Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 46

Diskutiere im Thema Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen????? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Hallo,

    ich kenn das auch. Also manchmal hab ich ein Gefühl der inneren Unruhe und weiß nicht, woher es kommt. Magenkribbeln, wie Lampenfieber. Aber einfach nervend.

    Schätze mal, dass der Körper indirekt sich mit dem Stress auseinandersetzt. Und wenn Du sagst, Du hast grad eine sehr schwere Zeit (lass Dich mal ) dann kann es schon damit zu tun haben. Erwartungsängste vor einer ungewissen Zukunft. Spielt alles mit rein.

    Vielleicht verliert sich das, wenn die Medis gut wirken. Das Medikinet nimmt mir immer die Spannung.

    LG Schnubbel

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Kann oft die Gefühle erst hinterher interpretieren. Wenn was in einer Situation auftaucht, es aber beispielsweise durch andere aktuelle Reize überlagert wird, kann sein, dass ich es bemerke, manchmal auch benennen kann, aber erst im Nachhinein interpretieren. Kann es nicht genau erklären. Nenne es "emotionale Interpretation". Obwohl eine Empfindung zeitnah wahrnehmbar ist. Nur anfangen, nachvollziehen, nachempfinden und entsprechend einordnen kann ich in dem Fall zeitnah wenig damit.

    Glaube, ich kann es gerade tatsächlich nicht so erklären, wie ich es meine. Vielleicht passt es besser, wenn ich sage: Es kommt darauf an, ob und wann ich einen Bezug dazu habe, was in mir auftaucht bzw. aufgetaucht ist.

    Geht mir aber auch mit Gedanken so, nicht nur mit Gefühlen.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Hallo,
    danke Schnubbel für den Drücker . Tut gut. Gerade jetzt.
    Ich denke dass es halt auch schwierig ist, wenn man zum Therapeuten geht und
    da Probleme mit dem zuordnen hat.
    Wenn der fragt, wie fühlen sie sich. Was soll man da sagen?
    Ist echt schwer. So kommt man doch nicht unbedingt voran? Echt verkorkst, das Ganze.

    Wie macht ihr das oder wie geht ihr damit um, falls ihr auch gerade Therapie macht? Oder überhaupt?


    Lg
    Savannah

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Hallo zusammen,

    mit geht und ging es ähnlich. Gefühle zu benennen ist sehr schwer. So eine richtige ANleitung habe ich da noch nicht. Ich würde mich aber freuen von euren "Achtungsübungen" zu hören.

    So oder so ´ähnlich heißen die nämlich.

    Wie sieht es bei euch hinsichtlich Auseinandersetzungen Privat oder auch im Beruf aus? Geht es euch da ähnlich, dass die Mitmenschen sagen: Du hast in der und der Situation dies und jenes gesagt, und so und so.

    Bei mir bleibt immer nur ein emotionales Bild der Situation zurück. Aber auch in Momenten in denen ich Rat geben möchte, kann ich oft nicht beschreiben was ich vermitteln möchte. :-( Schade.


    Ich hoffe das war jetzt nicht ganz so verwirrend dargestellt. <

    Liebe Grüße an alle die ihr Gefühlsleben nicht benennen können :-) Katharina

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Für mich ist es unabdingbar in einer Therapie, dass ich mich auch hinterher dazu äußern kann. Wenn ich daheim bin und erst mal alles so zum klingen kommt, schreibe ich meinem Therapeuten eine Mail. Dazu brauche ich aber keinen Dialog mit ihm, also keine Antwortmail. Will auch gar keine Antwort.

    Ich kann später besser beschreiben, was war, was ich beobachtet habe… Außerdem bin ich es dann los und er bekommt wichtige Informationen, mit denen er was anfangen kann.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Huhu,

    ja ist bei mir auch ein großes Thema. Ich habe eine sehr hohe Grundanspannung die IMMER da ist. Somit bin ich natürlich schon bei Kleinigkeiten schnell auf 180. Mir hilft meine Therapie sehr gut, dieser kann ich allerdings auch erst vernünftig folgen seit ich mit MPH eingestellt bin.
    Gefühle früh genug zu erkennen und auch zu begreifen woher sie kommen und auch wahrzunehmen, dass man mehrere Gefühle zur gleichen Zeit haben kann ist echt schwer und es ist ein sehr langer Weg um das zu "erlernen" was für andere anscheinend normal ist (ich verstehs immer noch nich wie das sein kann)!
    Achtsamkeitsübungen zum Wahnehmen und halt im Augenblick sein können mir manchmal helfen, aber nur bei niedriger Anspannung. Wenn ich hoch angespannt bin muss ich erstmal runterkommen um das zu können , aber auch dafür gibts mittel und Wege die man zum Glück lernen kann.

    Wichtig ist denke ich, dass man seine Gefühle auch akzeptiert wenn man sie erkennt und sie nicht bewertet. Das ist sau schwer und NERVT manchmal *g*! Gefühle und Emotionen sind einfach etwas so komplexes und wir haben leider oft das Problem, dass wir Gefühle zu gewissen Situationen "abspeichern" und diese dann wiederkommen wenn wir in gewisse Situationen geraten. (Beispiel Angst vor Bus/Bahn fahren...der Verstand sagt Dir , dass Du keine Angst haben müsstest, aber Du hast sie halt, weil Du vielleicht was negatives damit verbindest und somit ist das abgespeichert und kommt immer wieder). Solche alten "Schemata" zu löschen ist etwas was sehr schwer ist denke ich. Da kommt man alleine nicht gegen an. Und erstmal zu erkennen warum man bei gewissen Dingen gewisse Gefühle hat.....

    Ich fahre ganz gut damit Gefühle zu "ersetzen" und damit wieder zu merken, dass meine Gefühle nicht die Macht über mich haben sondern ich sie bis zu einem gewissen Punkt steuern kann statt mich reinzusteigern.

    Ich denke das Problem ist, dass man auch immer zu schnell zu viel will was das angeht!

    LG


    Rose

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 63
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Hallo Rose,

    wie ersetzt du Gefühle?
    Würde mich sehr interessieren, denn ich hab einige zu ersetzten.

    Gruß
    Merhaba

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Savannah377 schreibt:
    Ich denke dass es halt auch schwierig ist, wenn man zum Therapeuten geht und
    da Probleme mit dem zuordnen hat.
    Wenn der fragt, wie fühlen sie sich. Was soll man da sagen?
    Ist echt schwer. So kommt man doch nicht unbedingt voran? Echt verkorkst, das Ganze.

    Wie macht ihr das oder wie geht ihr damit um, falls ihr auch gerade Therapie macht? Oder überhaupt?
    In Therapien ist sowas DAS Problem überhaupt!

    Die Frage "Wie geht es die/Ihnen?" ist man auch garnicht gewohnt ernsthaft zu beantworten, weil sie in den meisten Fällen nur eine Begrüßungsfloskel ist. Aber auch bei vielen anderen Fragen die auf bestimmte "sensible Punkte" treffen sitze ich einfach nur da, starre ins leere und weiß garnicht was ich antworten soll. Kann das den Therapeuten auch nie so wirklich begreifbar machen. Betroffene im Bekanntenkreis verstehen sowas aber immer sofort. Kennt keiner einen Therapeuten, der ADS hat?^^

    stellamaris schreibt:
    Ich würde mich aber freuen von euren "Achtungsübungen" zu hören.
    Mit Achtungsübungen zur Entspannung habe ich gute Erfahrungen gemacht. Darüber hinaus hatts mir aber noch nicht viel gebracht.

    stellamaris schreibt:
    Bei mir bleibt immer nur ein emotionales Bild der Situation zurück
    Das ist ja mal eine gute Umschreibung. Genau das ist es nämlich! Ein emotionales Bild, ein Eindruck, der sich einfach nicht in Worte übersetzen lässt. In dem Zusammenhang fällt mir etwas ein, das ich in einem anderen Thread gelesen habe. Kann es sein, dass das ein Problem von Leuten ist, die eher visuell denken (statt verbal)?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Ich bin ja schon froh, dass ich einen Therapeuten gefunden habe, der sich mit der Thematik AD(H)S auseinandersetzt. Ob er alles so nachvollziehen kann, das steht wohl auf einen anderen Blatt.

    Ich versuche immer alles mit einer Art Geschichte begreiflich zu machen. Zum Beispiel empfinde ich gerade meine aktuelle Lage/ Situation so:

    Gerade fühle ich mich, als hätte man mich in große weite Meer geschmissen. Ich bin am rudern und schwimmen. Hab mich völlig verausgabt und bin am Ende meiner Kräfte.
    Bin in Panik, alleine gelassen, verloren, ohne Hoffnung. Bin kurz vor dem ertrinken.

    Mit Beginn der Einnahme meiner Medikamente würde ich das so weiter erzählen:

    Man hat mir eine Schwimmweste zugeworfen, aber mehr auch nicht. Kann erst mal ein bisschen Kraft sammeln und versuchen, eine Richtung
    zu bekommen. Allerdings weiß ich nicht wo ich bin, um zu bestimmen wo es hin soll. Außerdem ist mein Kopf noch ziemlich durcheinander.

    So eine Geschichte kann man dann je nach Situation weiter spinnen und hoffen, dass der andere weiß was man meint.

    Was macht ihr denn so an Achtsamkeits - Übungen??

    Ich kann mir gut vorstellen, dass auch Körpertherapie, Gestalt- o. Kunsttherapie oder evtl. auch Musiktherapie gut sind.

    Lg
    Savannah377

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen?????

    Hallo Savannah,

    ich weiß nicht, ob das, was ich jetzt schreibe, dazu gehört oder nicht, aber ich denke, das gehört schon irgendwie zum Thema "Gefühle benennen bzw. zuordnen".

    hast du vllt. das Buch "das kreative chaos" von Walter Beerwerth gelesen? Soweit ich noch weiß, schreibt er sehr viel über die Gefühle bei ADHS.

    Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen und seitdem höre ich sehr in mich hinein und versuche mich an frühere Gefühle zu erinnern...

    jedenfalls, um zum Punkt zu kommen, es fällt mir gerade sehr schwer die richtigen Worte zu finden, habe ich bei mir entdeckt, dass ich mich nicht "glücklich, fröhlich, sich freuen usw." fühlen kann. Entweder bin ich "neutral", "traurig", "müde", "eifersüchtig", "sauer" usw. oder total "überdreht", "aufgedreht", "hibbelig"... die innere Zufriedenheit stellt sich irgendwie nicht ein, das eine und auch das andere ist mit großer innerer Anspannung verbunden, es fehlt das ruhige, gelassene und entspannende "fröhlich sein"...

    ein Beispiel: mein Mann hat mir zu meinem 30. Geburtstag mein schon seit Jahren heiß gewünschtes, sauteures Makroobjektiv für meine Spiegelreflexkamera geschenkt. Mein Mann war so stolz auf sich selbst, mir so ein Geschenk gemacht zu haben (es ist ja auch toll, wenn ein Mann einer Frau das schenkt, was sie sich so sehr wünscht!!!) Aber als ich das Geschenk aufgemacht habe und gesehen habe, was drin ist, konnt ich mich nicht freuen!!! Ich war innerlich "neutral", mein Mann war sehr irritiert über meine Reaktion, mir tat das auch tierisch leid, hab dann meine Reaktion so abgetan, dass ich ihm erzählt habe, dass ich tierisch müde bin (hatte Frühdienst). Ob er es mir geglaubt hat weiß ich nicht, er hat seitdem (9Monate) nichts mehr in der Richtung gesagt...

    Ein anderes Gefühl, das ich überhaupt nicht kenne ist: "Entspannung" aber ich denke, das geht hier vielen so...

    LG Eleni

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie gut könnt Ihr Vorträge halten?
    Von Hermine1977 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 4.06.2011, 18:43

Stichworte

Thema: Könnt ihr Gefühle benennen bzw. zuordnen????? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum