch zu bessern. Ich selber habe längere Zeit mit eft für mich selber gearbeitet. Emotional Freedom Techniques, EFT Instructions, EFT Tutorials Das hat mir viel gebracht. Später habe ich meine eigenen Strategien entwickelt. Wie alles begann … | emoflex® – bevor Stress zum Trauma wird
    Heute geht es mir echt besser. Viele dissoziative Phänomene haben ihren Schrecken verloren, sind entweder weg, oder sind inzwischen zu Ressourcen geworden. Ich bleibe ein "dünnes Hemd im Wind", ein "flackerndes Licht" aber ich kann heute autentischer sein und mich in meiner Haut wohl fühlen. Wenn Du magst, schau Dir die Links mal an. Hier im Forum haben wir eine emoflex-Gruppe. Dazu eine herzliche Einladung!
    Meine Erfahrung ist, dass man wohl etwas für sich erreichen kann. Besonders in diesem Thema.
    Johannes

  10. #850
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ja und nein. Resigniert habe ich nicht. Ich akzeptiere das es manchmal so ist wie es ist (DP). Meist vergeht es dann wieder. Und ich lebe relativ normal in meinem Chaos.
    Schau, wenn ein Verbrecher 10 Jahre in das Gefängnis muss weil er dazu verurteilt wurde, kann er sich aufgeben, in Depression verfallen oder sich sogar töten.
    Oder er fängt eben neu an, akzeptiert die Gitter vorm Fenster und die Einschränkungen und macht das Beste daraus. Und so mancher wird sogar stärker hierdurch.
    Ich bin kein Verbrecher oder Häftling. Aber ich lebe auch im Käfig. In meiner eigenen unheilen Welt. Meine Gitter sind im Kopf. Also versuche ich damit zu leben
    so gut es geht. Und ich werde alles dafür tun, dass mein Sohn, der die Diagnose ADS hat nicht im selben eigenen Kopfkäfig leben muss. Auch eine Aufgabe.

    I believe I can see the future… ‘cause I repeat the same routine.
    I think I used to have a purpose… but then again that might have been a dream.

    I think I used to have a voice… now I never make a sound.
    I just do what I’ve been told… I really don’t want it to come around!

    Everyday is exactly the same. There is no love here … and there is no pain…

    I’m still inside here… a little bit comes bleeding through.
    I wish this could have been any other way…
    But I just don’t know what else I can do!

    NIN


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum