Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Burningdevil

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Also ne ..........

    so eine Welle machen weil du selbstzweifel hast ,
    niemand behauptet hier wunschlos glücklich zu sein ,
    aber selbst Motivieren darf man sich trotzdem oder ?!!!


    Verdammt und zugenäht , wir haben hier alle genug Mist gefressen
    und klettern aus tiefen rauf die andere als Hölle bezeichnen
    da ist glücklich sein eine andere Definition da reicht es mitunter
    eine Blume blühen zu sehen oder ein Kind das einen anlächelt !!!


    Hinterfrage die Fähigkeiten deines Arztes aber
    lasse denen die damit leben können ihr kleines bisschen Motivation ...!


    Ich bin niemand der hier so angreift oder sowas,
    auch möchte ich dir keinesfalls zu nahe treten,
    aber hör bitte auf dich derart runter zu ziehen .
    Geändert von Burningdevil (11.03.2012 um 19:27 Uhr)

  2. #22
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Man,ich habe vielleicht auch wieder so´n tiefes Loch,mich kotzt alles zur Zeit an,ich weiß es auch nicht,bin voll traurig und zutiefst enttäuscht.

  3. #23
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Hallo zwölfdreissig,ne,neich war das nicht mit der Arzthelferin...aber egal,jedenfalls bin ich zur Zeit nicht wirklich anwesend oder so,da stimmt was nicht.

  4. #24
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Ja danke Burningdevil,ich kämpfe ja schon weiter,und jeder braucht hier seine Motivation,ich genauso,also packen wir´s an,kannst mir ruhig mal´n Tritt in den Arsch geben,kann ich manchmal echt gebrauchen,kein Thema

  5. #25
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Wir leiden alle,einer mehr,der andere weniger......Wege zu finden,ist jetzt das Wichtigste,auch für mich,habe mich vor 2 jahren,schon dagegen gesträubt,meine Diagnose zu akzeptieren,dieses Mal soll es Hand und Fuß bekommen.

  6. #26
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Hallo Erna. Ich mag deine Schreib= und Denkweise.
    Die Eingangsfrage ist durchaus berechtigt. Aber auch alle Postings und Einwände hier.
    Da man sich selbst sein eigenes Universum schafft, hat man aber auch die Gelegenheit zur Akzeptanz.
    Wenn man zurückblickt auf sein Leben und alles zerpflückt und analisiert (hahaha analysiert)
    und das dann mit dem Leben vergleicht, was man hätte ha... aber lassen wir das.
    Du hast schon Recht. Manchmal kotzt es einen an. Mit, oder ohne ADHS.
    Aber manchmal...manchmal, wenn man in der einen Sekunde nicht aufpaßt und nicht auf das Schicksal lauscht,
    dann steht man da, wie auf einer Wolke und kann nur noch staunen über die Dinge, die man so oft übersieht.
    Und erzähl mir nicht, daß es dir nicht so ergeht. Denn das wäre echt traurig.
    Weißt du, ich wollte dir eigentlich viel mehr erzählen, aber ich denke, daß ich das getrost dir selbst überlassen kann.
    Wenn du verstehst....

    LG --hirnbeiß--

  7. #27
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Huhu hirnbeiß,ja,auf der Wolke stehen,und vieles sehen,dann wieder nicht genau sehen,das ist´s wohl viel eher bei mir.
    Ich möchte immer sovieles,tja,leider bleibt´s beim möchten,nie wird was spezielles zu Ende geführt,manchmal möchte man auch einfach mal unsichtbar sein.............
    Ich stelle mir langsam,schon meine eigene Geburt vor,ein Baby,mit nicht nur einem erhobenen Finger,nein,ich nahm alle 10,naja,vielleicht noch´n Zah zur Hilfe,und rief;,hier bin ich,ich nehme alles........und Du glaubst es nicht,ich bekam es tatsächlich geschenkt,just an diesem Tag im Mai

  8. #28
    Erna

    Gast

    AW: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden?

    Ja,diese Frage muß man sich ja mal langsam stellen,wenn man bedenkt,was ich dadurch,in meinen 38 Jahren,nicht in den Griff bekommen habe.
    Keine Ausbildung,,zur Zeit mal wieder arbeitslos,2 Kinder bekommen,die beim Vater aufwachsen mußten,etliche Männergeschichten,und wenn ich etliche schreibe,ist das noch nett untertrieben..............
    Säufer-Jahre,echt´n Wunder,das ich die überhaupt überlebt habe,ach,ich könnte hier alles dichttexten

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Leidet mein Partner mehr,als ich selber unter meinem ADHS zu leiden habe?
    Von Erna im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 9.04.2012, 22:21
  2. Woher weiß man, dass berühmte Personen ADS / ADHS hatten ?
    Von asterix im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:30
  3. Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?
    Von Gretchen84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 00:31
  4. Endlich Gewissheit
    Von babygirl im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 16:14

Stichworte

Thema: Woher nehmen wir die Gewissheit,an ADHS zu leiden? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum