Seite 47 von 124 Erste ... 4243444546474849505152 ... Letzte
Zeige Ergebnis 461 bis 470 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #461
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    hab nicht alles gelesen, keine zeit.
    aber dieses emoflex - ich weiß ja nicht
    da gibt es ja noch gar keine studien.
    man versucht den rem schlaf nachzumachen, oder? mit augenbewegungen. aber ist nicht so, dass noch niemand genau weiß, wozu Träume gut sind?
    werden dabei nicht pseudowissenschaftliche nlp methoden angewandt?
    das mit dem reisetagebuch check ich nicht
    ich frag ja nur

  2. #462
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ADHS und Dissoziation

    Damit Du checkst, wie man auf die Ideen dazu kommt. Bei mir hat es eben auch sehr lange gedauert.

    Kurz zusammengefasst :
    Bad Bramstedt : Lange auf Borderline-Station und dann mit ADHS in Kontakt gekommen durch eine Erzieherin, die selber ADHS und Borderline hatte. Schon damals Diskussion : Was ist ADHS und was ist Dissoziation
    gesucht und nicht gefunden
    in San Franzisko ADD Kongress Coming out of the Darkness besucht 1998
    gesucht und Piero Rossi im Internet gefunden und dann in Salzburg getroffen
    Nach Mainz gegangen, um Stimulanzien in das Psychopharmakotherapiebuch von Prof. Benkert zu bringen. Naiv, aber erfolgreich.
    ADHS-Ambulanz gemacht und mich mit Colla angelegt.
    Kein Bock mehr auf diese Uni-Leute
    Wieder in Lüneburg, dort EMDR-Ausbildung gemacht und prompt Erfahrungen in Sachen ADHS gemacht
    Regulationsdynamische Aspekte von ADHS durch Corrie Neuhaus in Esslingen und Droll in Berlin (Arbeitstreffen des ADD-Forums Berlin u.a. in Berlin, Adelberg / Esslingen, Woldzegarten, Lüneburg etc)
    Eigenen ADHS-Schwerpunkt in Bodenteich bzw. später Bad Bevensen
    Überall und nirgends nach einem guten Konzept gesucht.

    Dann habe ich Johannes Drischel getroffen vor ca 6-7 Jahren. Die Theorie von SRD bzw. den REM-Schlaffragmenten mag merkwürdig erscheinen (darum soll es hier aber auch gar nicht gehen). Sie erklärt aber sehr sehr viel, was ich seit 1998 erlebt bzw. mir nicht beantworten konnte. Und sie hilft tagtäglich.

    Nur wenn man diese Vorgeschichte und meine Zweifel auf dem Weg kennt, versteht man den Zugang.

    Nun haben aber hier viele ganz eigene Zugänge zum Thema, die mindestens genauso dazugehören.

    Es ist keine Mode bzw. nicht mal eben NLP oder so. Ich schlage mich seit 1998 mit dem Themengebiet Dissoziation und ADHS-Spektrum rum. Gerade weil ich eben auch lange im Borderline-Bereich / DBT war....

    Für mich passt die Stilgattung "Fachbuch" nicht. Weil es einerseits eine persönliche Reise in Etappen ist und zugleich die einzelnen Ausflüge in den Dissoziationslandkarten eben eher in Bildern bzw. Karten zu beschreiben wären.

  3. #463
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    ok. finde es gut, dass nach neuen wegen gesucht wird.
    es sind ja ganz viele, ganz unterschiedliche sachen und psychische phänomene, mit denen du dich da beschäftigst (die natürlich auch noch zusammen in einer person sozusagen auftreten können.)
    in wie fern hilft die theorie mit den rem schlaffragmenten meine exekutiv funktionen zu fördern?
    ich mein, ich war schon in der ersten klasse so, dass ich stundenlang am schreibtisch verbracht hab und nix dabei rausgekommen ist.
    hab alles mögliche probiert.
    hab jetzt mit dem laufen angefangen und meditiere wieder - neurofeedback würde ich gern probieren. habe mich auch über andere wissenschaftlich evaluierte methoden (schreibe ja oft darüber) informiert.
    kann ich deine dissertation mal lesen?

  4. #464
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ADHS und Dissoziation

    Offtopic : Meine Dissertation hilft Dir wenig :-)
    Hämorrhagische Tumornekrose humaner Plattenepithelkarzinome mittels Excimer-gepulstem Dye-Laser an der HNO-Klinik der Uni Göttingen

    Sehr interessant, oder ?
    Habe 13 Jahre dafür gebraucht, hat aber nicht einen Hauch mit ADHS zu tun. Ausser, dass ich zwei völlig unterschiedliche Bereiche zusammengebracht habe (Tumornekrose nach Tumor-Nekrose-Faktor Alpha und eben nach einer Lasertherapie, bei der Sauerstoffradikale entstehen). Galt als unmöglich, dass es da Assoziationen geben könnte. Und hat mir niemand glauben wollen.

    Das ist aber auch der einzige Punkt : Ich habe schon immer Dinge miteinander in Beziehung gesetzt, die eigentlich keine Beziehung haben sollen / können.

    Zu den REM-Schlaffragen :
    Die REM-Schlaffragmente stören einfach die normalen Exekutivfunktionen in ihrem Handeln.

  5. #465
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    doch sehr interessant - laser und krebs
    EMDR gilt ja auch nicht als superwissenschaftlich fundiert.
    ich weiß nicht - klar hab ich schon streitereien mitbekommen, aber ich weiß nicht ob ich traumatisiert wurde...

  6. #466
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: ADHS und Dissoziation

    Wildfang schreibt:
    Meine Psychotherapeut hat mir nun EMDR empfohlen .... keine Ahnung was ich davon wieder halten soll.
    Wieso fragst du ihn nicht?

    EMDR wird zur Therapie von Traumata eingesetzt. Dissoziation ist eine mögliche Folge von Traumatisierung.

    Da bei EMDR das Trauma im Beisein des Therapeuten wieder durchlebt wird, ist eine Stabilisierung erforderlich, sonst kann es zu einer erneuten Überforderung und Traumatisierung führen. Während des "Durchlebens" leitet der Therapeut Augenbewegungen an. Meist dauert das so lange, wie der Patient im Erleben ist.

    (sehr verkürzte Beschreibung )

    LG
    Erika

  7. #467
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: ADHS und Dissoziation

    Klar, wenn Du mit Dissoziationen zu tun hast, ist es schon naheliegend, EMDR einzusetzen. Ist halt die wirksamste klinisch anerkannte Methode auf dem Gebiet. Ich würds vor allem anderen ausprobieren was die Kassen so zahlen.
    Johannes

  8. #468
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    studie?
    ich muss mich eigentlich mit chemie beschäftigen, aber wenn s sein muss suche ich studien, die die wissenschaftlichkeit von emdr anprangern (die abstracts habe ich gerade gelesen)

  9. #469
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: ADHS und Dissoziation

    Warum Studien suchen? Das EMDR wirkt ist doch inzwischen klar, dachte ich. Bei VT fragt doch auch keiner mehr, obwohl es bei ADHS nicht so toll ist, und bei ...
    Aber schau ruhig, was Du finden kannst.

    Ich denke halt, dass keine Studie verststellen kann, ob es MIR helfen würde. Zu lange herumlesen und dem Streit der Experten folgen halte ich für Zeitverschwendung. Ich würde mich kurz einlesen und dann bald einen praktischen Versuch machen. UNd wenn Du schon so weit bist, dass Du eine Überweisung bekommen kannst, bist Du schon weiter als viele andere Betroffene, die dringend Hilfen suchen. EMDR paßt gut zu Dissos. Das ist wohl so der Stand der Wissenschaft. Natürlich sollte nun noch die Chemie zw. und dem Therapeuten passen. Siehst Du! Nun kannst DU Dich doch ncoh um die "Chemie" kümmern. ;-)
    Johannes

  10. #470
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: ADHS und Dissoziation

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem ich heute mal wieder extreme Schwierigkeiten hatte bei der Sache zu bleiben (Arbeit), habe ich versucht rauszufinden was denn um Himmels Willen mein Problem ist. Seit ADHS bei mir diagnostiziert wurde, und auch behandelt wurde, hat sich die primäre Symptomatik des ADHS bei mir erheblich gebessert, bzw. habe ich gelernt besser damit umzugehen. Meditation spielt hierbei eine große Rolle (wesentlich verbesserte Achtsamkeit und Impulskontrolle als Beispiel).

    Aber trotzdem gibt es ein Ding was wirklich schwierig ist. Nämlich, dass ich bei der simplen Frage: "was macht Dir Freude?" Oder: "was könntest Du Dir jetzt gutes tun?" keine Antwort weiß. Ich weiß nicht wie ich bin, wie ich mich wirklich fühle usw....

    Kein Gefühl zu sich selber zu haben ist grauenvoll.

    So habe ich angefangen ein bisschen zu recherchieren ob auch dieses Ding irgendwas mit ADHS zu tun haben könnte... und bin hier in diesem Thread gelandet. Geholfen hat mir, dass bei meiner 2. Therapie eine dissoziative Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde (ADHS erst beim 3. Anlauf vor ca. 4 Jahren). Als ich mir mit ADHS schon sehr vieles erklären konnte, was bei mir so "quer" läuft, habe ich mich mit den anderen "Diagnosen" nicht mehr wirklich beschäftigt, dachte das waren Fehldiagnosen.

    Aber dieses Gefühl des "sich nicht fühlen können" ist in letzter Zeit sehr stark geworden und, wie gesagt, so kam ich heute drauf, dass das irgendwie zusammenhängen könnte.

    Jetzt habe ich mich über Stunden hier eingelesen und muss zugeben, dass ich fast die ganze Zeit geweint habe, vor Glück und auch Trauer darüber, dass es auch für dieses Gefühl und seine Symptome (vielleicht) eine Erklärung gibt. Das macht mich zunächst glücklich (überhaupt eine mögliche Erklärung zu finden, und auch das Gefühl zu haben, damit nicht alleine zu sein). Aber auch wieder diese Trauer (wie nach der ADHS-Diagnose), dass man so vieles im Leben - im wahrsten Sinne des Wortes - verpasst, nicht wahrgenommen hat, und auch dass meine Persönlichkeit dadurch nicht so die Möglichkeit hatte, sich gemäß ihrem Potential zu entwickeln.

    Auch wurde mir viel bewusster, wie viel ich verdrängt/vergessen/abgespalten habe. Ganze Jahre mit jeglichem Inhalt sind weg. Keine Erinnerung an Personen, Gesichter oder Geschehnisse. Teilweise kann ich mich nicht mal an den Namen der Stadt erinnern in der ich über Jahre gewohnt habe.

    Danke an alle, die hier mitdenken, insbesondere an "web4health" für seine "Querdenkereien". Wenn es da besondere Therapieansätze gäbe, könnte man m.E. vielen ADHS'lern schneller helfen, was die Probleme mit der Dissoziation angeht.

    Liebe Grüße


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum