Seite 104 von 124 Erste ... 99100101102103104105106107108109 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 1237

Diskutiere im Thema ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1031
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    hab nicht alles gelesen aber assoziation und dissotiation sind doch begriffe aus dem neurolinguistischem Programmieren, oder? und das ist doch pseudowissenschaft
    ich betrachte mich selten assoziativ oder dissoziativ tagsüber - beim Träumen vllt assoziativ ==> darum geht s ja, es wird behauptet dass eigentlich alle adhs ler eine dissoziative störung haben, aber ich erinnere mich an viel, zumindest genauso viel wie andere menschen auch und ich spüre hunger und schmerz.
    ich frag mal gabrielle oettingen wie man sich sich bei motiviert mit methode vorstellen soll
    Geändert von howie (29.03.2013 um 14:46 Uhr)

  2. #1032
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    natürlich weiß ich dass es dissoziative störungen gibt und mit trance hab ich selber schon gespielt (ich bin aber nicht ekstatisch geworden (leider)) und eine freund von mit hatte angeblich ein nah tod erlebnis was dann dissoziativ wäre
    Geändert von howie (29.03.2013 um 14:42 Uhr)

  3. #1033
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS und Dissoziation

    howie schreibt:
    hab nicht alles gelesen aber assoziation und dissotiation sind doch begriffe aus dem neurolinguistischem Programmieren, oder? und das ist doch pseudowissenschaft
    Umgekehrt wird da eher ein Schuh draus, diese Begriffe werden gerne übernommen, um gerade den pseudowissenschaftlichen Bereichen einen wenigstens pseudowisschenschaftlichen Touch zu geben, denn sonst wären sie nicht mal pseude, geschweige denn wissenschaftlich.
    Das ist auch ein wenig ein Trend, dass die versuchen, über Fachbegriffe und wissenschaftliche Hintergründe, die irgendwie in die Konzepte eingearbeitet werden, sowas wie Seriösität zu erzeugen, bzw. darzustellen ...
    Die Begriffe als solche werden durchaus auch im wissenschaftlichen Bereich verwendet, aber Esoteriker & Co spielen damit auch gerne rum ...

  4. #1034
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    ich versteh trotzdem nicht, was an adhs im allgemeinen dissoziativ sein soll.
    Bloß weil man sich verzettelt ist man doch nicht gleich dissoziativ, oder?
    so muss was anderes machen sonst verzettle ich mich noch hier im forum, was dann ja laut der meinung einiger auf eine dissoziative störung hindeuten könnte...

  5. #1035
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS und Dissoziation

    howie schreibt:
    ich versteh trotzdem nicht, was an adhs im allgemeinen dissoziativ sein soll.
    Bloß weil man sich verzettelt ist man doch nicht gleich dissoziativ, oder?
    Letzteres steht hier auch nirgends.

    Zugegeben ist das nicht mehr ganz leicht nachzuvollziehen, denn der Thread ist mordslang, aber es macht schon Sinn, auch die ersten Seiten des Threads zu lesen, in denen das alles zur Sprache kam.
    Es wird hier schon als wahrscheinlich angesehen, dass eine ADHS zwangsweise zu Dissoziationen führt, bzw. führen kann, und das in höherem Ausmaß als dies bei Nichtbetroffenen der Fall ist, aber das heißt nicht gleich, dass alle ADHS'ler eine dissoziative Störung haben.

    Allerdings ist es naheliegend und höchstwahrscheinlich.

    Dissoziationen sind Teil des Alltags eines jeden Menschen, daher auch der Begriff der sog. "Alltagsdissoziation".
    Nur kann dies bei ADHS'lern ein weitaus höheres Ausmaß annehmen, als bei Nichtbetroffenen.

    Wir müssen nicht dissoziativ sein, um uns zu verzetteln, aber die Gefahr besteht, dass irgendwann der Punkt kommt, an dem unserm Gehinr alles zu viel wird und es aus Schutz dissoziiert und dann wird alles nur noch schlimmer und kann dann auch schnell zum Selbstläufer werden.

    Viele Faktoren führen zur Dissoziation, hier im Thread sind wirklich viele davon aufgeführt.
    Unser Reizverarbeitung im Gehirn, Schlafprobleme etc. führen zur Überlastung und irgendwann wird dann mal der Not-Aus gedrückt.

    Die Kunst ist oftmals dann zu unterscheiden, was der ADHS und was der Disso geschuldet ist.

    In diesem Thread geht es unter anderem auch darum, dies voneinander zu unterscheiden.
    Keine leichte Nummer, wie man anhand der Länge des Threads sehen kann.




    so muss was anderes machen sonst verzettle ich mich noch hier im forum, was dann ja laut der meinung einiger auf eine dissoziative störung hindeuten könnte...
    Das konnte ich hier noch nicht herauslesen.
    Wie gesagt:
    Sicher gab es ein paar Fragen dazu, inwiefern da Zusammenhänge bestehen und dabei ging es um das Verständnis und darum, zu erkennen was eine Disso ist und wie man sie bemerkt.
    Aber das eine solche Schlussfolgerung daraus resultierte konnte ich noch nicht erkennen.

  6. #1036
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    hab zitate wie solche gemeint
    derzeit dissoziiere ich mich vom Lernen für meine Prüfungen
    dissoziation ist doch die Abspaltung von Gefühlen vom Selbst, eventuell durch versteckte traumata - richtig?
    Allerdings ist es naheliegend und höchstwahrscheinlich.
    ich hab schon einiges erlebt in meiner Kindheit, aber nenn mir ein Beispiel bei dem ich dissoziiere?
    ich hab jetzt den anfang ein bißchen überflogen, aber auf den Punkt gebracht hat es niemand

  7. #1037
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: ADHS und Dissoziation

    howie schreibt:
    ich hab schon einiges erlebt in meiner Kindheit, aber nenn mir ein Beispiel bei dem ich dissoziiere?
    Woher soll ich denn wissen, wie Du dissoziierst???
    Ist auch kein Muss...

    ich hab jetzt den anfang ein bißchen überflogen,
    Dann lies weiter und lesen, nicht überfliegen .

    aber auf den Punkt gebracht hat es niemand
    Liegt vielleicht daran, dass es nicht so einfach auf den Punkt zu bringen ist .

  8. #1038
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    ich kann mich mit dem gesagten nicht genug assoziieren, als dass ich mich genug darauf konzentrieren könnte um es aufmerksam zu lesen

  9. #1039
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    Ich halte 75 bis 90 Prozent der Diagnosen "Depression" in der Psychiatrie für falsch.
    wenn ich so etwas lese kommt wut in mir hoch und das wäre dann assoziativ, oder?

  10. #1040
    howie

    Gast

    AW: ADHS und Dissoziation

    Allerdings ist es naheliegend und höchstwahrscheinlich.
    Ist auch kein Muss...
    ich bin noch nicht so dissoziiert als das mir der latente widerspruch nicht auffällt


Ähnliche Themen

  1. Dissoziation oder Ablenkbarkeit?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 00:32

Stichworte

Thema: ADHS und Dissoziation im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum