Seite 76 von 124 Erste ... 7172737475767778798081 ... Letzte
Zeige Ergebnis 751 bis 760 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #751
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: ADHS und Dissoziation

    ein liebes hallo
    ich mal wieder ...
    hmm ich hatte einen therra termin zur vorstellung das ergebnis ...
    ja ämmmmmmmmmm weis garnicht wie ich das sagen soll nach 60 min sagte die dame die mir sympatisch war .. GENAU BIS DAHIN ^^
    das sie keine verhaltenstherra machen kann ich muss in die klinik jetzt sofort weil ich ein trauma habe den vater meines sohnes und ein postträuma oder wiederholtes trauma der bruch auszug mit von meinem sohn

    sie meinte ich möchte mich doch bitte nach bad bevensen begeben wegen traiuma ess und adhs dingen da wäre ich gut aufgehoben


    ahhh ich bin nichtz oft sprachlos aber da schon ............ !!!!!!!!!!!!!!!!

    die aussage das ich ... das war der hammer .
    eigendlich dachte ich vor allem auch nach diesen thread hier für mich das ich nicht traumatisiert bin im eigendlichen sinne eben eher adhs like soo wie soll ich das sagen ein bischen nur .. weis nicht wie ich das beschreiben sollte sorry .

    ich habe hier mir noch mal alles durchgelesen .. und für mich mein tagebuch mein altes und neues .. hier ..
    und stimmt das sind dinge die .. sagen wir der hammer waren sind schock .. mit allem was dazugehört ja stimmt auch ich musste funktionieren habe weggedrückt damals und es kamm wieder hoch mit meinen sohn dann ..
    aber tada wenn das schocks auch waren und ich jahre keine bindungen eingegangen bin ernsthaft so hat das wie soll ich sagen die schocktherra meines helden hier anscheinend echt erfolg

    jaajja ich weis einige menschen die mich kennen auch doc. m ...^^ würden jetzt wieder sagen immer wenn es um mich geht spiele ich dinge herrunter .. verharmlose das ... ^^

    hmm kann sein aber gleich wie ich es nenne .. fakt ist hier bei mir das dieser heilsame schock oft funktioniert bei mir hier !
    und da fällt mir eben das sprichwort ein wer vom pferd fällt muss wieder aufsteigen .. !
    gleich was für angst man hat sofort am bessten ... hmmm ??!!!

    wäre dann ja das aushalten von ... im vergleich ... ...oder ... hmmm...
    und das wiederrum hier und die gedanken sagen mir dann das man das also nur "lernen" muss quasi also das es nicht immer sich zb soo anfühlt das dieses gefühl falsch ist und man muss sich selber praktisch beweisen das es auch gut sein kann

    dafür muss man aber erstmal wissen das man ein problem hat hmmm bewusst etwas zb verdrängt vermieden hat .
    oder eben nur umgangen ....

    ich muss da mal weiter drüber nachdenken ... aber je mehr ich hier lese und sortiere und im zusammenhang mit mir sehe .. um so eher reift in mir persönlich dieser gedanke und das sorgt für mich eigendlich eher ehrlich gesagt für den entschluss das ich das hier selber so in die hand nehme ... habe ja hier positive erfahrungen und hilfe ..

  2. #752
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Hexe,

    hey, wenn du nach Bad Bevensen kannst, dann nimm das Angebot an.
    So ne Chance kriegst du nicht nochmals.

    Bitte, bitte, nimm die Hilfe an.

    Ein Forum, noch das Beste, ersetzt keine stationäre Behandlung.

    LG Nicci

  3. #753
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: ADHS und Dissoziation

    @ hexe: ich schließe mich Nicci an!

    Eine sehr gute Chance für dich!!!

  4. #754
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: ADHS und Dissoziation

    hexe schreibt:
    hmm kann sein aber gleich wie ich es nenne .. fakt ist hier bei mir das dieser heilsame schock oft funktioniert bei mir hier !
    und da fällt mir eben das sprichwort ein wer vom pferd fällt muss wieder aufsteigen .. !
    gleich was für angst man hat sofort am bessten ... hmmm ??!!!
    Klar, wenn man blutend am Boden liegt und ein gebrochenenes Bein hat, dann MUSS man sofort wieder aufsteigen.
    Sich selber keine Auszeit, keine Ruhe gönnen, Zähne zusammen beißen und durch.
    Und sicher kann man ganz ohne Hilfe mit diesen gebrochenen Bein alleine wieder aufstehen und gleich weiter laufen.

    Man kann das machen, sicher. Das ist kurzfristig vielleicht sogar sinnvoll, aber langfristig halte ich das für eine ziemlich bescheuerte Idee. Sorry. Heilsamer Schock und so, ich dachte, ich sag es mal direkt und nicht durch die Blume.

    Das Ding ist, wenn man quasi "auf Schock" gepolt ist, dann reagiert man bei einem Schock immer gleich. Bei dir wäre es, dass du dann funktionierst und das machst, was man von dir erwartet. Und deine eigentlichen Gefühle erstmal zurückstellst. Und weil du die nicht mehr fühlst, denkst du, dass alles in Ordnung ist. Es klappt ja, es läuft ja.

    Das "Wegdrücken", das Dissoziieren der eigenen Gefühle wird dann irgendwann zur Gewohnheit und du kennst es nicht anders.

    Ich kenne dich nicht, ich kenne nur deine Texte hier. Und ich bin auch keine Fachperson.
    Daher kann ich auch nicht beurteilen, wie es dir geht und was für dich gut ist.
    Ich weiß nur, dass du selber bereit sein musst und das selber auch wollen musst.
    Und ich weiß, dass man, wenn man keine Hilfe von anderen annehmen kann, wenn man sich nicht helfen lassen kann, dass man dann ein ernsthaftes Problem hat. Auch wenn man sich das selber gar nicht eingestehen will. Aber gerade dass du denkst, dass du damit alleine klar kommst, halte ich für ein Problem. Was ist denn so schlimm daran, wenn man Hilfe braucht und diese annimmt?

    Es kann gut sein, dass ich das jetzt mit mir selber zu sehr in Zusammenhang bringe, weil ich mich in deinem Text selber erkenne, und dass ich daher vollkommen daneben liege. Das kann natürlich sein.

  5. #755
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: ADHS und Dissoziation

    leute lieb aber ich zweifel mal einfach daran das ich ein trauma in dem ausmaas habe ... ich war ja nun grade in bad bramstedt sollte den das nicht aufgefallen sein ??

    wenn es den soo arg zu sein scheint wie diese dame da behauptet wundert es mich das die mich entlassen haben und nicht weiter verlängert haben ... doc. M ist da doch sehr gewissenhaft gewesen ehrlichgesagt .

    ich bin kein arzt ich habe keine ahnung aber ich sagen wir kenne mich schon ein paar jahre
    und ich bin da dann mal vorsichtig wenn jemand der mich 60 minuten kennt im vorstellungsgespräch mir sowas an den kopf knallt .

    nichts gegen diese klinik soll gut sein nur denke ich für mich das es mir eben nicht hilft .
    man kann sich nur mit dingen auseinandersetzen wenn man sich der konfrotation stellt meine erfahrung und meinung und das genau mache ich hier direkt wohl eher als wenn ich mich in eine klinik zurückziehe .

    sicher mein held hat es nicht leicht mit mir grade wegen dieser dinge ^^
    aber wenn kein held da ist ist auch kein problem da bzw. besteht kein auslöser ...^^ soo trauma technisch gesehen

    und soweit ich weis kann man immer nur an einer sache zur zeit arbeiten folglich wäre eine kombi ess trauma adhs burnout zwar praktisch wie führersein in den ferien und meiner ungeduld sehr zuträglich aber das geht ja nun mal bekanntlich nicht sonst wäre ich die erste die auf der matte steht und sagt kaputt heilmachen bitte SOFORT und FLOTT

    es ist ja nicht so das ich nicht hier was mache ...
    aber danke für eure lieben worte ich habe dies eigendlich hier reingestellt grade weilö es mich so sehr erstaunt hat und mein neurologe und psychater sicher dann schon längst was gesagt hätte der gute kennt mich mit adhs seit 2000 hihi der ist nicht nett der ist direkt und sagt mir gerne dinge die ich nun wirklich nicht hören will hihihih

    ich bin für mich mir sicher werde aber noch mal mit dem doc reden ... vorsichtshalber...
    und werde dies auch den anderen therapeuten berichten wo ich nächste woche ein gespräch zur vorstellung hier habe .

    ich fand es sehr verunsichernt ehrlich gesagt einfach nur .
    vieleicht sehe ich das ja auch falsch den ich kenne mich nicht aus aber mein bauchgefühl ist da schon sehr eindeutig.

    danke fliegenpilz für die direkten worte ehrlich gemeint .
    wie gesagt ich drücke mich da wohl leider nicht gut aus das es verständlich ist ich nehme hilfe an das habe ich gelernt ja es fällt schwer ja immer noch aber ich lerne viel in den letzten 2 jahren und das eben auch .
    eben auch das ich manchmal nicht erkenne das ich da hilfe brauche deswegen bin ich dann so schnell zuu verunsichern .
    aber ich habe eben auch gelernt meinem bauchgefühl wieder mehr zu trauen das ging in der ersten zeit garnicht mehr
    und hier bin ich nicht alleine hier sind menschen freunde familie die mir helfen dinge aufzeigen wenn ich selber es nicht bemerke ..allen voran mein held zb.
    und ich lasse das zu soweit es geht mache ich das nicht bekomme ich was auf den deckel von ihm damit ich es selber merke .
    und soo verrückt es klingt es funktioniert .!!! bei mir !!! bitte das st ganz wichtig das hier funktioniert bei mir ! mehr sage ich nicht .

    nichts bestotrotz suche ich ja aber weiter nach einen therapeuten !!! damit ich hilfe habe !
    Geändert von hexe ( 8.06.2012 um 14:19 Uhr)

  6. #756
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: ADHS und Dissoziation

    hexe schreibt:

    ich bin für mich mir sicher werde aber noch mal mit dem doc reden ... vorsichtshalber...
    und werde dies auch den anderen therapeuten berichten wo ich nächste woche ein gespräch zur vorstellung hier habe .

    ich fand es sehr verunsichernt ehrlich gesagt einfach nur .
    vieleicht sehe ich das ja auch falsch den ich kenne mich nicht aus aber mein bauchgefühl ist da schon sehr eindeutig.
    Gut, das verschafft mir Erleichterung!

