Seite 5 von 124 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ich finde dieses Thema extrem interessant (habe aber noch nicht alles konzentriert gelesen).

    Mir ist noch nicht ganz klar, ob bei jedem AD(H)S immer eine (krankhafte) Dissoziation vorkommen muss.

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo zusammen ,

    ein sehr interessantes Thema aber auch ganz schön Anstrengend und Komplex, also ich glaub ich bekomme gleich ne Dissoziation

    Jetzt mal im Ernst, da ist irgendwie was dran das die ganzen Begleiterscheinungen bei einer ADHS/ADS eigentlich, dazu dienen sich bzw. sein Gehirn abzuspalten um so eben, ich nenne das immer einem "Synapsenoverload" zu entkommen bzw. diesen zu vermeiden.

    Bei "meiner" ADHS wurden zum Beispiel noch Spielsucht, Depression und BPS diagnostiziert , ich habe zwar von allen Diagnosen auch mehr oder weniger viele und stark ausgeprägte Anteile aber eben auch oftmals irgendwie ganz untypische Reaktionen die gar nicht zu ner Depression,BPS oder Spielsucht passen bzw. sich eben nicht eindeutig zuordnen lassen.

    Also, könnte man eigentlich sagen das durch eine ADHS oftmals Dissoziationen im Gehirn entstehen und diese werden durch Verhaltensweisen ausgelöst die eben verschiedenen Hauptdiagnosen entsprechen können bei mir zum Beispiel durch Spielsucht,Depressionen Borderline.

    Weil, meistens ist es so wenn ich vor meinem "Synapsenoverload" stehe bzw. er erreicht ist also mein Input ist voll/überglaufen ist , fange ich an mein Gehirn durch Spielen,Depressionen oder Verhalten der Borderline abzuspalten, so das ich nicht mehr den gesammten Input aufnehmen muss und ich so wieder runterfahren kann.

    Also könnte man eventuell auch sagen das eine AD(H)S oftmals eine Kombination aus einem neurologischen Defekt (ok doofer Ausdruck, mir fällt jetzt nix anderes ein) im Gehirn und einer Dissoziation ist , die durch verschiedene Anteile und Verhalten von mehreren Psychischen Diagnosen (Depressionen, Angst, BPS usw.) entsteht.

    Oh, man jetzt raucht mir der Kopf, da mach ich mal ne Pause.

    LG
    Chaoskater

  3. #43
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: ADHS und Dissoziation

    Schön, das sich hier wieder was tut.

    Mich beschäftigt es auch weiterhin.

    Wie kann man Dissoziation in Zusammenhang mit Achtsamkeit sehen?

    Also ich mein, ich habe dies als meinen 'Weg gefunden..

    Aufmerksamkeit auf das Jetzt und hier zu richten..möglichst

    bewusst zu beobachten..was ich fühle..

    immer im Moment zu schauen, was mir gut tun könnte, wofür ja wichtig ist wahrzunehmen u zu fühlen...

    Versuche mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen ( demnächst in einer Gruppe) aus dieser *Flucht* rauszukommen, also mich bei Reizüberflutung nicht mehr *auszuklinken* und mich doch davor zu schützen.

    mit der Atmung habe ich immer noch Schwierigkeiten.

    Sehe ich es richtig, das mir durch die bewusste Achtsamkeit eine Möglichkeit gegeben ist, das ich mich sozusagen fester im Boden verankere..bei mir bleibe

    oder

    besteht auch da die gefahr, so *abzutriften*, das ich gerade dissoziiere?

    LG Angela

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Angela ,

    ich kann dir die Achtsamkeitsübungen nur mehr als Empfehlen, es stimmt das du durch die Konzentration auf das hier und jetzt zum Beispiel in dem du die Aufmerksamkeit auf deinen Atem richtest und bewusst Atmest, einiges erreichen kannst und dich so wieder in das hier und jetzt zurückholen kannst.

    Erwarte zum Anfang nicht zuviel und vor allem Dingen, rege dich nicht auf wenn du während der Übung abgelenkt wirst , dann ist das eben so und kehre sofort wieder auf das achtsamme Atmen zurück, sprich du musst nicht "Perfekt" sein, gerade wir "ADHSLER" haben es nicht so einfach nicht abgelenkt zu werden aber es geht.

    Ich habe das zum Beispiel auch während meiner stationären Therapie im Biofeed Back gemessen bekommen, währen einer Achtsamkeitsübung ging meine Anspannung sichtlich zurück, also ich denke nicht das du durch eine Achtsamkeitsübung abdriftest, gerade das Gegenteil würde ich sagen, sie hilft dir dich zu Sortieren und deine Gedanken eben auf das zu Richten was im Moment für dich wichtig ist.

    Super finde ich das du es in einer Gruppe üben möchtest, das ist wichtig für die Unterstützung, denn das ganze ist auch eine Art Lernsache, die eine Zeit braucht um zu wirken bzw. besser zu werden.

    Ich kann die folgende CD für Zuhause also für den PC sehr empfeheln , dort sind viele Achtsamkeitsübungen , Skills und so weiter beschrieben um sich wieder ins hier und jetzt zu holen, ist zwar jetzt speziell für BPS aber auch gut für andere Bereiche anwendbar.

    Interaktives SkillsTraining für BPS Patienten (bei Amazon für glaube 25 Euro), also ich finde es lohnt sich, das Geld dafür zu investieren aber mit ner Gruppe zusammen ist auch eine sehr gute Idee. Ich hoffe das durfte ich jetzt hier so reinschreiben.

    LG
    Chaoskater

  5. #45
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: ADHS und Dissoziation

    Danke dir katerle..

    hab ja ( eben bisher nur gute) ERfahrungen damit gemacht..

    auch in der Tagesklinik und zur Reha bisher..

    ich bin sehr froh, das ich in die Gruppe darf, weil auch ich da hoff, Rahmen und Regelmässigkeit zu finden und so noch mehr zu verinnerlichen und für den Alltag übernehmen zu können..

    da nehm ich dann gerne lange hinfahrt für ihn kauf..

    Ich fragte, weil der Leiter ( therapeut in einer PIA) eben ansprach, das er schon eine Patientin hatte, die dabei arg dissoziierte..

    Durch das , was du schreibst, fühl ich mich weiter auf meinem Weg bestätigt.

    Danke für den Tipp

    An

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS und Dissoziation

    web4health schreibt:
    Es wäre jetzt ein neues Thema die sog. Affektive Labilität bzw. intermittierende Dysphorie bei ADHS von der Bipolaren Störung abzugrenzen bzw. beide "Störungen" gegen die geschilderten dissoziativen Probleme.
    Ja, diesen neuen Thread hatte ich auch bei den Komorbiditäten eröffnet, Pech nur, dass keiner antwortet, weil anscheinend keiner Ahnung hat...oder mir sein Wissen mitteilen möchte...

    web4health schreibt:
    Ach ja : Die "wunden" Punkte sind ja genau die Bereiche, die wir in der Emoflex-Arbeit suchen bzw. weniger schmerzhaft machen wollen und können (aber sicher gibt es auch andere Techniken, mit denen das ebenso gelingen kann...)
    Tja, jetzt müsste es Emoflex nur noch flächenddeckend für alle erreichbar geben. Solange Sie hier nur verkünden, dass es zwar theoretisch eine Lösung gibt, diese aber praktisch nicht erreichbar ist, was sollen wir mit dieser Information anfangen...außer noch mehr zu resignieren.

    Tatsache ist doch, dass einem eh keiner helfen kann bei psychischen Erkrankungen/Störungen. Man muss Spezialist in eigener Sache werden. Sonst hat man verloren.

    Gruß, Amn

  7. #47
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: ADHS und Dissoziation

    Das sehe ich aber anders!

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS und Dissoziation

    Dein Ausrufezeichen kannst du gerne behalten, Angela. Fängt ja schon damit an, einen Arzt zu finden, der sich mit ADHS auskennt...und dann auch noch mit deiner Zweit-Störung..in meinem Fall bipolar..denn die Tabletten, die du in beiden Fällen nehmen musst, haben Wechselwirkungen bzw. schließen sich gegenseitig aus..und jetzt verrate mir doch mal, wo du Hilfe bekommen kannst..
    und verrate mir doch bitte, welche Therapeuten in deiner Nähe standardmäßig Emoflex anbieten. Würde mich echt mal interessieren...

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Amneris,

    ich glaube, man kann Emoflex tatsächlich auf Workshops zur Selbstanwendung lernen.
    Johannes Drischel hat auf seiner Homepage eine ganz gute Anleitung geschrieben, mit der man ein bisschen rumprobieren kann und freut sich, wenn man ihm die eigenen Erfahrungen rückmeldet.

    Ich habe noch keinen Workshop mitgemacht, aber habe nach der Anleitung mal selbst ein bisschen experimentiert und fand das ganz spannend u. auch ansatzweise für mich wirksam.

    Vielleicht liest du da einfach mal nach - und vielleicht gibt es ja mal einen Workshop in deiner Nähe?- Orte und Termine stehen auch auf der HP

    LG, Esme

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Esme,

    was meinst du, warum ich so frustriert bin? Gibt nichts in meiner Nähe..außerdem ist die Seite mit den Terminen nicht aktuell
    Und alleine kann ich sowas nicht. Gelesen habe ich schon..

    LG Amn


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum