Respekt zu verlangen und zu geben ist in meinen Augen völlig normal. Jeder hat in meinen Augen ein gewisses mass an Respekt verdient. Später zeigt sich dann ob die person diesen respekt verdient hat oder nicht, dann ändere ich meine Ansicht über diese person und auch der respektvolle Umgang kann sich unter Umständen verändern. Ich fände es schlimm wenn man nicht eingewisses Mass an respekt gibt und auch bekommt. Die Welt würe nur noch aus egoisten bestehen die nur noch ihren eigenen Wünschen nachgehen und keiner würde mehr auf den anderen achten.


Den grad finden ist nicht immer leicht. Zu wenig respekt vergebe ich meistens nie eher zu viel. Da habe ich aber leider auch noch keine wirkliche Löäsung gefunden ausser mir immer wieder zu sagen "hey die Person kocht auch nur mit Wasser."


Egal ob Moslem, Christ, Jude oder religionslos. Es gibt bei allen religionen die die in frieden zusammen leben möchten und dieser Teil überwiegt und dann leider die wenigen die aufgrund ihrer Religion sich Freiheiten herausnehmen möchten die gesellschaftlich nicht tragbar sind.
Man darf viele nicht an den Taten weniger binden und sie deswegen schlechter behandeln. Ich verstehe dein dilemmer. Denkst du das der Grund wirklich "nur" deine Religion ist die den Alkohol verpöhnt oder ist es nicht die Tatsache, dass du davon Kopfschmerzen bekommst?
Ich denke die Masse kann vielleicht deine Kopfschmerzen eher als Grund nichts zu trinken akzeptieren als die tatsache das du moslem bist.
Ob du nun den Grund (Religion) der die Ursache (Kopfschmerzen) als Erklärung verwendest macht vielleicht in so fern keinen unterschied für dich weil du ja den zusammenhang kennst. Für andere sind Kopfschmeerzen sicherlich eher zu verstehen als deine Einhaltung der religiösen Gebote.
Das wäre vielleicht ein Kompromis den du unter Umständen eingehen könntest.

Also nicht nein ich trinke keinen Alkohol weil ich moslem bin sondern nein ich trinke keinen Alkohol weil ich davon immer Kopfschmerzen bekomme.
Dass die Kopfschmerzen durch den Zwiespalt in dir kommen kannst du dann ja irgendwann nebenbei mal erwähnen.

Kopfschmerzen kennt jeder, in die gepflogenheiten der unterschiedlichen Religionen wollen sich leider die wenigsten vertiefen zumal wie du ja schon angesprochen hast gerade gegenüber dem islam leider viele Vorurteile herschen.