  7. #757
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: ADHS und Dissoziation

    hexe schreibt:
    nichts bestotrotz suche ich ja aber weiter nach einen therapeuten !!! damit ich hilfe habe !
    Das finde ich gut.
    Bei mir kam das so an als ob du jetzt den Helden spielen willst. Find ich gut, dass du das nicht machst.

    und soweit ich weis kann man immer nur an einer sache zur zeit arbeiten folglich wäre eine kombi ess trauma adhs burnout zwar praktisch wie führersein in den ferien und meiner ungeduld sehr zuträglich aber das geht ja nun mal bekanntlich nicht sonst wäre ich die erste die auf der matte steht und sagt kaputt heilmachen bitte SOFORT und FLOTT
    Hm, man kann nur an einer Sache arbeiten, das stimmt. Aber ich denke, dass man während man an einer Sache arbeitet, die anderen nicht aus dem Blick lassen sollte. Bei Jemanden, der nur ein Burnout hat, sieht eine Therapie anders aus als bei einem ADHSler, der ein Burnout hat. Der ADHSler kriegt ja viele Dinge naturgemäß nicht so ganz auf die Reihe, die ein "normaler" Burnoutler hinbekommt.
    Von daher denke ich, dass es sinnvoll ist die Trauma-Sache im Hinterkopf zu behalten und auch anzusprechen. Weil es da sein kann, dass dich diese Dinge unbewusst blockieren könnten.
    Das ist bzw. war zumindest bei mir so. Und ich wäre froh gewesen, wenn meine Ärztin, die Psychologin und dann später die Therapeutin mal auf die Idee gekommen wären, bisschen in der Vergangenheit zu graben.

    Aber die Idee, dass es so eine All-in-one Lösung für uns gibt, gefällt mir. Am Besten sowas in Brausepulverform, das man dann einfach so runterschlucken kann und schwuppdiwupp ist alles wieder gut.

  8. #758
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: ADHS und Dissoziation

    ... wer vom pferd fällt ....

    Da muss ich an die "erlernte Hilflosigkeit" denken.

    Erlernte Hilflosigkeit
    bezeichnet das Phänomen, dass Menschen und Tiere infolge von Erfahrungen der Hilf- oder Machtlosigkeit ihr Verhaltensrepertoire dahingehend einengen, dass sie als unangenehm erlebte Zustände nicht mehr abstellen, obwohl sie es (von außen betrachtet) könnten.

    Ich glaube nicht, dass die Person, die vom Pferd fällt, und dann wieder aufsteigt, dissoziiert. Wenn die Person aufsteigen 'kann', warum sollte sie es dann auch nicht tun?

    Fliegenpilz schreibt:
    Bei dir wäre es, dass du dann funktionierst und das machst, was man von dir erwartet. Und deine eigentlichen Gefühle erstmal zurückstellst.
    Das ist die Frage, ob man das grundsätzlich unterstellen kann. Jeder ist frei sich selbst zu sagen.
    1) Aua, ich warte auf den Arzt.
    2) Aua, ich brauch eine Pause und steig erstmal nicht auf.
    3) Ach, nichts passiert, Reiten macht Spass, auf gehts.

    Ich glaube nicht, dass 3) immer mit Fremdbestimmung einhergehen muss.

  9. #759
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ADHS und Dissoziation

    jeder ist frei... sind wir frei?

    wer bestimmt wann jemand oder... gar ich selbst... eine pause brauche? sind wir nicht oft eben "nicht" frei in unseren
    entscheidungen weil wir er-lernt haben uns "nach aussen" anzupassen und auf unser innerstes nicht mehr zu achten?

    ich glaube die stärke liegt nicht darin... verletzt wieder auf das pferd zu steigen.... sondern die einsicht, bevor man ganz
    zusammengebrochen vom pferd fällt.... NICHT wieder aufzusteigen.... und seine wunden heilen zu lassen... bis man wieder
    energiegeladen weiter reiten kann...

    je mehr man dinge tut, weil man es einfach tut... sich anpasst ohne auf sich selbst zu achten.... entfremdet man sich
    seiner selbst.

  10. #760
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 96

    AW: ADHS und Dissoziation

    Nein die Stärke liegt darin, abschätzen zu können , was richtig ist : wieder rauf auf' s Pferd oder nicht. Ein wenig Überwindung kostet es immer, aber das ist auch nicht per se schlecht. Kommt auf das Ausmaß an.


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum