Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Reizüberflutung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 18

    Reizüberflutung

    Hallo Forum.

    Ich brauchte euren Rat bzw. Erfahrungen, denn langsam verzweifele ich mich an mir selbst.

    Kurz zu den Fakten:
    ADS und Depressionen wurden 2008 diagnostiziert.
    Der Stein ist wegen Mobbing und dann später Depressionen ins Rollen gekommen. Es endete damit dass ich ein paar Monate in der Psychiatrie landete.
    In Folge dessen hatte ich Anspruch auf Concerta bekommen, welches ich aber nicht mehr nehme. Ich funktionierte damit gut, aber mehr auch nicht. War nicht mehr ich selbst.
    Ich konnte nicht mehr über mich selber nachdenken und ALLE muss nur noch schnell schnell sein. Ich hab Druck auf andere Menschen gemacht, die lieber etwas gemütlicher sind.
    Die legale beschaffung der Medis nervte mich auch sehr, weil ich 1. Mal im Monat 200km fahren musste. Ich fällte dann die Entscheidung das Zeug nicht mehr zu nehmen und einfach mehr Sport zu machen. Das hilft auch ganz gut gegen die Depris.
    Nach dem Klinikaufenthalt besuchte noch den 4 Psychologen und eine ADS Gruppe der Klinik wo Methoden zur Alltagsorganisation vermittelt wurden.
    Offen gesagt, dort hab ich nichts Neues erfahren. Mein Leben ist durch und durch organisiert.
    Ich glaube ich brauch nicht betonen dass ich (deswegen) Probleme mit Beziehungen und aufgehört habe zu zählen wie viele ich schon vor die Wand gefahren habe.

    Das Dilemma: Ich möchte nicht alleine sein, aber da ich erst sehr spät angefangen habe aus meinen Kellerloch zu kriechen Hänge ich immer 10 Jahre mit Lebenserfahrung hinterher.
    Ich bin im wahrsten Sinn des Wortes ein Kellerkind mit wenig Sozialkompetenz und sich ständig erklären zu müssen demotiviert auf Dauer ungemein für eine Frau zu kämpfen.
    „jetzt geht das schon wieder los“

    Tja wie ich schon sagte ich funktioniere gut innerhalb normaler Parameter.
    Wenn sich daran was ändert gibt es Probleme.
    Ich habe ein Problem mit Reizüberflutung. Auf Kirmes und tagsüber in unbekannten Großstädten renne nach ein paar Minuten wie ein Zombi rum.
    Meine Augen komme nicht mehr nach mit dem Eindrücke verarbeiten. Der Kopf auch irgendwann nicht mehr. Mit Medis wird der Kopf gedopet das er mit der Verarbeitung nachkommt.
    Eine alternative Lösung ist einfach 2 Bier trinken dann ist auch mein Zittern weg, aber das geht auch nicht weil man dann einen Alki gleichgesetzt wird und eine Fahne hat. Ich trink nur Bier und über anders nachzudenken wegen einer Fahne... DAS wär dann Alki.
    Das dumme ist, wenn man sich mit andern Leuten darüber unterhält heißt es recht schnell, kannst du kein Spaß haben ohne Alk? Ein Schlag in die Fresse.
    Vermutlich verkleinert Alk meinen Fokus und ich kann das was ich dan sehe besser verarbeiten. Dies möchte ich aber unter Lainenthese einstufen. Über eine richtige Erklärung wäre ich dankbar.

    Letztens war ich mit meiner Freundin auf nem Konzert. Ich bin rausgerannt weil ich es nicht mehr ertragen konnte. (Nein dass war nicht Tokio Hotel) Ich hab Panik Attacken bekommen. „Letzte Instanz“ war mir bis dato unbekannt und jetzt bekomme ich Beklemmung wenn ich nur den Namen höre. Bin wohl leicht zu triggern.


    Das Zittern ist ein neurologisches Problem. Erbstück vom Vater. wurde mal versucht mit Betablockert zu behandeln, aber davon wurde ich fett und müde.


    Wir waren drei mal auf Wochenendtrip in Großstadten. Sie liebt Metropolen, ich meide sie. Das Ergebnis war eigendlich vorpogrammiert.
    Ich kenne mich nicht aus, fühle mich nicht wohl werde durch die Innenstadte getieben. Wären die Stadte leer wär das kein Problem, nur die vielen Menschen die Planlos rumrennen machen mich kirre. Paradoxerweise hab ich das auf der Cebit nicht und die ist auch immer voll.



    Tja was soll ich machen? Irgendwann ist Schluss mit Verständnis, Medikament und Alk sind nicht die Lösung und mich verkriechen will ich auch nicht.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Reizüberflutung

    hallo gratia,
    ich kann dich so gut verstehen, denn da kann ich auch lied von singen, nur das ich keinen alkohol trinke. ich habe einen sohn ( 12 ), egal in welchem alter er war und wir auf die kirmes oder sonstige festlichkeiten sind war ich kurz vorm ausrasten. heute weiß ich warum ich hatte einfach angst weil ich total reizüberflutet war und nicht damit umgehen konnte. wohin dann mit der wut und der angst. zeigen kann man es ja nicht unbedingt weil man dann für bescheuert erklärt wird. heute erkläre ich was mit mir los ist ( bzw war ) den menschen die mir nahe stehen. ich bitte sie dann etwas mehr verantwortung zu übernehmen damit ich das gefühl habe nicht mehr solche angst haben zu müssen. klappt ganz gut aber ist auch nicht lösung. es kann ja nicht sein das ich mit meinem sohn nciht alleine zu größeren veranstaltungen gehen kann. ich hab allgemein angst um meinen sohn. bin deswegen in therapie, hilft nur nicht. nehme jetzt seit ner woche medikinet adult und ich merke immer mehr das ich meinen sohn mehr los lassen kann und nciht mehr solche angst um ihn habe.

    ist denn medikinet adult keine alternative für dich?

    ich nehme nur 10 mg morgens und fühle mich schon soviel besser, gar nicht wie unter drogen. ich habe nicht das gefühl das ich ein anderer mensch bin.

    liebe grüße nicole

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Reizüberflutung

    Hallo Gravity,
    leider kann ich Dir keinen guten Rat geben! Ich kann Dir nur sagen dass ich Dich sehr gut verstehen kann - Menschenmengen sind mir auch ein Greuel. Da hilft nur "Schirm nehmen und raus." Auch bei mir führte das schon zu Konflikten wie "jetzt gehen wir einmal zusammen weg und Du säufst Dich voll und gehst auch noch raus!"
    Aber zurück zu Dir: Ich glaube das Du mehr brauchst als nur einen Rat! Du brauchst ein Konzept oder eine therapeutische Hilfe...meiner Meinung nach.
    Jedenfalls willkommen und viel Erfolg!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Reizüberflutung

    So, ich habe Forschung betrieben.
    Mit diesem Thema im Hinterkopf war ich die letzten zwei Tage mit meiner Frau in Innenstädten unterwegs.

    Dinge die mir halfen:
    - Teilweise den Blick nicht auf Augenhöhe halten, sondern über den Köpfen der Menschen unfokussiert schweifen lassen.
    - Weniger die Menschen, sondern mehr die Dinge fokussieren.
    - Genaue Beobachtung der eigenen AAAAARRRRGH-Kurve. Kommt sie an einen kritischen Punkt, zieht man sich für ein paar Minuten in den nächsten Park, das nächste ruhige Cafe zurück. Am Ende hatte ich das so weit, dass ich diese Dringlichkeit ca. einen halbe Stunde voraussagen konnte.
    - Über alles Diesbezügliche offen reden.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Reizüberflutung

    Danke für die Antwort.

    Doofe frage. interessiere die die Stadt? Wenn ich etwas suche habe ich das Problem glaube ich nicht.
    Ich glaube ich suche verzweifelt mit den Augen etwas was mich interessiert, oder was es wert ist fokussiert zu werden.

    deswegen hab ich auch kein TV, weil mach es mich wahnsinnig macht etwas ansehen zu müssen was mich eh nicht interessiert.
    Also TV im Sinne von berieseln lassen. Ich muss immer was machen. Beim Film gucken wird dann halt die Freundin massiert. Win win Situation
    Ein Fernseher (also gerät mit Tuner) hab ich gar nicht. Hier ist mein Ort der Ruhe. Dies würde mir aber auch durch meine Freundin bestätige das man bei mir wunderbar runter kommen kann.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Reizüberflutung

    Heh. TV hab' ich aus selbem Grund auch nicht :-)

    Also, ich schau' mir häufig die Architektur an, ziehe Rückschlüsse auf die Geschichte der jeweiligen Stadt, vergleiche Baustile unterschiedlicher Zeiten in Bezug auf soziokulturelle Strukturen, etc.
    Oder ich suche Strukturen in den Geräuschen um mich herum; verbinde im Kopf den Presslufthammer, die Straßenbahn, das Stimmgewirr, das Hundebellen zu einem Musikstück, dem ich dann interessiert zuhören kann.

    Das Schöne daran ist, dass sich aus diesen Betrachtungen, wenn man sie seiner Begleitung mitteilt, ganz tolle Gespräche ergeben können, und dann hat man ganz sicher etwas Interessantes, auf das man fokussieren kann :-)
    Geändert von ze_4 ( 4.03.2012 um 16:57 Uhr) Grund: Interpunktion

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Reizüberflutung

    hehe ich hab mal deswegen Jack Wulfskin Jacken angefangen zu zählen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Reizüberflutung

    :-)

    Sowas halt.
    Der Trick dabei ist, aus Sicht normaler Leute verwirrte, abstruse Dinge zu tun, die DIR aber helfen und dazu zu stehen.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Reizüberflutung

    Oh ja das verdammte Zählen ab und zu gehe ich mir damit schon selber auf den Keks. Z.B. auf der Fahrt zur Arbeit. Wie viele Leute sitzen mit mir im Bus, wieviele davon sind Männer und wie viele Frauen. Wie viele Sitzplätze gibt es. Wie viele Haltestellen fahre ich 2 Stationen später zähle ich die Haltestellen noch mal nach weil ich vergessen habe wie viele es waren und auch wie viele ich jetzt abziehen müsste. usw. Auf Arbeit geht es dann weiter. Wie viele Kinder sind da. 20 min. später zähle ich noch mal usw. irgendwann huch es fehlt ein kind ach ne er/sie ist ja eben abgeholt worden.

    (hab übrigens eben erst entdeckt das es ja noch mehr Smilies gibt als die die angezeigt werden wenn man nur auf den Button für Smilies klickt, da unten steht ja "mehr")

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 114

    AW: Reizüberflutung

    Hi gravity,

    Wunder wirken bei mir Ohrstöpsel,
    Ich hab immer eine Dose dabei. Die verschaffen Urlaub.
    Man hört zwar seine Schritte usw. aber das gedudel
    und geplärre ist weg. Eine Wohltat.

    Test mal - nach 15 min im Supemarkt, stopf die rosa Feunde
    in die Ohren und warte eine halbe minute, achte in ihr was mit
    Dir passiert.

    Grüsse Pinocchio

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reizüberflutung!!!
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 15:56
  2. Reizüberflutung
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2011, 12:51
  3. Reizüberflutung und Aggressivität
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 19:24
  4. Reizüberflutung
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 03:46
  5. Reizüberflutung
    Von max06 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 10:30

Stichworte

Thema: Reizüberflutung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum